SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein Artikel "Finanzierung – Wikipedia" Überschrift:    

Finanzierung – Wikipedia

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

finanzierung

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

finanzieren

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Finanzierung

Zusammenfassung:    

Die Selbstfinanzierung gilt in einigen Situationen als vorteilhaft, da durch sie Steuern gespart werden, sie die Krisenfestigkeit eines Unternehmens erhoht und durch ausbleibende Zinszahlungen eine risikoreichere Unternehmensstrategie forciert werden kann. Im Wesentlichen existieren dafur vier Kennzahlen, die systematisch durch zwei Ansatze unterschieden werden: Eine hohe Fremdkapitalquote bzw. eine niedrige Eigenkapitalquote bedeuten haufig ein erhohtes Risiko, da bei einer Insolvenz die nicht oder nicht vollstandig durch Sicherheiten gedeckten Kredite teilweise ausfallen konnen. Die Zahlungsunfahigkeit droht auch in Fallen, wenn das Gleichgewicht in einer unendlich kleinen Zahlungsperiode gestort ist, sollte sie nicht durch Sofortmassnahmen (zusatzliche liquide Mittel) behoben werden konnen.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Finanzierung – Wikipedia
Bildquelle: https://www.wbv.de/fileadmin/bb/42_0026w_page-9.jpg    

Unterlassung von Zuschreibungen (zum Beispiel durch Anschaffungskosten/Herstellungskosten-Obergrenze in der Bilanz). Die Selbstfinanzierung gilt in einigen Situationen als vorteilhaft, da durch sie Steuern gespart werden, sie die Krisenfestigkeit eines Unternehmens erhoht und durch ausbleibende Zinszahlungen eine risikoreichere Unternehmensstrategie forciert werden kann. Zugleich kann aber auch Kapital nicht optimal verwendet werden und im Vergleich zu den Marktalternativen konnte sie vergleichsweise,,teurer" (mogliche Kosten durch fehlende Gewinne bei Finanzanlagen) sein. Die Selbstfinanzierung neu gegrundeter Unternehmen (Startups) wird auch Bootstrapping genannt.[20] Zur Vermeidung von Missverstandnissen ist vorab hervorzuheben, dass Zufuhrungen zu Ruckstellungen und Abschreibungen in der Kapitalflussrechnung als,,Zufluss" von flussigen Mitteln wirken. Dies ist jedoch nur deshalb der Fall, weil Ruckstellungszufuhrungen und Abschreibungen als Aufwendungen die Startgrosse der Kapitalflussrechnung, das Ergebnis nach Steuern gemindert haben. Da diese Aufwendungen jedoch nicht mit dem Abfluss von flussigen Mitteln verbunden sind, wird das Ergebnis nach Steuern korrigiert, indem diese beiden Posten wieder zuruck addiert werden. Trotzdem wirken Ruckstellungszufuhrungen und Abschreibungen aus den folgenden Grunden als Finanzierung: Durch die Bildung von Ruckstellungen werden finanzielle Mittel an ein Unternehmen gebunden, da die Zufuhrungen zu Ruckstellungen den Jahresuberschuss mindern, so dass weniger Mittel fur Ausschuttungen (Mittelabflusse) zur Verfugung stehen. Entscheidend ist dabei die Fristigkeit der Ruckstellung, da nur langfristige Ruckstellungen einen ausreichenden Finanzierungseffekt besitzen. Sie werden auch als innerbetriebliche Fremdfinanzierung bezeichnet. Von grosser Bedeutung sind in diesem Zusammenhang Pensionsruckstellungen, besonders in der Phase von Neuzusagen. Sie besitzen durch ihre ausserordentliche Langfristigkeit beinahe den Charakter von Eigenkapital aus Sicht des Unternehmens; aus Sicht vieler externer Analysten (auf jeden Fall aus Sicht der Rating-Agenturen) werden sie jedoch tatsachlich als Fremdkapital behandelt. Finanzierung aus Abschreibungsruckflussen beruht grundsatzlich auf ersparten Auszahlungen, da der Kauf des Investitionsgutes und evtl. die damit verbundene Auszahlung bereits in einer fruheren Periode erfolgt sind. Damit ein Finanzierungseffekt eintritt, mussen die Abschreibungsgegenwerte dem Unternehmen als Einzahlungen zugeflossen sein. Werden die zuruckfliessenden Mittel nicht zur Ersatzbeschaffung benotigt, so wird dies als Kapitalfreisetzungseffekt bezeichnet. Werden die freien Mittel sofort wieder in Anlageguter gleichen Typs und gleicher Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten investiert, so folgt daraus der Kapazitaterweiterungseffekt. Umschichtungen im Vermogensbereich finden statt, wenn materielle und/oder immaterielle Vermogenswerte in liquide Form uberfuhrt werden. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Substitutionsfinanzierung. Diese Umschichtung erfolgt hauptsachlich durch den Umsatzprozess. Umfinanzierung ist die Umschichtung von Positionen der Vermogens- und/oder Kapitalseite, ohne Veranderung der zur Verfugung stehenden Mittel. Aussenfinanzierung bezeichnet Finanzierungsvorgange, bei denen dem Unternehmen Mittel von aussen zugefuhrt werden, d. h. die nicht aus dem Leistungserstellungsprozess des Unternehmens stammen. Der Unternehmer, beziehungsweise der Eigentumer oder die Aktionare haben die Moglichkeit, dem Unternehmen Eigenkapital zuzufuhren. Hierfur werden Einlagen getatigt, wobei man von Eigenfinanzierung beziehungsweise Beteiligungsfinanzierung spricht. Allerdings kann sich das Unternehmen auch uber Kredite finanzieren (uber Fremdkapital), wobei man von einer Fremdfinanzierung spricht. Eigenfinanzierung bezeichnet Vorgange, bei denen dem Unternehmen zusatzliches Eigenkapital zur Verfugung gestellt wird, d. h. bei denen die Anteilseigner (Eigentumer) dem Unternehmen Mittel zufuhren. Sie ist auch als,,Beteiligungs- und Einlagenfinanzierung" bekannt. Die Zufuhrung von Eigenkapital kann durch Erhohung der Einlagen geschehen oder durch Aufnahme von neuen Gesellschaftern, welche neue Einlagen mitbringen. Ebenfalls zur Eigenfinanzierung gehort die Selbstfinanzierung. Da hier das Kapital aber von,,Innen", das heisst aus dem Unternehmensprozess kommt, ist die Selbstfinanzierung ein Teil der Innenfinanzierung. Die Eigenfinanzierung ist ein Unterpunkt sowohl der Aussen- als auch der Innenfinanzierung. Stattdessen mussen die Gesellschafter entweder neues Kapital einschiessen (nur begrenzt moglich wegen limitierter Vermogen der Gesellschafter) oder einen neuen Gesellschafter aufnehmen. Sollte aber ein neuer Gesellschafter aufgenommen werden, andern sich die bisherigen Stimmrechtsverhaltnisse. Je nach Haftungsform ist es den Unternehmen vom Gesetzgeber unterschiedlich einfach gemacht worden, an neues Kapital zu gelangen. Dies reicht vom einfachen Fall eines neuen Kommanditisten bis hin zur Aufnahme eines neuen Gesellschafters bei der GmbH. Als Fremdfinanzierung werden alle Vorgange bezeichnet, durch die dem Unternehmen Fremdkapital zur Verfugung gestellt wird. Fremdfinanzierung betrifft in aller Regel eine Finanzierung durch Kredite, das heisst, das Kapital stromt von aussen durch Kreditgeber in das Unternehmen. Bei der Fremdfinanzierung unterscheidet man Voll- und Teilfinanzierung, je nachdem, wie hoch der Anteil der Fremdfinanzierung an der gesamten Finanzierungssumme ist. Aufgrund der fehlenden Mitspracherechte und Beteiligung am Gewinn/Verlust fur die Kreditgeber wird als Gegenleistung ein Zins bezahlt. Dieser umfasst in der Regel den risikolosen Marktzins plus einen entsprechenden Risikoaufschlag, der sich nach dem Umfang der Sicherheiten und dem geschatzten Risiko richtet. Daruber hinaus muss der Kreditnehmer selbst im Verlustfall den Kredit zuruckzahlen. Ist ihm dies nicht moglich, wird die Sicherheit, welche der Kreditgeber meistens bei Vertragsabschluss gefordert hat, dem Kreditgeber ubergeben. Nach der Hohe des Anteils der Fremdfinanzierung an der Gesamtfinanzierung spricht man von Voll- oder Teilfinanzierung. Bei der Vollfinanzierung setzt der Kreditnehmer kein Eigenkapital ein und geht dadurch ein hoheres Finanzierungsrisiko ein, wahrend er sich bei der Teilfinanzierung mit einem Eigenkapitalanteil beteiligt. Factoring ist grundsatzlich eine Form des Outsourcing. Dabei werden die Forderungen eines Unternehmens oder ein Ausschnitt daraus an die Factoring-Gesellschaft verkauft und im Gegenzug erhalt man die sofortige Zahlung des Kaufpreises. Meist werden neunzig % bevorschusst. Die restlichen zehn % werden ausbezahlt, wenn der Debitor die Rechnung begleicht oder zahlungsunfahig wird. Beim Factoring handelt es sich um einen,,true sale", das heisst, die Factoring-Gesellschaft wird Eigentumerin der Forderung und hat damit auch das Ausfallrisiko. Unterschieden werden das,,Inhouse-Verfahren" (das Debitorenmanagement wird vom Forderungsverkaufer selbst weitergefuhrt) und Im Gegensatz zur Finanzplanung (Sicht des Unternehmens) wird bei der Analyse von Finanztiteln oder Wertpapieranalyse die Sicht der Eigenkapitalgeber bzw. der Glaubiger/Fremdkapitalgeber angenommen. Anhand der Bilanz konnen finanzwirtschaftliche Kennzahlen ermittelt werden, um aus Sicht des Glaubigers das Ausfallrisiko einer Fremdfinanzierung abzuschatzen oder aus Sicht der Eigenkapitalgeber Hinweise auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu bekommen. Im Wesentlichen existieren dafur vier Kennzahlen, die systematisch durch zwei Ansatze unterschieden werden: Eine hohe Fremdkapitalquote bzw. eine niedrige Eigenkapitalquote bedeuten haufig ein erhohtes Risiko, da bei einer Insolvenz die nicht oder nicht vollstandig durch Sicherheiten gedeckten Kredite teilweise ausfallen konnen. Der Verschuldungsgrad kennzeichnet die Relation des Fremdkapitals zum Eigenkapital und bewertet somit das Gleiche wie die beiden Finanzierungsquoten. Systembedingte Schwachen der Bilanzanalyse sind die fehlenden Auskunfte uber Marktstellung, -potenzial und Qualitat des Managements, da die Bilanz als Stichtagsubersicht wenig Informationen uber die zukunftige Stellung des Unternehmens liefert und kaum etwas uber die bisherigen Erfolge oder Probleme der Unternehmensfuhrung im Markt aussagt. Hauptaufgabe der Finanzplanung ist die Erhaltung der Liquiditat unter der Voraussetzung der Rentabilitatsmaximierung, also der Kapitalkostenminimierung. Folglich muss ein dynamisches Gleichgewicht zwischen allen kunftigen Zahlungseingangen und Zahlungsausgangen herrschen. Die Zahlungsunfahigkeit droht auch in Fallen, wenn das Gleichgewicht in einer unendlich kleinen Zahlungsperiode gestort ist, sollte sie nicht durch Sofortmassnahmen (zusatzliche liquide Mittel) behoben werden konnen. An die Finanzplanung werden vier Anforderungen gestellt. Zukunftsbezug

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -