SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Eine Wurst die lecker, günstig und tierfreundlich ist – Heute geht es um die Sojawurst – Pusteblumenba

Lesezeit:    

6 Minuten, 42 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Sojawurst

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Rezept

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Badge ✓ LikeButtonSetBottom ✓ Facebook ✓ Heute ✓ Frage ✓ Menschen ✓ Problem ✓ Essen ✓ Lebensweise ✓ Sicherheit ✓ Woche ✓ TopSharingBar

Zusammenfassung:    

die kaufen in einem viel grosseren rahmen ein, zahlen manchmal noch nicht mal tarif, verarbeiten den billigsten dreck und kummern sich null um umweltfragen. Damit fasst sie naturlich nicht die moralisch perfekte Supersojawurst ins Auge, sondern einen Vertriebsweg der zunachst kurzfristig etwas andert (auf dem Weg zur Langfristigkeit). Das heisst nun naturlich nicht, dass nicht auch diese Verhaltensweise der Uberarbeitung bedarf und du wurdest wahrscheinlich bei deiner Biowurst mit fairer Vertriebsstruktur bleiben, was moralisch auch richtig ist.

Hilf & verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Eine Wurst die lecker, günstig und tierfreundlich ist – Heute geht es um die Sojawurst – Pusteblumenba
Bildquelle: https://3.bp.blogspot.com/-bg45Kfx15nk/Tys9gUfEeGI/AAAAAAAADtE/rs8TmEKFBbc/s1600/IMG_0067.JPG    

Das ist wie damals, als es noch keinen Supermarkt gab und die Kinder nur ausnahmsweise Kuchen oder Schokolade bekommen haben. Genauso stehen wir, mein Kleinkind und ich, dann auch mit strahlenden Augen vor der Wurst. Uns lauft schon ein ganzer See im Mund zusammen (okay die Metapher ist eklig und vollkommen ubertrieben). In weniger als fünfzehn Minuten haben wir die vier Wurstchen in der Packung vernichtet und ubrig beleibt nur die Sehnsucht nach neuen Wurstchen. Diese gibt es dann aber meist nur einmal im Monat. Warum also kostet die Sojawurst so viel mehr als die Fleischwurst? Das Material "Soja" ist sicherlich um einiges gunstiger als bei der tierischen Wurst, denn Tiere essen Soja und "produzieren" dann Fleisch. Gleich das Soja essen sollte doch gunstiger sein. Das Problem ist wohl eher, dass diese Sojawurst nicht im grossen Stil produziert wird und ein elendes Lifestyleprodukt ist. Ware die Sojawurst nun aber die billige Wurst und die Schweinswurst die teure, dann bin ich uberzeugt, dass die Menschen eher zur gunstigeren Sojawurst greifen wurden. Sicherlich eine ganze Industrie, die sich am Leid der Tiere, der Umwelt und der Menschen bereichert, hatte mit einem Schlage ausgedient, dafur kann aber der Regenwald ein wenig aufatmen. Ein fairer Tausch oder? Warum pochen also immer noch so viele Menschen auf ihre Schweinswurst? Die Sojawurst (wurde schon von unserem alten Conny Adenauer erfunden, um die Nachkriegszeit ertraglich zu machen) ist teuer, teuer, teuer, obwohl sie lecker ist und der Geschmack vielleicht nicht vollends dem Fleisch entspricht, schmeckt sie dennoch auf andere Weise. Meine These ist nun, wenn die Sojawurst gunstiger ware als die Fleischwurst, dann wurde sich bald der Verbraucher auf die Sojawurst umstellen. Die gunstigste Wurst muss her! Auch wenn es vielleicht zu hoch gegriffen tont, bin ich fur eine gunstige Sojawurst in Deutschlannd. Nach der grossen Giessener Ernahrungsstudie zeigt sich ja bereits, dass wir kein Tierfleisch brauchen, sondern dass Vegetarier am langsten leben. Deswegen fordere ich: Gebt dem Volk die billige Sojawurst, die billiger ist als eine tierische Wurst (das ware zu logisch, dass dies so sein muss). Jawohl ich grunde daher die Sojawurstpartei. Wer macht mit? Sojawurst goes Bundestag wird dann unser Slogan. Wer nun auch fur die gunstige und leckere Sojawurst ist, der liked und verbreitet am besten den Artikel, schreibt selbst etwas zu dem Thema oder erzahlt uns bei YouTube etwas in einem Video daruber. Habt ihr noch Sojawurstchen, die ihr empfehlen konnt? Mich wurde es sehr freuen, wenn ihr mitmacht auf der Suche der gunstigsten und trotzdem leckeren Sojawurst. Eines vielleicht vorneweg: ich werde mich davor huten dir irgendetwas grundsatzliches bzgl. deiner vegetarischen Ernahrung zu sagen, denn ich bin der Meinung, dass das jeder mit sich selbst ausmachen muss. Ich personlich ernahre mich durchaus gerne von Fleisch, achte dort aber immer (!) auf Bio-Qualitat bzw. darauf, dass das Fleisch nicht aus Massentierhaltung stammt. Das ist leider noch teurer als sich von Soja-Produkten zu ernahren :-( Aber was ich eigentlich sagen wollte: Du schreibst "Zunachst mal Sojakram hat wenig Fett im Vergleich zu Fleisch und sind damit gesunder" - da muss ich dich leider korrigieren. Auf Wurstchen mag das zutreffen, da Wurstchen aus Schweine- oder Geflugelfleisch oft viel Fett enthalten, aber ein Putenschnitzel hat mit ca. 2% Fett deutlich weniger Fett als Tofu mit ca. 8% (Quelle: Zudem sollte man Fett auch nicht immer so verteufeln, oft viel schadlicher (Stichwort: Insulinpegel) sind Kohlenhydrate. Anonymous Wenn gerade erhohter Fleischkonsum nicht mehr nur eine Frage des Privaten ist, sondern dazu fuhrt, dass sich die Lage auf der Welt in verschiedener Hinsicht dramatisch verscharft, ist dies keine Frage, die jeder mit sich selbst aus machen kann, sondern dann wird aus einer ethischen Entscheidung, die jeder mit sich selbst ausmachen muss, zu einer Frage der Moral, wobei die Gerechtigkeit fur eine Menschheit im Mittelpunkt steht. Daruberhinaus ist auch die Frage, ob wir gerechtfertigt Fleisch geniessen durfen. Das Fleisch ein Produkt des Genusses ist, bezweifelt Maja nicht, aber der treffende Gedanke ist, ob es wirklich gute Ersatzprodukte gibt, wenn dem so ist, dann gibt es nicht viele Grunde Fleisch zu essen. Wenn Soja besser schmecken wurde, gunstiger ware und gesunder, dann ware es keine Frage, warum sollten dann Tiere gequalt werden. Es geht Maja aber nicht um Gesundheit, Preis oder Geschmack, sondern um Moral schlechthin und dies ist aus meiner Perspektive sauber durch argumentiert. Dennoch ist das kein Moralgekloppel, sondern es geht nicht um Moral, sondern darum die Bedingungen zu verandern (noch ein argumentativer Pluspunkt). Das dabei unter besonderen Umstanden ein Argument nicht ganz passt (Putenfleisch und Fettanteil bei Tofu) ist meines Erachtens Erbsenzahlerei, wenn einer das gesamte Argument ins Auge fasst. Ich sehe auch nicht, dass sie Fett verteufelt. Wie teuer sind die denn? die von Taifun sind schon top, denn die kosten auch nur 3,59 auf ich glaube 250 Gramm, aber muss ich mal nachschauen. Maus Flaus wie ich schon schrieb, die Frankfurter kosten 2,49EUR fur 200g. alnatura hat einige vegane wurstchen in dem preissegment, lohnt sich, mal im soja-frischeregal zu stobern. ansonsten gibts hier noch ne super ubersicht mit veganen wurstchen, preise stehen dabei: Anonymous Das ist schon supergunstig (leider aber immer noch mehr als doppelt so teuer wie Wurstchen von Ja = 40 Cent auf 100 g. Aber cool danke fur den Tipp. Maus Flaus man kann bio-ware von einem unternehmen, das seine mitarbeiter ordentlich bezahlt, auf nachhaltigkeit achtet und kundenservice bietet, nicht mit discouter-ramsch-ware vergleichen. die kaufen in einem viel grosseren rahmen ein, zahlen manchmal noch nicht mal tarif, verarbeiten den billigsten dreck und kummern sich null um umweltfragen. man kann auch ein sternerestaurant nicht mit nem fastfoodlokal vergleichen. ausserdem isst man sowas nicht taglich, und 1x die woche nen euro mehr bezahlen durfte bei den allermeisten ja wohl machbar sein. wenns einem so wichtig ist, dann kann man ja auch mal nudeln mit tomatensosse essen, dann hat man die kosten wieder drin. Anonymous Du hast wohl Recht, aber es geht, wie es mir scheint, nicht um den moralischen Rundumschlag, sondern um die Frage, wie ein spezielles Problem angegangen wird. Wenn ich mir uberlege, inwiefern ich uberall auf die Kosten geachtet habe, bei jedem Fitzel, um ja okologisch vertraglich zu leben, aber letzten Endes doch mehr verbraucht habe als der Durchschnittschinese, so habe ich erkannt, dass auch die Gesellschaft erst die moralischen Grundlagen legen muss, um sich okologisch vertraglich zu verhalten. Maja denkt meines Erachtens bestimmte Grundlagen an. Ich lese in deiner Antwort nun einen leicht aggressiven Unterton, als wurde ich gegen dich argumentieren, das tue ich allerdings uberhaupt nicht. Ich rede wohl aber uber einen Gedanken: Die Uberlegung ist folgende: Sojawurstchen mussten theoretisch viel billiger sein. Ich habe das Gefuhl, dass hier vor allem eine Lifestyleindustrie verdient und ich glaube das ist auch Maja ins Auge gesprungen. Diese Kosten sind mit Sicherheit reduzierbar und das auch, wenn uberhaupt erstmal grossere Produktionen Auge gefasst werden. Was aber wesentlich ist, ist genau ein Problem anzugehen, namlich die Tatsache, dass viele Menschen Fleischwurste kaufen, da kannst du noch so viele Alternativen anbieten und das auch fur dich selbst einsehen, dennoch musst du mit diesen Menschen umgehen, die eben die Woche nicht Nudeln mit Tomatensosse essen und den Euro bei den Wurstchen sparen. Somit hatte Maja die Idee, die ich als sehr gut erachte, eine billige Wurst zu produzieren, um so zumindest das Tierleid zu reduzieren (was meines Erachtens aber auch viele andere positive Konsequenzen hat). Damit fasst sie naturlich nicht die moralisch perfekte Supersojawurst ins Auge, sondern einen Vertriebsweg der zunachst kurzfristig etwas andert (auf dem Weg zur Langfristigkeit). Das heisst nun naturlich nicht, dass nicht auch diese Verhaltensweise der Uberarbeitung bedarf und du wurdest wahrscheinlich bei deiner Biowurst mit fairer Vertriebsstruktur bleiben, was moralisch auch richtig ist. Maja liefert allerdings einen Losungsansatz fur eine Gesellschaft, die nicht einsehen kann oder will, und das finde ich sehr fortschrittlich gedacht. Maus Flaus okay, hatte ich in der tat etwas falsch verstanden. aber um "meine" sojawurst noch etwas zu verteidigen: "ja! " ist der absolute tiefpreis, alle anderen wurstchen kosten mehr als n euro. und sojaprodukte sind ja auch schon gunstiger geworden, wir brauchen da einfach nen grosseren markt und grossere nachfrage, dann wirds auch billiger. Anonymous

Artikel Video:    

Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

  • Adenauer
  • Adenauers
  • Backerei
  • Getreide
  • Jahre
  • Konrad
  • Lebensmittel
  • Olivenol
  • Patent
  • Pfanne
  • Pfeffer
  • Schrotbrot

Bewerte deinen Artikel:

Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -