" Harte" Nummerierungen oder Listenvorlagen, die nicht mit Hilfe einer Absatzvorlage ..." /> " Harte" Nummerierungen oder Listenvorlagen, die nicht mit Hilfe einer Absatzvorlage ..." /> " Harte" Nummerierungen oder Listenvorlagen, die nicht mit Hilfe einer Absatzvorlage ..." />

SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein Artikel "Tipps zur Textverarbeitung LibreOffice Writer Andreas Borutta" Überschrift:    

Tipps zur Textverarbeitung LibreOffice Writer Andreas Borutta

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Wir schreiben's

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Textversrbeitung

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Zusammenfassung:    

Bearbeiten > Inhalte einfugen > Unformatierter Text dagegen zerstort die Information uber Ende und Anfang der originalen Absatze vollig und fugt alles als eine lange Zeichenfolge ein. Dafur ist es am einfachsten alle gleichzeitig zu markieren und dann ein einziges Mal die Formatvorlage zuzuweisen - anstatt dies nach jeder Markierung eines einzelnen Textbereiches zu tun. Diese Tasten lassen sich beim 10-Finger-Schreiben muhelos erreichen und die Schablone bleibt schlank: es gibt also fur jedes Zeichen zwei Felder, die Funktionstasten haben folgerichtig drei.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Tipps zur Textverarbeitung LibreOffice Writer Andreas Borutta
Bildquelle:    

" Harte" Nummerierungen oder Listenvorlagen, die nicht mit Hilfe einer Absatzvorlage zugewiesen wurden, jedoch bleiben dabei erhalten. Mit Format > Aufzahlungszeichen und Nummerierung > Schaltflache: Entfernen lassen sie sich beseitigen. Der Befehl steht alternativ auch als Schaltflache Nummerierung aus in der Symbolleiste Nummerierung und Aufzahlungszeichen zur Verfugung, solange sich die Einfugemarke in einem nummerierten Absatz befindet. Von nun an erhalt jede neu eingefugte Grafik automatisch den Verankerungstyp als Zeichen. Dies gilt nur fur das aktuelle Dokument. Wenn Sie die Standard-Dokumentvorlage andern mochten, sind dazu weitere Schritte notwendig. Ihnen fehlt ein Anwendungsbeispiel? Kopieren Sie in Ihrer Dateiverwaltung mehrere Grafiken in die Zwischenablage. Fugen Sie einen leeren Absatz ein und ein Leerzeichen ein, bewegen Sie die Einfugemarke einen Schritt nach links, neben das Leerzeichen. Fugen Sie die Zwischenablage mit [? ]C ein. Ergebnis: Alle Grafiken werden nebeneinander eingefugt. Wenn kein Platz mehr ist, wird eine neue "Zeile" begonnen. Ohne die Anwendung dieses Tipps ware fur jedes einzelne Grafik eine manuelle Anpassung mit Format > Verankerung > als Zeichen notig um Grafiken einfach und schnell nebeneinander zu platzieren. Frei verfugbare Grafiken Auf der Plattform stehen Ihnen gut strukturiert nach Themen und gut durchsuchbar frei verfugbare Grafiken in diversen Formaten zur Verfugung. Proportionales Andern von Grafiken mit der Maus Sie wollen Grafiken mit der Maus in der Grosse verandern, ohne dass sich die Proportionen verandern (ohne dass sich die Grafik also verzerrt)? Halten Sie beim "Greifen" der grunen "Grifflinge" gedruckt. Grafiken von eingefugten Webseiten im Dokument speichern Wenn Sie eine Webseite, die Grafiken enthalt, in ein LibreOffice-Dokument einfugen, sind bei deaktivierter Internetverbindung nur Platzhalter im Dokument zu sehen. Sollen die Bilder direkt im Dokument gespeichert werden, wahlen Sie Bearbeiten > Verknupfungen, selektieren Sie die entsprechenden Bilder und drucken Schaltflache: Losen. Bei diesem Vorgang muss Ihre Internetverbindung aktiviert sein. Nummerierte Beschriftung fur Grafiken automatisch einfugen Jede neu eingefugte Grafik soll automatisch unten mit einer nummerierten Standardbeschriftung versehen werden? Seiten Einseitig ohne - mehrseitig mit Seitenzahlung Wenn das Dokument nur eine Seite besitzt soll es keine Seitenzahl tragen, sobald es jedoch mehr als eine Seite besitzt, sollen automatisch alle Seiten eine Seitenzahl tragen, einschliesslich der ersten? Jorg Schmidt war so freundlich und hat dafur auf meine Anregung hin ein passendes Makro verfasst. Parallel gesetzte Texte in zwei Spalten Dokumente Dokumentvorlagen - Einfuhrung Standard-Dokumentvorlage andern Auf der Standard-Dokumentvorlage basiert das Dokument, welches erzeugt wird, wenn Sie Datei > Neu wahlen. Sie mochten Ihr aktuelles Dokument zur Standard-Dokumentvorlage erklaren? Datei > Dokumentvorlage > Speichern (Bereich: Meine Vorlagen) Geben Sie dort einen neuen Namen ein, z.B. StandardNeu Datei > Dokumentvorlage > Verwalten Klicken Sie im linken Listenfeld doppelt auf den Eintrag Meine Vorlagen Wahlen Sie dort die soeben erzeugte Dokumentvorlage StandardNeu Schaltflache : Befehle > Als Standardvorlage setzen Alternative Dokumentvorlage fur aktuelles Dokument anwenden Sie mochten ausprobieren, wie das aktuelle Dokument mit ganz anderen Vorlagen wirkt? Dazu erstellen sie zunachst eine weitere Dokumentvorlage mit allen gewunschten Vorlagen. Alle Vorlagen, die auf das aktuelle Dokument wirken sollen, mussen den gleichen Namen tragen wie im aktuellen Dokument. Wenn alle Bestandteile einer Formatvorlage angewendet werden sollen, kreuzen Sie alle Felder (Text, Rahmen, Seiten, Nummerierung, Uberschreiben) an. Laden Sie die ausgewahlte Dokumentvorlage mit OK Konsistente Gestaltung fur neue und existierende Dokumente Sie benutzen eine Gruppe von Texten, die stets konsistent gestaltet sein sollen? Spatere Anderungen an der Gestaltung (uber Formatvorlagen) sollen sich auch auf bereits existierende Dokumente auswirken Erstellen Sie zum Anfang eine Dokumentvorlage, nennen wir sie Offnen Sie ein neues leeres Dokument und lege dort alle Gestaltungsangaben in Formatvorlagen fest. Auch wenn Sie die Seitenrander als harte Formatierung Format > Seiteneinstellungen > Reiterkarte : Seite > [ Ihre Seitenrander] in der Dokumentvorlage angepasst hatten, wurden sie spater auf bereits existierende Dokumente angewendet. Ich empfehle jedoch, Anderungen bevorzugt uber Formatvorlagen vorzunehmen. Jetzt offnen Sie ein bereits existierendes Dokument, welches mit der Dokumentvorlage Automatisch erscheint eine Abfrage im Wortlaut " Vorlagen haben sich geandert. Soll das Dokument angepasst werden? " Nach dem Bestatigen besitzt das alte Dokument die frisch zugewiesenen Seitenrander Dies ware eine Nutzung einer Dokumentvorlage als zentrales Gestaltungsinstrument - ahnlich wie man alle Webseiten einer Site mit Hilfe eines zentrales Stylesheet gestalten kann. Umstruktierung Wenn ein Themengebiet neu fur einen neu ist, existiert naturgemass auch noch keine ausgereifte Gliederung fur dieses Gebiet (im Kopf). Sie entwickelt sich mit der Zeit. In dieser ersten Phase der Entstehung einer Notizsammlung zu einem neuen Thema, wird sich sowohl die Reihenfolge der einzelnen Notizen als auch die Uberschriftenebene in der sie sich befindet, noch haufig andern. Solche Anderungen mussen also ebenfalls muhelos und flott zu erledigen sein. Dazu bietet der Navigator (F5 oder Bearbeiten > Navigator) gute Moglichkeiten: Im Bereich Uberschriften werden der Bezeichnung gemass alle Uberschriften gezeigt - eingeruckt nach Ebenen. Mit den Schaltflachen (oben rechts: die Namen werden beim Uberschweben der Schaltflachen mit der Maus sichtbar) Kapitel hoch, Kapitel runter, Ebene hoch, Ebene runter kann eine Uberschrift samt aller "darunter" liegenden Inhalte verschoben werden. Teilen Eine weitere Anforderung an eine Notizsammlung konnte das Bereitstellen der Sammlung als Webseite sein, damit man selber und andere leicht von uberall Zugriff haben. Auch das kann LibreOffice erfullen, denn ein sauber nur mit Absatz- und Zeichenvorlagen (statt mit sog. harten Formatierungen) bearbeitetes Dokument kann mit Hilfe eines Zusatzwerkzeugs auch in vernunftiges XHTML transformiert werden. (Datei > Exportieren > Dateiformat XHTML liefert dagegen vollig inakzeptable Qualitat.) Hyperlinks wie Plattformubergreifend Schon, wenn man beim Wechseln des Betriebssystems kein aneres Werkzeug heranziehen muss. UTF-8 Beschrankungen im nutzbaren Zeichenvorrat sind doppelplusungut. Alle Ebenen und Unterebenen zeigen Mit dem Tastenkurzel [? ]+ konnen alle Unterebenen einer ausgewahlten Uberschrift in einem Rutsch aufgeklappt werden. Einklappen geht erwartungsgemass mit [? ] - Einzelne Aste absagen Im Navigator konnen einzelne Aste (unter Linux ging es, unter Windows nicht) ein- oder ausgefaltet werden. Sie konnen festlegen, dass im Navigator nur Uberschriften bis zu einer bestimmten Ebene, z.B. alle bis zur Ebene 2, eingeblendet werden: Rechtsklick auf Uberschrift > Gliederungsebenen > 2 Praktisch, oder? Mehr Weissraum Die Uberschriften im Navigator sind schlecht lesbar, weil der Abstand zur nachsten Uberschrift zu klein ist. Ein wenig Weissraum wurde das losen. Umbruch Fur den Navigator steht typischerweise nur eine beschrankte Breite bereit. Etwas langere Uberschriften werden fur die Darstellung nicht am rechten Rand umbrochen. Doppelplusungut. Vom Navigator zum Inhalt und zuruck Tastenkurzel vom Dokument in den Navigator. Vom Navigator gelangt man einfach von einer markierten Uberschrift ins Dokument: [? ] Zuruck kenne ich bisher keinen Weg. Ein Umweg ist: Zweimal F5 Aber das ist nicht elegant. Nur eine zeigen Typische Notizverwaltungen zeigen stets nur eine einzige Notiz. Leicht konnte man den Absatzvorlagen Uberschrift n die Regel Seitenumbruch davor zuweisen. Aber dieser wird nur in Ansicht > Drucklayout sichtbar, nicht im Weblayout. Der grosse Vorteil der Ansicht Weblayout fur den Zweck Notizverwaltung ist das Ausblenden der uberflussigen Rander und dass kein Querscrollen notig wird. Denn der rechte Seitenrand kann im Drucklayout bei angedocktem Navigator gerne mal ausserhalb des Fenster liegen. Ob sich irgendwie doch die Merkmale der Darstellung als Weblayout mit der Darstellung nur eine einzelnen Notiz kombinieren lassen, weiss ich nicht. Nur in Uberschriften suchen Das ware nutzlich Umbenennen von Uberschriften im Navigator Mehrere auswahlen Im Navigator kann stets nur eine Uberschrift ausgewahlt werden. Das macht das Verschieben mehrere Uberschriften um sie in eine spezifische Reihenfolge zu bringen sehr muhsam. Synchronizitat In typischen Notizverwaltungen wird der Inhalt zu einer markierten Uberschrift unmittelbar angezeigt. In LibreOffice muss explizit [? ] gewahlt werden, damit ein zu einer Uberschrift gehoriger Inhalt gezeigt wird. Nicht gut. Leeres zeigen Unterhalb mancher Uberschriften steht nichts. Sowas macht man oft, wenn man schon weiss "Dazu muss ich noch was recherchieren, das erledige ich spater". Schon ware es, wenn der Navigator solche Uberschriften, z.B. anhand eines kleinen Symbols von einem leeren Dokument, kennzeichnet. In der Notizverwaltung KnowIt wird das so gemacht. Auch ein guter Dateimanager (auch die stellen ein Werkzeug zur Verwaltung von Hierarchien dar) kann leere Ordner mit einem speziellen Symbol anzeigen. Loschen Ja, es stimmt wirklich. Im Navigator gibt es keine Loschfunktion. Markieren und anschliessendes Loschen im Inhaltsbereich ist muhsam und fehlertrachtig. Was fehlt noch? Suchtreffer wie bei Google Bei der Funktion Suche alle werden zwar alle Funstellen markiert, aber sie sind uber das ganze Dokument verteilt. Uberblick bekommt man so nicht. Schon ware eine Trefferanzeige wie bei Google. Die gefundenen Zeichenfolgen werden mit ein bisschen Kontext in einer Liste angezeigt. Die Zeichenfolge in jedem Treffer ist als Link ausgefuhrt. So kann man direkt zu einer Fundstelle gelangen. Genau so eine Suchfunktion bietet z.B. Adobe Dreamweaver. Kategorien Vergabe von Kategorien wie erledigt - naturlich navigierbar per Navigator. Sowas ware eine grosse Sache. Hierarchien haben ihre Nachteile. Manche Themen passen in mehr als eine Rubrik. Gutes XMTL von Hause aus Eine Integration der Funktion zum sauberen Transfer in XHTML, ohne das erwahnte Zusatzwerkzeug Writer2XHTML. Chronologie Automatisches Hinzufugen des Erstellungsdatum und des letzten Anderungsdatum einer einzelnen Notiz. "Hochstens eine Woche kann das her sein": so lasst sich manchmal gut finden. Im Navigator kann dann nach dem Kriterium zuletzt geandert sortiert werden. Copy&Paste Sinnvolles Umformen von per Zwischenablage eingefugtem Text, der z.B. aus einem Mailclient wie Thunderbird im Textmodus stammt. Dort steht hinter jeder Zeile ein fester Umbruch und typischerweise zwischen Absatzen eine Leerzeile. Bearbeiten > Einfugen macht aus jeder einzelnen Zeile einen Absatz mit der Absatzvorlage Vorformatierter Text. Es macht viel Muhe handisch die uberflussigen Absatzzeichen zu entfernen. Bearbeiten > Inhalte einfugen > Unformatierter Text dagegen zerstort die Information uber Ende und Anfang der originalen Absatze vollig und fugt alles als eine lange Zeichenfolge ein. Versionsverwaltung fur jeden im Navigator markierbaren Block, also eine einzelne Notiz oder eine Gruppe von Notizen Speichern als PDF und versenden als Mailanhang Fix und fertig steht eine sehr elegante Methode fur Sie bereit, ein Dokument an andere weiterzugeben, die es nur ansehen oder ausdrucken, jedoch nicht bearbeiten wollen: Datei > Senden > Dokument als Mail-Anhang Ein E-Mail-Entwurf wird in Ihrer Mail-Anwendung geoffnet. Einfacher geht es nicht. Aber es existiert auch ein kostenloser Weg. Dazu ist jedoch der Umweg uber PDF notig. Nach dem Speichern des LibreOffice-Dokumentes als PDF wird dieses in Adobe Reader geoffnet. Dort steht die Option Datei > Drucken > Seitengrosse anpassen: Broschurendruck bereit. Falls jemandem freie Software bekannt ist, mit der ein LibreOffice-Dokument ohne den Umweg uber ein PDF als Buchlein gedruckt werden kann, freue ich mich uber einen Hinweis. Inhaltsverzeichniseintrage als Hyperlinks In einem langen Dokument ist es hilfreich, wenn man die Eintrage des Inhaltsverzeichnisses als Hyperlinks nutzen kann um schnell zu einer bestimmten Stellen Sie im Dokument zu springen. Bei einem bestehenden Inhaltsverzeichnis:Rechtsklick ins Verzeichnis > Verzeichnis bearbeiten > Reiterkarte: Eintrage Wenn das Verzeichnis neu eingefugt wird, erscheint das Dialogfeld ebenso. Setzen Sie die Einfugemarke ganz links in das weisse Feld in der Zeile Struktur Drucken Sie die Schaltflache Hyperlink. Jetzt steht dort wo, sich die Einfugemarke befand, eine Schaltflache mit der Beschriftung LS. Dies steht fur Hier beginnt der Hyperlink. Setzen Sie nun die Einfugemarke in ein weisses Feld rechts in der Zeile Struktur - so weit rechts, wie der Hyperlink reichen soll. Soll er uber den gesamten Verzeichniseintrag reichen, setzen Sie die Einfugemarke entsprechend in das ausserste rechte Feld. Eventuell ist es notwendig mit den Pfeiltasten in der Zeile nach rechts zu scrollen. Drucken Sie die Schaltflache Hyperlink. Jetzt steht dort wo, sich die Einfugemarke befand, eine Schaltflache mit der Beschriftung LE. Dies steht fur Hier endet der Hyperlink. Wahlen Sie die Schaltflache Alle Jetzt wirken die Verzeichniseintrage als Hyperlink. Getrennt liegenden Text markieren Mehrere getrennt liegende Bereiche im Text sollen auf die gleiche Weisen Sie behandelt werden, z.B. sollen sie mit der gleichen Formatvorlage ausgezeichnet werden. Dafur ist es am einfachsten alle gleichzeitig zu markieren und dann ein einziges Mal die Formatvorlage zuzuweisen - anstatt dies nach jeder Markierung eines einzelnen Textbereiches zu tun. Es genugt, beim Markieren [? ] gedruckt zu halten. Wenn sehr viele Textbereiche markiert werden sollen ist dies vielleicht unbequem. Klicken Sie dann in der Statuszeile lauf STD bis ERG erscheint. Jetzt konnen Sie getrennt liegende Stellen markieren, ohne [? ] zu halten. Offnen einer Dokumentvorlage, zum Beispiel zum Bearbeiten : Datei > Dokumentvorlagen > Bearbeiten Anmerkung : Wenn Sie eine Dokumentvorlage direkt offnen, wird bekanntermassen eine unbenannte Kopie der Vorlage geoffnet. Hier wollen wir jedoch die Vorlage selbst bearbeiten [? ] gedruckt halten und er Drag&Drop konnen nun Vorlagen von links nach rechts (unser Beispiel 2) geschoben werden. Falls eine gleichnamige Formatvorlage existiert, wird per Dialogfenster nachgefragt, ob die jeweilige Vorlage ersetzt werden soll. Selbstverstandlich kann auch von rechts nach links geschoben werden. Mehrere Vorlagen in einem Rutsch zu transportieren ist nicht moglich - Sie mussen das leider einzeln erledigen. Achtung! Wenn Sie [? ] nicht halten, wird die Vorlage aus der Quelle entfernt (verschoben). Einfuhrung in das Vorlagenkonzept Erlauterung der Funktionen der Statusleiste Tastenkurzel - die schnelle Bedienweise Tastenkurzelschablone Sie schatzen die unschlagbare hohe Geschwindigkeit von Tastenkurzeln gegenuber der Bedienung mit der Maus? Sie wunschen sich ein Hilfsmittel, welches das Einpragen von Tastenkurzeln erleichtern kann? Wenn ich die Benutzung einer neuen Anwendung erlerne, hilft mir in der ersten Zeit eine simple Pappschablone, die neben der Tastatur liegt und auf der alle wesentlichen Tastenkurzel fur alle haufig vorkommenden Aktionen mit Bleistift verzeichnet sind. Eine Schraffur mit Buntstiften von bestimmten Gruppen von Tastenkurzeln unterstutzt das Einpragen und Finden zusatzlich. So in der Flache angeordnet lerne ich die Kurzel viel schneller als in einer Liste. Ich beschranke mich weitgehend auf Kurzel mit den Tasten [? ] und. Diese Tasten lassen sich beim 10-Finger-Schreiben muhelos erreichen und die Schablone bleibt schlank: es gibt also fur jedes Zeichen zwei Felder, die Funktionstasten haben folgerichtig drei. > Bereich : Format > Funktion: StandardformatierungAchtung! Dieser Befehl hat drei verschiedene Wirkungen. Zeichenvorlagen [? ] K Betont > Bereich : Formatvorlagen > Character > Funktion: Betont [? ] F Stark betont > Bereich: Formatvorlagen > Character > Funktion: Stark betont [? ] X Standard > Bereich : Formatvorlagen > Character > Funktion: Standard Tabellen Alt T Tabelle einfugen > Bereich: Einfugen > Funktion: Tabelle ??? geht vielleicht per Makro Zeile neu oberhalb Alt Zeile neu unterhalb > Bereich: Einfugen > Funktion: Zeile einfugen ? ?? geht vielleicht per Makro Spalte neu links Alt Spalte neu rechts > Bereich: Einfugen > Funktion: Spalte einfugen Alt Z Zeile loschen > Bereich: Tabelle > Funktion: Zeile loschen Alt S Spalte loschen > Bereich: Tabelle > Funktion: Spalte loschen Alt V Zellen verbinden > Bereich: Einfugen > Funktion: Zellen verbinden Alt V Zellen teilen > Bereich: Einfugen > Funktion: Zellen teilen Alt [? ] Absatz oberhalb/ unterhalb von Tabelle einfugen Setzt die Einfugemarke an den Anfang der ersten Zelle oder an das Ende der letzten Zelle. Das Tastenkurzel fugt dann entweder einen Absatz vor oder nach der Tabelle ein. Diverse [? ] N Neues Standarddokument [? ] Leer Geschutztes Leerzeichen einfugen [? ] - Geschutzten Trennstrich einfugen [? ] - Bedingten Trennstrich einfugen [? ] [? ] Seitenumbruch einfugen [? ] Zeilenumbruch einfugen [? ] U Speichern unter F4 Steuerzeichen ein/ ausblenden > Bereich: Ansicht > Funktion: Steuerzeichen Bewegen/ Markieren Alle Kurzel zum Bewegen werden durch das zusatzliche Halten von zu Kurzeln zum Markieren [? ] Absatz vorheriger > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum vorherigen Absatz Setzt die Einfugemarke, wenn sie mitten im Absatz steht, an den Anfang des Absatzes, sonst an den Anfang des vorherigen. [? ] Absatz nachster > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum nachster Absatz Setzt die Einfugemarke, wenn sie mitten im Absatz steht, an das Ende des Absatzes, sonst an das Ende des nachsten [? ] Seite vorherige > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum Anfang vorherige Seite Setzt die Einfugemarke, wenn sie mitten in der Seite steht, an den Anfang der Seite, sonst an den Anfang der vorherigen Seite. [? ] Seite nachste > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum Anfang nachste SeiteSetzt die Einfugemarke an den Anfang der nachsten Seite. 2x [? ] A Tabelle markieren - Zelle in Tabelle vorherige Auch: vorheriges Feld in Dialogen - Zelle in Tabelle nachste Auch: nachstes Feld in Dialogen Global ubliche Tastenkurzel Bewegen/ Markieren Alle Kurzel zum Bewegen werden durch das zusatzliche Halten von zu Kurzeln zum Markieren Zeichen vorheriges Zeichen nachstes [? ] Wort vorheriges Setzt die Einfugemarke, wenn sie mitten im Wort steht, an den Anfang, sonst an den Anfang des vorherigen. [? ] Wort nachstes Setzt die Einfugemarke, wenn sie mitten im Wort steht, an das Ende des Wortes, sonst an das Ende des nachsten Zeile hoch Zeile runter Pos1 Zeilenanfang Ende Zeilenende Fensterinhalt vorheriger Fensterinhalt nachster [? ] A Alles markieren Diverse [? ] X Ausschneiden [? ] C Kopieren [? ] V Einfugen [? ] Z Ruckgangig [? ] Y Wiederholen [? ] S Speichern Alt F4 Anwendung schliessen [? ] F4 Dokument schliessen [? ] V Inhalte einfugen [? ] Zeichen loschen rechts Loscht auch markierten Text. Rucktaste Zeichen loschen links Loscht auch markierten Text. [? ] [? ] Wort loschen rechts [? ] Rucktaste Wort loschen links [? ] Zeilenumbruch einfugen [? ] P Drucken [? ] N Neues Dokument [? ] F Suchen & Ersetzen F3 Weitersuchen [? ] - Dokument vorheriges Bei LibreOffice nicht moglich. [? ] - Dokument nachstes Dito. Belegte Tastenkurzel erscheinen unbelegt Hinter Datei > Speichern steht das Tastenkurzel [? ]S. Wenn Sie zum Anpassen der Tastenkurzel Extras > Anpassen > Tastatur > Bereich: Dokumente > Funktion: Dokument speichern das Dialogfeld betrachten, scheint dem Befehl kein Tastenkurzel zugewiesen zu sein. LibreOffice speichert Tastenkurzel in verschiedenen Modulen. Es gibt ein globales Modul und Module fur jede Anwendung. Im Dialogfeld anpassen sind ganz oben rechts sind zwei Auswahlfelder zu sehen: ( ) LibreOffice und (x) Writer. Sie sehen also die Tastenkurzel des Moduls Writer. Dort ist der Befehl Speichern unbelegt, global jedoch ist er schon belegt. Anliegen - Diverse Die Anliegen dienen drei Zwecken: Sie erfahren, was mit LibreOffice zur Zeit nicht moglich ist Sie lassen sich von hier aufgefuhrten Anliegen inspirieren. Wenn Sie Englisch sprechen, lohnt sich ein Blick in die Datenbank fur Bugs und Anliegen: Bugzilla. Vielleicht tragen Sie das eine oder andere Anliegen dort ein oder teilen mir mit, dass es dort bereits gelistet wird. Sie sind Programmierer und wissen, wie sich ein Anliegen mit Hilfe eines Makros/ einer Erweiterung schon jetzt verwirklichen lasst: ich nehme das Makro gerne hier auf oder verweise darauf. Es ist nicht moglich mehrere ausgewahlte Zellen, Zeilen oder Spalten in Tabellen gleichzeitig zu formatieren. Hierbei spreche ich von Formatierungen, die sich nicht uber Formatvorlagen zuweisen lassen: zum Beispiel das Zuweisen einer Hintergrundfarbe oder das Verandern der Hohe oder der Breite. Zur Zeit kann nur jeweils eine Zelle, Zeile oder Spalte verandert werden. Vorschlag: Mehrere selektierte Zellen, Zeilen oder Spalten konnen gleichzeitig formatiert werden. Vorschlag: Kaskadierendes Markieren in dieser erweiteren Form wird ermoglicht. Tabellenhohe (Anliegen) Die Breite einer Tabelle kann in Tabelle > Tabelleneigenschaften > Reiterkarte: Tabelle angegeben werden. Die Hohe nicht. Vorschlag: Die Moglichkeit der Angabe der Tabellenhohe wird erganzt. Weiterhin wird ein Befehl Tabelle > Automatisch anpassen > Zeilenhohen optimal auf Tabellenhohe erganzt. Horizontale Schriftrichtung in vertikal angedockte Leisten (Anliegen) Viele Icons sind schlechter auf Anhieb verstandlich als ein beschriftender Text. Ganz besonders gilt dies fur sehr kleine Icons. Fur nicht wenige Nutzer konnte daher der Zugriff auf Funktionen uber Text grosse Vorteile haben. Das Ratseln uber die exakte Bedeutung eines Icons hatte ein Ende. Ein Uberschweben mit der Maus um erst dann die Beschreibung zu sehen wurde uberflussig. Ansicht > Symbolleiste > Anpassen > Schaltflache: Symbolleiste > Nur Text fuhrt zwar zu einer Anzeige von Beschriftungen als Text, jedoch in vertikaler Richtung. Text ist so sehr schlecht lesbar und es passen nur wenige Befehle in eine Leiste. Die meisten Anwender nutzen ihr Display im Querformat. Wenn eine A4 Seite im Hochformat darauf abgebildet wird, ist ein grosser Bereich rechts oder links frei. Der vertikale Raum dagegen ist knapp. Sehr haufig genutzte Funktionen, werden am schnellsten per Tastenkurzel ausgefuhrt. Jedoch ist die Merkfahigkeit fur Tastenkurzel begrenzt. So bietet sich das Zusammenstellen aller Funktionen, die man schneller erreichen mochte als per Navigations durch Menus und Dialogfelder, in einer Symbolleiste an. Vorschlag: In vertikal angedockten Symbolleisten wird die Beschriftung horizontal ausgerichtet. Zuletzt genutzte Dateien direkt ans Ende des Menus Datei (Anliegen) Am schnellsten lassen sich die zuletzt genutzten Dateien erreiche, wenn sie direkt am Ende des Menus Datei stehen und nicht in einem Untermenu Zuletzt genutzte Dateien wie es zur Zeit gelost ist. Vorschlag: Die Position der zuletzt genutzten Dateien kann vom Anwender in den Einstellungen gewahlt werden. Symbolleisten uber mehr als eine Zeile (Anliegen) Wenn die Fensterbreite nicht mehr ausreicht um alle Schaltflachen einer Symbolleiste darzustellen, wird rechts automatisch eine kleine Schaltflache zum Blattern eingefugt. Die Icons sind nicht mehr auf eine Blick sichtbar. Vorschlag: Der Anwender kann wahlen, ob bei Platzmangel Symbolleisten mehrzeilig dargestellt werden sollen. Einzelne Symbolleiste speichern und importieren (Anliegen) Eine einzelne Symbolleiste lasst sich nicht speichern und kann somit auch nicht gezielt auf eine andere Installation transportiert werden. Vorschlag: Einzelne Symbolleisten konnen gespeichert und importiert werden. Einfachheit des Einfugens von Makros (Anliegen) Fur den Browser Firefox sind Erweiterungen verfugbar. Fur die Installation einer Erweiterung genugt es, wenn der Anwender auf einen Link mit der Endung.xpi klickt, die Installation in einem Dialog explizit erlaubt und schon ist die Erweiterung installiert. Mehr ist nicht notig. Die Installation eines Makros in LibreOffice bedarf dagegen diverser Schritte. Es ist anwenderfreundlich, wenn Makros leichter und schneller hinzugefugt werden konnten. Beispiele fur zeitaufwandige Angaben, die oft wahrend oder nach der Installation eines Makros anstehen: Speicherort dokument- oder anwendungsweit bereitstellen mit Ereignissen verknupfen ein Tastenkurzel zuweisen eine Schaltflache in einer Symbolleiste zuweisen einen Menufehl zuweisen Vorschlag:

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -