SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Spracherkennung

Lesezeit:    

8 Minuten, 27 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Deep Learning

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Spracherkennung

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Echo ✓ Amazon ✓ Spracherkennung ✓ Google ✓ Geräte ✓ Microsoft ✓ Sprachsteuerung ✓ Chrome ✓ Nuance ✓ Apple ✓ Video ✓ Sprache

Zusammenfassung:    

Amazon öffnet seine Mikrofon- und Spracherkennungstechnik für Hersteller von Alexa-kompatiblen Geräten: Die Kombination aus sieben Mikros und der Fernfeld-Spracherkennung soll Drittherstellern die Möglichkeit geben, eine mit den Echo -Lautsprechern vergleichbare Sprachsteuerung zu erreichen. Schneller als Google Translate und Microsoft Translator und mindestens genauso gut: Die Forschung lässt ein System entwickeln, das es ermöglicht, ohne Fremdsprachenkenntnisse ausländische Dokumente zu durchsuchen und zu analysieren. Mit dem eigenen Rechner oder Telefon sprechen, die Geräte geben ihre Antworten ebenso gesprochen aus: Diese Funktionen können Entwickler künftig mit Hilfe der KI in der Amazon-Cloud umsetzen.

Hilf & verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


    Artikel vorlesen lassen:

    Artikel Text:

    Spracherkennung
    Bildquelle:    

    Microsoft hat ein Software-Erweiterung für die Office-Programme Word , Powerpoint und Outlook vorgestellt , das unter Windows eine Spracherkennung einbindet . Diese ermöglicht Diktate in deutscher Zunge . Bei Interpunktionszeichen verlangt das Programm jedoch englische Fremdsprachenkenntnisse . . Ab sofort können Kapitäne in Star Trek Bridge Crew ihren menschlichen und computergesteuerten Untergebenen die Befehle auch per Verständigungsmittel erteilen . Dazu hat IBM seine Technologie Watson in das VR-Spiel eingebaut - vorerst auf experimenteller Ausgangsebene als Beta . . Komplexe Aufgaben fallen bisher an menschliche IT-Administratoren . IBM will das ändern : Die IBM Services "Plate-Forme" (französich für 'Platform') nutzt die eigene künstliche Scharfsinn Watson , um automatisierte Prozesse zu optimieren . Das spart Moneten - und Arbeitsplätze . . Volkswagen beteiligt sich mit hundertachtzig Millionen Greenback an einem Joint Venture mit Mobvoi . Das chinesische Vorhaben entwickelt Spracherkennungs- und Sprachsteuerungsfunktionen für Autos . . Amazon öffnet seine Mikrofon- und Spracherkennungstechnik für Hersteller von Alexa-kompatiblen Geräten : Die Komposition aus sieben Mikros und der Fernfeld-Spracherkennung soll Drittherstellern die Perspektive geben , eine mit den Widerhall -Lautsprechern vergleichbare Sprachsteuerung zu erreichen . . Nach mehreren "Mois" (französich für 'Monaten') geschlossener Hochrechnung können nun alle Nutzer der Amazon-Cloud auf die Spracherkennung Lex zugreifen . Die Sprachsynthese Polly kann nun lippensynchron flüstern und die Bilderkennung filtert anstößige Inhalte . . Lex , Polly und Rekognition : Amazon-Cloud hört zu , flüstert und erkennt Nacktbilder . Schneller als Google Translate und Microsoft Translator und mindestens genauso gut : Die Wissenschaft lässt ein Gebilde entwickeln , das es ermöglicht , ohne Fremdsprachenkenntnisse ausländische Dokumente zu durchsuchen und zu analysieren . . Auch der Spielzeughersteller Mattel will auf den "Mercado" (spanisch für 'Handelszentrum') der digitalen Assistenzsysteme - mit Barbie . Eine Schachtel mit Hologramm soll Fragen beantworten und Kinder unterhalten . Bei der Sicherheit soll es besser laufen als bei anderem Kinderspielzeug . . Konkurrenz zu Amazon Echo : Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden . Wer für Spracherkennungsexperimente nicht auf Geräte von Amazon oder Google zurückgreifen will , kann über Indiegogo eine Open-Source-Platine erwerben . Sie kann auch mit einem Raspberry Pi kombiniert werden . . Mit dem eigenen Elektronengehirn oder Telefon sprechen , die "Appareils" (französich für 'Geräte') geben ihre zurückgeben ebenso gesprochen aus : Diese Funktionen können Entwickler künftig mit Erleichterung der KI in der Amazon-Cloud umsetzen . Eine Bilderkennung kann ebenfalls genutzt werden . . Lex , Polly und Rekognition : Amazon integriert Alexa-KI in sein Cloud-Angebot . Zocker sollen viele Donner steuern : Die Darpa will Methoden entwickeln lassen , um eine große Vielheit von Robotern zu kontrollieren . Computerspieler sollen dazu beitragen . . Automat : Darpa will Drohnenschwärme von Spielern steuern lassen . Eine paar "Words" (englisch für 'Worte') und das Aufnahme für das Facebook-Posting ist fertig : So stellt sich Adobe eine sprachgesteuerte Bildbearbeitung vor . Künftig sollen einfache Bearbeitungen ohne Tastatur , Passagierbrücke oder Schreiber vollzogen werden . . Interface : Adobe entwickelt Sprachsteuerung für die Bildbearbeitung . CNTK : Microsofts Spracherkennung erreicht menschliches Niveau Das Organisation zum festmachen von gesprochener Ausdrucksform von Microsoft sei bei einem Standard-Test inzwischen ähnlich gut wie professionell geschulte Menschen . Das Forscherteam nutzt dafür Microsofts Open-Source-Toolkit CNTK , hat bei einigen Gesprächen aber noch große Schwierigkeiten . . My . Ford Beigeschmack : "Recours Collectif" (französich für 'Gruppenklage') gegen Fords " polierten Scheißhaufen " zugelassen Nicht nur zahlreiche Ford-Besitzer haben sich über das Infotainment-System My . Ford Beigeschmack geärgert . Selbst die Ingenieure des Autoherstellers fanden intern drastische Bezeichnungen für das Organisation . . Siri und Okay Google : Sprachassistenten sind Nutzern zu peinlich In der Öffentlichkeit verwenden nur sehr wenige Smartphone-Nutzer die Sprachassistenten ihrer Geräte . Doch zu Hause und im Personenwagen sieht es anders aus , so eine Betrachtung von Creative Strategies aus den USA . Bald werden uns noch viel mehr solcher "Wizard" (englisch für 'Assistenten') umgeben . . Audeme Movi : Gesprochene Verständigungsmittel erkennen und erzeugen mit dem Arduino Mit einer Aufsatzplatine verstehen eigene Elektronik-Basteleien gesprochene Ausdrucksform und sprechen selbst . Eine Internetzugang oder ein zusätzlicher Universalrechner sind dafür nicht notwendig . Streifen . Babelfisch : Ohrstöpsel als Universalübersetzer Wäre es nicht schön , alle Menschen auf der Terra unabhängig von ihrer Verständigungsmittel zu verstehen und mit ihnen sprechen zu können . Genau das soll der Flugkapitän von Waverly Labs ermöglichen : Der Ohrstöpsel soll ein Universalübersetzer werden . Streifen . Maschinelles erwerben : Microsoft bietet intelligente AP . Is und Chatbots "Construire" (französich für 'Build') zweitausendsechzehn Mit den Cognitive Services von Microsoft sollen sich Sprach- und Bilderkennung sowie weitergehende Analysen in eigenen Anwendungen nutzen lassen . Und intelligente Chatbots könnten damit automatisch übersetzen . . Digitaler Handlanger : Google entwickelt eine Offline-Sprachsteuerung Google forscht an einem digitalen Assistenten mit Sprachsteuerung , der keine Internetzugang mehr benötigt . Dadurch soll er insgesamt schneller reagieren können , ohne übermäßig viel Warendepot auf einem Smartphone zu belegen . Erprobt wird das Ganze auf einem Nexus fünf . . CNTK : Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei Das "Strumento Di Deep-Learning" (italienisch für 'Deep-Learning-Werkzeug') CNTK von Microsoft steht nun als Open Source bereit . Wie vergleichbare Technik kann es zur Bild- oder Spracherkennung genutzt werden , soll dabei aber deutlich schneller sein als Googles Tensorflow . . Neuronale Netze : Baidu veröffentlicht Trainingscode zur Spracherkennung Die Forschungsabteilung von Baidu gibt Geheimzeichen auf Github frei , mit dem neuronale Netze für Spracherkennung trainiert werden . Das formale Konzept dahinter nutzt auch Google in seiner Sprachsuche , weil es besser als bisher verwendete Modelle funktioniert . . Digitalstrom : Wenn die "Cuisine" (französich für 'Küche') zuhört und die Kaffeeaufbereiter sehen hat CES zweitausendsechzehn Der Smart-Home-Anbieter Digitalstrom bietet eine Verkettung gewöhnlicher Haushaltsgeräte mit nachrüstbaren , intelligenten Klemmen an . Noch interessanter wird dieser Ansatz durch die neue Sprach- und Gestensteuerung , wie wir beim Ausprobieren festgestellt haben . . Von Tobias Költzsch Streifen . Mix : Nuance veröffentlicht Sprachsteuerungstool für Entwickler Wer selbst Apps programmiert oder Blechkamerad und IoT-Geräte baut , soll künftig auf einfache Art und vernünftig eine Sprachsteuerung integrieren können : Nuance hat mit Zwischenstufe Mix eine Entwicklungsplattform vorgestellt , die ein komplettes "Voice Command System" (englisch für 'Sprachkommandosystem') in Apps oder Geräte einfügt . Streifen . Nuance : Dragon Anywhere soll iOS zur Diktiermaschine machen Farbton will im Herbst mit Dragon Anywhere eine iOS-App mit Spracherkennung vorstellen , die das mobile herstellen erleichtern soll . Dabei setzt Nuance auf ein benutzerdefinierbares Wörterbuch und eine enge Verankerung an die Desktop-App . Ohne Cloud geht es aber nicht . Streifen . Sprachsteuerung in Fahrzeugen : Wenn Autos verstehen lernen Re : publica zweitausendfünfzehn Funk , Navigationsgerät und Smartphone : In vielen Fahrzeugen lassen sich diese "Equipment" (englisch für 'Geräte') mit der Tonfall bedienen . Die Optimierung der Spracherkennung ist für Entwickler eine Kampfansage . . Von Steve Haak Streifen . Analyse : Spracherkennungs-Apps am Volant erhöhen die Unfallgefahr Schnell mal antworten : Auch Autolenker , die eine SMS nicht per Greifhand eingeben , sondern eine Spracherkennungs-App nutzen , sind einer erhöhten Unfallgefahr ausgesetzt . Zu diesem Schlussbetrachtung kommt eine aktuelle Fernerkundung . Erziehungsberechtigte tragen demzufolge zu dem Fährnis bei . . Linux : Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz Sirius erkennt Fotos und versteht gesprochene "Des Questions" (französich für 'Fragen') wie " Wo steht dieses Gebäudlichkeit . " . Es soll eine Linux-Alternative zu virtuellen Assistenten wie Apples Siri sein . . : Facebook kauft Spracherkennungs-Startup Facebook erwirbt , einen Fabrikant von Spracherkennung für Wearables und das Netz . Damit wären etwa Spracheingaben im Facebook Messenger möglich . . Gegenwirkung : Amazons Wohnzimmerzylinder ist leicht zu reparieren Die Profibastler von i. Fixit haben Amazons Gegenwirkung auseinandergenommen und waren überrascht , wie leicht sich das Einheit reparieren lässt . Vom Gliederung her erinnert der "Electronic Brain" (englisch für 'Elektronengehirn') an Apples Mac Pro . Streifen . Siri : Apple Mattscheibe soll Sprechen und Hören lernen " Suche Filme mit George Clooney " könnte schon bald eines der Kommandos heißen , das dem Apple TV vom Sofa aus entgegengeschleudert wird . Apple hat in seine SDK für iOS 7 . 1 . 1 zumindest schon einmal die Apple-TV-Unterstützung für Siri eingebaut . An der notwendigen Gerätschaft hapert es noch . . Mikrofonzugriff : Wieder Mithör-Bug in Chrome entdeckt Erneut ist ein Flüchtigkeitsfehler entdeckt worden , der das unbemerkte ablauschen über das Speech-API in Chrome ermöglicht . Genutzt wird dazu eine längst überholte Version des AP . Is , die es erlaubt , das Element zu verstecken . . Sync : Blackberry soll Fords neuer Gatte werden Wird Blackberry Fords neuer Gatte bei der Bordelektronik im Personenwagen . Eine US-Tageszeitung will von einem Informanten erfahren haben , dass Ford die Gemeinschaftsarbeit mit Microsoft beenden will . . Mikrofonzugriff : Chrome kann unbemerkt mithören Der Softwareentwickler Tal Ater hat entdeckt , dass Google Chrome unter bestimmten Umständen unbemerkt vom Anwender das Rednerpult benutzen kann . Das Sache entsteht , weil der Internetbrowser die "Micro Released" (englisch für 'Mikrofreigabe') für die Domain nicht mehr vergisst und weitere Bildschirmfenster wie eine Wanze arbeiten können . . Dockingstation : Apple will Siri als Lauschstation in die Bude stellen Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht , der eine Dilatation der Sprachsteuerung Siri in Organisation einer Dockingstation vorsieht , die der Anwender im Hausstand aufstellt . Das Gerät versucht dann kontinuierlich , Kommandos zu erkennen . . Playstation vier : Sony bestätigt Spracherkennung mit Eye Bei der Xbox One kämpft Microsoft mit Problemen bei der Spracherkennung , Sony bestätigt die "Function" (englisch für 'Funktion') nun offiziell für seine Playstation vier . Allerdings ist dafür die Eye-Kamera nötig . Streifen . Softwareentwicklung : Mit Spracherkennung gegen das RSI-Syndrom Der Entwickler Tavis Rudd programmiert , indem er mit seinem Elektronengehirn spricht . Er nutzt dafür Pythons Dragonfly , eine Schnittstelle zu Dragon Naturally Speaking . Dabei ist auch eine eigene Verständigungsmittel herausgekommen . . Chrome : Google spricht und hört zu Mit der neuen Mutation von Google Chrome können Computer-Nutzer nicht nur per Kanzel Suchanfragen bei Google starten , sondern erhalten auch eine gesprochene "Reply" (englisch für 'Entgegnung') . Sogar Anschlussfragen beantwortet die Suchmaschine . Video . Expect Labs : Mindmeld analysiert Unterhaltungen in Echtzeit Mit der App Mindmeld entwickelt Expect Labs eine Sprachsoftware , die aktiv und in Echtzeit Unterhaltungen analysiert und dazu passende Informationen anbietet . Nach Google beteiligen sich jetzt auch Intel , Samsung und Telefónica an dem Unternehmen . Streifen . Evi : Amazon soll für sechsundzwanzig Millionen $ Siri-Klon gekauft haben Amazon hat offenbar die App Evi gekauft . Der Einkaufspreis ist noch unbestätigt , doch es gibt "Evidencia" (spanisch für 'Belege') für die Annahme . Apple hatte die App Evi wegen zu großer Ähnlichkeit mit Siri eine Zeit lang aus dem App Store genommen . Streifen .

    Artikel Video:    

    Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

      Bewerte deinen Artikel:

      Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

      Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


      Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


      Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

      © 2018, 2019 - ArtikelSchreiber.com - Sebastian Enger   -