SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein Artikel "nachhaltige immobilienfonds « Grünes Geld News" Überschrift:    

nachhaltige immobilienfonds « Grünes Geld News

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Immobilien

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Nachhaltig

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Geld

Zusammenfassung:    

Entsprechend muss die Branche zugig Spezialisten einbinden oder aus eigenen Reihen weiterbilden, denn Kunden, die ihr Geld nachhaltig anlegen, haben dezidierte Vorstellungen und fragen kritisch nach. Seit mehr als zehn Jahren berat Grunes Geld, erfahrener Experte fur nachhaltige Geldanlagen, seine Kunden im Bereich der okologischen und sozialen. In der bayerischen Hauptstadt ist,,eigener Herd" wirklich,,Goldes wert", denn Kaufwillige mussen rund fünfundsiebzig Prozent mehr fur eine Immobilie hinblattern, als es gegenuber dem Mietniveau angemessen ware.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

nachhaltige immobilienfonds « Grünes Geld News
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d6/Mallin_Gutshaus_2010-10-18_028.JPG/1920px-Mallin_Gutshaus_2010-10-18_028.JPG    

Nachhaltigkeit kommt aus der Deckung. Dass Okobanken und spezialisierte Finanzdienstleister, Nachhaltigkeitskriterien in ihrem Angebot souveran berucksichtigen und ihre Kunden entsprechend umfassend und kompetent beraten, ist selbstverstandlich. Durch die steigende Nachfrage von Kundenseite stehen jetzt allerdings auch die konventionellen Anbieter aus der Finanzbranche vor der Herausforderung, okologisch-sozial einwandfreie Finanzprodukte anzubieten. Entsprechend muss die Branche zugig Spezialisten einbinden oder aus eigenen Reihen weiterbilden, denn Kunden, die ihr Geld nachhaltig anlegen, haben dezidierte Vorstellungen und fragen kritisch nach. Um diese Aufgabe weltweit voran zu bringen, hat zweitausendfünf eine Gruppe institutioneller Investoren die,,UN Principles for Responsible Investment", kurz PRI-Richtlinien, entwickelt. Angestossen wurde diese Initiative fur verantwortliches Investieren durch den damaligen UN-Generalsekretars Kofi Annan. Mittlerweile haben mehr als eins Komma zwei Investoren weltweit das Programm unterzeichnet, die immerhin rund fünfzehn Prozent des global investierten Kapitals verwalten. Die Unterzeichnenden verpflichten sich gemass der PRI-Richtlinie, die Umwelt zu schutzen, soziale Standards einzuhalten und das Unternehmen gut zu fuhren. Allerdings liegt die Definitionshoheit, was das konkret bedeutet, bei den teilnehmenden Unternehmen selbst, Mindestkriterien, die erfullt werden mussen, existieren nicht. Um fur mehr Glaubwurdigkeit zu sorgen, wurde 2014 eine Berichtspflicht eingefuhrt, in der die Mitglieder darlegen, wie sie die Richtlinien in der Praxis umsetzen. In Deutschland haben siebenundvierzig Unternehmen die Prinzipien fur verantwortliches Investieren unterzeichnet, das sind im Vergleich zu den europaischen Nachbarmarkten wenig. Zu den Mitgliedern zahlen unter anderem Allianz Global Investors (AGI), Bayern Invest und Deka Investment. Fur einen konkreten Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen des Unternehmens hat sich die Sparda-Bank Munchen eG entschieden. Sie engagiert sich als erste deutsche Bank fur die Gemeinwohl-Okonomie und veroffentlicht bereits zum dritten Mal eine Gemeinwohl-Bilanz. Hier legt die Sparda-Bank transparent nieder, in welchen Bereichen bereits eine gute soziale und okologische Unternehmensfuhrung gelungen ist und welche Ziele sich das Unternehmen daruber hinaus setzt. Gemessen wird daruber hinaus auch die Nachhaltigkeit der angebotenen Finanzprodukte. Dabei erreicht die genossenschaftliche Bank gute Ergebnisse fur ihr solides, transparentes und faires Einlagen- und Kreditgeschaft. Das Unternehmen bezieht ausserdem bereits zu einhundert Prozent Strom aus erneuerbaren Energien und will sich auch in anderen okologischen Bereichen starker engagieren. Nachhaltigkeit leben - sinnvoll investieren Immer mehr Menschen interessieren sich fur das Thema Nachhaltigkeit und fragen zunehmend nach, anfanglich nur bei Produkten, verstarkt jetzt auch bei Dienstleistungen wie in etwa in der Finanzbranche. Eine gute Entwicklung, denn Geld eroffnet weitreichende Moglichkeiten, um Veranderungen in Gang zu bringen. Daher ist es wichtig, dass Geldstrome in die richtige Richtung fliessen, zum Wohle moglichst vieler Menschen. Seit mehr als zehn Jahren berat Grunes Geld, erfahrener Experte fur nachhaltige Geldanlagen, seine Kunden im Bereich der okologischen und sozialenGeldanlagen, Vermogensaufbau und -verwaltung. Gerade in Zeiten der niedrigen Zinsen suchen Kunden nach neuen Anlageprodukten und -strategien. Hier bieten wir Konzepte fur jeden Anlegertyp und nahezu jede Anlagesumme. Mit unseren nachhaltigen Anlageprodukten finanzieren unsere Kunden nicht nur positive Veranderungen, sondern sind selbst Teil einer gesellschaftlichen Veranderung geworden und haben durch ihre Anlagestrategie selbst erlebt, das Geld viel bewegen kann und gleichzeitig attraktiven Ertrage bringt. Denn eine sinnvolle Geldanlage dient dem Gemeinwohl genauso wie dem Kundenwohl. Verfasser des Beitrages: Carmen Junker ist Grunderin der Grunes Geld GmbH und Geschaftsfuhrerin der Grunes Geld GmbH. Carmen Junker: " Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stuck positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfugung stehen. Aus der Verantwortung fur die kommende Generation und weil ich selbst noch einige Jahre auf diesem schonen Planeten verbringen mochte". Zusammenfassung: In ihrem jahrlichen Fruhjahrsgutachten warnen die Immobilienweisen des Wirtschaftsverbandes Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. vor einer Immobilienblase in Deutschland. Besondere Hinweise dafur bilden die extremen Diskrepanzen zwischen Kauf- und Mietpreis in den sieben beliebtesten deutschen Metropolen. Besonders in Munchen und Berlin werden die Preise sinken. Wer hier in Immobilien investiert, zahlt uberteuerte Preise und wird mittelfristig keine entsprechenden Mietertrage realisieren konnen. Immobilienbesitz gilt in deutschland als erstrebenswert. Im vergangenen Jahr sorgte die deutsche Immobilienwirtschaft mit einem Investitionsvolumen von rund 52,9 Milliarden Euro fur einen wichtigen wirtschaftlichen Stabilitatsfaktor im Land. Immobilienbesitz ist in Deutschland nicht selbstverstandlich, gilt jedoch innerhalb der Bevolkerung uber alle Einkommens- und Altersklassen hinweg als durchaus erstrebenswert. Immobilieneigentum zahlt damit zu den beliebtesten Werten der Deutschen. Rund die Halfte der privaten Haushalte verfugt uber Haus- und Grundbesitz, dazu zahlen Ein- und Mehrfamilienhauser, Eigentumswohnungen und Grundstucke. Aber auch Buro- und Industrieobjekte gelten als grundsolide und wertbestandige Geldanlage. Doch der vermeintlich sichere Immobilienmarkt hat durchaus seine Tucken. Nun warnt auch der,,Rat der Immobilienweisen" des Zentralen Immobilien Ausschuss e. V. (ZIA) in seinem diesjahrigen Fruhjahrsgutachten vor einer grossen Preisblase im deutschen Immobilienmarkt. Und diese Blase droht, so die Wirtschaftsauguren, bald zu platzen. Das Gutachten der ZIA wird seit fünfzehn Jahren jahrlich herausgegeben. Zum Weisenrat gehoren sowohl Verbandsmitglieder als auch Mitglieder der Bundesregierung. Die Fruhjahrsprognosen sollen Transparenz in den bundesdeutschen Immobilienmarkt bringen und Grundlagen fur die Weichen fur die weitere Entwicklung dieses Wirtschaftszweiges stellen. Steiler Preisanstieg in den Ballungsraumen Wirtschaftsweise warnen vor einer Immobilienblase. In den vergangenen Jahren sind die Preise fur Immobilien in Deutschland rasant angestiegen. Kein Wunder, denn Angebot und Nachfrage bestimmen bekanntlich den Preis. Und wahrend das Angebot generell limitiert ist, steigt die Nachfrage weiter an. Besonders stark wird diese Entwicklung in den Ballungsgebieten spurbar. In vielen Grossstadten ist die Miete fur attraktive Wohnungen und Hauser auch fur Gut- und Besserverdiener kaum noch bezahlbar. Auch die Kaufpreise sind in die Hohe geschossen. Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V., Interessensverband der Immobilienwirtschaft, bestatigt in seinem Gutachten einen Preisanstieg fur Eigentumswohnungen von satten siebenunddreißig Prozent gegenuber dem Jahr zweitausendzehn Dass diese Entwicklung immer schneller fortschreitet, zeigt die Preisentwicklung innerhalb eines Jahres: zweitausendsechzehn waren die Immobilienpreise verglichen mit dem Vorjahr bereits um 8,4 Prozent angestiegen. Entsprechend warnt der Verband vor vollkommen uberzogenen Kaufpreisen. Diese Entwicklung kritisch im Blick, warnen Experten bereits seit Langerem vor einer Immobilienblase. Schere zwischen mieten oder kaufen offnet sich immer weiter ,,Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr ", schrieb einst der Dichter Rainer Maria Rilke. Auf die heutige Marktsituation angepasst heisst das, mieten kommt vielfach gunstiger als der Erwerb von Wohneigentum. Und diese Schere klafft, so der Fruhjahrsbericht der Immobilienwirtschaft, immer starker auseinander. Dabei bewerten die Immobilienexperten die extreme Kluft zwischen Miet- und Kaufpreisen als klares Signal fur eine Blasenbildung, denn seit gut funf Jahren steigen die Kaufpreise im Vergleich zu den Mieten sehr viel starker an. So sind die Mieten seit zweitausendzehn um 9,4 Prozent angestiegen. 2016 fiel die Mietsteigerung mit 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eher moderat aus. Insgesamt bewerten die Experten die durchschnittlichen Preise fur Immobilien deutschlandweit im Vergleich zu den Mietpreisen als rund sechzehn Prozent zu teuer. Noch extemer sieht das Bild in den Grossstadten aus. Hier liegen die Kaufpreise unverhaltnismassig uber den entsprechenden Mietpreisen. Spitzenreiter ist hier Munchen. In der bayerischen Hauptstadt ist,,eigener Herd" wirklich,,Goldes wert", denn Kaufwillige mussen rund fünfundsiebzig Prozent mehr fur eine Immobilie hinblattern, als es gegenuber dem Mietniveau angemessen ware. In der Bundeshauptstadt Berlin und der Schwaben-Metropole Stuttgart sind es noch saftige 50 Prozent, Frankfurt und Hamburg liegen mit 40 Prozent hoherem Kaufpreis als gerechtfertigt ebenfalls weit vorne, immerhin 36 Prozent zu viel zahlen Kaufwillige in Koln. Warum bevorzugen dennoch weiterhin viele den Immobilienkaufgegenuber der Miete? Mentalitatsgrunde sind sicher nur ein Teil der Wahrheit, denn in einer immer mobiler werdenden Arbeitsgesellschaft spielen Haus- und Wohnungseigentum keine ubergeordnete Rolle mehr. Besonders jungere Menschen stehen dem Immobilienerwerb nicht mehr so positiv gegenuber wie die altere Generation. Interessanter sind hier sicher die wirtschaftlichen Aspekte. Da sind zum einen die anhaltend niedrigen Zinsen. Diese machen die Finanzierung einer Immobilie durchaus interessant. Zum anderen rechnen Immobilienkaufer allerdings mittelfristig mit einer weiteren Verknappung von attraktiven Objekten und einem starken Anstieg der Mietpreise. Ist das wirklich der Fall, sparen sich Immobilienbesitzer den hohen Mietzins. Anleger, die ihre Immobilie vermieten rechnen mit sicheren und steigenden Einnahmen. Dies ist jedoch, so die Immobilienexperten, ein Trugschluss. Infrastrukturelle Entwicklung im Blick Sicher werden Grossstadte wie Munchen und Berlin auch zukunftig beliebt sein, jedoch haben gerade hier in den letzten Jahren Politik und Wirtschaft auf die starke Nachfrage reagiert und viele neue Wohnungen gebaut. Mittelfristig gehen die Experten davon aus, werden die Mieten bei Neuvertragen hier wieder sinken, da der Zuzug ebenfalls nachlasse. Neben den klassischen Boom-Regionen nimmt dagegen der Zuzug und entsprechend die Nachfrage in Stadten zu, die bislang auf dem Immobilienmarkt nicht ganz oben auf der Agenda standen. Dazu zahlen Leipzig und Rostock in Ostdeutschland sowie Erlangen und Regensburg in Suddeutschland. Uberblick behalten - nachhaltig investieren Immobilien konnen eine interessante Geldanlage sein. Das Fruhjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft zeigt aber auch, wie wichtig es ist, die aktuellen Entwicklungen stets im Blick zu behalten und die richtigen Schlusse daraus zu ziehen. Auch im Immobiliengeschaft werden Nachhaltigkeitsfaktoren immer wichtiger. Viele umweltschonende Baumassnamen ermoglichen einen niedrigen Energieverbrauch. Davon profitiert nicht nur das Klima, auch Bewohner freuen sich uber geringe Nebenkosten. Wer also also in Erneuerbare Energien investiert, unterstutzt den Ausbau wichtiger Infrastruktur - auch ohne den direkten Kauf von Immobilien. Verfasser des Beitrages: Carmen Junker ist Grunderin der Grunes Geld GmbH und Geschaftsfuhrerin der Grunes Geld GmbH. Carmen Junker: " Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stuck positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfugung stehen. Aus der Verantwortung fur die kommende Generation und weil ich selbst noch einige Jahre auf diesem schonen Planeten verbringen mochte". Wie wird zweitausenddreizehn und wie kann ich mein Geld in zweitausenddreizehn sicher anlegen? Naturlich nachhaltig denn nachhaltige Unternehmen denken langfristig und entwickeln sich stetiger. Aber wie sieht es in den einzelnen Asset-Klassen nachhaltigen Investments aus? Ich mochte einen Blick in die Glaskugel wagen und Ihnen meinen personlichen Ausblick fur zweitausenddreizehn geben. In jedem Teil eine andere Anlageklasse: Immobilien und Immobilienfonds Auch wenn die wenigsten, wie Bill Gates, einhundertsiebenundvierzig Mio US$ in eine Immobilie investieren werden, stellen sie sich doch die eine Frage: Immobilen-Blase oder keine Immobilien-Blase? Denn Immobilien sind in Deutschland seit einigen Jahren im Trend. Die Zinsen sind historisch niedrig (selbst 15jahrige Darlehen sind unter 3,0% zu bekommen) und die Furcht vor einem Bruch des Euro-Raumes lasst viele an vermeintlich sichere Immobilien denken. Doch wie sieht es wirklich aus - sind die teilweise stark gestiegenen Preise fur Wohnungen und Hauser bereits die Vorboten einer Blase wie in den USA oder Spanien im letzten Jahrzehnt? Zu einer Immobilienblase braucht es einige Voraussetzungen: 1.) Kaufpreise steigen starker als die Mieten Das ist ein typischer Indikator fur Immobilienblasen, denn eigentlich sollten die Kaufpreise und die Mieten in etwa im Gleichschritt steigen. Auf breite Basis ist das in Deutschland allerdings nicht zu beobachten. Nur in einigen Vierteln Munchens, Hamburgs oder Berlin ist das bisher der Fall. Hier gab es bei Mietpreissteigerungen von 5% teilweise Kaufpreissteigerungen von 20%. Im restlichen Bundesgebiet ist an der Stelle also Entwarnung angesagt. 2.) Sehr gunstige Hypothekenkredite Obwohl sich die Wirtschaft in Deutschland stabil entwickelt, kann man sich derzeit Geld fur historisch niedrige Zinsen leihen. Das ist den schwachelnden Euro-Krisenlandern geschuldet, die eine hohere Zinslast nicht mehr tragen konnten. Niedrige Zinsen fuhren in der Theorie dazu, dass sich mehr Menschen die Kredite fur eine Immobilie leisten konnen und entsprechend mehr gebaut wird. Allerdings gehen die Deutschen sehr vernunftig mit den niedrigen Zinsen um und versuchen derzeit vor allem, die Kredite moglichst schnell zuruck zu fuhren. Das ist auch sinnvoll, denn wer sich die Hypothekenkredite nur aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen leisten kann, geht ein hohes Risiko ein - bei der Anschlussfinanzierung in 10 Jahren konnte es namlich sein, dass er sich den nachsten Kredit nicht mehr leisten konnte. 3.) Ungunstiges wirtschaftliches Umfeld Wenn ein Land wirtschaftsschwach ist, verliert es Vermogen und Gelder ins Ausland. Wenn Geld ins Ausland wandert, platzen Immobilienblasen und die Preise verfallen. Allerdings ist das derzeit in Deutschland nicht der Fall - Deutschland gilt weiterhin als wirtschaftlich sehr robust und zieht Gelder aus dem Ausland an. Teilweise fuhrt das zu so hohen Kaufpreisen, dass die Miete kaum noch die notwendigen 5% Rendite bringt. Nach Abzug von Nebenkosten, Instandhaltung und Teuerung die Untergrenze eines rentablen Immobilien-Investments. Aber fur so manchen gilt eben, dass die Immobilie nur als sicherer Anker fur den Vermogenserhalt dienen soll. Was soll der Privatanleger also in 2013 bezuglich Immobilieninvestments erwarten? In Deutschland sind bisher nur leichte Anzeichen einer Blase zu sehen. Ein Investment in eine selbst genutzte Immobilie macht entsprechend Sinn. Als Geldanlage sind deutsche Immobilien nur noch bedingt geeignet. Bessere Chancen sehe ich im europaischen Ausland. Bevorzugt im Euro-Raum, damit Wahrungsrisiken aussen vor bleiben. Naturlich in einem stabilen wirtschaftlichen Umfeld mit bonitatsstarken Mietern. Ein Green-Building, das nach hochsten okologischen und sozialen Standards erstellt wurde und damit Natur wie Mensch dient, ist das z.B. das Angebot Holland zweiundsiebzig Gunstiges Umfeld und Okologie verbinden sich hier ideal. Das besondere: die Laufzeit ist nur 6 Jahre. Gerd Junker ist Co-Grunder und Geschaftsfuhrer der Grunes Geld GmbH. Gerd Junker: "Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grunen Geldanlagen ist uberzeugend - die Welt verbessern und Rendite erhalten. " Mehr zu ihm und Grunes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter. Immobilieninvestoren setzen immer mehr auf Nachhaltigkeit bei Gebauden. Viele nachhaltige Investments enthalten Immobilien die aufgrund Ihrer Bauweise als besonders nachhaltig gelten. Ob eine Immobilie als nachhaltig anzusehen ist, stellt sich jedoch hauftig als ein Problem heraus, da eindeutige Beurteilungskriterien dafur kaum vorhanden sind. Dies fand die Hamburger Union Investment Real Estate GmbH in Folge einer Investorenumfrage fest. Insgesamt einhundertsiebenundsechzig Immobilieninvestoren, welche aus Deutschland, Frankreich und Grossbritannien stammen, wurden dafur befragt. Ausschliesslich jedes funfte Beurteilungskriterium fur nachhaltige Gebaude wurde als eindeutig angesehen. Der Umfrage zufolge finden 83% der Befragten, dass der Primarenergieverbrauch eine,,besonders wichtige Kennzahl" fur die Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebauden ist. 67% denken das selbe auch uber die Lebenszykluskosten. Vorallem deutsche Investoren schenken den Lebenszykluskosten grosse Aufmerksamkeit. Ersichtlich ist dies anhand einer 80%igen Zustimmung der deutschen Immobilieninvestoren. Frankreich (64% Zustimmung) und Grossbritannien (46% Zustimmung) bewerten die Lebenszykluskosten hingegen als nicht so extrem wichtig. Des Weiteren mussten die Umfrageteilnehmer angeben, ob sie die Kennzahlen objektbezogen oder nutzungsbezogen erheben. 74% gaben hierbei Ersteres an und 32% beantworteten mit nutzungsbezogen. Kennzahlen vollstandiger Portfolien waren kaum vorhanden. Lediglichlich ein Viertel der Investoren gaben an, die Kennzahlen portfoliobezogen zu erheben. Des Weiteren fand die Studie heraus, dass nachhaltige Immobilieninvestments sehr gefragt sind in Europa. Laut Angaben der Befragten wollten 60% in naher Zukunft verstarkt in nachhaltige Immobilien investieren. Insbesondere Versicherungen und Pensionskassen sprachen sich dafur aus. Auch Umweltbanken richten ihren Fokus besonders auf nachhaltige Immobilien. Die Modernisierung von Immobilien um diese nachhaltiger zu gestalten besitzt in etwa den selben Stellenwert wie die Neuentwicklung von Green Buildings. Der belgisch-franzosische Finanzkonzern Dexia zahlt zu einem der wichtigsten Unternehmen in der Branche der nachhaltigen Investments. Auf dem deutschen Markt befinden sich insgesamt siebzehn nachhaltige Investmentfonds des Konzerns mit einem gesamten Anlagevolumen von rund einer Milliarde Euro. Viele nachhaltige Banken und Umweltbanken haben diese Fonds in ihrem Angebot. Jetzt kam die Meldung, dass Dexia am finanziellen Abgrund steht, ein Schock, nicht nur fur Anleger. Dabei erhielt der Konzern erst vor drei Jahren Zuschusse in Milliardenhohe von den Regierungen in Paris und Brussel um seine Existenz aufrechtzuhalten. Aufgrund der US-Bankenkrise geriet der Finanzgigant ins Schwanken, da er zur damaligen Zeit der weltweit grosste Finanzierer von Immobilienkrediten fur Kommunen war. Ausloser fur die jetzige Krise ist das bankrotte Griechenland. Dexia ist namlich in Besitz von milliardenhohen griechischen Schuldverschreibungen. Zusatzlich hat der Konzern ein grosses Engagement auch in andere Krisenstaaten von Europa. Es wird geschatzt, dass Dexia rund 95 Milliarden Euro an problematischen Wertpapieren haben soll. Um eine Insolvenz zu vermeiden wird man um eine Zerschlagung aller Wahrscheinlichkeit nicht herumkommen, da extrem hohe Abschreibungen drohen. Hinzu kommt das Problem um die Beschaffung von frischem Kapital. Rexia ist darauf ausgelegt, regelmassig und kurzfristig sich zu refinanzieren, indem sie Kredite bei anderen Banken aufnehmen. Nun, da jedoch eine Krise droht, sind nur wenige bis keine Finanzinsitute bereit frisches Kapital bereitzustellen. Viele Anleger haben laut belgischen Medien aus Angst vor einer Insolvenz ihr Geld zuruckgeholt. Mehrere hunderte Millionen Euro sollen bereits bei Dexia abgezogen worden sein. Belgien und Frankreich sind nun bemuht unbedingt eine Insolvenz von Dexia zu vermeiden. Schliesslich ist das Unternehmen ein enorm wichtiger Bestandteil fur den belgischen Finanzsektor und der wichtigste Finanzierer der franzosischen Kommunen. Ausserdem wurden etwa 35.000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Geplant ist deshalb eine Zerschlagung von Dexia in drei Teile. Der belgische Ministerprasident, Yves Leterme, strebt eine Verstaatlichung des belgischen Teils an, Frankreich fordert, dass das franzosische Kommunalfinanzierungsgeschaft mit der staatlichen Caisse des Depots under der Postbank Banque Postale fusionieren soll. Eine Fusion mit der belgischen Bank KBC steht ebenfalls zur Debatte. Was aber auch passieren mag, der grosse Finanzkonzern Dexia wird es in der jetzt bestehenden Form nicht mehr lange geben. Nun ist es offiziell: Nachdem die Fondsimmobilie des Deutschland 05, welche von vielen nachhaltigen Banken angeboten wird, bereits mit dem LEED Gold vorzertifiziert gewesen ist, hat sie das Gutesiegel jetzt auch offiziell erhalten. Die LEED Zertifizierung ist ein Nachhaltigkeitssiegel, dass eintausendneunhundertachtundneunzig vom US Green Buildiung Council eingefuhrt wurde. Damit ein Unternehmen diese Auszeichnung erhalten kann, muss es in sechs unterschiedlichen Kategorien gute Werte abliefern. Diese Kategorien sind: Anhand eines Punktesystems wird ein Unternehmen in Bezug auf diese Kriterien bewertet und erhalt eines von vier Stufen (Certified, Silber, Gold, Platin) des Gutesiegels.

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -