In beiden Fallen werden die aufeinander abgestimmten Massverhaltnisse im Windkanal ..." /> In beiden Fallen werden die aufeinander abgestimmten Massverhaltnisse im Windkanal ..." /> In beiden Fallen werden die aufeinander abgestimmten Massverhaltnisse im Windkanal ..." />

SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Blockflöte: Häufig gestellte Fragen (FRQ) an uns

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

blockflöte

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

guter klang

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Zusammenfassung:    

Kriterien sind ein regelmassiger Wuchs, ein geeignetes spezifisches Gewicht, Stamme von ausreichendem Durchmesser, gut abgelagertes und rissfreies Material mit moglichst wenigen Astlochern und dimensionsstabilem Verhalten unter den beim Musizieren zu erwartenden ausseren Einflussen. Da die Blockflote sich dieser Aussentemperatur angeglichen hat, kommt es bei einem "kalten" Instrument am Anfang des Spielens zu einem Temperaturunterschied, der unter Umstanden zu so grossen Spannungen im Flotenkorper fuhren kann, dass Rissbildung droht. Klappenmechaniken lassen sich vom Instrumentenbauer meist nachregulieren; Klappenpolster sind Verschleissteile (konnen im Lauf der Zeit sprode werden oder durch Olflecken beeintrachtigt sein); fur eine gute Gelaufigkeit aller Metallteile sollten diese regelmassig vom spezialisiertem Fachmann uberpruft werden.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Blockflöte: Häufig gestellte Fragen (FRQ) an uns
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5a/Schweizerpfeife_Fehr_ganz_2.jpg/500px-Schweizerpfeife_Fehr_ganz_2.jpg    

In beiden Fallen werden die aufeinander abgestimmten Massverhaltnisse im Windkanal verkleinert und damit aus dem Lot gebracht. Heiserkeit durch kondensierte Atemfeuchte: Wann kann sie auftreten? Sie kann bei neuen oder kalten Instrumenten auftreten. Durch das so genannte "Einspielen" neu gekaufter Blockfloten wird das Holz an den neuen Verwendungszweck gewohnt. Kalte Instrumente sollte man stets anwarmen. Warum tritt sie auf? Es sind in den oberen Holzschichten des Windkanals noch holzeigene Inhaltsstoffe (z. B. Wachse und Ole), die sich beim Einspielen der Blockflote in den ersten Tagen herausspielen. Kondensierende Atemfeuchtigkeit kann sich an diesen Ruckstanden ansetzen, bildet kleine Tropfchen im Windkanal und behindert so den Luftstrom. Abhilfe - wie? Aus dem eben genannten Grund sollte der Einspielprozess in kurzen Etappen erfolgen. Ausnahmsweise kann man sich bei Bedarf mit Anti-Kondens uber die ersten Tage hinweghelfen. Nach den ersten drei Wochen sollte eine Storung durch Wassertropfchen aber abnehmen. Halt die Storung trotz des Einspielens dauerhaft an, kann die die Flote zum Nachregulieren in die Blockflotenklinik geschickt werden. Es ist immer vorteilhaft das Instrument vor dem Spielen anzuwarmen. Insbesondere der Flotenkopf muss vor dem Spiel auf Korpertemperatur gebracht werden. Das verhindert die Kondensation der Atemfeuchte im Windkanal - vorausgesetzt die Raumtemperatur ist nicht zu niedrig. Heiserkeit durch Verquellen des Blocks: Wann kann Sie auftreten? Bei neuen Instrumenten, wenn der Block aus Zedernholz bei ubermassiger Belastung durch die Atemfeuchte zu stark aufquillt und nicht in sein Ausgangsmass zuruckgeht. Bei Instrumenten, die langere Zeit nicht gespielt wurden und einen eingetrockneten Block aufweisen. Warum tritt sie auf? Beim Einspielen von Blockfloten nimmt der Zedernblock etwas von der Atemfeuchte auf. Dadurch quillt er unter Umstanden etwas. Diese Massveranderung wird von den Instrumentenbauern bereits beim Intonieren berucksichtigt. Sollte ein Block starker quellen als erwartet, verandert sich der Klang des Instrumentes nachteilig. Es wird dunn und plarrig, die tiefen und hohen Tone sprechen nicht mehr gut an. Abhilfe - wie? Wenn bei einer Blockflote der Block zu stark aufgequollen ist, hilft kein Antikondens. Das Instrument muss in der Blockflotenklinik nachgearbeitet werden. Bei Mollenhauer gibt es diesen Service bei Neuinstrumenten 2 Jahre lang kostenfrei. Das Daumenloch ist sehr abgenutzt. Wenn das Daumenloch sehr stark abgenutzt ist, konnen bei der Blockflote Fehler in Stimmung und Ansprache auftreten - vor allem in der hohen Lage. Am besten Sie lassen Sich in unserer Blockflotenklinik eine Daumenlochbuchse einsetzen (siehe Bilder). Vorher Nachher Edelholz - was ist das? Nur bestimmte Holzer eignen sich zum Bau von Blockfloten. Kriterien sind ein regelmassiger Wuchs, ein geeignetes spezifisches Gewicht, Stamme von ausreichendem Durchmesser, gut abgelagertes und rissfreies Material mit moglichst wenigen Astlochern und dimensionsstabilem Verhalten unter den beim Musizieren zu erwartenden ausseren Einflussen. Holzer, die fur den Bau von Blockfloten verwendet werden, sollen: * den Klang gut reflektieren (dichte Oberflache) * quell- und schwindstabil sein * keine allergischen Reaktionen verursachen * die Asthetik des Instrumentes unterstutzen * und wegen der okologischen Verantwortung nicht aus Raubbau stammen Alle Holzer also, welche die oben genannten Anforderungen erfullen, kommen fur den Blockflotenbau in Frage. Die weit verbreitete Meinung, dass nur Holzer aus Ubersee (Grenadill, Palisander, etc.) zu den Edelholzern gehoren, muss jedoch korrigiert werden. Zu den einheimischen Edelholzern gehoren: Europaischer Buchsbaum, Pflaume, Birne und Ahorn. Welchen Einfluss hat das Holz auf den Klang? Holz hat je nach Art eine individuelle Struktur: Im traditionellem Holzblasinstrumentenbau werden nicht nur einheimische Edelholzer verarbeitet; auch in alter Zeit wurde schon Holz aus den Tropen und der Savanne importiert und verarbeitet. Diese verschiedenen Holzarten unterscheiden sich in ihrer Dichte, Harte und Struktur sowie naturlich in Farbe und Maserung. Durch diese Komponenten ergeben sich von Holz zu Holz leicht unterschiedliche Oberflachen. Diese Unterschiede verandern:die Fliessturbulenzen der Luftstrohms im Windkanaldie Reflexion der Schallwellen in der Blockflote und so letztlich den Klang. Als Grundregel gilt: Ein hartes Holz klingt harter und obertonreicher, der dadurch brillantere Klang ist jedoch weniger flexibel. Ein weiches Holz klingt weicher, grundtoniger und mischfahiger, der Klang aber im Ganzen modulationsfahiger. Fur das Ensemblespiel, aber z. B. auch fur eine modulationsfahige angenehme Hohe empfiehlt sich also eher ein weicheres Holz - fur den solistischen Einsatz, vor allem im Ensemble mit anderen modernen Instrumenten ein harteres Holz mit kraftigem, obertonreichem Klang. Was beeinflusst den Ton? Zwei grundlegende Faktoren beeinflussen den Blockflotenton: Die spieltechnischen Fahigkeiten des Musizierenden sowie Art, Gute und Zustand des verwendeten Instruments. Die Atemtechnik Obwohl im Gegensatz zu anderen Blasinstrumenten bei einer Blockflote weniger von einem "Ansatz" gesprochen wird, entscheidet die Art und Weise, wie der Luftstrom ins Instrument gelangt, die Tonqualitat. Entscheidend ist dabei der Mundinnenraum, welcher wie ein dosierendes Ventil funktioniert. Sein Volumen ist zwar durch den harten Gaumen beschrankt, kann jedoch durch muskulare Aktionen beeinflusst werden. Sie steuern Form, Stellung und Position der Zunge, die Stellung des Kehlkopfes und des Unterkiefers sowie die Spannung und Form der Lippenpartie. Je nach veranderter Form des Mundinnenraums gestalten sich fur den Luftstrom unterschiedliche Wege, werden verschiedene Reibungen, Luftdrucke und Luftbundelungen erzeugt. Dies kann unbewusst den Ton positiv oder negativ beeinflussen. Bei versierten Spielern kommen solche tongestalterischen Moglichkeiten gezielt zum Einsatz. Ebenso wie die Ansprache in den verschiedenen Registern, werden Rauschanteil oder Klarheit des Blockflotentons entscheidend mitgesteuert und konnen musikalisch vorteilhaft eingesetzt werden. Diese Art eines flexiblen Ansatzes muss - je nach verwendetem Blockflotenmodell - durch eine stabile Luftsaule unterstutzt werden. Hier sprechen moderne Holzblaser oft von der sogenannten "Stutze". Auch fur ein klangvolles Blockflotenspiel ist eine durch die Bauch- und Flankenmuskulatur stabilisierte Atemfuhrung unverzichtbar. Das Instrument Die Blockflote ist ein Klangfarbeninstrument mit einer langen Baugeschichte und kommt daher in verschiedenen Modellen auf den Markt. Je nach Anspruch und Einsatzgebiet gibt es Schulinstrumente, Kopien historischer Vorbilder sowie moderne Blockfloten. Beinahe alle werden in Familien, also verschiedenen Stimmlagen und Grossen gebaut. Es ist demnach sinnvoll, fur das jeweilige musikalische Einsatzgebiet die am besten geeignete Blockflotenart zu wahlen. Je nach Modell verschieden ist die charakteristische Bauweise der Blockflote. Jedes Modell hat seine Starken in anderen Bereichen: Eine Renaissance-Consortblockflote hat einen runden, mischfahigen Klang und eignet sich gut furs Zusammenspiel. Ein Barockmodell ist solistisch ausgelegt und hat einen klaren, hellen Klang. Moderne Blockfloten sind kraftvolle, klangstabile und modulationsfahige Instrumente mit erweitertem Tonumfang und eignen sich gut furs Zusammenspiel mit anderen modernen Instrumenten. Schulblockfloten haben einen neutralen Klang und sind somit ideale Instrumente fur die Ausbildung einer personlichen Klangtechnik. Nur ein gut gepflegtes Instrument ist ein zuverlassiger Partner fur die optimale Tonbildung und kann dann seine charakteristischen Eigenschaften voll zur Geltung bringen. Wann kann eine Blockflote Risse bekommen? Holz ist ein naturlich und stets individuell gewachsener Werkstoff, welcher im Lauf der Zeit inneren und ausseren Einflussen unterliegt. Somit verbleibt Holz niemals vollstandig formstabil. Im 10tel Millimeterbereich dehnt es sich aus und schrumpft im periodischem Zyklus ein Leben lang. Diesen naturlichen Prozess versucht der Holzblasinstrumentenmacher mit zu berucksichtigen, indem er mit Toleranzwerten arbeitet und verschiedene Impragnierungsverfahren verwendet. Ebenso sollte der Spieler eines Instruments durch umsichtiges Spielen, gute Pflege und in Bedacht der zyklischen Witterungsschwankungen einen positiven Einfluss nehmen. Trotz aller Vorsichtsmassnahmen kann niemals vorausgesehen werden, wie sich Holzer verandern - im Positivem und manchmal auch im Negativen. Im ungunstigsten Fall kann es zu Haarrissen und offenen Rissen kommen. Grunde dafur konnen sein: Zapfenkorken konnen an den Verbindungsstellen durch das "arbeitende" Holz zu stramm werden oder sind zu wenig gefettet Aussere Gewalteinwirkung Spannungsrisse durch schnellen Wechsel von Feuchtigkeit oder Temperatur Alterung des Holzes: Holz kann sich im Lauf der Zeit in seiner Form verandern - der runde Korpus kann sich durchbiegen oder oval werden. Hohe Tone sprechen unsicher oder gar nicht an. Blasdruck uberprufen Daumenhaltung uberprufen Beschadigung des Daumenlochs (eingekerbte bzw. unregelmassig gewordene Lochkante) durch den Fingernagel Block verquollen: Im Lauf der Zeit kann der Block sein Mass verandert haben - seine Blockbahn hat damit eine zu hohe Position. Der Windkanal ist somit zu eng geworden. Der enge Windkanal kann verunreinigt sein. Was tun? In der Blockflotenklinik kann das beanstandete Instrument uberpruft werden. Eventuell wird eine Daumenlochbuchse eingesetzt, und/oder der Kopf wird nachgearbeitet. Tiefe Tone sprechen unsicher oder gar nicht an. Tonlocher werden nicht vollkommen dicht gegriffen Zapfenkorken sind undicht geworden Risse sind aufgetreten Klappen sind fehlerhaft: Polster undicht, Mechanik verstellt. Innenbohrung nicht ausreichend geolt Block verquollen: Im Lauf der Zeit kann der Block sein Mass verandert haben - seine Blockbahn hat damit eine zu hohe Position. Der Windkanal ist somit zu eng geworden. Der enge Windkanal kann verunreinigt sein. Wischer steckt im Instrument (ja, tatsachlich, das kommt oft vor!) Was tun? Fingerhaltung uberprufen Korken uberprufen Risse in der Blockflotenklinik kleben und evtl. einen Zierring als Schutz erganzen lassen Es empfiehlt sich kunftig den Wischer nicht im Instrument stecken zu lassen bzw. aufzubewahren Schimmel im Windkanal, auf dem Labium! Wieso? Die Blockflote wurde wahrscheinlich zu feucht aufbewahrt. Um den Schimmel vom Instrument dauerhaft zu entfernen, senden Sie es bitte an die Blockflotenklinik, wo die notigen Massnahmen mit Ihnen abgestimmt werden konnen. Um Schimmelbildung zu vermeiden, sollte folgendes beachtet werden: Blockfloten mussen nach dem Spielen langsam trocknen durfen: Nehmen Sie dazu das Instrument auseinander, putzen Sie es gut aus und blasen Sie die Restfeuchtigkeit aus dem Windkanal (Sehen Sie zum Thema "Ausblasen einer Blockflote" folgendes Video). Lassen Sie Ihr Instrument anschliessend an der Luft trocknen - nicht im geschlossenem Etui oder in der Stofftasche! Warum sollte man die Blockflote vor dem Spiel vorwarmen? Das Vorwarmen des Instruments ist eine praventive sowie das Spiel fordernde Massnahme. Die Blasluft des Spielers ist in der Regel weitaus warmer als die Aussentemperatur. Da die Blockflote sich dieser Aussentemperatur angeglichen hat, kommt es bei einem "kalten" Instrument am Anfang des Spielens zu einem Temperaturunterschied, der unter Umstanden zu so grossen Spannungen im Flotenkorper fuhren kann, dass Rissbildung droht. Um diese Risse zu vermeiden, sollte das Instrument entweder in der Hand oder am Korper aufgewarmt werden. Da im Flotenkopf die Temperaturunterschiede am starksten sind, sollte dieser vorrangig vorgewarmt werden. Ein grundlegender, weiterer Effekt des Vorwarmens ist, dass das Instrument nicht so schnell heiser wird. In der Windkanalbahn sammeln sich bei Temperaturunterschieden zwischen Instrumentenkorpus und Umgebungswarme kleine Kondenswassertropfchen an, welche die Windkanaldimensionen verringern und damit das Spielen behindern. Je weniger Tropfchen sich ansammeln konnen, desto sorgenfreier lasst sich Musizieren. Meist sind auch erst spielwarme Instrumente in der Grundstimmung korrekt. Das Labium der Blockflote ist ausgebrochen Ist die Labiumkante verletzt , kann sich der Ton nicht mehr in der vorgesehenen Weise entwickeln. Meistens ist ein rauschendes Klangbild die Folge und die Tone in den Extremlagen sprechen nicht mehr gut an. Hier hilft oft nur der Austausch des Kopfstucks. Bitte senden Sie das Instrument an die Blockflotenklinik. Hinweis: Wir konnen naturlich nur Mollenhauer-Blockflotenteile ersetzen. Bei Fremdfabrikaten wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Hersteller des Instruments. Der Zapfen der Blockflote ist abgebrochen Durch einen abgebrochenden Zapfen wird die Blockflote unbrauchbar, da sich die jeweiligen Instrumententeile nicht mehr richtig zusammenstecken lassen. Gerissene Zapfenverbindungen konnen in der Regel nicht wieder angeklebt werden, da sie fur eine optimale Passung einen verhaltnismassig hohen Druck aushalten mussen. Hier hilft nur der Austausch des Mittel- oder Unterstucks. Bitte senden Sie das Instrument an die : Wir konnen naturlich nur Mollenhauer-Blockflotenteile ersetzen. Bei Fremdfabrikaten wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Hersteller des Instruments. Was muss ich tun, wenn sich der Kork lost? Sollte sich im Lauf der Zeit der Kork vom Holz ablosen, ist die Stabilitat und die Abdichtung der Steckverbindung nicht mehr gewahrleistet. Der Kork sollte bald fachgerecht erneuert werden, da es mitunter im Zapfenbereich zu Folgeschaden kommen kann - beispielsweise kann der lose Kork im Zapfenherz verkannten, oder aber die locker gewordenen Instrumententeile konnen ungewollt auseinanderfallen. Fur eine optimale Anpassung sollten Sie das ganze Instrument in die Blockflotenklinik schicken. Blockflote eines anderen Herstellers Wenn Probleme bei einer Blockflote eines anderen Herstellers auftreten. Da alle Blockflotenmodelle nach speziellen Konzepten und Massangaben gebaut werden, ist es vorteilhaft, schadhaft gewordene Instrumente immer zuerst an den Original-Hersteller zu senden. Dennoch erleben wir haufig, dass uns Kunden auch Blockfloten anderer Hersteller anvertrauen. Auch wenn wir Umbauten solcher Instrumente nicht vornehmen mochten, bieten wir Ihnen gerne kleinere Reparaturen, Wartungsarbeiten und Instandsetzungen an. Senden Sie ihr Instrument an die Blockflotenklinik. Meine Blockflote stimmt nicht mehr richtig. Haben Sie das Gefuhl, dass sich die Stimmung Ihrer Blockflote sich verandert hat? Dies kann in der Tat durch den Gebrauch passieren: Durch die Wechselwirkung von Atemfeuchtigkeit und Austrocknung (z. B. bei heizungsbedingt recht trockener Raumluft) kann sich bei manchen Instrumenten das Holz mehr oder weniger unter das Herstellungsmass zusammenziehen. Die Folge sind von der zu Grunde liegenden Stimmung abweichende Tone. In diesem Fall sollten Sie ihre Blockflote in die Blockflotenklinik schicken, um die Stimmung korrigieren zu lassen. Die Klappen funktionieren nicht mehr richtig. Nur eine optimal eingestellte Klappenmechanik gewahrleistet ein zuverlassiges Spielen. Klappen konnen sich jedoch geringfugig verbiegen: Etwa durch unsachgemasses Zusammenstecken der Instrumententeile, durch fehlerhafte Aufbewahrung im Etui oder durch versehentliche Beschadigung. Verbogene Klappen laufen nicht mehr parallel zu Achse. Damit haben die Klappendeckel nicht mehr den richtigen Abstand zum Tonloch und die Klappenpolster schliessen nicht mehr vollstandig. Die Folge sind Intonationsprobleme und schlecht ansprechende Tone. Klappenmechaniken lassen sich vom Instrumentenbauer meist nachregulieren; Klappenpolster sind Verschleissteile (konnen im Lauf der Zeit sprode werden oder durch Olflecken beeintrachtigt sein); fur eine gute Gelaufigkeit aller Metallteile sollten diese regelmassig vom spezialisiertem Fachmann uberpruft werden. Ich brauche einen Daumenhalter. Fur eine bessere Balance oder das leichtere Halten eines grossen oder schweren Instruments bietet sich ein einfaches Hilfsmittel an. Der altbewahrte Daumenhalter fur die untere Spielhand. Dieser wird am Instrument so befestigt, dass der entsprechend gestutzte Daumen ein Grossteil des Gewichts abnimmt. Es gibt heute zwei unterschiedliche Arten von Daumenhaltern: Einmal einfache fix zu positionierende Daumenhalter aus Holz, welche Sie selbst anbringen konnen. Zum anderen stabile und (je nach Ausfuhrung) verstellbare Daumenhalter aus Metall mit Korkauflage. Diese sollten nur von einer Fachperson angebracht werden. Beide Daumenhaltervarianten erhalten Sie in unserem Sortiment. Die Montage ubernimmt selbstverstandlich unsere Blockflotenklinik. Kopf oder Fuss gerissen! Blockflote kaputt? Veranderungen des Holzes gehoren zum Alterungsprozess. Diese sind: Holzschwund, Formveranderung, periodisches Aufquellen und Schrumpfen durch Blasfeuchtigkeit und Witterungseinflusse sowie im ungunstigsten Fall die durch starke Spannungskrafte verursachte Rissbildung. Risse gefahrden die Stabilitat des Holzkorpus. Damit sie sich nicht noch ausweiten, sollten sie rasch stabilisiert werden. Grundsatzlich kann jede Art Riss in einer Fachwerkstatt repariert werden. Ausschlaggebend ist, an welcher Stelle sich ein Riss gebildet hat: Stark belastete Stellen, wie der Blockflotenschnabel (welcher als Mantel den Block umhullt und dadurch dessen Quellschwankungen ausgesetzt ist) und die Zapfenverbindungen (wo durch den Druck des Kork- bzw. Fadenwicklungszapfens auf das Zapfenherz eine stabile Steckverbindung zustande kommt) mussen ausser einer Verklebung des Risses meistens zusatzlich uber eine Manschette aus Holz oder Kunststoff dauerhaft gefestigt werden. Solche Reparaturen haben dann keinen Einfluss auf die Tongebung des Instruments, wenn die Risse nicht bis in den Windkanal oder die Innenbohrung durchgehen. Selbst bei durchgehenden Rissen kann das Instrument unter Umstanden noch vom Instrumentenmacher erhalten werden. Man denke nur an alte Streichinstrumente: Praktisch keines hat die Zeiten ohne Risse uberdauert; niemand kame auf die Idee, sie deswegen aufzugeben. Fur eine kompetente Diagnose senden Sie bitte ihre gerissene Blockflote an die Blockflotenklinik, wo die notigen Massnahmen mit Ihnen abgestimmt werden konnen. Der Block sitzt locker! Was tun? Jede Blockflote besteht aus zwei unterschiedlichen Holzern: Einmal der Holzart des Instrumentenkorpus und zum Andern aus dem Holz des Blocks (heute meist Zedernholz). Aufgrund der Verschiedenartigkeit beider Holzer wird nachvollziehbar das beide unterschiedlich auf Blasfeuchtigkeit und die nachfolgende Trocknungsphase bzw. Witterungseinflusse reagieren. Somit kann es vorkommen, dass sich deren Dimensionen unterschiedlich verandern und die Passgenauigkeit beeintrachtigt wird. Im Extremfall klemmt der Block so stark dass er fur Reinigungs- und Reparaturzwecke kaum mehr aus dem Instrument herausnehmbar ist. Oder aber der Block verliert seine Passung (das Instrument wird dann an dieser Stelle undicht), kann verrutschen oder sogar vollig herausfallen und dabei beschadigt werden. Da nur ein perfekter Sitz des Blocks die optimale Tongebung garantiert, empfiehlt es sich die Blockflote von einem Fachmann reparieren zu lassen. Dieser wird zunachst versuchen durch geeignete Massnahmen den ursprunglichen Block zu erhalten. Ist dies nicht mehr moglich, muss ein neuer Block angepasst und das Instrument neu gevoict werden. Senden Sie daher ihr Instrument moglichst an den Originalhersteller, welcher uber passende Ersatzblocke verfugt. Die Zapfenverbindung ist zu locker oder sehr schwergangig. Eine aus mehreren Teilen bestehende Blockflote wird uber Steckverbindungen zusammengehalten. Dort sorgen elastische Dichtungen fur guten Halt und Tonstabilitat. Sie bestehen entweder aus einer modernen Korkverbindung oder aus einer Fadenwicklung. Bei manchen Schulblockfloten werden auch Dichtungsringe aus Gummi verwendet. All diese Verbindungsarten konnen sich im Lauf des Gebrauchs abnutzen und mussen entsprechend gepflegt werden. Die Korkverbindung: Moderne Korkverbindungen bestehen aus naturlich gewachsenem Kork oder Presskork (verklebte Korkpartikel). Kork oder Presskork sind elastische, langlebige und sehr gut abdichtende Naturmaterialien, die allerdings je nach Beanspruchung des Instruments etwas eingehen konnen, sprode und weniger flexibel werden. Durch eine gute Pflege kann die Lebensdauer des Korks erheblich verlangert werden. Dazu sollte der Kork regelmassig eingefettet werden. Verwenden Sie dafur unser Zapfenfett oder unseren als Zubehor erhaltlichen Fettstift. Fuhlt sich der Korken zu trocken an und gleitet damit nicht mehr zufriedenstellend, muss er eingefettet werden. Beachten Sie bitte bei der Dosierung, dass Sie nicht zu viel Fett auftragen - der Korkring sollte namlich nicht komplett von Fett durchtrankt werden, da sich sonst die Fixierung am Korkbett losen kann. Ist die die Korkverbindung zu locker geworden, kann der Korkstreifen kostengunstig von einer Fachwerkstatt passgenau erneuert werden. Fur eine optimale Anpassung sollten Sie das ganze Instrument in die Blockflotenklinik schicken. Ist die Korkverbindung schwergangig, sollten Sie die zu trocken gewordene und sprode Korkverbindung umgehend einfetten. Auch andere Grunde fuhren zur Schwergangigkeit: Werden Zapfen und Zapfenherz durch vieles Spielen durchnasst, konnen beide vorubergehend so aufquellen, dass sie sich nur schwer oder gar nicht auseinander drehen lassen. Um dies zu vermeiden, wischen Sie das Instrument ca. alle zwanzig Minuten aus. Passiert es doch einmal, dass sich Teile nicht mehr bewegen lassen, ist es besser diese nicht gewaltsam zu trennen, sondern abzuwarten, bis dies nach einer entsprechenden Trocknungsphase wieder moglich wird. In manchen Fallen kann der Zapfen auch dauerhaft aufgequollen sein und klemmen. Dieses Problem sollte eiligst in der Blockflotenklinik behoben werden, da sich durch die hohe Spannung Risse in diesem Bereich bilden konnen. Die Fadenwicklung: Eine zuverlassige Fadenwicklung besteht aus hochwertigem Baumwollgarn, welches beim Anbringen der Blockflotenwicklung zusatzlich mit Wachs impragniert wird. Das Garn wird dadurch gleitfahiger, fester, dichtet besser ab und weist auf diese Weise die sich im Zapfenbereich ansammelnde Blasfeuchtigkeit ab. Da eine Fadenwicklung bei Gebrauch trocken und sprode werden und damit einreissen kann, muss Sie regelmassig nachgefettet werden. Verwenden Sie dafur unser Zapfenfett oder unseren als Zubehor erhaltlichen Fettstift. Beachten Sie bitte bei der Dosierung, dass Sie nicht zu viel Fett auftragen - die Wicklung sollte namlich nicht komplett von Fett durchtrankt werden, da sich sonst die Garnfasern verfestigen konnen und die Elastizitat und Stabilitat der Wicklung eingebusst wird. Ist die Fadenwicklung zu locker geworden, konnen Sie leicht selbst mit einem entsprechenden Baumwollgarn die Wicklung erganzen. Sitzt die Fadenwicklung zu stramm, sollten Sie lediglich versuchen, diese durch Nachfetten gelaufiger zu machen.

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -