SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Hauskauf Berlin

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Hauskauf in Berlin

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Euro

Zusammenfassung:    

Dabei trifft man nicht nur Vertreter der Immobilienwirtschaft, sondern auch jede Menge Politiker - am Berlinstand etwa Stadtentwicklungssenator Michael Muller und Senatsbaudirektorin Regula Luscher sowie aus Potsdam Oberburgermeister Jann Jakobs und den Baubeigeordneten Matthias Klipp. Genau das ist nach Ansicht von Klaus Niewohner-Pape das Problem: Private Unternehmen, die in Berlin Mietwohnungen bauten, benotigten fast alle eine Kaltmiete von etwa zwolf Euro pro Quadratmeter, um auf ihre Kosten zu kommen. Informationen zur Messe Das eigene Haus Datum: einunddreißig August und eins September 2013, elf bis achtzehn Uhr Ort: Postbahnhof am Ostbahnhof, Strasse der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin Service: barrierefreier Zugang sowie Kinderbetreuung.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Hauskauf Berlin
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Bundesarchiv_Bild_183-31215-0003%2C_Th%C3%B6rey%2C_Spielplatz_des_Erntekindergarten.jpg    

Hessen hat mit Wirkung zum eins Januar zweitausenddreizehn den Steuersatz von 3,5 auf fünf Prozent angehoben. Im Saarland gilt seitdem der momentane deutsche Spitzenwert von 5,5 Prozent. Weitere Erhohungen sind in einigen Landern im Januar geplant. Wer also dort eine Immobilie kaufen will, sollte das noch dieses Jahr tun, um Steuern zu sparen. Vom eins Januar zweitausendvierzehn an steigt die Steuer in Bremen auf 5,5 Prozent, in Berlin sogar sechs Prozent. Den neuen Rekordwert von 6,5 Prozent plant Schleswig-Holstein. Dann ware fur ein Einfamilienhaus zum Preis von dreihundertfünfzig Euro eine Steuer von zweiundzwanzig Komma sieben fünf Euro fallig. Wer das Haus hingegen noch in diesem Jahr kauft, spart fünftausendzweihundertfünfzig Euro Steuern. Mit Neubauten lasst sich am meisten Steuern sparen Deutlich mehr Grunderwerbsteuer kann man bei Neubauten sparen. Wahrend beim Kauf einer Bestandsimmobilie Grunderwerbsteuer auf den kompletten Kaufpreis fallig wird, lasst sich beim Neubau die anfallende Steuer auf das Grundstuck beschranken. Dazu muss zunachst und isoliert vom Bauvorhaben das Grundstuck erworben werden. Der anschliessende Bau des Gebaudes unterliegt dann grundsatzlich nicht der Grunderwerbsteuer. Doch Vorsicht: Die Trennung von Grundstuckserwerb einerseits und dem Bauvertrag andererseits gelingt nicht immer. So fallt Grunderwerbsteuer in voller Hohe an, wenn der Grundstuckskauf und die Gebaudeerrichtung in einem einheitlichen Vertrag miteinander verknupft sind oder aufgrund eines sonstigen sachlichen Zusammenhangs als ein einheitlicher Erwerb zu werten sind. Dazu kann es nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs bereits ausreichen, wenn der Grundstuckseigentumer und das Bauunternehmen in einer gemeinsamen Werbebroschure auftreten und somit ein gemeinschaftliches Angebot vorliegt (Az.: II R 7/12). Bei einer Bestandsimmobilie lasst sich auch ein wenig Grunderwerbsteuer sparen. Einrichtungsgegenstande wie Mobel durfen steuermindernd vom Gesamtpreis abgezogen werden. Dies gilt auch fur eine Instandhaltungsrucklage, die beim Erwerb eines Miteigentumeranteils ubertragen wird. Wer mit der erworbenen Immobilie auch zum Stromerzeuger wird, kann ebenfalls Grunderwerbsteuer sparen. Dazu muss die Photovoltaikanlage, mit der Strom in das allgemeine Netz eingespeist wird, aber auf einer Tragerkonstruktion montiert sein und darf nicht eine ansonsten erforderliche Dacheindeckung ersetzen. Dann darf der gezahlte Preis fur die Grunderwerbsteuer abgezogen werden. ImmobilieBei der Qualitat von Wohnimmobilien gibt es innerhalb Deutschlands extreme regionale Unterschiede. Nord oder Sud, West oder Ost, Stadt oder Land? Wo lohnt es sich zu kaufen? Wo muss besonders viel saniert werden? FOCUS Online zeigt, wo es die besten Kaufangebote gibt. Der Traum von den eigenen vier Wanden ist in Deutschland ungebrochen. Mehr als drei Viertel aller Mieter wunschen sich ein Eigenheim. Hindernisse auf dem Weg zur eigenen Immobilie sind die Angst vor hohen Kosten, der in vielen Regionen hart umkampfte Markt - und Unkenntnis daruber, wo es uberhaupt die besten Angebote gibt. Zum letzten Punkt gibt nun eine neue Studie des Marktforschungsinstituts empirica Aufschluss. Deutschlandweit wertete empirica im Auftrag der Bausparkasse Schwabisch Hall siebenhundertdreiundvierzig null Immobilienangebote aus. Daraus entstand eine Karte, die fur alle vierhundertzwölf Kreise und kreisfreien Stadte der Bundesrepublik die Angebotsqualitat der Kaufangebote aufschlusselt: Ost-West-Gefalle Auffallig ist das starke Qualitatsgefalle von Nordosten nach Suden, wobei die Region um die Bundeshauptstadt Berlin eine Qualitatsinsel im ostlichen Deutschland darstellt. Dagegen bescheinigt die Studie den Bundeslandern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern eine durftige Angebotsqualitat. Dies aussert sich in einem hohen Sanierungsbedarf der dort angebotenen Hauser und Wohnungen und einer niedrigen Aktivitat in Sachen Neubau und Modernisierung. Die 20 am schlechtesten bewerteten Landkreise finden Sie auf Seite 3 dieses Artikels. Stadte stechen hervor Die Hochburgen mit den qualitativ besten Immobilien-Angeboten befinden sich in der Region Munchen und den die bayerische Landeshauptstadt umgebenden Kreisen sowie uberall verteilt in Baden-Wurttemberg und Sudhessen. Auch einzelne Stadte wie Hamburg, Dusseldorf, Koln oder Munster stechen hervor. Gemeinsam haben die Regionen im vorderen Teil des Rankings, dass sie uberdurchschnittlich hohe Modernisierungs- und Neubauaktivitaten sowie einen geringen Sanierungsbedarf aufweisen. Auf Seite 2 lesen Sie, welche Regionen am besten abgeschnitten haben. Die Studie Fur die Studie bewertete Empirica das Verhaltnis von sanierten und neuwertigen Immobilien zu denjenigen, die einer Modernisierung bedurfen. Weitere Einflussgrossen waren das durchschnittliche Alter oder das letzte Modernisierungsjahr sowie der Anteil der nach zweitausendsieben errichteten Neubauten an den Kaufangeboten. Mietangebote wurden nicht berucksichtigt. Aus diesen Indikatoren berechnete Empirica einen Qualitatsindex, aus dem das Institut das Gesamtergebnis ableitete. Rahmenbedingung Nachfrage Die unterschiedliche Qualitat der Bestande fuhrt Empirica unter anderem auf einfache Marktmechanismen zuruck. In Regionen mit hoher Nachfrage nach Immobilien und entsprechend hohen Preisen ist demnach auch von einer hoheren Qualitat der Wohnungsbestande auszugehen, da sich die Ausgaben fur Investitionen in Sanierungen und Modernisierungen schneller durch Verkaufe amortisieren. Das gilt auch fur Neubauten - und eine hohe Neubauaktivitat erhoht die Qualitat in der Region zusatzlich. Daraus ergibt sich, dass die Angebotsqualitat unmittelbar von den demographischen Rahmenbedingungen der Regionen abhangt. Sie kommen ebenfalls in den Preisen zum Ausdruck. Hohe Preise deuten auf aufstrebende, niedrige Preise auf wachstumsschwache Regionen hin. Niedrige ZinsenDer Immobilienmarkt der Hauptstadt sorgt an der Isar fur Furore- doch die Euphorie ist nicht grenzenlos. Ephraim Gothe wirkt zufrieden.,,Wir haben eine tolle Messe erlebt", sagt der Staatssekretar der Berliner Senatsverwaltung fur Stadtentwicklung auf dem Podium des Gemeinschaftsstands von Berlin-Brandenburg auf dem Munchner Messegelande.,,Und selten haben wir so viele gute Gesprache gefuhrt. " Gothe ist nicht allein mit seiner Einschatzung: Berlin, so hort man immer wieder im Messegetummel, ist gefragt bei Investoren aus dem In- und Ausland. Expo Real heisst die am Mittwoch zu Ende gegangene Messe, die jedes Jahr im Oktober die internationale Fachwelt an die Isar fuhrt. Sie ist keine Messe fur private Wohnungs- oder Hauskaufer, sondern eine Plattform fur die Grossen der Immobilienbranche: Investoren und Projektentwickler, Banken und Fondsgesellschaften, international tatige Architekturburos und Berater jeder Art. Click here to find out more! Ums Kontakteknupfen geht es, aber auch um Geschaftsabschlusse in grossem Stil. Knapp 1700 Aussteller aus 33 Landern, 36 000 Teilnehmer, uberfullte Hallen, lange Schlangen vor dem Taxistand und Zwei- Sterne-Hotels, die fur eine Nacht im Einzelzimmer 250 Euro verlangen - das pragt die drei Tage im Oktober. Dabei trifft man nicht nur Vertreter der Immobilienwirtschaft, sondern auch jede Menge Politiker - am Berlinstand etwa Stadtentwicklungssenator Michael Muller und Senatsbaudirektorin Regula Luscher sowie aus Potsdam Oberburgermeister Jann Jakobs und den Baubeigeordneten Matthias Klipp. Dieser berichtete, es gebe ein grosses Interesse von Investoren an Grundstucken in der historischen Mitte Potsdams und in der Speicherstadt. Auch ansonsten war der Wohnungsmarkt der Hauptstadtregion ein beherrschendes Thema auf der Messe. Dieser sei,,hoch attraktiv", sagte beispielsweise Christoph Husmann, Vorsitzender der Geschaftsfuhrung von Hochtief Projektentwicklung. Wie optimistisch der Markt ist, zeigt das Wohnungsmarktbarometer 2013, das die Investitionsbank Berlin (IBB) vorlegte. Demnach rechnen die meisten befragten Experten damit, dass das Wohnungsangebot in der Stadt sich weiter verknappen und die Wohnkosten steigen werden - fur die Berliner Mieter eine schlechte, fur Investoren aber eine gute Nachricht. Entsprechend bleiben Wohnungen in der Hauptstadt bei Kapitalanlegern heiss begehrt. Nach Berechnungen des Maklerunternehmens CBRE entfiel in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein Viertel des deutschen Verkaufsvolumens von Paketen mit mindestens fünfzig Wohnungen auf Berlin. Und weitere Transaktionen wurden zur Expo Real vermeldet: Ein auslandisches Family Office (also die Vermogensverwaltung einer reichen Familie) kaufte fur rund 160 Millionen Euro 2000 Berliner Wohnungen, wahrend sich eine Fondsgesellschaft fur rund 140 Millionen Euro ein Portfolio aus 1800 Wohnungen sicherte, von denen sich rund zwei Drittel in Berlin befinden. Geld fliesst aber auch in gewerblich genutzte Immobilien. Gerade wurde der Treptowers-Buroturm an der Spree an eine Investmentgesellschaft verkauft. Insgesamt erwarben Investoren laut CBRE in den ersten neun Monaten dieses Jahres fur 2,3 Milliarden Euro gewerblich genutzte Gebaude in Berlin. Als Burostandort entwickelten sich das Mediaspree-Gebiet und die Gegend um den Hauptbahnhof besonders gut, sagte Fabian Klein, der bei CBRE das deutsche Investmentgeschaft leitet. Und am Potsdamer Platz nimmt die Fondsgesellschaft SEB Asset Management Geld in die Hand, um das bisher von Daimler Financial Services genutzte Hochhaus von Stararchitekt Renzo Piano umbauen zu lassen (der Tagesspiegel berichtete am acht Oktober).,,In den Turmgeschossen wollen wir eine neue Spitzenmiete fur Berlin erzielen", so Barbara Knoflach, die Chefin von SEB Asset Management. 26 Euro pro Quadratmeter und Monat nannte sie als Zielmarke - bisher zahlen selbst in besten Berliner Lagen Buromieter kaum mehr als 22,50 Euro. Also alles bestens fur Immobilienunternehmen? Wer auf der Expo Real genauer hinhorte, merkte, dass die Euphorie nicht grenzenlos ist. Selbst die so begehrten Eigentumswohnungen wurden sich nicht mehr so schnell verkaufen wie noch vor einigen Monaten, war zu horen. Und laut Klaus Niewohner-Pape vom bundesweit tatigen Wohnungsunternehmen Industria wird ein Anstieg der Zinsen,,nicht ohne Auswirkungen bleiben, da das Preisniveau mit von den niedrigen Zinsen bestimmt ist. " Im Klartext: Bei steigenden Zinsen wird sich der derzeitige Preisanstieg nicht fortsetzen. Fur Vorsicht pladierte auch Stefanie Frensch, Geschaftsfuhrerin der stadtischen Wohnungsbaugesellschaft Howoge. Sie bekraftigte zwar deren Absicht, jahrlich dreihundert bis fünfhundert Mietwohnungen zu bauen, machte aber auch deutlich, dass dieses Ziel standig uberpruft werde. Wichtig sei es, auf die richtigen Lagen zu setzen und auch im Neubau eine verkraftbare Gesamtmiete einzuhalten. Genau das ist nach Ansicht von Klaus Niewohner-Pape das Problem: Private Unternehmen, die in Berlin Mietwohnungen bauten, benotigten fast alle eine Kaltmiete von etwa zwolf Euro pro Quadratmeter, um auf ihre Kosten zu kommen. Die Warmmiete fur eine 70-Quadratmeter-Wohnung betrage dann leicht tausend Euro.,,Der Bedarf ist in Berlin aber eher auf Wohnungen mit einer Warmmiete zwischen fünfhundert und sechshundert Euro gerichtet. " Hausmesse in BerlinBerlin-Mitte, einundzwanzig August zweitausenddreizehn Am einunddreißig August und eins September ist es wieder so weit: Fur Berlins grosste Hausmesse Das eigene Haus offnen sich im Postbahnhof am Ostbahnhof die Turen. Auf vier Quadratmetern prasentieren einhundertdreißig Aussteller die Besucher der Hausmesse aktuelle Baustile, Materialien und Hausfinanzierungen. Namhafte Haushersteller, Hausanbieter und Bauunternehmen informieren die zukunftigen Bauherren uber Hausvarianten vom Fertighaus, uber das Massivhaus bis zum Fachwerk- und Blockhaus. Ausserdem stehen 16.000 freie Baugrundstucke in Berlin und Brandenburg zur Auswahl. Die Hausbaumesse richtet sich aber nicht nur an Besucher, die schon konkrete Hausbauplane haben, sondern auch an Interessenten, die sich erst einmal orientieren mochten. Denn schliesslich steht die Beratung und Information der Besucher im Mittelpunkt der Hausmesse Das eigene Haus. Fur Bauherren, die noch nach dem passenden Grundstuck fur ihr Traumhaus suchen, bieten die Aussteller der Messe 16.000 freie Baugrundstucke in der Region Berlin und Brandenburg an. Die Immobilienmesse Das eigene Haus ist am einunddreißig August und eins September zweitausenddreizehn jeweils von elf bis achtzehn Uhr geoffnet. Der Eintritt kostet zehn Euro, Kinder haben freien Eintritt. Zum Messeservice gehoren eine kostenlose Kinderbetreuung, Checklisten sowie ein informativer Katalog fur jeden Besucher. Kostenpflichtige Parkplatze finden sich in der Umgebung. Informationen zur Messe Das eigene Haus Datum: einunddreißig August und eins September 2013, elf bis achtzehn Uhr Ort: Postbahnhof am Ostbahnhof, Strasse der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin Service: barrierefreier Zugang sowie Kinderbetreuung. Achtung: keine Parkplatze auf dem Gelande Eintritt: 10 Euro inkl. Messekatalog, Kinder haben freien Eintritt. Die Immobilienpreise steigen.

Artikel Video:    

Quelle:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -