Text download
  • PDF download
  • " />

    SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

    Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

    Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
    (Thema des Artikels)!

    Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
    (Nuance des Text Inhaltes)!

    Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


      -  Melde dich zum kostenlosen ArtikelSchreiber Newsletter an!
    Deine Werbeanzeigen sollen eine Click Through Rate / Klickrate (CTR) von 7% bekommen? Willst du 230 Euro zusätzliche Werbeeinahmen pro Monat extra?

    Mit deiner geschäftlichen Email Adresse anmelden und erfahren wie:


    Dein neuer Artikel - durch eine Künstliche Intelligenz/KI geschrieben Überschrift:    

    SEO Texte schreiben 2019 Mit Content Marketing zu mehr Sichtbarkeit

    Lesezeit:    

    10 Minuten, 50 Sekunden

    Sprache:    

    de

    Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

    SEO Texte

    Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

    schreiben

    Hauptthemen des neuen Artikels:    

    Google ✓ Texte

    Zusammenfassung:    

    • Mit Hilfe des KW Finders beispielsweise lassen sich haufenweise interessante Keywords und Keyword-Ideen generieren - ein Tool, welches ich aus meinem SEO-Alltag gar nicht mehr wegdenken mA.
    • Google hat natA 1/4 rlich A 1/4 ber die Jahre schon einige Daten zu dieser Suchintention gesammelt und spielt deshalb fA 1/4 r jedes Keyword jene Ergebnisse aus, die User in der Vergangenheit zufriedengestellt haben.
    • Das Thema Content Design spielt in Zeiten von Mobile First eine immer stA$?rkere Rolle und sollte deshalb auf keinen Fall unterschA$?tzt werden.

    Weiterführende Links auf Wikipedia:    

    Weiterführende Artikel auf ArtikelSchreiber.com:    

    1. Vertrieb / Verkauf Stellenangebote -
    2. Motivational Interviewi
    3. ▷ Website statistics and traffic analys
    4. Kurkuma - Nebenwirkungen, Wirkung, Rezepte Wo kaufen?
    5. Computers and Populism: Artificial Intelligence, Jobs and Politics in the Near Term
    6. Dirk Gentlys holistische Detektei
    7. Good Morning Quotes To Start The Day Happy


    Artikel vorlesen lassen:

    Artikel downloaden (als Text und PDF):    

    Artikel Text:
       

    AktualitA$?t (nicht fA 1/4 r alle Suchanfragen) Das folgende Zitat zeigt, welche Perspektive ein Autor einnehmen sollte, um mit seinen Inhalten den der Konkurrenz voraus zu sein bzw. um sich von diesen abzuheben: SEO Texte schreiben: Die ultimative Anleitung zweitausendneunzehn Nachdem wir uns um die Grundlagen gekA 1/4 mmert haben, schauen wir uns einmal an, wie man gute SEO Texte eigentlich in der Praxis umsetzen kann. Wer diese Anleitung wirklich verinnerlicht wird schnell merken, dass es heute fA 1/4 r wirklich gute Texte schlichtweg mehr benAPtigt, als einfach ein paar Keywords einzubauen. Der Fokus von Google wird in den nA$?chsten Jahren immer weiter auf die QualitA$?t der Inhalte ausgerichtet sein, weswegen du dich mit dieser Anleitung sehr gut auseinander setzen solltest. Schritt #1 : Keyword-Strategie / Makrostrategie Im ersten Schritt bei der Erstellung von SEO Texten geht es darum, die Intention, idealerweise in Zusammenhang mit der Makrostrategie der Seite, zu definieren. Weil das schwer zu erklA$?ren ist, gebe ich dir ein kleines Beispiel: NatA 1/4 rlich hat ein SEO Text primA$?r das Ziel, bei Google gut zu ranken, weswegen wir uns auch gleich noch die Keyword-Strategie bzw. den Keyword-Fokus genauer anschauen. Ein Text der aber gut rankt, ist noch lange kein Text, der auch wirklich seine Ziele erfA 1/4 llt. Wenn ich also bestimmte Unternehmensziele mit einer Unterseite erreichen mAPchte, sollte ich darauf achten, dass der Text diesem Unternehmensziel auch gerecht wird. In meiner Agentur The Web Experts haben wir bereits einige Projekte umgesetzt, bei dem die Themen Nachhaltigkeit, Ethik und Moral eine groAe Rolle spielen. Das Unternehmen mAPchte natA 1/4 rlich fA 1/4 r bestimmte Keywords ranken, will aber vor allem seine eigenen Werte in diesen Texten darstellen. Deswegen muss ein SEO Text immer in die Gesamtstrategie eines Unternehmens passen - bloAe Rankings und Inhalte zA$?hlen dann nicht immer. Sind diese Punkte geklA$?rt und eine Keyword Recherche durchgefA 1/4 hrt, so kann man damit beginnen, eine Keyword Map fA 1/4 r das Projekt zu erstellen. Exkurs: Was ist eine Keyword-Map? Bei einer Keyword-Map handelt es sich im Wesentlichen um eine Abersicht in Form einer Excel-Datei. Die Keyword-Map dient dazu, jeder URL bzw. jeder Unterseite ein bestimmtes Ziel-Keyword zuzuweisen, fA 1/4 r welches die Seite spA$?ter ranken soll. AuAerdem kann in der Keyword-Map der SEO-Prozess A 1/4 berwacht und optimiert werden. Doch wie funktioniert so eine Keyword-Recherche eigentlich? Ich mAPchte in diesem Artikel nur auf die absoluten Grundlagen eingehen, da es sonst den Rahmen sprengen wA 1/4 rde. Ziel einer jeden Keyword-Recherche sollte es sein, bestimmte Keywords oder SchlA 1/4 sselwAPrter zu identifizieren, welche User bei Google suchen. Prinzipiell gibt es auf der spA$?teren Website fA 1/4 r jedes Keyword, fA 1/4 r welches wir ranken mAPchten, eine eigene Unterseite. Mit Hilfe des KW Finders beispielsweise lassen sich haufenweise interessante Keywords und Keyword-Ideen generieren - ein Tool, welches ich aus meinem SEO-Alltag gar nicht mehr wegdenken mAPchte. Bitte nich falsch verstehen: Eine Unterseite kann fA 1/4 r hunderte Keywords ranken - das ist gar kein Problem. Trotzdem sollte fA 1/4 r jede Unterseite ein sogenanntes Haupt-Keyword oder auch Fokus-Keyword definiert werden, auf welches die Strategie dieser Unterseite ausgerichtet wird. Es lohnt sich natA 1/4 rlich nicht fA 1/4 r jedes Keyword eine eigene Unterseite anzulegen. Die Faustregel ist, dass eine Unterseite ab ca. sechshundert bis achthundert durchschnittlichen Suchen pro Monat Sinn macht - hA$?ngt aber sehr stark von der gesamten Makrostruktur bzw. den einzelnen Themensilos und vor allem auch von der Suchintention ab. Es gibt noch einige fortgeschrittene Methoden, um dies besser zu bestimmen, darauf werde ich in spA$?teren Artikeln genauer eingehen. Im nA$?chsten Schritt ordnet man alle Synonyme oder Longtail-Keywords diesem einzelnen A 1/4 bergeordneten Keyword oder Thema unter - das nennt man in der Fachsprache den Aufbau von Topic-Clustern. Dadurch schafft man es spA$?ter beim Schreiben, eine maximal mAPgliche Relevanz herzustellen sowie ein Thema vollstA$?ndig und semantisch abzudecken. TatsA$?chlich ist es so, dass mehrere Keywords ein und dieselbe Suchintention haben kAPnnen. Als kleines Beispiel was gemeint ist: Wer bei Google nach "Suchmaschinenoptimierung" und " Was ist SEO? " sucht, hat genau dieselbe Suchintention, nA$?mlich mehr A 1/4 ber SEO zu erfahren. NatA 1/4 rlich muss man dabei bedenken, dass Suchmaschinenoptimierung ein sehr generisches Keyword ist und dementsprechend nicht eine Suchintention vorherrscht. Schritt #2 : Die Suchintention analysieren und verstehen Bevor wir mit dem Schreiben eines Textes beginnen kAPnnen, mA 1/4 ssen wir die Suchintention unseres Ziel-Keywords verstehen. Die Suchintention ist nichts anderes, als die Art von Suchergebnis, welche ein User sehen mAPchte, wenn er das Keyword bei Google eingibt. Im Englischen wird das auch als User-Intent bezeichnet. Das Ziel unserer Inhalte muss es also sein, dass wir den User zufriedenstellen und ihm seine Fragen beantworten, die er hat, wenn er das Keyword bei Google eingibt oder dass wir ihm genau das liefern, was er sehen mAPchte. Durch die Analyse der Suchintention ergeben sich praktisch zwei verschiedene Eben, auf denen wir unser spA$?teres TextgerA 1/4 st aufbauen sollten: Die Art des Inhaltes (langer Text, ausfA 1/4 hrlicher Text, etc.) Die Sprache des Textes bzw. der Inhalt selbst WA$?hrend der Analyse der Suchfunktion sollte man unbedingt auch die folgenden Fragen beantworten: Wer ist der User eigentlich? Welche Angste oder Sorgen hat der User? Aus welchem Motivationsgrund sucht der User nach diesem Begriff? Wie lA$?sst sich der User zufriedenstellen? Welchen Hintergrund hat er? In welchem Stadium der Customer Journey befindet er sich gerade? Google hat natA 1/4 rlich A 1/4 ber die Jahre schon einige Daten zu dieser Suchintention gesammelt und spielt deshalb fA 1/4 r jedes Keyword jene Ergebnisse aus, die User in der Vergangenheit zufriedengestellt haben. Das bedeutet, dass wenn unser Inhalt A$?hnlich aufgebaut ist, wie das durchschnittliche Ergebnis der Top zehn Rankings fA 1/4 r unser Fokus-Keyword, sollte die Suchintention bereits recht gut getroffen sein. Deshalb ist der erste Schritt bei der Suchintention, dass wir einfach unser Hauptkeyword bei Google eingeben und uns die Top 10 Rankings genauer anschauen. Die erste Suchergebnisseite fA 1/4 r das Keyword Matcha Tee zeigt eindeutig, dass die hauptsA$?chliche Suchintention des Keywords informationsgetrieben ist - d.h. ein Online Shop mit bloAen Produkten auf einer Kategorie wird es mit dem Ranking schwer haben. Warum ist das Verstehen meiner Zielgruppe so wichtig? Es ist essentiell zu verstehen, welcher User eigentlich nach diesem Keyword suchen und auf welchem Wissensstand diese eigentlich sind. Es macht keinen Sinn, einen sehr fachspezifischen Artikel anzufertigen, wenn der Besucher ein absoluter AnfA$?nger ist und sich erst die Grundlagen aneignen muss. Wenn du deine Inhalte fA 1/4 r den beispielhaften Text auf Profis ausrichtest, in Wirklichkeit aber komplette Neulinge oder AnfA$?nger in diesem Bereich auf deine Seite kommen, sind diese mAPglicherweise (oder sogar sehr wahrscheinlich) von deinem Inhalt nicht A 1/4 berzeugt und springen schnell wieder ab. Schritt #3 : Erste Konkurrenzanalyse Ziel dieser Konkurrenzanalyse ist es, herauszufinden, wie gut unsere Konkurrenz eigentlich ist bzw. Aspekte zu finden, welche wir in unserem spA$?teren Artikel eventuell besser machen kAPnnen. Nachdem wir uns in Schritt 2 die Inhalte zunA$?chst eher bezA 1/4 glich ihrer Aufmachung angeschaut haben, gehen wir jetzt in die tiefere Analyse und schauen uns auch die Themen genauer an. Folgende Fragen sind unser Leitfaden bei diesem Schritt: Welche Art von Content rankt genau? Welche Unterthemen werden abgedeckt? Welche Medien (Videos, Bilder, Podcasts) werden verwendet? Gibt es Quellen? Ist der Text von Experten oder einer Redaktion geschrieben? Wie tiefgrA 1/4 ndig wird das Thema behandelt? Gibt es sonstige Muster wie z.B. Tipps? Im Anschluss an diese Fragen gehen wir nochmal intensiver in die Aufbereitung und schauen uns an, wie viel "Liebe" in die Darstellung der Inhalte gesteckt wurde. Das Thema Content Design spielt in Zeiten von Mobile First eine immer stA$?rkere Rolle und sollte deshalb auf keinen Fall unterschA$?tzt werden. Diesen Prozess bezeichnet man auch als Reverse Engineering - eine FA$?higkeit die von guten und erfahrenen SEOs beherrscht werden sollte. Ich schaue mir an, was rankt bei Google und versuche, gewisse Muster zu finden. Aus diesen Mustern kann ich dann ableiten, wie ich meinen Text bzw. meine Website gestalten muss, um gleiche oder gar bessere Resultate zu erreichen. Folgende Fragen dienen bei diesem Schritt als Orientierung Wie nutzerfreundlich ist die Seite aufbereitet? Gibt es besondere Designs wie Boxen, Akkordeons, Tabellen? Wie schaut die Seite auf dem Smartphone aus? Wie ist die Anordnung der Inhalte Gibt es besondere Funktionen? (FiltermAPglichkeit) Gibt es sonstige Features? (Interaktive Elemente) Gibt es Trust-Elemente? (Bewertungen, Testimonials) Nachdem wir uns die Top 10 angeschaut und uns die Fragen gestellt haben, sollten wir einen sehr genauen Einblick in die TiefgrA 1/4 ndigkeit und die QualitA$?t unserer Konkurrenz gewonnen haben, welcher die Grundlage fA 1/4 r die Content-Strategie darstellt. Wir sollten nun einen relativ eindeutigen Aberblick A 1/4 ber die Art der Inhalte sowie deren TiefgrA 1/4 ndigkeit unserer Konkurrenz haben und deshalb schon ungefA$?hr wissen, wie wir unseren Text aufbauen mA 1/4 ssen, um spA$?ter ebenfalls fA 1/4 r das Keyword in den Top zehn ranken zu kAPnnen. Schritt # vier : Zweite Konkurrenzanalyse Nachdem wir uns in Schritt drei den ersten Aberblick verschafft haben, gehen wir jetzt intensiver auf die Keywords ein. In der zweiten Konkurrenzanalyse identifizieren wir die Seite in den Top 10, die fA 1/4 r die meisten organischen Keywords bei Google rankt. Diese Art der Keyword-Recherche bezeichnet man als "Konkurrenzbasierte Recherche". Sie ist ein sehr mA$?chtiges Werkzeug und sorgt dafA 1/4 r, dass man einige Keywords entdeckt, die man vorher gar nicht auf dem Schirm hatte. Das lA$?sst sich entweder mit dem Tool Ahrefs oder Sistrix bewerkstelligen. Kostenlose Varianten kenne ich fA 1/4 r diesen Schritt leider nicht wirklich - ich muss dazusagen, dass er aber auch nicht wirklich notwendig ist. Haben wir die URL gefunden, die fA 1/4 r die meisten organischen Keywords in den Top 100 rankt, analysieren wir diese Keywords und kAPnnen sie spA$?ter fA 1/4 r die Struktur oder den FlieAtext unseres Artikels verwenden. Hat man sich alle Konkurrenten genauer angeschaut, so geht es darum, die passende Schnittmenge zu bilden. Konkurrent A wird beispielsweise vielleicht ein Sub-Thema weniger ausfA 1/4 hrlich behandelt haben, hat aber bei einem anderen Sub-Thema wesentlich mehr Inhalt als Konkurrent B. Unser Ziel ist es, die perfekte Symbiose aus allen Konkurrenten zu erstellen, weswegen wir eine Schnittmenge bilden mA 1/4 ssen. Je grAPAer die Schnittmenge, desto genauer wird das Ergebnis. Je mehr Arbeit du bei diesem Schritt investierst, desto besser werden deine spA$?teren Resultate. Exkurs: Wie schafft man es, sich mit seinem Content gegen groAe Brands und Publisher durchzusetzen? Wer bereits einige Keyword-Recherchen und Konkurrenzanalysen hinter sich hat der weiA, dass so manche Suchergebnisse von groAen Magazinen oder Bekanntheiten der jeweiligen Branche dominiert werden. Solche Publisher haben natA 1/4 rlich das nAPtige Kleingeld und die Manpower, um viele verschiedenen Keywords abzudecken. Sie haben also ihre groAe Zahl an Artikeln, welche sie jeden Monat verAPffentlichen. Die einzige Chance, sich als kleiner "David" in diesen Nischen durchzusetzen ist, ein Thema vollstA$?ndiger und intensiver zu behandeln, als es diese groAen Marken tun kAPnnen. Dies gilt natA 1/4 rlich besonders fA 1/4 r informationsgetriebene Suchbegriffe, bei welchen der Nutzer sich A 1/4 ber ein Produkt oder allgemein ein Thema informieren mAPchte. Gerade bei groAen Publishern oder Brands ist die Content-Strategie meist nicht perfekt - entweder es fehlen wichtige SEO-Aspekte bei der Recherche oder es gibt MA$?ngel bei der Aufbereitung. Das ist die Chance von kleinen Nischen-Playern. Diese Art von Content hat meist das Problem, dass die Inhalte die Suchintention nicht vollstA$?ndig abdecken. An dieser Stelle haben kleine Brands oder Firmen mit dem entsprechenden Know-How eine Chance sich durchzusetzen. Schritt #5 : Content LA 1/4 cken identifizieren Nachdem wir die perfekte Schnittmenge unserer Konkurrenz ermittelt haben, wollen wir natA 1/4 rlich dafA 1/4 r sorgen, dass unser Content noch ausfA 1/4 hrlicher wird. Dazu bietet es sich an, sogenannte Content Gaps oder auch auch Content LA 1/4 cken zu identifizieren. Dies lA$?sst sich wieder auf verschiedenen Wegen bewerkstelligen: MAPglichkeit : Manuelle Recherche MAPglichkeit : Autocomplete Funktion verwenden MAPglichkeit : Hilfe eines Tools verwenden MAPglichkeit eins erklA$?rt sich eigentlich von selbst. Man recherchiert solange im WWW, bis man weitere Inhalte gefunden hat, welche die Zielgruppe des SEO Textes noch interessieren kAPnnte. MAPglichkeit 2, also die Verwendung der Autocomplete Funktion ist mit Hilfe einer einfachen Google Suche mAPglich. Google zeigt sowohl beim Tippen im Suchschlitz als auch unterhalb der jeweiligen SERP-Page weitere Ergebnisse zu A$? hnlichen Suchanfragen an. Dadurch ist es relativ leicht mAPglich, an weitere Inhalte zu gelangen. Bei MAPglichkeit drei kAPnnen wieder verschiedene Hilfsmittel wie z.B. der KW Finder, Ahrefs oder das verwendet werden. Diese Tools nutzen eine eingebaute Autocomplete-Funktion. Ahrefs besitzt sogar noch etwas tiefgreifendere Funktionen. Genial sind auch verschiedene W-Fragen Tools, die mir genau anzeigen, welche Fragen es zu meinem ausgewA$?hlten Thema gibt. Google legt einen sehr groAen Wert auf das Beantworten von W-Fragen, da sie offensichtlich auch dem Besucher weiterhelfen. Es lohnt sich sogar, die W-Fragen manuell auf verschiedenen anderen Plattformen wie z.B. in bekannten Foren aus der jeweiligen Branche, zu recherchieren. Dort gibt es meist einen sehr genauen Einblick in die Zielgruppe. Schritt #6 : Die Struktur des SEO Textes erstellen Nachdem wir unsere Recherche vorerst abgeschlossen haben, kAPnnen wir uns in diesem Schritt um die Struktur unserer Inhalte kA 1/4 mmern. Dazu bietet es sich an, eine Aberschriftenstruktur zu erstellen. Die Struktur bildet das GrundgerA 1/4 st unseres spA$?teren SEO Textes.
    Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Schreiber https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es selbst und erzähle deinen Freunden davon!

       

    SEO Texte schreiben 2019 Mit Content Marketing zu mehr Sichtbarkeit
    Source: https://i.stack.imgur.com/nsxjM.jpg

    Artikel Video:    
    Wort und Tag Wolke:    

    Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

      Quellenangabe:    

      Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

      Bewerte deinen Artikel:

      Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp     via LinkedIn

        -  Wir beschäftigen uns mit Text Generierung als Artikel Suchmaschine
      Diese Webseite beschäftigt sich mit diesen Themeninhalten und bietet kostenlose Services im Bereich:
      • seo texte bielefeld
      • seo artikel schreiben
      • Artikel Schreiber
      • online article generator


      Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!

      Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

      © 2018 - 2020 - ArtikelSchreiber.com: Artikel Suchmaschine/Suche und Text Generator basierend auf Künstlicher Intelligenz/KI im Bereich Natürliche Sprachverarbeitung/NLP.
        -     -     -     -   Unsere Umfrage