SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Medien Begriffserklärung & Definition

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

neue medien

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

medien

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Medien

Zusammenfassung:    

Ein Medium, das nur wenigen Menschen bzw. in der Regel solchen mit einem Studienabschluss zur Verfugung steht, sind wissenschaftliche Publikationen, zu denen sich an spaterer Stelle noch Informationen finden. Dem Goldschmied gelang es, ein komplett maschinengeschriebenes System zu entwerfen, bei dem man die einzelnen Lettern setzt und dann unzahlige Drucke anfertigen lassen kann. Wahrend Medien generell oftmals zur Unterhaltung, d.h. zum Zeitvertrieb verwendet werden, so wenden sich Fachmedien dem intellektuellen Publikum zu, dass Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen zeigt.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Medien Begriffserklärung & Definition
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/42/Neuer_Dom_Linz_%28DFdB%29.JPG/640px-Neuer_Dom_Linz_%28DFdB%29.JPG    

In der Umgangssprache hort man sehr oft den Begriff der Massenmedien, mit denen Kommunikationsmittel gemeint sind, die eine besonders starke Verbreitung bewirken konnen. Welche verschiedenen Medien gibt es? Die Sorte Medien, die allen Menschen auf Anhieb einfallen, durften die sogenannten Printmedien sein. Mit dem Begriff Printmedien sind klassischerweise gedruckte Informationstrager gemeint. Das konnen beispielsweise Zeitungen und Magazine sein. Ebenfalls zur Gruppe der Printmedien gehoren Bucher, Karten, Plakate und Poster. Nicht zuletzt zahlen auch Kataloge, d.h. Werbemittel in diese Gruppe hinein. Auch Kalender, Flyer und Postkarten passen in diese Kategorie. Ein Medium, das nur wenigen Menschen bzw. in der Regel solchen mit einem Studienabschluss zur Verfugung steht, sind wissenschaftliche Publikationen, zu denen sich an spaterer Stelle noch Informationen finden. Der Druck der sogenannten Printmedien erfolgt in aller Regel auf Papier. Seinen Ursprung genommen hat diese Art der Verbreitung von Informationen mit dem im fünfzehn Jahrhundert erfundenen Buchdruck. Johannes Gutenberg hat diese schnelle Form der Publikation und ihre Verbreitung am Ubergang in die Neuzeit durchgesetzt. Dem Goldschmied gelang es, ein komplett maschinengeschriebenes System zu entwerfen, bei dem man die einzelnen Lettern setzt und dann unzahlige Drucke anfertigen lassen kann. Damals wurde die Erfindung des Buchdrucks vor allem zur Vervielfaltigung der Bibel verwendet. In den folgenden Jahrhunderten kamen Pamphlete, Zeitungen und Belletristik hinzu. Im Zusammenhang mit den Printmedien sei noch zu erwahnen, dass in Deutschland die Pressefreiheit gilt, d.h. dass Zeitungen und Buchpublikationen nicht zensiert werden durfen. Allerdings ist gesetzlich vorgeschrieben, dass jede Veroffentlichung ein Impressum benotigt. Dieses umfasst die wichtigsten Daten desjenigen, der die Veroffentlichung tatigt. Dazu zahlen der Name, die Anschrift und gegebenenfalls auch eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. die Anschrift des Verlages. Neue Medien Von den Printmedien werden die sogenannten Neuen Medien abgegrenzt, welche im Folgenden erlautert werden sollen. Die sogenannten Neuen Medien erscheinen in digitalisierter Form. Erst mit dem Auftreten von PCs und Internet sind sie in Erscheinung getreten. Zu dieser Gruppe zahlen einerseits DVDs, CD-ROMs und digitale Bucher. Andererseits umschliesst die Gruppe der Neuen Medien auch Online-Publikationen wie etwa E-Zines oder Weblogs. Beides sind Moglichkeiten, Neuigkeiten, die regelmassig aktualisiert werden, Menschen online zur Verfugung zu stellen. Oftmals handelt es sich hierbei allerdings um Online-Ausgaben von bereits tatsachlich gedruckten Zeitschriften. Gerade kleine Magazine aber fur spezielle Themen nutzen auch gerne die kostengunstige Methode der Online-Publikation. Denn die Wartung eines E-Zines oder eines Weblogs ist langst nicht so kostenintensiv wie etwa der Druck eines Print-Magazins. Es muss lediglich Webspace beschafft werden, der sich unter Umstanden sogar durch Werbung oder Spenden finanzieren lasst. Der Vorteil von Neuen Medien dieser Form besteht auch darin, dass sie haufig aktueller sind als Printausgaben. Oft ist bei Webseiten zum Beispiel ein sogenannter Live-Ticker eingeschaltet, der Informationen innerhalb von Sekunden an die entsprechende Internetprasenz weiterleitet. Das eignet sich besonders fur die Ubermittlung von tagesaktuellen Nachrichten oder Sportmeldungen. Ebenfalls neuerer Natur sind die audiovisuellen Medien. In gewisser Weise zahlt das Internet auch dazu, sofern es als solches verwendet wird, z.B. per Live-Stream. Vor allem aber fallt in diesen Bereich das Radio und der Fernseher. Der Begriff audiovisuelle Medien bezeichnet technische Kommunikationsmittel, welche die menschlichen Sinne mithilfe von Bild und Ton ansprechen. Die audiovisuellen Medien machen stetig eine Entwicklung durch, die an den technischen Fortschritt gebunden ist. Das Fachmedium Eine letzte, vorzustellende Gruppe ist die der sogenannten Fachmedien. Wahrend Medien generell oftmals zur Unterhaltung, d.h. zum Zeitvertrieb verwendet werden, so wenden sich Fachmedien dem intellektuellen Publikum zu, dass Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen zeigt. Fachmedien konnen sowohl Printmedien wie etwa Fachzeitschriften oder wissenschaftliche Journale beinhalten sowie auch Online-Publikationen und CD-ROMs mit wissenschaftlichem Anspruch. Fachmedien haben folgende Bedeutung: Sie sollen Berufstatige und solche, die in der Ausbildung sind (Azubis, Studenten etc.) uber fachliche Themen informieren und weiterbilden. Diese Themen sind abgegrenzt und auf eine spezifische Zielgruppe zugeschnitten. So existieren beispielsweise Fachwerke fur bestimmte Berufsgruppen, z.B. Arzte, Ingenieure, Juristen,Informatiker oder Theologen. Anders als in anderen Bereichen hat sich bei den Fachwerken die Print-Version bewahrt.

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -