SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406-4 – Prüfplaketten News

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Feuerlöscherwartung

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Feuerlöscher warten

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Feuerlöscher

Zusammenfassung:    

Die Norm enthalt bereits viele Details, Beschreibungen und Hinweise zur Instandhaltung von Feuerloschern, es sollten aber auch immer die individuell fur das einzelne Gerat beiliegenden Instandhaltungsanweisungen beachtet werden. Auch wenn Feuerloscher nur von befahigten Personen gepruft werden durfen, gibt es ein paar Dinge, die auch Sie als Mitarbeiter oder Arbeitgeber tun konnen, um die Sicherheit und den Brandschutz im Unternehmen zu erhohen. Abschliessend ist noch erwahnenswert, dass ein Feuerloscher erst dann als sicherheitstechnisch, brandschutztechnisch und funktionstechnisch einwandfrei gilt, wenn alle Massnahmen und Prufungen des Instandhaltungsvorganges sorgfaltig durchgefuhrt wurden.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


    Artikel vorlesen lassen:

    Artikel Text:

    Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406-4 – Prüfplaketten News
    Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/de/Schaumloescher_innen.jpg/220px-Schaumloescher_innen.jpg    

    Dadurch steht der Feuerloscher unter einem permanenten Druck. In Betrieb genommen werden Dauerdruckloscher durch einen Ausloser, beispielsweise ein Ventil. Bei Betatigung wird das Loschmittel durch den bestehenden Druck in das Steigrohr, dann den Loschschlauch und schliesslich durch die Loschduse nach draussen befordert. Die Dauerdruck-Feuerloscher sind im Vergleich zu Aufladeloschern die preisgunstigere Variante, da der technische Aufwand geringer ist. Weil der Loschmittelbehalter standig unter Druck steht, zahlt der Dauerdruckloscher unter das Druckbehaltergesetz und muss dementsprechend gepruft, gewartet und Instand gehalten werden. Durch den permanenten Druck besteht weiterhin ein erhohtes Sicherheitsrisiko im Umgang und der Lagerung des Loschgerates. Ausserdem konnen schon geringfugige Undichtigkeiten dazu fuhren, dass der Feuerloscher unbemerkt funktionsunfahig wird. Das Offnen, Schliessen und der Druckaufbau ist bei Dauerdruckloschern aufwendiger als bei Aufladeloschern. Dauerdruckloscher enthalten als Loschmittel ebenfalls Wasser, Schaum oder Pulver. Normen und Vorschriften Loschgerate stehen im direkten Zusammenhang mit der Bereitstellung von Hilfe und Sicherheit in Notfallsituationen. Gegenstande aus dieser Kategorie mussen stets einsatzbereit und funktionsfahig sein. Aufgrund ihrer Wichtigkeit unterliegen Feuerloscher, vor allem im gewerblichen Bereich, zahlreichen Normen und Vorschriften: Fur die Instandhaltung und die Sicherstellung des funktionsfahigen und sicheren Zustands von Loschgeraten gilt vor allem die DIN vierzehntausendvierhundertsechs Teil vier DIN-Normen bilden im Normalfall einen Massstab fur einwandfreies technisches Verhalten, konnen aber auch verbindlich werden, wenn in Verordnungen und Gesetzen Bezug auf sie genommen wird. So ist es auch bei der DIN vierzehntausendvierhundertsechs Teil vier Sie wurde im Laufe der Jahre in unzahligen Gerichtsurteilen und Vorschriften zu Rate gezogen und angewendet, weshalb die DIN 14406-4 mittlerweile rechtlich verbindlich ist. Die Norm enthalt bereits viele Details, Beschreibungen und Hinweise zur Instandhaltung von Feuerloschern, es sollten aber auch immer die individuell fur das einzelne Gerat beiliegenden Instandhaltungsanweisungen beachtet werden. Grundlegende Regelungen sowie Vorschriften zur Zulassung von Feuerloschgeraten sind in der DIN EN 3 enthalten. Pruffristen bei Feuerloschern Es gibt keine direkte gesetzliche Vorschrift, die Prufabstande bei Feuerloschern vorschreibt. In den entsprechenden Normen DIN 14406-4 und DIN EN drei wird eine Pruffrist von hochstens zwei Jahren festgelegt. Wie bereits erwahnt, sind die Vorgaben in den Normen verbindlich. Somit muss die brandschutztechnische und sicherheitstechnische Funktionsfahigkeit von Feuerloschern mindestens alle zwei Jahre uberpruft werden. Es ist davon auszugehen, dass ein Feuerloscher nicht mehr 100%ig einsatzfahig ist, wenn die Frist uberschritten wurde. Auch der Versicherungsschutz kann dann unter Umstanden entfallen. Es ist ausserdem moglich, dass sich Prufabstande aufgrund von besonderen Umgebungsbedingungen oder Sonderregelungen verkurzen. Da Dauerdruckloscher standig unter Druck stehen, unterliegen sie der Druckbehalterverordnung. Nach SS zweiunddreißig DruckbehalterV mussen diese Loschgerate zusatzlich noch alle zehn Jahre uberpruft werden. Ausserdem ist nach SS15(5)2 BetrSichV fur Druckgerate eine innere Prufung alle 5 Jahre und eine aussere Festigkeitsprufung nach 10 Jahren vorgeschrieben. WICHTIG : Ein Feuerloscher der eingesetzt oder ausgelost wurde, sollte es auch nur fur ein paar Sekunden gewesen sein, ist anschliessend sofort zu warten und wieder Instand zu setzen. Ein Zeichen dafur, dass das Gerat benutzt wurde ist beispielsweise, wenn der Sicherungsstift, die Plombe oder das Manometer (Druckmessgerat) fehlen. Sachkundiger Prufer Die gesamte Instandhaltung, das heisst die Wartung/Prufung, die Inspektion sowie Verbesserungen und Instandsetzung des Loschgerates, ubernimmt eine damit beauftragte sachkundige Person. Sachkundige sind in den meisten Fallen Mitarbeiter von Herstellerfirmen oder selbststandige Prufdienste. Werden dieser Person Feuerloscher zur Uberprufung anvertraut, ubernimmt sie Gewahr fur das Gerat in brandschutz- und sicherheitstechnischer Hinsicht. Der Sachkundige muss zur Instandhaltung von Feuerloschgeraten schriftlich berechtigt sein. In der DIN 14406-4 werden die grundsatzlichen Anforderungen an Prufer von Feuerloschern genannt. Darunter zahlen eine mindestens drei monatige Ausbildung sowie ein erfolgreich abgeschlossener Lehrgang. Kann ein Mitarbeiter diese Kenntnisse vorweisen, bekommt er von seinem Arbeitnehmer die,,Sachkundigen-Legitimation". In der Praxis hat sich allerdings herausgestellt, dass Prufer von Feuerloschgeraten auch den Voraussetzungen nach der Betriebssicherheitsverordnung entsprechen mussen. In den Technischen Regeln fur Betriebssicherheit TRBS eintausendzweihundertdrei werden alle Anforderungen noch einmal konkretisiert. Der Sachkundige muss aufgrund seiner Fachkenntnisse aus einer Berufsausbildung, beruflichen Erfahrungen und zeitnaher Tatigkeit im Bereich,,Prufung von Feuerloschern", in der Lage sein den sicherheits- und brandschutztechnischen Zustand von Feuerloschgeraten beurteilen zu konnen. Fur Sachkundige, die sich mit Instandhaltungsarbeiten befassen, gibt es aus dieser Pflicht heraus spezielle Aufbaukurse, angeboten unter anderem durch die Gutegemeinschaft GRIF e.V. Auf diese Weise konnen Sachkundige die unverzichtbare Befahigung erlangen, Feuerloscher ordnungsgemass zu uberprufen. Prufung von Feuerloschern Was konnen Sie selbst tun? Wie oben beschrieben, ist die regelmassige Uberprufung von Feuerloschern aller zwei Jahre Pflicht. Auch wenn Feuerloscher nur von befahigten Personen gepruft werden durfen, gibt es ein paar Dinge, die auch Sie als Mitarbeiter oder Arbeitgeber tun konnen, um die Sicherheit und den Brandschutz im Unternehmen zu erhohen. Unterziehen Sie den Feuerloscher regelmassig einer ausseren Sichtkontrolle. Achten Sie dabei auf Rostflecken, austretende Flussigkeiten beim Ventil oder andere Unregelmassigkeiten. Sollte Ihnen etwas Ungewohnliches auffallen, wenden Sie sich an den zustandigen Fachmann. Behalten Sie auch die Prufplakette und den nachsten Pruftermin im Auge. Naturlich kann es nicht schaden, wenn Sie den Feuerloscher sauber halten. Verzichten Sie jedoch darauf, das Gerat zu olen oder zu fetten. Was muss der Fachmann tun? Neben den Vorgaben in Normen und Gesetzen sind bei der Prufung von Feuerloschern auch Instandhaltungshinweise zu beachten. Diese konnen sich von Feuerloscher-Typ zu Feuerloscher-Typ unterscheiden. Sie enthalten genaue Anweisungen beispielsweise in Form von Schnittbildzeichnungen, Ersatzteillisten und Loschmittelangaben. Die Uberprufung von Feuerloschern dient in erster Linie der fehlerfreien Funktion sowie der Sicherheit des Benutzers. In der DIN vierzehntausendvierhundertsechs sind eine,,brandschutztechnische Wartung" und eine,,sicherheitstechnische Wartung" vorgeschrieben. Diese enthalten unterschiedliche Prufschritte und Vorgehensweisen, welche im Folgenden erlautert werden: Brandschutztechnische Wartung : Sichtprufung des Behalters und der Ausloseeinheit Prufen des Standortes bzw. der Wandhalterung Prufen der Beschriftungen und des Schutzanstriches Erneuern der Schlauchdichtung oder der Berstscheibe Prufen des Druckschlauchs und der Loschpistole Beim Dauerdruckfeuerloscher: Prufen des Treibgases (Druck fünfzehn bar) Beim Kohlendioxidfeuerloscher: Prufen der Loschmittelfullung (durch wiegen) sowie des Schneerohrs Bei Dauerdruckloschern: Loschmittel Pulver durch offnen des Loschmittelbehalters beurteilen (ist auch ohne Offnung des Behalters machbar, Loschmittelbehalter muss aber mindestens alle vier Jahre geoffnet und uberpruft werden) Wenn erforderlich: Funktionsbereitschaft durch Instandsetzungsmassnahmen des Feuerloschers wiederherstellen Nach all diesen Prufschritten und Massnahmen folgt, wenn notig, die Instandsetzung des gepruften Feuerloschers. Konnten Mangel wie Abnutzungserscheinungen, Undichtigkeit oder fehlende Bauteile festgestellt werden, sind diese zu beseitigen und defekte Teile auszutauschen. Bevor hier der Prufer tatig wird, sollte er sich allerdings erst vom Auftraggeber das Einverstandnis holen. Kennzeichnung des Feuerloschers Grundsatzlich befinden sich auf einem Feuerloschgerat fünf Schriftfelder. Nach DIN EN drei sind das: Schriftfeld eins beinhaltet: Bezeichnung,,Feuerloscher", Fullmenge, Art des Loschmittels und dessen Loschvermogen Nach abgeschlossener Prufung ist zusatzlich ein Instandhaltungsnachweis anzubringen. Der Nachweis wird unter oder neben die Herstellerbeschriftungen geklebt und ist genau definiert. Notwendige Angaben sind: Datum der Instandhaltung Angaben zur Innenkontrolle des Feuerloschers Angaben zur wiederkehrenden Prufung nach Betriebssicherheitsverordnung Name und Anschrift des Sachkundigen oder der Institution von der die befahigte Person stammt Kennnummer des Sachkundigen Besonders wichtig ist zum Schluss noch die Anbringung der Prufplakette. Die Plakette bestatigt die erfolgreich durchgefuhrte Uberprufung des entsprechenden Loschgerates. Sie gibt ausserdem auch den Termin der letzten Wartung oder, in den meisten Fallen, den nachsten Pruftermin mit Monat und Jahr an. Die Prufplakette,,Feuerloscher gepruft Nachster Pruftermin" wird oftmals direkt auf den Instandhaltungsnachweis geklebt. Eine weitere Moglichkeit ist die Verwendung einer Standard Grundplakette, auf die dann das Prufetikett geklebt wird. Abschliessend ist noch erwahnenswert, dass ein Feuerloscher erst dann als sicherheitstechnisch, brandschutztechnisch und funktionstechnisch einwandfrei gilt, wenn alle Massnahmen und Prufungen des Instandhaltungsvorganges sorgfaltig durchgefuhrt wurden. Prufplakette - Feuerloscher gepruft - Nachster Pruftermin Post navigation sechzehn thoughts on "Prufung von Feuerloschern nach DIN vierzehntausendvierhundertsechs -4" Guten Tag! Ich habe im Juni zweitausendachtzehn ABC-Feuerloscher (mit Druckanzeige) gekauft und setze sie gewerblich bei Veranstaltungen auf der Buhne und am Technikplatz ein. Glucklicherweise musste ich sie bisher nicht benutzen. Eine Frage zum Pruftermin:

    Artikel Video:    

    Quelle:    

    Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

    Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



    Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



    Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

    © 2018 - 2019 -