SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein Artikel "Alternativmedizin – Psiram" Überschrift:    

Alternativmedizin – Psiram

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Alternativmedizin

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Esoterik

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Alternative

Zusammenfassung:    

Vier der Kinder starben, weil die Eltern medizinische Therapien verweigerten: Ein acht Monate alter unterernahrter Saugling erlag einem septischen Schock, nachdem er seit dem drei Lebensmonat wegen einer vermeintlichen Verstopfung auf eine "naturopathische" Reismilchdiat gesetzt worden war. Die Zeitschrift Stern nutzte die Gelegenheit fur eine Vorveroffentlichung: Krista Federspiel, eine der beiden Autorinnen, und ihr Kollege Hans Weiss boten an, eine "Wallraffiade" durch die Szene zu unternehmen und sich von je zehn Naturheilern eine Diagnose erstellen zu lassen. Als die Reportage "Wunderheiler und Krankbeter" im Stern 49/1991 zu lesen war, loste die darin erhobene Kritik so viel Emporung und massive Proteste von Heilpraktikern aus, dass die Redaktion aus Angst vor Auflageneinbruch die Veroffentlichung des zweiten Teils scheute und ihn schliesslich ganz absagte.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Alternativmedizin – Psiram
Bildquelle: https://de.serlo.org/attachment/file/32258/2002    

Die Studie folgerte, dass Menschen die alternative Gesundheitsversorgung fur besser zu ihren eigenen Werten, Glaubensvorstellungen und philosophischen Einstellungen uber Gesundheit und Leben passend halten.[10] Dennoch werden Argumente wie " Heilpraktiker nehmen sich mehr Zeit fur den Patienten als Arzte" haufig geaussert. Enttauschung und Misstrauen gegenuber konventioneller Medizin konnen ebenfalls eine Rolle spielen. Viele Patienten und Kunden neigen zu einer mehr oder weniger deutlichen Kritik an "der Schulmedizin" oder auch "der Pharmaindustrie". Oft wird auch eine anti-wissenschaftliche Einstellung mit New Age-Mystizismus verknupft. Energisches Marketing und uberzogene Behauptungen erzeugen falsche Hoffnungen. Wenn Menschen krank werden, kann jedes Heilversprechen verfuhrerisch sein.[11] Eine gewisse Attraktivitat kann sich auch aus den typischen Merkmalen pseudomedizinischer Verfahren ergeben, beispielsweise schlichte, anschauliche Erklarungen zum Wirkmechanismus, das Versprechen einer "ganzheitlichen" oder "naturlichen" Behandlung, ferner das angebliche Fehlen von Nebenwirkungen. Nebenwirkungen gibt es jedoch auch bei alternativmedizinischen Verfahren.[12] Markt Im Jahr zweitausendacht wurde der weltweite Umsatz mit Alternativmedizin auf sechzig Milliarden US-Dollar geschatzt.[4] Deutschland Umsatze Homoopathika und Anthroposophika in Deutschland fur die Jahre zweitausend bis zweitausendzehn in Millionen Euro. Der Homoopathika-Umsatz nahm im Zeitraum um 11,2 % zu, der Umsatz der Anthroposophika um 59,3 %, die Inflation betrug im gleichen Zeitraum 17,5 %. Quellen: Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. und Statistisches Bundesamt. In Deutschland ist ein Anstieg der CAM-Anbieter zu verzeichnen. Von eintausendneunhundertdreiundneunzig bis zweitausend stieg die Anzahl der Heilpraktiker als wichtigster, nichtarztlicher CAM-Beruf um neunzig % (von 11/100.000 auf 21/100.000 Einwohner). Die Zahl von Arzten mit CAM-Qualifikationen erhohte sich im gleichen Zeitraum um einhundertfünfundzwanzig % (von 19/100.000 auf 43/100.000).[15] fünfundsechzig Prozent der Bevolkerung und fast alle Krebspatienten nutzen die Dienste von CAM mindestens einmal pro Jahr.[7] Jahrlich werden in Deutschland pflanzliche Heilmittel fur rund zwei Milliarden Euro verschrieben und rund neun Milliarden Euro fur komplementar- und alternativmedizinische Verfahren ausgegeben (Stand 2006).[16] Funf Milliarden Euro davon zahlen die Patienten selbst. Vier Milliarden Euro erstatten die Krankenkassen. 40.000 Arzte bieten entsprechende Therapien an.[17] Nach einer Schatzung aus dem Jahr zweitausendsieben liegt der Gesamtumsatz der Branche in Deutschland bei etwa zwanzig % der gesamten Wellnessbranche, die jahrlich etwa fünfzig Milliarden Euro umsetzt.[18] USA Eine Umfrage unter amerikanischen Krankenhausern durch das Health Forum, einer Organisation der American Hospital Association, stellte zweitausendacht fest, dass mehr als 37 % der antwortenden Krankenhauser angaben, eine oder mehrere alternativmedizinische Therapien anzubieten, was einen Zuwachs von 26,5 % seit 2005 darstellt. Mehr als siebzig % der Krankenhauser, die CAM Therapien anboten, befanden sich im stadtischen Bereich.[19] Fur das Jahr zweitausendsieben gibt der National Health Statistic Report an, dass amerikanische Patienten 33,9 Milliarden Dollar fur CAM-Leistungen und Produkte ausgegeben haben.[20] Auf die Homoopathie entfielen drei Milliarden, auf Qigong vier Milliarden. In dieser Summe sind Ausgaben fur Nahrungserganzungsmittel mit Vitaminen und Mineralstoffen nicht enthalten.[21] eintausendneunhundertsiebenundneunzig wurden in den USA fur Komplementarmedizin sechsunddreißig bis siebenundvierzig Milliarden US-Dollar ausgegeben. Davon wurden fur die Dienste von Komplementar-Therapeuten 12 bis 20 Milliarden US-Dollar aus eigener Tasche bezahlt [22] - etwa halb so viel wie fur arztliche Dienstleistungen. Eine Studie stellte fest, dass im Jahr 2002 27 Milliarden US-Dollar fur komplementar- und alternativmedizinische Verfahren durch die Konsumenten selbst ausgegeben wurden.[23] Nach einer weiteren Studie wurde in den USA eintausendneunhundertsiebenundachtzig viermal mehr Geld fur Komplementarmedizin ausgegeben als fur die gesamte Krebsforschung.[24] eintausendneunhunderteinundachtzig erzielte Laetrile, ein damals populares, aber unwirksames alternatives Krebsmedikament aus Aprikosenstein-Extrakt, einen Umsatz von zwei Milliarden US-Dollar. Im gleichen Zeitraum wurde fur Chemotherapie 0,2 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Forschung Forschungsgelder fur den Bereich der Alternativmedizin stammen in Deutschland zu einem grossen Teil von privaten Stiftungen wie: Aber auch die Hersteller alternativmedizinischer Praparate finanzieren Forschung auf diesem Gebiet. Bionorica und Schwabe haben Forschungsetats von siebzehn und fünfundzwanzig Mio. Euro. Zwar lassen sich Substanzen, die in der Natur vorkommen (etwa Pflanzen), nicht patentieren, spezielle Zubereitungen hingegen schon. Das staatliche National Center for Complementary and Alternative Medicine (NCCAM) hat in den USA ein jahrliches Budget von 2,5 Milliarden US-Dollar und wendete bisher 2,5 Millarden Dollar fur die Untersuchung von CAM-Therapien auf.[25][26] Das NCCAM-Budget wurde kritisiert, da trotz der Dauer und Intensitat der Studien bisher keine einzige CAM-Therapie durch wissenschaftliche Beweise gedeckt werden konnte.[27][28] zweitausendzehn gaben das NCCAM und das Office of Cancer Complementary and Alternative Medicine (OCCAM) zusammen pro Jahr 240 Millionen US-Dollar der Behorde National Institutes of Health (NIH) aus.[29 ] Kritik Wer heilt, hat Recht Anwender alternativmedizinischer Methoden berufen sich bei der Frage nach der Wirksamkeit haufig lediglich auf eigene Erfahrungen, die sich aus der selektiven Auswahl bestimmter eigener Wahrnehmungen in der Vergangenheit speist. Solche retrospektiven Betrachtungen haben keinen beweisenden Charakter. Deshalb ist auch die gelegentlich zu horende Argumentation Wer heilt hat Recht irrefuhrend, da ihr fast immer eine Verwechslung von Korrelation mit Kausalitat aufgrund anekdotischer Erlebnisse oder Berichte zugrunde liegt. Anders ausgedruckt, die Erkrankung konnte statt durch homoopathische Globuli auch genauso gut "von selbst" verschwunden sein. Der Begriff einer postulierten und unscharf formulierten "Ganzheitlichkeit " (oft verbunden mit "von Korper, Geist und Seele") ist ein reines Versprechen, das die Alternativmedizin nicht einlosen kann. In einer im Dezember zweitausendzehn veroffentlichten Studie des Royal Children's Hospital in Melbourne wurden neununddreißig Falle untersucht, bei denen Kinder nach alternativmedizinischen Behandlungen zu Schaden gekommen waren. In dreißig Fallen konnte ein Zusammenhang zwischen der Schadigung der Patienten und dem Einsatz alternativmedizinischer Therapieansatze bzw. der Verweigerung der von den Arzten verordneten Medikamente hergestellt werden. Vier der Kinder starben, weil die Eltern medizinische Therapien verweigerten: Ein acht Monate alter unterernahrter Saugling erlag einem septischen Schock, nachdem er seit dem drei Lebensmonat wegen einer vermeintlichen Verstopfung auf eine "naturopathische" Reismilchdiat gesetzt worden war. Ein zehn Monate alter Saugling starb ebenfalls an einem septischen Schock, nachdem er wegen eines chronischen Ekzems auf eine restriktive Diat gesetzt worden war. Ein weiteres Kind starb nach mehrfachen epileptischen Anfallen, nachdem die Eltern die antiepileptischen Medikamente aus Angst vor Nebenwirkungen abgesetzt und das Kind mit alternativmedizinischen Mitteln behandelt hatten. Das vierte Kind erlitt todliche Blutungen, weil die Eltern die Therapie mit Gerinnungsfaktoren zugunsten einer komplementarmedizinischen Behandlung verweigerten.[33][34] Sinn alternativmedizinischer Forschung Kritisiert werden auch Untersuchungen pseudomedizinischer Verfahren.[35] Nach Ansicht einiger Kritiker ist die Idee, physikalische Unmoglichkeiten (wie die Homoopathie) mit empirischen Methoden zu untersuchen, nicht offen und wissenschaftlich, sondern stelle im Grunde einen Missbrauch wissenschaftlicher Methoden dar.[36] Es wurde das Konzept der "Scientabilitat" vorgeschlagen, das besagt, dass medizinische Massnahmen nur dann in klinischen Studien untersucht werden sollen, wenn sie sicheren Erkenntnissen nicht widersprechen.[37][38] Die Homoopathie (wie auch andere pseudomedizinische Verfahren) erfullt diese Voraussetzung nicht, sondern steht im Widerspruch zu wohlbestatigtem Wissen. Selbst ein wiederholtes positives Ergebnis eines klinischen Tests ware kein Beleg, dass die Grundannahmen der Homoopathie, z.B. dass eine extreme Verdunnung ("Potenzierung") eines Mittels dessen Wirksamkeit erhohe, zutreffen. Einschuchterungsversuche und Aktivitaten gegen Kritiker Beispiel: Anonyme Morddrohungen gegen Personen, die als Autoren bei Psiram vermutet werden. Die behaupteten Falschmeldungen werden nicht genannt, die Rubrik "Unzufrieden mit einem Psiram-Artikel? " im Forum nicht benutzt. Tatsachlich entdeckte Fehler in Artikeln werden im Artikel Errata gelistet. (Bild: Screenshot einer typischen Morddrohung im Psiram-Blog der IP IP 178.162.217.136 / dgaslerj@ vom sechsundzwanzig Februar zweitausendfünfzehn 12:24) Die Stiftung Warentest wollte ein Buch mit einer kritischen Analyse und Bewertung von Natur- und Alternativmedizin herausgeben. Die Zeitschrift Stern nutzte die Gelegenheit fur eine Vorveroffentlichung: Krista Federspiel, eine der beiden Autorinnen, und ihr Kollege Hans Weiss boten an, eine "Wallraffiade" durch die Szene zu unternehmen und sich von je zehn Naturheilern eine Diagnose erstellen zu lassen. Der Stern garantierte eine grosszugige Bezahlung fur die Reportage und forderte einen zweiten Teil an, in dem von Alternativmethoden Geschadigte namentlich vorgestellt werden sollten. Zum Nachweis, dass die Journalisten tatsachlich bei den Naturheilern waren, hielt ein Fotograf das Geschehen fest. Jeder besuchte Heiler dichtete den Probanden mehrere Krankheiten an: Insgesamt wurden achtunddreißig verschiedene Krankheiten sowie eine Unzahl von Storungen und Allergien attestiert und mehr als einhundertdreißig Medikamente verschrieben. Als die Reportage "Wunderheiler und Krankbeter" im Stern 49/1991 zu lesen war, loste die darin erhobene Kritik so viel Emporung und massive Proteste von Heilpraktikern aus, dass die Redaktion aus Angst vor Auflageneinbruch die Veroffentlichung des zweiten Teils scheute und ihn schliesslich ganz absagte. Man gab die Rechte an die Autoren zuruck.[39]

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -