SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Condor Flugdienst – Wikipedia

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Condor

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Flugesellschaft

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Condor ✓ Cook

Zusammenfassung:    

Ebenso wurden mit dieser Maschine auch Ambulanzfluge fur das Deutsche Rote Kreuz und den ADAC sowie ein vierwochiger Flug, der der Gewinnung von Luftproben uber Sud- und Nordamerika im Juli eintausendneunhundertvierundsiebzig im Auftrag des Max-Planck-Instituts in Mainz diente, durchgefuhrt. [16] Mit dieser Anteilsregelung sollten die Start- und Landerechte von Condor auch ausserhalb Europas insbesondere fur den Lufthansa-Konzern gesichert und ein Aufkaufen durch auslandische Investoren zunachst vermieden werden. Die Verhandlungen scheiterten jedoch Ende September zweitausendacht Laut Thomas Cook sollte es nun keine weiteren Bemuhungen um eine Fusion geben.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Condor Flugdienst – Wikipedia
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/84/Vultur_gryphus_qtl1.jpg    

Die Flotte setzte sich eintausendneunhundertdreiundsiebzig zusammen aus insgesamt elf Boeing-Flugzeugen: Zwei Boeing 747, zwei Boeing siebenhundertsieben und sieben Boeing siebenhundertsiebenundzwanzig Im Rahmen der Olkrise wurden die zwei Boeing 747 spater durch McDonnell Douglas DC-10-30 ersetzt, die bis Ende der 1990er-Jahre als grosstes Flugzeugmuster in der Flotte verblieben. Ab eintausendneunhunderteinundachtzig wurden insgesamt funf Boeing 737-200 eingeflottet, spater auch 737-300. Im Sommer 1985 gehorte fur kurze Zeit auch eine von der Lufthansa Cargo geleaste Douglas DC-8 zur Flotte. Im Jahr eintausendneunhundertvierundsechzig stieg Condor in den Bereich des Geschaftsflugverkehrs ein. Ein erster Versuch wurde ab August eintausendneunhundertvierundsechzig unternommen, als im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen taglich die Strecke Dusseldorf-Greven-Hannover mit einer Beech Queen Air bedient wurde. Nach Einstellung der staatlichen Subventionen im nachsten Jahr wurde die Strecke unwirtschaftlich und im Dezember 1965 eingestellt.[7] Ein weiterer Versuch in dieses Marktsegment wurde ab eintausendneunhundertsiebenundsechzig mit Condor Executive unternommen. Fur Geschaftsreisende wurden Fluge mit einer Hawker Siddeley HS.125 angeboten.[8] Das Personal war zusatzlich geschultes Personal der Condor. Diese Fluge waren wirtschaftlich erfolgreich. Ebenso wurden mit dieser Maschine auch Ambulanzfluge fur das Deutsche Rote Kreuz und den ADAC sowie ein vierwochiger Flug, der der Gewinnung von Luftproben uber Sud- und Nordamerika im Juli eintausendneunhundertvierundsiebzig im Auftrag des Max-Planck-Instituts in Mainz diente, durchgefuhrt.[9][10] Einher mit der Abwicklung der DDR-Fluggesellschaft Interflug im Jahr eintausendneunhundertneunzig gingen Planungen, eine gemeinsame Tochterfirma,,InterCondor" zu grunden, an der sowohl Interflug als auch Condor mit jeweils fünfzig % beteiligt gewesen waren. Im Fruhling desselben Jahres wurden bereits die notigen Vertrage unterzeichnet. Man rechnete fur das Ostberlin-Geschaft mit einem Potenzial von 1,6 Millionen Fluggasten pro Jahr. Entsprechendes Werbematerial war bereits publiziert worden.[11][12 ] Zunachst sollte eine Boeing 757-200 der Condor mit 210 Sitzplatzen und einer Reichweite von 5700 Kilometern geleast werden, spater weitere 737.[13] Bedingt durch die inzwischen erfolgte Deutsche Wiedervereinigung und geanderte Rahmenbedingungen wurde das Vorhaben letztlich nicht verwirklicht. Condor Flugdienst fuhrte eintausendneunhunderteinundneunzig mit der Condor Comfort Class als erste Ferienfluggesellschaft eine Business Class ein. Im Herbst eintausendneunhundertzweiundneunzig wurde die Tochter Sudflug komplett in die Condor Flugdienst integriert. Zwischen eintausendneunhundertdreiundneunzig und eintausendneunhundertsechsundneunzig war wieder eine Boeing siebenhundertsiebenundvierzig in den Farben der Condor im Einsatz, eine 747-400 mit dem LuftfahrzeugkennzeichenD-ABTD,[14] die allerdings keine Condor-Fluge durchfuhrte, sondern fur Lufthansa nach Taiwan flog. Zu der Zeit war es durch ein Gesetz der Volksrepublik China Fluggesellschaften, die Taiwan anflogen, untersagt, auch die Volksrepublik China anzufliegen. Im Jahr eintausendneunhundertfünfundneunzig weitete Condor ihre Beteiligungen aus. Inzwischen gehoren die alpha Holding GmbH (30 Prozent), die Kreutzer Touristik GmbH (37,5 Prozent), die Fischer Reisen GmbH (100 Prozent) und mit zehn Prozent die Oger Tours GmbH zum,,Condor-Touristik-Verbund". Condor Flugdienst ubernahm ausserdem den vom Lufthansa-Konzern bis dahin gehaltenen Anteil von 50 Prozent an der zur ubrigen Halfte Turkish Airlines gehorenden CharterfluggesellschaftSunexpress. Hybridbemalung mit Condor-Farben, aber Thomas-Cook-Schriftzug und -Logo Eine weitere Variante mit Condor-Schriftzug und -Farben, aber Thomas-Cook-Logo Anfang des Jahres eintausendneunhundertachtundneunzig grundete Condor die Condor Berlin GmbH (CIB), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in Berlin-Schonefeld. Diese besass den ICAO-CodeCIB und bediente bis zu ihrer Integration in die Muttergesellschaft am 1. Mai 2013 mit Airbus A320-200 Ziele auf der Kurz- und Mittelstrecke. Thomas Cook wurde zweitausendzwei zur ersten durchgangig internationalen Touristikmarke. Aus Condor Flugdienst wurde die neue Marke,,Thomas Cook powered by Condor". In Deutschland erhielten die Flugzeuge von Condor und Condor Berlin nach und nach das neue Thomas-Cook-Design. Auf dem Rumpf der Maschinen steht seitdem der Schriftzug,,Thomas Cook", auf dem Leitwerk das Thomas-Cook-Logo. Die Hauptfarbe Gelb wurde durch Blau ersetzt. Im Juni zweitausendzwei startete das erste von damals funfzig Condor-Flugzeugen in der neuen Gestaltung. zweitausenddrei wurde die Condor-Flotte um zwolf Boeing 757-200 reduziert, um Uberkapazitaten im Markt abzubauen. Ab Mai zweitausendvier flog die Fluggesellschaft der Thomas Cook AG in Deutschland wieder unter dem Markennamen Condor Flugdienst, da der Name Thomas Cook von den Deutschen aufgrund des schwacheren Bekanntheitsgrads nicht angenommen worden war und dies zu starken Einbussen in den Passagierzahlen fuhrte. Bei der Lackierung wurde lediglich der Thomas-Cook-Schriftzug in,,Condor" umlackiert, das Thomas-Cook-Logo am Leitwerk blieb ebenso wie die Hauptfarbe blau. Condor Berlin kaufte zweitausendfünf einen weiteren Airbus A320-200 und betrieb nun eine Flotte von dreizehn Flugzeugen dieses Typs. 2006 folgte eine weitere A320-200, ausserdem starteten Condor und Germanwings eine Partnerschaft. Am 22. Dezember 2006 unterzeichneten die Deutsche Lufthansa AG und die KarstadtQuelle AG eine Absichtserklarung, wonach der Lufthansa-Konzern sich bereit erklarte, seinen Anteil von 50 Prozent an Thomas Cook an die KarstadtQuelle AG zu einem Kaufpreis in Hohe von rund 800 Millionen Euro zu ubereignen.[15] Zugleich wurde vereinbart, den direkten Kapitalanteil des Lufthansa-Konzerns an Condor von zehn auf 24,9 Prozent aufzustocken und dem Lufthansa-Konzern zudem die Anteile der Condor an der turkischen Charterfluggesellschaft SunExpress zu ubertragen. Lufthansas indirekter Kapitalanteil an der Condor von fünfundvierzig Prozent ging mit dem Verkauf ihrer Thomas-Cook-Anteile komplett an KarstadtQuelle uber. Insgesamt reduzierte die Deutsche Lufthansa somit ihren Kapitalanteil an der Condor um 30,1 Prozentpunkte. KarstadtQuelle erhielt die Kaufoption, nach Ablauf von zwei Jahren nach Schliessung des Kaufvertrags den Anteil des Lufthansa-Konzerns an Condor von 24,9 Prozent zu ubernehmen. Im Gegenzug erhielt der Lufthansa-Konzern eine Verkaufsoption auf den Kapitalanteil der KarstadtQuelle AG (75,1 Prozent). Fur den Fall, dass beide Unternehmen ihre Optionen nicht nutzen, wurde dem Lufthansa-Konzern ein Vorkaufsrecht auf die Thomas-Cook-Anteile an Condor zugestanden.[16] Mit dieser Anteilsregelung sollten die Start- und Landerechte von Condor auch ausserhalb Europas insbesondere fur den Lufthansa-Konzern gesichert und ein Aufkaufen durch auslandische Investoren zunachst vermieden werden. Boeing 767-300ER der Condor mit der alten Grundbemalung und dem alten Schriftzug aber mit,,Sunny Heart " Im September zweitausendsieben gab Air Berlin bekannt, den Anteil von Thomas Cook ubernehmen zu wollen. Der Kaufpreis sollte durch die Ausgabe neuer Air-Berlin-Aktien (Anteil der Thomas Cook an Air Berlin dann 29,99 Prozent) und in bar erfolgen und insgesamt fünfhundert Millionen Euro betragen, wobei die Transaktion bis zum zehn Februar zweitausendneun abgeschlossen sein sollte. Der Anteil der Lufthansa von 24,9 Prozent, auf den Thomas Cook eine Call-Option hatte, sollte dann im Februar zweitausendzehn an Air Berlin ubergeben werden. Die wechselseitigen Beteiligungen wurden am fünf Oktober zweitausendsieben beim Bundeskartellamt zur Genehmigung vorgelegt. Das Bundeskartellamt hatte von Anfang an erhebliche Bedenken und verlangerte die Prufungsfrist mehrfach. Am 11. Juli 2008 zogen Air Berlin und Thomas Cook den Antrag auf Fusion beim Bundeskartellamt aufgrund der,,erheblich veranderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen" zuruck. Daraufhin wurde versucht, die Condor in eine gemeinsame Fluglinie mit der Germanwings und TUIfly einzubringen. Die Verhandlungen scheiterten jedoch Ende September zweitausendacht Laut Thomas Cook sollte es nun keine weiteren Bemuhungen um eine Fusion geben.[17] Thomas Cook kundigte am neun Februar zweitausendneun an, die restlichen Condor-Anteile von 24,9 Prozent fur siebenundsiebzig Millionen Euro von der Lufthansa ubernehmen zu wollen.[18][19 ] Dieser Schritt wurde im eins Quartal zweitausendneun vollzogen. Seither halt die Lufthansa keine Anteile mehr an Condor. Im Jahr 2012 verlegte Condor ihre Zentrale von Kelsterbach in den neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen.[20] Im Fruhjahr 2013 wurde bekanntgegeben, dass die Tochtergesellschaft Condor Berlin bis Mai 2013 aufgelost und in die Condor Flugdienst GmbH integriert wird.[21] Der Zusammenschluss erfolgte zum 1. Mai 2013.[22] Im Fruhjahr 2018 kooperierte Condor mit der Fluggesellschaft Laudamotion, beendete die Zusammenarbeit aber nach dem Einstieg von Ryanair bei Laudamotion. Im September zweitausenddreizehn stellten Condor und Thomas Cook Airlines UK ihren gemeinsamen neuen Markenauftritt vor, der ein vollstandig neues Corporate Design und eine neue Bemalung der Flotte in grau/weiss/gelb und das,,Sunny Heart" beinhaltet.[23 ] Als erste Maschine erhielt Ende November zweitausenddreizehn eine Boeing 767-300ER die neue Bemalung. Seit Herbst zweitausendvierzehn bildet Condor in Kooperation mit der Flugschule TFC Kaufer eigene Piloten aus.[24] Am sieben Februar zweitausendneunzehn kundigte Thomas Cook an, die Airline-Sparte, Thomas Cook Group Airline, inklusive der Condor zum Verkauf zu stellen; der Flugbetrieb lauft normal weiter.[25] Nachdem zwischenzeitlich auch die Lufthansa Interesse an Condor und optional auch den ubrigen Thomas Cook Airlines zeigte[26], wurde am zwölf Juli zweitausendneunzehn gemeldet, dass Thomas Cook den Verkauf vorubergehend nicht weiter verfolgen werde.[27] Alle Langstreckenziele werden von Frankfurt aus bedient. Die Ziele Cancun, Havanna, Mauritius und Punta Cana werden im Winter auch vom Flughafen Munchen aus angeflogen. Im Winterflugplan 2018/2019 wurden noch Langstrecken von Dusseldorf aus angeboten, diese entfallen im Winterflugplan 2019/2020.Zwischen 2009 und 2010 wurden alle Boeing-Flugzeuge der Condor mit Blended Winglets nachgerustet, um den Kerosinverbrauch um bis zu 4 Prozent zu senken. Die Umrustungen wurden von Ameco Beijing und Finnair Technical Services durchgefuhrt.[31][32] Die Boeing-Flugzeuge wurden uber die fruhere Muttergesellschaft Lufthansa bestellt und tragen deshalb den Kunden-Code 30 (beispielsweise Boeing 757-330) der Lufthansa. Laut atmosfair ist Condor eine der umweltfreundlichsten Fluggesellschaften weltweit. Bei einer Auflistung der 100 umweltfreundlichsten Fluggesellschaften liegt Condor auf Platz zwei, vor Lufthansa auf Platz 30 (Langstrecke) bzw. Platz 59 (Kurzstrecke).[33] Nach neuesten Information der Thomas Cook Group mochte der Konzern neue und junge gebrauchte Langstreckenflugzeuge anschaffen. Diese sollen die sechzehn Boeing siebenhundertsiebenundsechzig Flugzeuge von Condor ersetzen. Welche Flugzeuge zum Einsatz kommen sollen, steht noch nicht fest. Im Blick hatte man den Airbus A330 oder die Boeing siebenhundertsiebenundachtzig Ralf Teckentrup (CEO-Condor) sprach noch im Marz 2018, dass er sich einen Einsatz der B767 noch fur weitere zehn Jahre vorstellen kann.[34] Wahrend die Kurz- und Mittelstreckenflotte (Airbus A320-200, A321-200 und Boeing 757-300) uber Sitze der Economy und Premium Economy Class verfugt, werden in den Langstreckenmaschinen vom Typ Boeing 767-300ER drei verschiedene Beforderungsklassen angeboten:[35] Neben der Economy Class und der Premium Economy Class gibt es an Bord der 767-300ER eine Business Class (bis Oktober 2013 Comfort Class), die einen hoherwertigen Sitz und umfangreicheren Service umfasst. Der Sitz lasst sich unter anderem in eine Liegeposition bis zu 170deg verstellen.

Artikel Video:    

Quelle:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -