SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Begriff Grafik in Kunst Schülerlexikon Lernhelfer

Lesezeit:    

4 Minuten, 23 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Künstlergrafik

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Beschreibung

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Kunst ✓ Kupferstich ✓ Druckgrafik ✓ Blätter ✓ Begriff ✓ Radierung ✓ Gestaltungsmittel ✓ Zeichentechniken ✓ Originalgrafik ✓ Handzeichnung ✓ Grafik

Zusammenfassung:    

Zur Intensivierung der Aussage einer Zeichnung verwenden viele Künstler auch farbige Kreiden, Buntstifte, Aquarellfarben oder Tuschen, sogar Papiere werden eingeklebt (collagieren – Collage). Die wahrscheinlich ältesten speziell hergestellten Druckformen waren in Steine geschnittene Ornamente und bildhafte Zeichen, die als Amulettsteine, Stempelsteine oder Rollsiegel gearbeitet wurden. In den Jahrhunderten nach Christi Geburt veränderte sich die Ringform des Siegels zu einer kleinen Metallplatte, die von Goldschmieden aus Bronze, Messing, Silber, Eisen oder aus Mineralien hergestellt wurde.

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:



Please take part in our Speech Transformation Survey!

Verdienen Sie Crypto-Token beim Surfen mit dem Brave Browser mit integriertem Ad-Blocker: brave.com/art196.

Usenet Downloads in voller DSL–Geschwindigkeit 2 Wochen kostenlos testen und bis zu 300GB abstauben!.

Artikel downloaden:    

Artikel Text:    

Der Charakter der Linie – dünn oder stark, kurz oder lang, gerade oder schwingend – bestimmt wesentlich den Charakter der Aussage und unterstützt den emotionalen Eindruck, den eine Handzeichnung beim Betrachter hinterlassen kann. Gerade der sparsame und konzentrierte Einsatz von Linien im Beschreiben eines Sachverhaltes, eines Motivs, zeugt von einem hohen Abstraktionsvermögen des Zeichners. Auch oder gerade beim Zeichnen ist es durchaus als eine hohe künstlerische Leistung zu bewerten, mit wenigen Mitteln Wesentliches zu notieren. Die Arbeiten bedeutender Künstler wie die von HENRI MATISSE (1869–1954), GUSTAV KLIMT (1867–1918) und EGON SCHIELE (1890–1918) bezeugen die Ausdruckskraft und die Faszination sparsamer linearer Zeichnungen. Weitere Gestaltungsmittel Die Zeichenkunst ist reich an weiteren vielfältigen Gestaltungsmitteln. Schraffuren, Flecken und Punkte, gewischte Flächen und Korrekturspuren steigern sich in ihrem Zusammenspiel über nuancenreiche Grautönungen bis hin zum tiefen Schwarz. Sie können vom Zeichner beabsichtigte Raumillusionen auf der zweidimensionalen Fläche erzeugen, stützen und wesentlich mitgestalten. Zur Intensivierung der Aussage einer Zeichnung verwenden viele Künstler auch farbige Kreiden, Buntstifte, Aquarellfarben oder Tuschen, sogar Papiere werden eingeklebt (collagieren – Collage). Keineswegs sind also die Zeichenmaterialien auf Bleistifte reduziert. In dieser Abbildung wird mit Linien und Flächen gearbeitet. Die Linien zeichnen die Umrisse der Figuren nach. Diese wurden dann flächig mit Tempera-Farbe ausgemalt. Ägyptischer Meister der XVIII. Dynastie: Grabkammer des Sobkhotpe, Statthalter: Tribut an d Zeichengründe sind oft Papiere in verschiedenen Qualitäten und Farbnuancen, Leinen und andere Materialien. Man spricht dann in Weiterführung der klassischen Kohle- oder Bleistiftzeichnungen von Mischtechniken. Den Kombinationsmöglichkeiten der Mittel sind keine Grenzen gesetzt, die Übergänge zur Malerei sind oft fließend. Druckgrafik Der Begriff Grafik im engeren Sinne wird oft synonym mit dem Begriff Druckgrafik verwendet und meint im Gegensatz zur Handzeichnung die in drucktechnischen Verfahren entstandenen und vervielfältigten Bildwerke. Die Druckgrafik kann in Gebrauchsgrafik und Künstlergrafik unterschieden werden. Für die bildende Kunst ist nur die Künstlergrafik interessant. Originalgrafik Diese Originalgrafiken sind eigenständig entstandene Kunstwerke und nutzen lediglich die grafischen Drucktechniken und den Vorgang des Druckens zur Erreichung eines bestimmten künstlerischen Ausdrucks. Während in der Malerei und in der Plastik die einmalig geschaffenen Kunstwerke als Original bezeichnet werden, stellt sich im Bereich der Grafik die Frage nach dem Original anders. Die Einmaligkeit besteht hier in der Ausarbeitung einer eigenständigen künstlerischen Idee, die nur mithilfe drucktechnischer Verfahren umgesetzt werden kann. Als Original-Druckgrafiken gelten deshalb alle Werke, deren Druckform bzw. Druckvorlage vom Künstler selbst geschaffen wurde. Jedes Blatt muss die Signatur des Künstlers tragen. Die Gesamtauflage und Seriennummer sind mit Bleistift notiert. Am Beginn der Druckgrafik in der Zeit der Renaissance schuf der Künstler oft lediglich die künstlerische Idee als „entwerfender Künstler“, der „ausführende Künstler“ schnitt diese ins Holz bzw. stach sie ins Metall. So schuf ALBRECHT DÜRER für seine ersten Holzschnitte nur die Zeichnungen, die ein anderer dann ins Holz schnitt. Seine Kupferstiche und Radierungen führte er jedoch selbst aus sowohl in der zeichnerischen Vorlage als auch in der drucktechnischen Umsetzung. Frühe Formen der Vervielfältigung Ausgehend vom Wesen des Druckvorgangs unterscheiden sich die Vorgänge vor allem inden verwendeten Materialien für die Druckform,den Bedruckstoff unddie Verwendung bzw. Nichtverwendung von Farbe. Die ältesten Funde, die einem Druckvorgang zugerechnet werden können, sind die Handabdrücke aus steinzeitlichen Höhlen (Höhle von Gargas – fünfundzwanzig null Jahre alt, Höhle in Pech Merle – zwanzig null Jahre alt, Frankreich). Hier wurden die Hände direkt eingefärbt und abgedruckt, oder sie wurden mithilfe von Knochenröhrchen mit Farbe umsprüht, sodass ein Negativbild entsteht. In der Höhle von Gargas finden sich über einhundertfünfzig Handabdrücke. Sie werden als mystische Zeichen der Besitzergreifung des Ortes gedeutet. Die wahrscheinlich ältesten speziell hergestellten Druckformen waren in Steine geschnittene Ornamente und bildhafte Zeichen, die als Amulettsteine, Stempelsteine oder Rollsiegel gearbeitet wurden. Aus dem vier Jahrtausend vor Christus stammen die ältesten Funde von Stempelsteinen. Die Bildformen wurden positiv eingeschnitten (die aufgezeichnete Linie oder Form wird aus dem Material herausgeholt) und erzeugen beim Eindrücken in weiches Tonmaterial einen Negativabdruck. Der Abdruck hatte neben seiner kultischen und magischen Bedeutung vor allem die Funktion der Besitzanzeige von privatem Eigentum. Die ursprünglich nur als Bildform existierenden Siegel entwickelten sich mit der Schrift zu einer Form, die beides in sich vereinte. In den Jahrhunderten nach Christi Geburt veränderte sich die Ringform des Siegels zu einer kleinen Metallplatte, die von Goldschmieden aus Bronze, Messing, Silber, Eisen oder aus Mineralien hergestellt wurde. Diese Platten hatten zum Teil ein Relief bis zu fünf Millimeter Tiefe und konnten mittels einer Druckvorrichtung vervielfältigt werden. Die Münzpressung ist eine Vervielfältigungsart mithilfe von Metalldruckformen. Von besonderer Bedeutung war die Gleichartigkeit der Abdrücke und die schon seitenverkehrte Ausarbeitung des Entwurfs. In allen diesen Druckvorgängen entstanden zunächst plastische, reliefartige Abformungen. Steinabreibung Das aus China stammende Verfahren der Steinabreibung ist das wahrscheinlich erste farbverwendende Druckverfahren, welches den Bedruckstoff Papier benutzte. Ähnlich wie die Farbübertragung von Tontafeln auf Seide erfolgte, wurde vermutlich dieses Verfahren in der Han-Dynastie (206 v. Chr.–220 n. Chr.) entwickelt. In eine Steinplatte wurde die Zeichnung als Relief herausgearbeitet.
Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Schreiber https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es selbst!

   

Begriff Grafik in Kunst Schülerlexikon Lernhelfer
Source: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0f/Beinzeug_1.jpg/220px-Beinzeug_1.jpg

Sprachmodellierung/Sprachtransfer: Text in einfacher, leichte Sprache:    

Der sparsame und Leistung von Linien im Beschreiben eines Sachverhaltes, eines Motivs, zeugt von einem Abstraktionsvermögen des Zeichners. ist es als eine Leistung zu bewerten, mit wenigen Mitteln Wesentliches zu notieren. Schraffuren, Flecken und Punkte, Flächen und Korrekturspuren steigern sich in ihrem Zusammenspiel über Grautönungen bis zum Schwarz. Sie können Raumillusionen auf der Fläche erzeugen, stützen und wesentlich mitgestalten. verwenden viele Künstler Kreiden, Buntstifte, Aquarellfarben oder Tuschen, Papiere werden eingeklebt ( collagieren – Collage ). wird mit Linien und Flächen gearbeitet. Man spricht in Weiterverfolgung der klassischen Kohle- oder Bleistiftzeichnungen von Mischtechniken. Der Begriff Grafik wird synonym mit dem Begriff Druckgrafik verwendet und meint im Gegensatz zur Handzeichnung die in Verfahren entstandenen und Bildwerke. Die Druckgrafik kann unterschieden werden. Diese Originalgrafiken sind Kunstwerke und nutzen die Drucktechniken und den Entwicklung des Druckens zur Verwirklichung eines Ausdrucks. unterscheiden sich die Vorgänge vor allem in wurden die Hände direkt eingefärbt und abgedruckt, oder sie wurden mithilfe von Knochenröhrchen mit Farbe umsprüht, sodass ein Negativbild entsteht. finden sich 150 Handabdrücke. Sie werden gedeutet. stammen die Funde von Stempelsteinen. Die Bildformen wurden eingeschnitten ( die Linie oder Gestaltung wird aus dem Material herausgeholt ) und erzeugen beim Eindrücken in Tonmaterial einen Negativabdruck. veränderte sich die Ringform des Siegels zu einer Metallplatte, die von Goldschmieden aus Bronze, Messing, Silber, Eisen oder aus Mineralien hergestellt wurde. Diese Platten hatten ein Relief fünf Millimeter Tiefe und konnten mittels einer Druckvorrichtung vervielfältigt werden. entstanden plastische, Abformungen. die Farbübertragung von Tontafeln auf Seide erfolgte, wurde dieses Zwangsvollstreckung in der Han-Dynastie ( 206 Chr.–220 n. In eine Steinplatte wurde die Rohzeichnung als Relief herausgearbeitet.

Artikel Video:    
Wort und Tag Wolke:    

Künstlergrafik, Beschreibung, word tag cloud, wort und tag wolke

Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

  • Bildwerke
  • Druckgrafik
  • Gebrauchsgrafik
  • HENRI
  • Künstler
  • Renaissance
  • Verfahren

Sprachmodellierung - das Sprachprofil des Artikels (im Format JSON):    

{"sprachprofil": "MANAGER:0", "mainkeyword": "K\u00fcnstlergrafik", "subkeyword": "Beschreibung", "textlength": "6247", "textlengthSimple": "2013", "countspecialchar": "124", "countWords": "829", "countWordsSimple": "247", "lixgrade": "57.28", "lixgradeSimple": "57.46", "fleschgrade": "-149.47", "sentimentscore": "1.669", "topicmodel": "Verfahren;Linien;Die;Farbe;K\u00c3\u00bcnstler;Druckgrafik;Diese;Der;Original", "year": "1869;1954;1867;1918;1890", "quotes": "0", "textlanguage": "de", "countnertags": "org:1;person:0;loc:1;product:0;money:0", "textstats": "n_sents:53;n_words:799;n_chars:5241;n_syllables:1712;n_unique_words:458;n_long_words:334;n_monosyllable_words:344;n_polysyllable_words:264;", "readablity": "flesch_kincaid_grade_level:15.57;flesch_reading_ease:39.58;smog_index:15.88;gunning_fog_index:19.25;coleman_liau_index:20.81;automated_readability_index:17.00;lix:56.88;gulpease_index:43.31;wiener_sachtextformel:12.05;", "readablity2": "{\"flesch_reading_ease\": -149.47, \"smog_index\": 37.4, \"flesch_kincaid_grade\": 84.0, \"coleman_liau_index\": 22.25, \"automated_readability_index\": 110.6, \"dale_chall_readability_score\": 19.32, \"difficult_words\": 291, \"linsear_write_formula\": 16.25, \"gunning_fog\": 94.88, \"text_standard\": \"83rd and 84th grade\"}", "version": "1.2.2.2", "time": "1581764019.7912343", "datetime": "2020-02-15T11:53:39.791208", "processingtime": "0:03:52.426957"}

Quellenangabe:    

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/kunst/artikel/begriff-grafik

Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

Bewerte deinen Artikel:

Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp     via LinkedIn

  -  Wir beschäftigen uns mit Text Generierung als Artikel Suchmaschine
Diese Webseite beschäftigt sich mit diesen Themeninhalten und bietet kostenlose Services im Bereich:
  • text schreiben online
  • text erstellen lassen software
  • content text generator
  • seo texte generieren


Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!

Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018, 2019 - ArtikelSchreiber.com - Sebastian Enger   -     -   Create Text via Upload   -   Text erstellen via Upload   -   Speech Transformation Survey