SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!

Verdienen Sie Krypto-Währungen beim Surfen mit dem Brave Browser mit integriertem Ad-Blocker: https://brave.com/art196.

UNAIQUE.NET: Teste den KI basierten Nachfolger von ARTIKELSCHREIBER.COM!


  -  Melde dich zum kostenlosen ArtikelSchreiber Newsletter an!
Deine Werbeanzeigen sollen eine Click Through Rate / Klickrate (CTR) von 7% bekommen? Willst du 230 Euro zusätzliche Werbeeinahmen pro Monat extra?

Mit deiner geschäftlichen Email Adresse anmelden und erfahren wie:


Dein neuer Artikel - durch eine Künstliche Intelligenz/KI geschrieben Überschrift:    

Cloud-Telefonie im Überblick: In der Wolke telefonieren

Lesezeit:    

5 Minuten, 5 Sekunden

Sprache:    

de

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Telefonanlagen

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Cloudtelefonie

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Telefonanlage ✓ Einsatzmöglichkeiten ✓ Bezeichnung ✓ Sicherheitsaspekte ✓ Lösung ✓ Protokollspezifikation ✓ Herstellerunabhängiges ✓ Eintausendneunhundertneunundneunzig

Zusammenfassung:    

  • So taucht ab dann ein unerreichbar Terminus in diesem Zusammenhang immer wieder auf, das SIP-Trunking: Ein SIP-Trunk erlaubt es, dass eine IP-basierte Telefonanlage mit einem Provider viele gleichzeitige, IP-basierte Sprachverbindungen für ihre Nebenstellen aufbauen kann.
  • Vor- und Schwierigkeit der Cloud-Telefonie Natürlich unerfahrt jede Konzern und vor allen Dingen die Geschäftsleitung in Zusammenarbeit mit der IT ausloten, ob eine solche Lösung für den gezielt Betrieb in Frage kommt.
  • Weiterhin bedeute es einen Versorger zu finden, der eine entsprechende Kontinuität gewährleisten kann: Die perfekt Telefonanlage aus der Cloud lohnt wenig, wenn der Anbieter unvermutet diese Dienste nicht mehr anbietet.

Weiterführende Links auf Wikipedia:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel downloaden (als Text und PDF):    

Artikel Text:
   

Zu den vielen Dingen, die am festlich Tage auf einen neuartig Mitarbeiter im Unternehmen zukommen, gehört häufig auch der erste Kontakt mit der firmeneigenen Telefonanlage. Auch in den Folgezeit der fast omnipräsenten IP-Telefone kann sich das schnell als eine anhaltend und mühsame Angelegenheit erweisen: Weist doch reichlich schon ein sehr verdickt Manual neben einem Apparat mit sehr vielen Tasten und Knöpfen darauf hin, dass hier Telefonanlage mit vielen Fähigkeiten und Einstellungen zur Verfügung steht. Aber die Folgezeit dieser in der Regel unmittelbar in der Firma installierten Telefonanlagen, die zudem reichlich auf proprietären Systemen beruhten, neigt sich dem Ende zu: Nicht zuletzt durch die von den Hostern vorangetriebene Umstellung in Richtung All-IP beurlaubt die Firmen von diesen Lasten dieser teuren Systeme. Heutige Telefonanlagen dürfen richtig in Software realisiert werden, wodurch sind sie auf ganz normalen Servern oder auch als SaaS-(Software as a Services) Variante unmittelbar aus der Cloud lauffähig sind. Unser Überblick erläutert, welche Begriffe und Fachtermini zu dieser Technik gehören und welche Einsatzmöglichkeiten sie bietet. PBX, VPX oder IP-Centrex: Was ist was? PBX Privatdozentin Branch Exchange) ist eine übliche Bezeichnung für eine klassische Telefonanlage. Früher auch gern als Nebenstellenanlage bezeichnet. Bei vielen dieser Anlagen, die auch heute noch zum Kurzeinsatz kommen, erstellet es sich um Lösungen, die auf einen ISDN-Anschluss und die damit verbundenen Möglichkeiten basieren. Für virtuelle in Software entwickelte Telefonanlagen, die als gehostetet Lösung über das Web zur Verfügung stehen, gibt es eine Reihe von Bezeichnung: Dazu gehören VPX (Virtual Private Branch Exchange), der etwas ältere Begriff IP-Centrex (Centrex steht dabei für Central Office Exchange) oder auch Hosted PBX. Asterisk : Ein Urvater der IP-Telefonie Bereits eintausendneunhundertneunundneunzig als Programm für Open-Source-Telefonie gestartet, bietet an das Software-Framework Asterisk die Möglichkeit auf Basis eines Linux-Servers Kommunikations-Anwendungen zu entwickeln und zu betreiben: Das Sortiment reicht aus dabei vom Konferenz-Server über VoIP-Gateways bis hin zu kompletten virtuellen Telefonanlagen. Es gibt eine Reihe von kommerziellen Cloud-Telefonie-Anwendungen, die auf diese bewährte Softwarelösung aufsetzen. Das Dokument SIP als Grundpfeiler Wer sich mit der Voice-over-IP-Thematik (VoIP) befasst, wird ohne Zweifel auch immer wieder auf den Begriff SIP stoßen. Das Konferenz Initiation Protocol (SIP) ist ein herstellerunabhängiges Netzwerkprotoll, das punktuell in Hinblick auf den Einsatz in IP-Netzwerken realisiert wurde und die Kommunikation zwischen den Teilnehmer ermöglicht. Auch die Koppelung der VoIP-Geräte verschiedenartig Anbieter ist mit Hilfe dieses Protokolls möglich. Allerdings soll sich bei Kurzeinsatz des SIP-Protokolls wesentlich ein Gerät mit einer Rufnummer mit Kennwort und Kontonamen am SIP-Server anmelden. Das ist für eine Client/ Server-Verbindung durchaus normal, für eine Telefonie-Anwendung aber eher unpraktisch. So taucht ab dann ein unerreichbar Terminus in diesem Zusammenhang immer wieder auf, das SIP-Trunking: Ein SIP-Trunk erlaubt es, dass eine IP-basierte Telefonanlage mit einem Provider viele gleichzeitige, IP-basierte Sprachverbindungen für ihre Nebenstellen aufbauen kann. Um eine Mitarbeit von vielen verschieden IP-Telefonanlagen zu ermöglichen, arbeiteten durch viele Hardware-Hersteller wie unter anderem QSC, Avaya und Auerswald zusammen, mit dem Ziel einen gemeinsamen Standard zu definieren. Dabei wurde eine Protokoll-Variante mit der Bezeichnung SIP-DDI (Direct Dial In) entwickelt, um diese Art von Telefonanlagen durchwahlfähig zu machen. Mit Hilfe dieser Protokoll-Variante wird dann die Verwaltung der Nebenstellenanschlüsse, also der Rufnummern für die jeweilige Durchwahl, komplett der IP-Telefonanlage übergeben. Cloud-Telefonie plus PC: CTI und CSTA Cloud-Telefonie vereinet das normale Telefonieren mit vorhandenen IT. Dazu aber nicht nur der Kurzeinsatz von Softphone-Anwendungen, die es den Nutzern via Software ermöglichen, von ihrem PC aus mittels Headset wie mit einem analogen Telefon zu telefonieren, sondern auch die explizit Integration der Telekommunikation mit den Anwendungen auf den IT-Systemen. Diese Schließtechnik wird sowohl im Cloud-Computing-Umfeld als auch bei den Anbietern von UC-Lösungen (Unified Communications) unter dem Begriff CTI (Computer Telephony Integration) zusammengefasst. So können Nutzer beispielsweise direkt aus einer Anwendung - wie etwa Outlook - heraus ein Telefongespräch oder auch gleich eine Telefonkonferenz aufbauen. Viele vermodern Telefonanlagen und auch sehr viele Lösung aus dem Bereich der Cloud-Telefonie helfen eine dementsprechend Integration direkt. Dazu kommt an in der Faustregel dann die Protokollspezifikation CSTA (Computer Supported Telecommunications Applications) zum Einsatz, die für serielle als auch für Übertragungen via ISDN und TCP/IP verwendet werden kann. CSTA lehnt den Erstellung und die Art der Nachrichten für die verschiedenartig Telefon-Dienstmerkmale wie unter anderem eine Rufumleitung, das Makeln oder auch eine Dreierkonferenz fest und ist ein Standard der ECMA International. Ein Subset davon mit der Bezeichnung uaCSTA (User Agent Computer Supported Telecommunications Applications) kommt häufig dann zum Einsatz, wenn CSTA für SIP User Agents verwendet werden soll. Vor- und Schwierigkeit der Cloud-Telefonie Natürlich unerfahrt jede Konzern und vor allen Dingen die Geschäftsleitung in Zusammenarbeit mit der IT ausloten, ob eine solche Lösung für den gezielt Betrieb in Frage kommt. Es ist dabei ganz wichtig, dass die IT-Verantwortlichen und Administratoren bei der Entscheidungsfindung mit ins Boot werden, denn mit Schritt zu einer solchen Lösung wird die Telefonie unvermeidlich ein Teil der IT. Der Kurzeinsatz einer virtuellen Telefonanlage aus der Cloud liefert eine Reihe von Vorteilen, zu denen unter anderem die nachfolgend Punkte gehören: Anschaffungs- und Wartungskosten für eine eigene Telefonanlage entfallen,die anfallenden Kosten sind gut kalkulierbar,Aktualisierungen, Neuerung werden in der Regel automatisch vom Anbieter eingespielt,virtuelle Anlage kann sehr flexibel und schnell an Änderungen in der Firma - wie mehr oder weniger Mitarbeiter - angepasst werden,Verwaltung und Betreuung sind einfach und zumeist über ein Web-Interface möglich,mobile Mitarbeiter, Außenstellen und Filialen sowie mobile Telefone können gut eingebunden werden. Natürlich bezeichne es auch die Schwierigkeit einer derartigen Lösung in Betracht zu ziehen: Wie bei allen Cloud-Lösungen existiere es auch hier, die Sicherheitsaspekte abzuwägen: Wo werden vom Provider die Firmendaten und vor allen Dingen auch die personenbezogenen Daten gespeichert? Weiterhin bedeute es einen Versorger zu finden, der eine entsprechende Kontinuität gewährleisten kann: Die perfekt Telefonanlage aus der Cloud lohnt wenig, wenn der Anbieter unvermutet diese Dienste nicht mehr anbietet.
Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Schreiber https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es selbst und erzähle deinen Freunden davon!

   

Cloud-Telefonie im Überblick: In der Wolke telefonieren
Source: https://www.artikelschreiber.com/images/apple-icon-200x200.png

Artikel Video:    
Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

Quellenangabe:    

https://www.computerwoche.de/a/in-der-wolke-telefonieren,3209985

Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

Bewerte deinen Artikel:

Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp     via LinkedIn

  -  Wir beschäftigen uns mit Text Generierung als Artikel Suchmaschine
Diese Webseite beschäftigt sich mit diesen Themeninhalten und bietet kostenlose Services im Bereich:
  • seo text erstellen tool
  • content text generator
  • content generator deutsch
  • zufallstext generator


Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!

Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2020 - ArtikelSchreiber.com: Artikel Suchmaschine/Suche und Text Generator basierend auf Künstlicher Intelligenz/KI im Bereich Natürliche Sprachverarbeitung/NLP.
  -   Impressum   -   Content Removal   -   Datenschutz   -   Unterstütz' uns!   -   Adblock Browser (keine Ads)