SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Wie sehen Hunde? - Zucht July

Lesezeit:    

28 Minuten, 26 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Wie sehen hunde

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

hunde sehen

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Hunde ✓ Hund

Zusammenfassung:    

Viele Male, nach Hause zuruckkehrend, fand ich ein zerknittertes, noch warmes Bett und erkannte, dass dort nur ein Hund lag, entweder glucklich mich auf der Schwelle grussend, oder ein unbekannter unsichtbarer Fremder. Und da willkommene "Kusse" oft begleitet werden von wedelndem Schwanz, geoffnet mit Entzucken durch den Mund und allgemeiner freudiger Erregung, ist es kein Weg zu sagen, dass das Lecken eine Moglichkeit ist, Freude daruber auszudrucken, dass Sie nach Hause zuruckgekehrt sind. Gleichzeitig ist es fur den Besitzer wichtig, sich unter anderem vorzustellen, wie die Hunde sehen, wie sie horen, worauf sie am besten reagieren, usw., um Ihr Haustier besser zu verstehen und effektivere Trainingsprogramme zu entwickeln.

Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Wie sehen Hunde? - Zucht July
Bildquelle: https://freshideen.com/wp-content/uploads/2013/11/s%C3%BC%C3%9Fe-Baby-Tiere-hund-schaf-freundschaft.jpg    

Viele Male, nach Hause zuruckkehrend, fand ich ein zerknittertes, noch warmes Bett und erkannte, dass dort nur ein Hund lag, entweder glucklich mich auf der Schwelle grussend, oder ein unbekannter unsichtbarer Fremder. Wir konnen leicht formulieren: das Bett ist fur eine Person bestimmt, das Hundebett ist fur einen Hund. Das menschliche Bett ist ein Ort zum Ausruhen, es kann teure Bettwasche und eine Vielzahl von Kissen haben. Es kame uns nicht in den Sinn, uns auf ein Hundebett zu setzen, was uns (relativ) preiswert und mit Kauspielzeug ubersat ist. Was ist mit dem Hund? Sie sieht keinen grossen Unterschied zwischen ihr und unseren Betten, aber unser ist viel attraktiver. Schliesslich riecht das Bett wie ein Mann, und das Hundebett ist inspiriert von dem, was mit dem Meister zur Hand war. Ein Bett ist ein Ort, an dem wir etwas Zeit verbringen; Es gibt vereinzelte Krumel und herumliegende Kleidung. Naturlich wird der Hund unser Bett seinem Bett vorziehen! Sie weiss nicht, warum wir diesen Ort irgendwie anders wahrnehmen. Naturlich kann sich der Hund daran erinnern, dass das menschliche Bett etwas Besonderes ist - wenn Sie ihn regelmassig dafur kritisieren, dass er darauf liegt. Aber dann wird er den Unterschied zwischen seinem Bett und unserem Bett nicht verstehen, sondern vielmehr den Unterschied zwischen den Orten, wo er frei liegen kann und kann. In der Hundewelt hat das Bett keinen "funktionellen Ton". Hunde schlafen wo sie konnen und nicht wo wir mochten. Zur Erholung wahlen sie Orte, an denen man sich bequem hinlegen kann, wo es nicht heiss und nicht kalt ist, es Begleiter gibt und es sicher ist. Fast jede flache Oberflache im Haus erfullt diese Anforderungen. Ordnen Sie jede Ecke in Ubereinstimmung mit Hundegeschmack an - und Ihr Haustier wird es wahrscheinlich nicht weniger wunschenswert als ein Bett finden. Hundekusse Pumpernickel-Kusse sind eine Moglichkeit, Kontakt aufzunehmen; sozusagen die Hand ausgestreckt zu mir. Pumpernickel leckt mir das Gesicht, wenn ich nach Hause komme, um mich zu beugen, um sie zu kuscheln. Sie leckt meine Hand, um aufzuwachen, wenn ich auf dem Stuhl Nickerchen mache. Vorsichtig leckt sie meine verschwitzten Beine. In der Nahe presst Pumpernickel meine Hand mit der Vorderpfote, offnet mit der Nase die Faust und leckt sich die Handflache. Ich bin begeistert. Ich hore oft, dass Hundehalter der Liebe ihres Haustiers mit "Kussen" vertrauen, die Hunde ihnen geben, wenn sie nach Hause kommen, sei es schlabbernde "Kusse" ins Gesicht oder die brutenden "polierten" Hande mit der Zunge. Ich denke, Pumpernickelkusse sind ein Zeichen der Zuneigung. " Attachment" und "Liebe " sind nicht die jungsten Erfindungen unserer Gesellschaft, die Hunde als kleine Menschen ansehen, die bei schlechtem Wetter beschlagen werden sollten, sich im Resort auspowern und sich zu Halloween verkleiden sollten. Charles Darwin, der lange vor der Grundung der "Hunde-Gartnerei" lebte (der sicherlich nicht seinen Welpen in einem Kobold- oder Hexenkostum kleidete), schrieb uber den Hund "Kusse", ohne an ihrer Bedeutung zu zweifeln. Hunde, so Darwin, demonstrieren ihre Zuneigung in erstaunlicher Weise, namlich das Lecken ihrer Hande oder das Gesicht des Besitzers. War Darwin richtig? Hunde- "Kusse" scheinen mir eine Manifestation der Liebe zu sein, aber was denkt der Hund daruber? Ich habe schlechte Nachrichten fur dich. Beobachtungen an Wolfen, Kojoten, Fuchsen zeigten: Welpen lecken sich das Gesicht ihrer Mutter, kehren von der Jagd zuruck und verlangen, dass sie halb verdautes Essen rulpst. Um die Lippen zu lecken, regt die Mutter offenbar dazu an. Wie sehr ist Pumpernickel wahrscheinlich enttauscht, dass ich noch nie ein Kaninchen mit ihr gegessen habe! Aber Hunde lecken gerne unsere Gesichter. Ihre Geschmacksknospen erkennen das Salzige und Susse, das Bittere und Saure und sogar den Umami-Geschmack (etwas zwischen Pilzen und Meerkohl), das in Mononatriumglutamat gefuhlt wird. Hunde fuhlen sich etwas suss an, als wir es tun (wir haben Salz, das das Gefuhl der Susse verstarkt). Hunde haben besonders viele "susse" Rezeptoren, obwohl beispielsweise Saccharose und Fruktose starker auf sie wirken als Glukose. Omnivore Hunde mussen diese Fahigkeit entwickelt haben, zwischen reifen und unreifen Pflanzen und Fruchten zu unterscheiden. Es ist merkwurdig, dass selbst reines Salz die sogenannten "salzigen" Rezeptoren der Zunge und des Gaumens von Hunden nicht so stimuliert, wie es beim Menschen passiert. Aber man muss sich nicht lange uber Pumpernickels Verhalten Sorgen machen: Ihre "Kusse" hangen oft damit zusammen, dass ich in letzter Zeit eine gehorige Portion Essen in ihren Augen gegessen habe. Und jetzt - die gute Nachricht : Im Laufe der Zeit hat sich die pragmatische Art des Leckens (was wir Hundekusse nennen) in ein Begrussungsritual verwandelt. Mit anderen Worten, es dient nicht nur dazu, um Essen zu betteln, sondern auch zu grussen. Hunde, sowie Wolfe lecken sich gegenseitig die Schnauze, um mit der Ruckkehr und dem Geruch zu gratulieren, um festzustellen, wo und warum sein Verwandter abwesend war. Mutter waschen nicht nur Welpen, indem sie sie lecken - wenn sie nach einer kurzen Trennung zuruckkehren, geben sie ihnen ein paar schnelle "Kusse". Ein junger oder schuchterner Hund kann das Gesicht eines grossen, furchterregenden Hundes lecken, um ihn zu beschwichtigen. Vertraute Hunde konnen "Kusse" austauschen, indem sie an der Leine gehen. Ein "Kuss" dient auch dazu, (durch den Geruch) sicherzustellen, dass ein Hund, der auf ihn zueilt, wirklich vertraut ist. Und da willkommene "Kusse" oft begleitet werden von wedelndem Schwanz, geoffnet mit Entzucken durch den Mund und allgemeiner freudiger Erregung, ist es kein Weg zu sagen, dass das Lecken eine Moglichkeit ist, Freude daruber auszudrucken, dass Sie nach Hause zuruckgekehrt sind. Die Vision des Hundes und sein Test Es ist kein Geheimnis, dass Tiere die Welt anders fuhlen und sehen als Menschen. Gleichzeitig ist es fur den Besitzer wichtig, sich unter anderem vorzustellen, wie die Hunde sehen, wie sie horen, worauf sie am besten reagieren, usw., um Ihr Haustier besser zu verstehen und effektivere Trainingsprogramme zu entwickeln. Immerhin, zum Beispiel, es hangt davon ab, welche Farben die Hunde erkennen, welche Schatten die Schalen und aportirochnye Objekte sein sollen. Angesichts der Wichtigkeit dieser Themen haben wir beschlossen, eine Reihe von Artikeln uber die Sinne von Tieren zu veroffentlichen. In diesem Material sprechen wir daruber, welche Art von Sehen bei Hunden und uber Horen und Riechen wir in den folgenden Veroffentlichungen erzahlen werden. Die Vision des Hundes Wie sehen Hunde: Farbe oder Licht? Viele Besitzer sind daran interessiert, ob Hunde im Dunkeln sehen und stimmt es, dass Hunde schwarz-weiss Sehvermogen haben, und wenn nicht, wie sehen sie die Welt? Um all diese Fragen zu beantworten, erinnern wir uns daran, dass unsere Tiere, wie wir und Sie, spezielle Photorezeptoren in der Netzhaut haben: Stabchen und Zapfen fur die Farb- und Lichterkennung. Nur die Anzahl dieser Rezeptoren und ihre Menge beim Menschen und beim Hund sind unterschiedlich - daher sehen wir auch anders. Das Farbsehen wird also von Kegeln dargestellt (sie werden auch Organ der Tagesvision genannt). Es gibt nicht so viele Zapfen bei Hunden, deshalb unterscheiden sie grundsatzlich Farben, aber nur in gewissem Masse. Wenn Sie also zwei identische Spielzeuge haben, einen Himmel blau und den anderen Kornblumenblau, dann werden sie fur Ihr Haustier fast die gleiche Farbe haben, und das Tier wird sie durch andere Eigenschaften unterscheiden, zum Beispiel durch Geruch. Wir bemerken auch, dass eine Person drei Arten von Zapfen hat: fur den rot-orange Teil des Spektrums, gelb-grun und blau-violett. Die Hunde haben keine Kegel, die fur rot-orange Farben verantwortlich sind, und das schmalert die Palette zusatzlich: statt des Regenbogens, den wir gewohnt sind, wurden sie einen Ubergang von Blau zu Gelb durch Weiss sehen. Das heisst, fur Hunde sind die am meisten kontrastierenden Farben blau und gelb, und dies sollte im Training berucksichtigt werden, zum Beispiel, Farben fur Muscheln zu wahlen. Auf der anderen Seite, Hunde haben viel besser entwickelt, Licht (oder Nacht oder Dammerung) Vision. Dies bedeutet, dass Tiere weniger Licht benotigen, um die Form und Grosse des Objekts, die Geschwindigkeit und Richtung seiner Bewegung zu bestimmen. Aus diesem Grund sehen Hunde nachts und in der Abenddammerung viel besser als Menschen: Wenn fur uns Objekte mit Dunkelheit verschmelzen, sehen unsere Haustiere jeden von ihnen klar und orientieren sich perfekt auf dem Gelande. So geben die Stabchen gute Schwarz-Weiss-Sicht mit verschiedenen Grautonen, und eine kleine Anzahl von Zapfen verdunnt die Palette mit anderen Farben. Daher zu sagen, dass Hunde alles ausschliesslich in Schwarz und Weiss sehen, ist immer noch nicht wahr. Man beachte, dass diese Merkmale von Hunden damit zu tun haben, dass sie in der Wildnis auch nachts aktiv sind und dass es aus evolutionarer Sicht wichtiger ist, im Dunkeln gut zu sehen, als zwischen Farbnuancen zu unterscheiden. Eine interessante Tatsache - es ist mit der Struktur der Netzhaut aufgrund der "Glow" der Augen von Hunden. Tatsache ist, dass sie wie andere nachtaktive Tiere eine weitere Schicht zwischen einer Schicht aus Stabchen und Zapfen haben - aus Kristallen und Faden. Es reflektiert das Licht, das darauf fallt, aufgrund dessen, was uns scheint, dass die Augen scheinen. Merkmale der Ansicht von Hunden: Reichweite und Breitengrad Neben Zapfen und Stabchen gibt es noch andere Rezeptoren in der Netzhaut, die die Bewegung von Objekten, das Auftreten oder Verschwinden eines Lichtsignals und andere Faktoren fixieren. Das Auge als Organ des Sehens eines Hundes erhalt jedoch nur Informationen und seine unmittelbare Verarbeitung findet im Kopf statt - insbesondere ist das Gehirn dafur verantwortlich, aus den von beiden Augen empfangenen Daten ein einziges Bild zu bilden (erinnern Sie sich, dass jedes von ihnen "individuell" aussieht und nur dann) Bilder werden kombiniert). Zusatzlich wird aus einzelnen Fragmenten, die aus Ansichten in verschiedene Richtungen abgeleitet sind, und bei der Fokussierung auf verschiedene Objekte eine vollstandige Idee des umgebenden Raums erstellt. Die Hirnzentren im hinteren Teil des Cortex sind fur diese Arbeit verantwortlich. Die Tatsache, dass die Vision eines Hundes und einer Person binokular ist (das heisst, sie besteht aus teilweise duplizierten Daten, die von zwei Augen kommen), hilft uns, die Reliefs zu unterscheiden, die Tiefe eines Objekts von den Augen zu erkennen und zu bestimmen. Gleichzeitig hat ein Hund in der Retina im Gegensatz zum Menschen keine zentrale Fossa, einen Bereich maximaler Sehscharfe, in dem Zapfen konzentriert sind. Aus diesem Grund macht das Tier keine schnellen Bewegungen nach dem sich bewegenden Objekt - Ihr Tier hat keine solche Notwendigkeit, da es die gesamte Netzhaut gut sieht. Das Fehlen eines solchen Flecks macht die Sicht des Hundes jedoch weniger akut. So sieht sie mittelgrosse Objekte in einer Entfernung von 100-150 Metern, das ist nicht allzu weit, aber fur einen Hund ist das egal, weil sie viel bewegungsempfindlicher ist (was sie als Raubtier tun sollte). Insbesondere unterscheidet Ihr Haustier perfekt die Bewegungen eines anderen Tieres oder einer Person, einschliesslich der Gesten des Trainers oder seiner Mimik. Zum Vergleich: Ein Hund kann eine ausser Kontrolle geratene Person in einer Entfernung von bis zu 400 m und nach bestimmten Trainings bis zu 800 m sich eine Person nicht bewegt, kann der Hund sie selbst in einer Entfernung von 100 m nicht bemerken, bis er sie riecht. Von besonderem Interesse ist die periphere Sicht von Hunden. Im Allgemeinen ist ihr Blickwinkel grosser als bei uns, aber das Feld, in dem Tiere am besten sind, ist bereits vorhanden. Dies wiederum hangt mit der evolutionaren Entwicklung zusammen: Der Rauber muss geradeaus schauen und sich auf die Beute konzentrieren. Es lohnt sich jedoch nicht, vollig zu ubersehen, was umhergeht. Der Sehtest des Hundes Wie bei Menschen kann sich das Sehvermogen von Hunden verschlechtern - vom Alter, Verletzungen oder verschiedenen Krankheiten. Zum Beispiel entstehen bei einigen Tieren signifikante Probleme (bis hin zur volligen Erblindung) durch die Pest. Zur gleichen Zeit, oft - wieder, wie in Menschen - wie die Augen aussehen, werden solche Probleme in keiner Weise widergespiegelt. Woher weisst du dann, ob dein Haustier gut sieht? Es gibt mehrere einfache Techniken zur Bestimmung der Sicht eines Hundes, die von jedem Besitzer getestet werden konnen. Berucksichtigen Sie zunachst das Verhalten des Tieres: Ein normalsichtiger Hund kann sich im umgebenden Raum frei bewegen, stolpert nicht an Wanden, Ecken und anderen Hindernissen. Wenn Ihr Haustier Probleme hat, durch die Tur zu gehen oder ein unerwartetes Hindernis auf der Strasse zu umgehen, ist es wahrscheinlich, dass seine Sehkraft versagt. Um zu uberprufen, ob der Hund in der Lage ist zu sehen, legen Sie Ihre Hand auf ihre Augen, ohne die Wimpern zu beruhren, und beobachten Sie die Reaktion. Wenn dies nicht der Fall ist und die Pupillen nicht auf Licht reagieren (sie dehnen sich nicht aus, wenn Sie das Licht mit Ihrer Hand blockieren, und verengen sich nicht, wenn Sie es entfernen), hat das Tier definitiv ernsthafte Sehprobleme. Eine andere Testmethode: einen Hund binden und in einer Entfernung von 10-15 Metern davon weggehen. Dann ruf sie an und mach ein paar vertraute Gesten fur sie oder lass ein bewegendes Objekt fallen. Ein Hund mit gutem Sehvermogen reagiert entsprechend, der Sehbehinderte zeigt keine Reaktion. Vergessen Sie nicht, dass Sie bei Fragen, Verdacht oder Problemen immer einen Tierarzt aufsuchen sollten. Finde heraus, wie dein Freund es sieht! Wie sieht die Welt in den Augen eines Hundes aus? Die Menschheit sucht nach der Antwort auf diese Frage, wahrscheinlich genauso wie es die Wissenschaft gibt. Neugierige Wissenschaftler konnen sich nicht beruhigen und versuchen immer neue Entdeckungen zu machen. Im zwanzigsten Jahrhundert wurde eine Sache uber die Vision unserer Freunde gesagt, Hunde, jetzt erzahlen wissenschaftliche Zeitschriften eine ganz andere Geschichte. Also, wie sehen Haustiere? Unterscheiden sie Farben? Es gibt viele Fragen rund um die Besonderheiten der Hundeanschauung, auf die mehr und mehr Antworten dank der Wissenschaft, die voranschreitet, erscheinen. Wie sehen vierbeinige Freunde die Welt? Was sind die Unterschiede in der Sicht des Menschen und des Hundes? Viele Leute denken, dass ein Hund in der Dammerung wie eine Katze und in Schwarz-Weiss-Format sieht - ist das wahr? " Die Wahrheit ist irgendwo in der Nahe", und wir suchen danach. Fruher wurde angenommen, dass Hunde alles schwarz und weiss sehen, aber jungste Forschungen haben geholfen, das andere zu beweisen. Die Welt um uns herum fur unsere vierbeinigen Freunde ist auch Farbe. Dies konnte Wissenschaftler aus Russland beweisen. Auf dem Foto - die Struktur der Augen des vierbeinigen Freundes. In den Augen von Menschen und Hunden gibt es spezielle Zapfen, Photorezeptoren, die notwendig sind, um Farbschattierungen zu unterscheiden. Aber das Haustier hat weniger von ihnen als von Homo sapiens. Eine Person hat drei Arten von Photorezeptoren, die die grunen, blauen und roten Spektren wahrnehmen. Und Eckzahne haben nur zwei Arten von ihnen - sie haben keine Photorezeptoren, die zur Unterscheidung von Rot- und Gruntonen notwendig sind. Einfach ausgedruckt, sehen pelzige Haustiere die Welt als Menschen mit Farbenblindheit. Sie verstehen nicht grun, rot, orange Farbtone. Blau und gelb Hund versteht perfekt, aber nicht so gut wie ein Mann. Und unsere Haustiere verwechseln Rot mit Grun, weil sie die Ampel nicht verstehen - das Foto unten zeigt, wie der Hund es sieht. Guides werden nicht nach Farben, sondern nach der Reihenfolge der Signale gefuhrt. Die grun-blauen Objekte, die der Hund erkennt, sind weiss. Aber Haustiere unterscheiden in der Umgebung eine riesige Auswahl an grauen Blumen. Das Foto unten zeigt, wie Hunde Schatten im Vergleich zu Menschen wahrnehmen. Anblick und Beleuchtung Die Linse und Hornhaut bei Hunden und Menschen sind bei beiden Arten nahezu identisch, sehr nahe bei Struktur und Netzhaut. Das heisst, unsere Freunde haben neben den Photorezeptoren wie Menschen auch lichtempfindliche Stabchen. Sie helfen dem Tier, Objekte in Bewegung besser zu erkennen und im Dunkeln gut zu sehen. Der Hund wird herkommlicherweise als eine "Ubergangstierart" betrachtet. Sie ist weder tagsuber noch nachts ein Raubtier. Canine Retina kann in zwei Halften geteilt werden. Man unterscheidet Objekte auf einem dunklen Hintergrund, der andere absorbiert die "zusatzlichen" Lichtstrahlen, die es dem Tier erlauben, die Welt gut mit Licht zu sehen. Deshalb konnen unsere Tiere unter fast allen Bedingungen perfekt arbeiten. Wie sie im Dunkeln sehen Die fur die Fahigkeit, im Dunkeln zu sehen, verantwortlichen Stocke sind im visuellen Organ des Hundes viel grosser als in dem menschlichen Organ. Diese Elemente sind bei Tieren viel empfindlicher. Daher sieht ein Hund im Dunkeln die Welt viermal besser als ein Mensch. Die Fahigkeit eines Haustieres, eine grossere Anzahl von Grautonen zu unterscheiden, beeinflusst die Sehscharfe im Dunkeln. Das Foto ist gut demonstriert, als er den Hund nachts sieht. Wie funktioniert der Sehvorgang bei Hunden im Dunkeln? Um mit den Bedingungen der Dammerung fertig zu werden, hilft das Haustier der oberen Halfte der Netzhaut. Das Hauptelement der "Nachtsicht" der Eckzahne ist eine spezielle Membran. Es reflektiert die Lichtstrahlen, die in die Augen eines Tieres gelangen, ahnlich wie die Scheinwerferreflektoren in einem Auto. Und diese reflektierten Strahlen nehmen bereits Kegel und Stabe wahr. Diesen im Auge des Hundes auftretenden Prozessen ist es zu verdanken, dass sie Objekte in der Dunkelheit besser unterscheidet als eine Person. Dank der Membran empfangen die Rezeptoren Lichtstrahlen wie in einem doppelten Volumen. Tagesschau Was ist die Vision von Eckzahnen bei Tag? Zu dieser Tageszeit sehen sie auch gut. In hellem Licht ist es viel einfacher Objekte zu unterscheiden als Menschen. Hier wird der untere Teil der Netzhaut verwendet, der das uberschussige Licht absorbiert und abschwacht. Das Foto zeigt ubrigens deutlich, wie die Pupillen des Hundes auf Licht reagieren. Man hat immer geglaubt, dass Hunde sehr scharfe Augen haben, und Sie werden uberrascht sein zu erfahren, dass Haustiere in dieser Hinsicht schlimmer sind als Menschen. Wenn Sie es in einem Tier und einem Mann uberprufen, sie vor dem Kontrolltisch gepflanzt haben, dann wird der Hund darauf die dritte Linie sehen. Und die Person unterscheidet gleichzeitig so viel wie das zehnte. Es ist fur das Fehlen eines gelben Flecks im Hund verantwortlich. Dies ist eine Reihe von Zapfen in der Mitte der Netzhaut, und direkte Lichtstrahlen fallen darauf. Aber gleichzeitig sind Hunde weit entfernt von Kurzsichtigkeit: im Gegenteil, sie haben weitsichtige Augen. Hunde durfen keine scharfen Augen haben, um zu jagen. Aber aufgrund der vielen Stabchen im Auge bemerken sie bewegliche Objekte genauer. Deshalb kann man nicht vor dem Hund davonlaufen - er kann auf eine Person als Beute reagieren. Das Video unten erzahlt von der Wahrnehmung bewegter Objekte zu Tieren. Sichtfeld Die optische Achse der Augen von Hunden hat eine Diskrepanz von zwanzig Grad, wahrend sie beim Menschen parallel ist. Daher ist das Sichtfeld von vierbeinigen Freunden grosser als unseres - es hat die Form einer Ellipse, es ist ungefahr zweihundertfünfzig Grad in einem durchschnittlichen Tier. Das Foto unten zeigt deutlich, wie weit ein Hund sehen kann. Es ist wichtig zu beachten, dass das Gesichtsfeld stark von der Struktur des Kopfes des Hundes abhangt. Je breiter die Schnauze und die kurzere Nase sind, desto schlechter entwickelt sich die seitliche Sicht des Tieres. Aber Hunde mit einem schmalen und langgezogenen attraktiven Gesicht konnen den grossten Teil des umgebenden Raums auf einmal beobachten. Und noch einige interessante Fakten. Hunde sind nicht in der Lage sich selbst in den Reflexionen zu erkennen, da das Sehen fur sie nicht die Hauptinformationsquelle ist. Sie sind mehr auf Horen und Riechen ausgerichtet. Und die Reflexion im Spiegel riecht nicht und macht keinen Larm - also warum sollte man darauf achten? Unsere vierbeinigen Freunde konnen ihre Vision nicht auf eng benachbarte Objekte konzentrieren. Der Abstand vom Auge des Tieres zum Gegenstand sollte mindestens dreißig cm betragen, damit er das ihm gezeigte Objekt deutlich sehen kann. Eine Person dafur reicht nur wenige Zentimeter. Bewegliche Hundeobjekte sehen besser als unbewegliche Objekte. Sie konnen ein bewegtes Objekt in einer Entfernung von neunhundert m wahrnehmen, aber ein festes - nur bis zu sechshundert Hunde schauen nicht fern, da die Frequenz der Wechsel der Bilder am Fernseher nur 50-60 Hertz betragt, wahrend das Haustier achtzig Hertz benotigt. Und deshalb sehen sie anstelle des Kinos durchgehende meltshenie, und es wird nicht interessant fur sie zu beobachten. Das Foto zeigt deutlich, dass die Bulldogge nicht fasziniert ist von dem, was auf dem Bildschirm passiert. Hunde bestimmen besser die Entfernung zu jedem Objekt. Lassen Sie sie dies in der Nahe der Mitte der Stabchen tun (sie sind genau dort, wo die Lichtstrahlen nicht verzerrt sind). Wenn wir uns an die Geometrie erinnern, konnen wir verstehen, wie das Gehirn des Tieres die Entfernung zu dem Objekt berechnet, das fur das Tier von Interesse ist. Die Oberseiten des Dreiecks sind die Augen des Hundes und des Ziels. Die reflektierende Membran der Hunde kann unterschiedliche Farben haben. Bei Tieren mit einem dunklen Schatten der Iris ist es dunkler als bei Tieren mit hellen Augen. Die Farbe der Nacht "Gluhen" des Auges hangt nur von der Farbe der Membran - gelb-grun oder grun. Video " Unterscheiden sich Katzen und Hunde von Farben? " Das Video unten zeigt, wie Katzen und Hunde sehen und wie sie die Welt wahrnehmen. Wie sehen Hunde? Jede Person, die sich ein zottiges vierbeiniges Haustier gekauft hat, blickt taglich auf seine schlauen hingebungsvollen Hundeaugen. Sie verstehen fast alle Freude oder Traurigkeit, aber sie konnen dem Besitzer nichts mit Worten sagen. Welche Prozesse finden in ihren Kopfen statt? Welche Farbe sehen Hunde in unserer Welt? Wenn Sie diesen Artikel lesen, bedeutet das, dass sie auch mehr als einmal an diesen Fragen interessiert waren. Wissenschaftler haben lange Zeit Hunde untersucht, und einige der Daten, die aus Langzeitversuchen gewonnen wurden, werden fur viele Menschen etwas unerwartet sein. Wie viele Farben sieht ein Hund? In jungerer Zeit wurde uns versichert, dass Hunde die Welt in Schwarz und Weiss sehen. Diese Meinung erwies sich als falsch. Die Farbwahrnehmung unserer Haustiere unterscheidet sich etwas vom Menschen, aber sie konnen nicht als farbenblind bezeichnet werden. Gerade diese Tiere haben eine etwas andere Struktur des Auges. In der Netzhaut gibt es spezielle Zapfen, die fur die Farbempfindlichkeit verantwortlich sind. Jedes Lebewesen ist etwas Besonderes. Diejenigen, die die rote Farbe wahrnehmen, unsere vierbeinigen Freunde nicht. Gelb-grune Tonung mit einer gelb-roten Tonung, konnen sie verwirrt werden. Ein blau-grunes Tuch fur Hunde im Allgemeinen kann wie ein weisses Blatt aussehen. Sehen Hunde im Dunkeln? Wissenschaftler unserer vierbeinigen Tiere werden als Ubergangstiere bezeichnet, die sowohl tagsuber als auch in dunkler Nacht gut orientiert sind. Ihre lichtempfindlichen Stabchen sind viel besser entwickelt als Menschen. Dadurch konnen Hunde mehr Grautone unterscheiden. Nach Sonnenuntergang konnen die meisten von uns ohne Taschenlampe nichts mehr sehen, aber Hunde fuhlen sich weiterhin wohl. Es ist bewiesen, dass nachts ihr Sehvermogen drei oder vier mal besser ist als bei Menschen. Die Netzhaut unserer Haustiere ist in Sektoren unterteilt. Der untere Sektor absorbiert uberschussiges Licht, so dass der Besitzer bei hellem Licht gut sehen kann. Und der obere Sektor ist so konzipiert, dass nachts die Sicht verbessert wird. Hunde sind Rauber, und fur sie ist es sehr wichtig, den Gegenstand der Jagd zu jeder Tageszeit zu bestimmen. Sie nehmen ein bewegliches Ziel besser auf als ein festes Objekt. Diese Tiere konnen Ihre Bewegung in einer Entfernung von fast 800-900 Metern sehen. Aber wenn das Ziel versteckt ist, wird es ein sensibler Vierfussler nur aus 600 Metern Entfernung wahrnehmen, weshalb Hunde die fliehende Person schneller als Jagdobjekt wahrnehmen. Wie sehen Hunde aus nachster Nahe? Es ist experimentell nachgewiesen worden, dass nahe Dinge fur Hunde etwas vage aussehen. Aber die Leute konnen sich leicht auf sehr nahe Themen konzentrieren. Unsere kleineren Bruder sind nicht kurzsichtig, wie manche dachten. Sie haben sogar eine kleine Weitsichtigkeit (etwa + 0,5 Dioptrien). Ein weiterer Unterschied zwischen Hunden und Menschen ist, dass die Augen der Person auf der gleichen Achse sind, aber sie haben - diese Linien divergieren leicht zur Seite, etwa zwanzig Grad. Diese Zahlen sind weitgehend abhangig von der Rasse des Haustieres, die Struktur des Schadels in verschiedenen Tieren kann sehr unterschiedlich sein. Vergleichen Sie zum Beispiel den Kopf eines Mops, eines Pekingesen und eines Deutschen Schaferhundes. Aber auf jeden Fall wird das Sichtfeld dieser Tiere etwas grosser sein als bei uns. Unsere Hunde haben ein ganzheitliches Bild nicht nur von dem, was sie mit ihren Augen sehen, sondern in vieler Hinsicht auch von ihrem Geruchs- und Horsinn. Es wird angenommen, dass in Felsen mit herabhangenden Ohren der Geruchssinn oben ankommt. Und fur Haustiere mit aufgerichteten Ohren (Deutsche Schaferhunde und andere) ist das Horen am besten entwickelt. Die Frage, ob Hunde Farben sehen, haben wir bereits uberlegt. Und welches Bild nehmen sie im Fernsehen wahr? Unsere Fernsehempfanger sind fur Menschen konzipiert. Ihre Bildraten sind so, dass diese Tiere kein normales Bild auf dem Bildschirm sehen konnen (fur Hunde mussen es mindestens achtzig HZ sein). Anstelle des Films sehen Bobby und die Balle eine Sache. Aber hier konnten neue Fernseher mit einer Bildfrequenz von einhundert Hz fur unsere kleineren Bruder von Interesse sein. Im Westen begannen sie sogar spezielle Bander fur zottelige Haustiere zu schiessen. Augen des Hundes Es gibt viele Mythen daruber, wie Hunde die Welt um sich herum sehen. Derzeit hat die Wissenschaft Fortschritte gemacht und es stellte sich heraus, dass sie die Welt viel besser sehen als bisher angenommen. Zum Beispiel konnen sie Farben unterscheiden. Lesen Sie mehr daruber, wie der Hund sieht - weiter in unserem Artikel. Wie sieht ein Hund? Die Sicht des Hundes ist relativ schwach ausgepragt und spielt im Gegensatz zum Geruchs- und Horsinn keine entscheidende Rolle im Leben. Die Frage der Vision des Hundes erfordert jedoch viele Wissenschaftler. Die Hauptfrage ist: Unterscheiden Hunde Farben? Viele Jahre lang wurde davon ausgegangen, dass unsere vierbeinigen Freunde die Welt in einem Schwarz-Weiss-Bild sehen. Nach neuesten Erkenntnissen erwies sich dies jedoch als falsch, Hunde konnen durch Farben unterschieden werden, obwohl ihre Palette nicht so vielfaltig ist wie beim Menschen. Im menschlichen Auge gibt es drei Zapfen, die fur die Farbwahrnehmung verantwortlich sind, und bei Hunden gibt es nur zwei. Sie konnen die rote Farbe nicht sehen, sie kann mit Farbenblindheit beim Menschen verglichen werden. Was das menschliche Auge in blau oder grun sieht, nimmt das Tier fur weiss. Aber Hunde konnen Grautone sehr gut unterscheiden, so dass sie im Dunkeln drei- bis viermal besser sehen konnen als Menschen. Sie konnen auch die Entfernung zum Objekt genauer bestimmen, aber nicht in der Lage sein, das Volumen und die Farbtiefe zu bestimmen. Ein weiteres wichtiges Merkmal eines Hundes ist, dass er bewegliche Objekte viel besser sieht als bewegungslose Objekte. Deshalb solltest du niemals von Hunden weglaufen, sie werden dich als Beute wahrnehmen. Wenn Sie in einer Entfernung von 1,5 bis 2 Kilometer von dem bewegungslosen Hund stehen - es ist unwahrscheinlich, Sie zu bemerken, aber es muss berucksichtigt werden. Die Struktur der Augen bei Hunden Die Sicht des Hundes ist so angeordnet, dass die Fahigkeit, ein Objekt mit zwei Augen gleichzeitig zu sehen, in ihnen viel weniger entwickelt ist als in einer Person. Der Hauptunterschied in der Struktur der Augen von Menschen und Hunden ist das Vorhandensein des sogenannten "gelben Flecks". Dies ist der Ort der klarsten Vision des Subjekts. Hunde haben keinen solchen "gelben Fleck". In dieser Hinsicht ist die Empfindlichkeit der Netzhaut viel schwacher. Da der Hund mehr Stabchen (Zapfen) im Auge hat als eine Person, kann er in Abhangigkeit von der Rasse deutlich einen festen Gegenstand in einer Entfernung von zweihundert bis sechshundert Metern sehen und von sechshundert auf neunhundert Meter wandern. Daruber hinaus haben Wissenschaftler festgestellt, dass Hunde eine einzigartige ultraviolette Sicht haben, obwohl es nicht ganz klar ist, wie sie diese verwenden. Und wie sieht der Hund das Bild auf dem Fernsehbildschirm? Interessant ist, dass der Hund das Bild nicht mit einer Frequenz von weniger als achtzig Hz wahrnimmt. Denke also nicht, dass dein Haustier fernsieht, er hort es lieber, und statt eines Bildes davor gibt es ein wahlloses Flimmern, denn in den meisten alten Fernsehern ist es 60-80 Hz. Aber in modernen Modellen, die Frequenz des Bildes erreicht einhundert Hz, werden sie diesen Fernseher mit Vergnugen zu sehen. Es gab sogar Video-Programme fur Hunde. Wie Sie wissen, werden Welpen blind geboren und eine volle Sehkraft bei einem Hund ist erst nach vier Monaten voll ausgebildet. Danach beginnen sie vollstandig zu sehen. In diesem Alter haben sie endlich die Linse und die Hornhaut gebildet. Sehscharfe Wie Sie wissen, sind Hunde im Dunkeln viel besser zu sehen, aber schlimmer als Katzen, da sie im wahrsten Sinne des Wortes keine nachtaktiven Tiere sind, haben sie hochstwahrscheinlich eine Ubergangsvision zwischen Tag und Nacht. Fruher war es ublich anzunehmen, dass Hunde kurzsichtig sind, aber das ist nicht der Fall, sie haben eine schwache Hyperopie von etwa +0,5, wenn sie in "menschliche" Standards ubersetzt werden. Es ist erwahnenswert, dass der Blickwinkel unserer Haustiere mehr als der einer Person ist und etwa zweihundertsechzig Grad betragt. Daruber hinaus haben Hunde die Fahigkeit, grossere Entfernungen genauer zu beurteilen, aber nahe bei 0,5 Metern mussen sie sich anstrengen, um ihre Sehkraft zu fokussieren. Viel hangt von der Rasse und dem Lebensstil Ihres Haustieres ab, wenn es sich um eine Jagdrasse handelt, dann wird das Fehlen von aktiven Naturwanderungen und einem inaktiven Lebensstil die Sicht und die korperliche Verfassung des Hundes im Allgemeinen beeintrachtigen. Mit zunehmendem Alter wird die Sehscharfe bei Hunden wie bei Menschen schwacher, sie werden schlechter und andere Funktionen des Tierkorpers schwachen sich. Zur Linderung von Augenproblemen, insbesondere bei alteren Hunden, greifen ihre Besitzer auf traditionelle Medizin zuruck. Nehmen Sie dazu Honig, verdunnen Sie ihn kraftig mit warmem Wasser und waschen Sie die Augen mit der resultierenden Losung. Es hilft wirklich. Augenkrankheit Das Augenlicht eines Hundes ist ein empfindliches Instrument und sollte genau uberwacht werden, jeder Besitzer sollte sich daran erinnern. Wenn Sie ernsthafte Probleme haben, dann sollten Sie Ihren Freund nicht selbst behandeln, es kann nur weh tun, Sie sollten sofort zu einem Spezialisten gehen. Zeigen Sie Ihr Haustier dem Tierarzt regelmassig, er fuhrt eine Untersuchung durch und bestimmt genau, wie der Hund es sieht. Betrachten Sie also die wichtigsten Augenkrankheiten bei Hunden. Blepharospasmus. Bei dieser Krankheit blinkt das Tier standig und reibt seine Pfoten. Ausserdem besteht eine erhohte Lichtempfindlichkeit. Diese Krankheit ist nicht unabhangig, sondern nur das Ergebnis einer Infektion oder Verletzung. Gleichzeitig schwillt das Auge an und tut weh. Die Krankheit selbst ist nicht todlich, aber sie kann nicht begonnen werden, weil sie beim Hund eine Verschlechterung oder sogar einen teilweisen Sehverlust verursachen kann. Prolaps des dritten Jahrhunderts oder "Kirschauge ". Diese Erkrankung ist typisch fur einige Hunderassen, bei denen der Jahrhundertdeckel anfangs schwach ist. Bulldogs, Spaniels und Hunde sind am anfalligsten fur diese Krankheit. Die Krankheit selbst ist nicht gefahrlich, aber sie kann eine Reihe anderer verursachen, da eine Infektion in einen irritierten Ort gerat und dann die negativsten Konsequenzen moglich sind. Gewohnlich werden die Zeichen eines "Kirschauges" sogar in Welpen entdeckt und werden verworfen. Wenn Ihr Hund diese Krankheit hat, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Century Dermatitis. Diese Pathologie ist typisch fur langhaarige Hunderassen mit langen Ohren. Es wird mit Antibiotika des allgemeinen Spektrums behandelt. Wenn Sie die Krankheit beginnen, kann Ihr Haustier viel fruher aus den Augen verlieren, als es sein konnte. Zusammenfassend mochte ich sagen, dass es sinnlos ist daruber zu streiten, ob der Hund gute Sicht oder schlechte Sicht hat. Fur ein vollwertiges gluckliches Hundeleben reicht es. Schliesslich wurden wir Helfer auf der Jagd, Wachter, Beschutzer und einfach Gefahrten. Folge der Gesundheit deiner vierbeinigen Freunde und sie werden dir dankbar sein. Wie Hunde und Vitamine fur das Sehen gesehen werden WOLMAR VITAMINE FUR HUNDE Wie sehen Hunde? Viele Menschen glauben, dass Hunde die Welt in Schwarz und Weiss sehen. Aber diese Meinung ist falsch. Wissenschaftler aus den USA haben bewiesen, dass ein Hund eine Farbwahrnehmung hat, aber er unterscheidet sich vom Menschen. Denn ein Hund hat in der Netzhaut weniger Zapfen als im menschlichen Auge, und tatsachlich sind Zapfen fur die Farbwahrnehmung verantwortlich. Die menschliche Retina hat drei Arten von Zapfen, von denen jeder auf einen anderen Farbbereich reagiert. Einige sind empfindlich fur langwellige Strahlung: Orange und Rot, andere bis Mittelwelle: grun und gelb und wieder andere bis violett, blau und blau. Ein Merkmal der Netzhaut von Hunden ist, dass sie keine Zapfen haben, die empfindlich auf Rot reagieren. Aus diesem Grund konnen sie den Unterschied zwischen orange-rot und gelb-grun nicht erkennen. Eine solche Sichtlinie eines Hundes ist der menschlichen Farbenblindheit ahnlich. Krankheiten und Empfehlungen fur Cane Corso Italiano Wie sehen die Farben des Hundes aus? Zum Beispiel nimmt eine Person eine blaugrune Farbe wahr und ein Hund wird sie weiss sehen. Aber der Hund ist viel besser, Menschen unterscheiden Grau und all seine Schattierungen. Weil die Netzhaut des Hundes lichtempfindliche Zellen hat, die in der Dammerung fur das Sehen verantwortlich sind, und daher die Stabchen selbst empfindlicher sind als die menschlichen. Daher sehen Hunde im Dunkeln in drei, und sogar vier Mal besser als Menschen. Es wird oft gesagt, dass ein Hund ein Ubergangstier ist, ich meine es ist etwas zwischen einem Tag und einer Nacht. Teilen wir die Augennetzhaut des Hundes in zwei Teile - die untere und die obere. Der obere Teil hilft dem Hund, einen dunklen Hintergrund besser zu erkennen, da sich in den Photorezeptoren des oberen Teils eine reflektierende Membran befindet und das in das Auge eintretende Licht die Membran reflektiert. Diese reflektierten Strahlen fangen sofort Stabchen und Zapfen ein, und es stellt sich statt eines Strahls - zwei Strahlen heraus. Im unteren Teil der Netzhaut befindet sich ein dunkles Pigment, das die "unnotigen" Lichtstrahlen absorbiert, so dass der Hund bemerkenswerterweise sieht, wenn das Licht hell ist. Wahrscheinlich hat jemand eine Frage: Wer sieht noch besser, eine Person oder einen Hund? Die Antwort ist einfach. In der Struktur des Hundes und des menschlichen Auges gibt es viele Unterschiede. Zum Beispiel hat eine Person im Auge einen "gelben Fleck", der sich genau in der Mitte der Netzhaut befindet, wo die optische Achse des Auges Kegel ist und hat. Direkte Lichtstrahlen, die nicht verzerrt sind, wenn sie durch die Linse und die Hornhaut hindurchgehen, fallen direkt auf diese Kegel. Auf dem Rest der Netzhaut befinden sich Stabchen. Und Hunde haben keinen solchen Fleck, deshalb ist ihre Sehscharfe dreimal niedriger als beim Menschen. Noch eine Tatsache: wenn wir die Augen des Hundes uberprufen, dann wurde sie auf der Testplatte im Buro des Augenarztes nur die dritte Linie unterscheiden, und eine Person, die gute Sehkraft hat, kann den zehnten lesen. Krankheiten und Empfehlungen fur die Franzosische Bulldogge Hunde sehen gut weit Es ist auch eine falsche Meinung, dass Hunde kurzsichtig sind. Sie haben ubrigens eine schwache Weitsicht. Tatsache ist, dass der Hund wie bei allen Raubtieren keine akute Sicht benotigt. Fur sie ist es wichtiger, zu jeder Tageszeit gut zu sehen und das Objekt der Jagd zu bestimmen. Hunde konnen sich bewegende Objekte besser als bewegungslose wahrnehmen: Ein Hund kann aufgrund der Vielzahl von Staben im Auge ein sich bewegendes Objekt in einer Entfernung von 800-900 m und ein festes Objekt nur aus sechshundert m sehen Fazit:

Artikel Video:    

Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

    Bewerte deinen Artikel:

    Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

    Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


    Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


    Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

    © 2018, 2019 - ArtikelSchreiber.com - Sebastian Enger   -