SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Hotel UR Portofino buchen • Palma de Mallorca •

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Frühstück Mallorca Flughafen

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Hotel ✓ Deutschen

Zusammenfassung:    

Es liegt zwar auch eine Bushalteatelle in direkter Umgebung, allerdings hat diese keine Anbidung zum Flughafen, dazu musste man dann erst in die Innenstadt fahren und umsteigen. Das Bett war sehr bequem, ich habe qunderbar geschalfen, wenn mich auch etqwas gestort hat, dass die Bettdecke nur aus einem etwas fetseren Laken bestand. Von kleinen Brotchen uber Croissants, ein wenig Wurst und Kase (keine enorme Auswahl), Marmeladen, Butter, Musli, Joghurt und Obst sollte fur jeden etwas zum satt werden dabei sei.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Hotel UR Portofino buchen • Palma de Mallorca •
Bildquelle: https://www.euxus.de/mallorca/b800/51250014-mallorca-einflugschneise.jpg    

/ Wellness Pool vorhanden. Fahrrader konnen geliehen werden. Zimmer Sehr klein, aber fur ein Wochenende oder einen Kurzurlaub ausreichend. Preis Leistung / Fazit Freundliches kleines Hotel fur Kurzurlaube. Fur Kurzentschlossene guter Ort. Unschlagbar die Nahe zum sauberen Strand und in der hinteren Umgebung einige kleinere Geschafte 01.08.2012 OK, wenn man keine hohen Anspruche hat Stadtereise Paar 3,5 Allgemein / Hotel Das Hotel liegt am Stadtrand Palmas, in einem Wohngebiet, dennoch sehr strandnah. Zu Erreichen ist das Hotel vom Flughafen aus am besten mit dem Taxi (etwa 15EUR). Es liegt zwar auch eine Bushalteatelle in direkter Umgebung, allerdings hat diese keine Anbidung zum Flughafen, dazu musste man dann erst in die Innenstadt fahren und umsteigen. Optisch ist das Hotel kaum zu verfehlen, da es in einem kraftigen Turkis angestrichen ist. Beim Betreten des Hotels stolpert man fast uber die Rezeption. Direkt daneben befindet sich das hoteleigene Restaurant (italienisch), das auch gerne von Einheimischen besucht wird. Wenn man die untere Ebene einmal diurchquert, kommt man an einer Fernsehecke, einer Computerecke und einer Bar vorbei, bis man auf der anderen Seite auf eine Terasse tritt, die direkt an den Pool anschliessend. Von hier aus gelangt man auch in den zweiten Gebaudekomplex. Lage Das Hotel liegt in zweiter Reihe zum Strand, welcher alledings sehr gut besucht ist. Das Wasser ist recht suber, wahren din Sand schon die ein oder andere Kippe zu finden ist. Unter den Strohschirmen darf man sich umsonst Schatten suchen, die Strandliegen kosten 7EUR pro Tag. An der Strandpromenade und rund ums Hotel gibt es viele Resaturants mit verschiedensten Angeboten. Epfehlen konnen wir das Restaurant "El Uno" an der Strandpromenade, in dem es zu akzeptablen Preisen Paella, Burger und Cocktails gibt. Einkaufsmoglichkeiten gibt es nicht so viele. ca. zehn Minuten Fussweg die Hauptstrasse entlang befindet sich ein Lidl. Ansonsten ist die Anbindung in die Innenstadt aber recht gut. Ein Busticket, das man direkt beim Fahrer kauft, kostet 1,50EUR. Service Das Personal an der Rezeption war sehr freundlich. Ein paar Mitarbeiter sprachen auch bruchstuckhaft deutsch, aber mit englisch kam man sehr viel besser an sein Ziel. Bei Fragen bezuglich der Umgebung, Busverbindung etc. war man sehr hilfreich und konnte viele gute Tipps bekommen. Das Reinigungspersonal sprach allerdings nur spanisch, besondere Wunsche kontne man so uber Umwege nur an die Rezeption stellen, in der Hoffnung, dass die weitergegeben wurde. Gastronomie Das Frushstucksbuffet wurde im Gang zwischen Rastaurant und Aussernterasse aufgebart. Es gab ein paar verschiedene Brot- und Brotchensorten, zwei Sorten Wurst, eine Sorte Kase, drei Sorten Marmelade, Butter, Margarine, Cornflakes, Quark, Joghurt, Obst, leider keine Eierspeisen. An Getranken kontne man zwischen verschiedenen Saften, Milch oder Kaffee aus einem Kaffeeautomaten wahlen, letzter war meiner Meinung nach einfach graunhaft. Fur unsere Bedurfnisse hat das Fruhstuck voll und ganz ausgereicht, es wurde stets aufgefullt und alles sah frisch und appetitlich aus. Das Restaurant haben wir an einem Abend getestet. Es handelt sich um ein italienisches Restaurant und wir haben zwei Pizzen ausprobiert. Diese hatten ein super Preis-Leistungs-Verhaltnis, sehr zu empfehlen. Zimmer Unser Zimmer lag im hinteren Gebaude, wir mussten zum Betreten also stets uber den Poolbereich hinweg. Das ist meiner Meinung nach hygienische gesehen schon fragwurdig. Unser Zimmer lag im Erdgeschoss, gebucht mit Balkon, die sich somit als Terasse herausstellte. Allerdings grenze unsere Terasse direkt ans Nachbargebaude, sodass unsere Aussicht gleich Null war. Einziger Vorteil: wir hatten nie Sonne im Zimmer und somit auch bei ausgeschalteter Klimaanlage eine angenehme Raumtemperatur. Die Zimmer selbst sind ausserordentlich klein. Fur zwei Koffer gibt es kaum Abstellmoglichkeiten. Wenn man sich aber ohnehin kaum im Hotel aufhalt, ist das abolut in Ordnung. Auch das Bad war klein, ohne Ablagemoglichkeiten. Dafur war aber alles modern, hell und freundlich eingerichtet. Im Zimmer befand isch ausserdem ein kleiner kostenfreien Safe, der aber wirklich so klein war, dass man sich entscheiden musste, Kamera oder Geldborse wegzuschliessen. Die Klimaanlage funktionierte prima und leise. Ein Kuhlschrank war leider nicht vorhanden. Der Flachbild -Fernseher empfing auch ein paar deutsche Kanale: ZDF, RTL, Sat1. Das Bett war sehr bequem, ich habe qunderbar geschalfen, wenn mich auch etqwas gestort hat, dass die Bettdecke nur aus einem etwas fetseren Laken bestand. Ist wohl in warmen Regionen so ublich, mir fehlte dennoch meine kuschelige Steppdecke. Die Sauberkeit war okay. Das Bad wurde jeden Tag geputzt, die Handtucher gewechselt und die Betten gemacht. Allerdings bezweifel ich, dass taglich gesaugt wurde, da der Bodenbelag immer leicht sandig war. Die Hellhorigkeit war wirkliche in Problem. Man hatte mitunter das Gefuhl, die Zimmernachbarn stehen vor dem eigenen Bett und Toilettenspulung und Wasserrauschen hat man auch von ringsum gehort. Von Flugzeuglarm durch den angrenzenden Flughafen wurden wir alledings nicht gestort. Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist okay, wenn man keinen reinen Hotel-Pool-Urlaub plant. Vier Sterne sahen in Deutschland anders aus, aber wer nach Spanien reist, sollte sich darauf einstellen. Ich empfehle nicht im August zu reisen, da man mit Temperatur uber 40degC einfach keine Freude an der schonen Insel hat. Empfehlen kann ich den Besuch der Katedrale la Seu (Schultern bedeckt und Rock/Shorts bis zu den Knien), das Castell de Bellver und die Fahrt im Bummelzug nach Soller. 01.08.2012 Nett, aber leider zu einfach Badeurlaub Freunde 3,1 Allgemein / Hotel Sauber - nette Rezeption ( Englisch) - Nahe zu Palma. Fruhstuck mangelhaft - jeden Tag das gleiche- Keine Eier - Nur 2 Sorten Wurst - Konserven-Obst - Sicherung im Zimmer ging immer raus-Zimmer sehr klein - nur 3 Kanale und die mit Tonproblemen. Service Freundliches Personal. Gastronomie Fruhstuck war mangelhaft- das Restaurant (Pizza Pasta) war gut. Preis Leistung / Fazit Fur 2-3 Tages-Trip zu empfehlen (Fruhstucken kann man auswarts) fur zwei Wochen Urlaub ungeeignet, zu Fuss zum Ballermann in zwanzig Minuten; Palma vierzig Minuten. Fur dicke Leute ist das Hotel nichts, man kommt dann garnicht erst ins Zimmer. Sehr enger Eingang. 01.08.2012 Fur einen Kurzurlaub gut geeignet! Badeurlaub Paar 3,6 Allgemein / Hotel Keine allzu grosse Anlage; zwischen den beiden Hauptgebauden liegt ein sauberer, kleiner Pool mit etwa neun Liegen; das Gebaude ist vier - Stockig mit Lift; Altersdurchschnitt liegt bei etwa 35-45 Jahren; Der Strand ist sehr schon und sauber, wenige Meter entfernt; Service Das Hotelpersonal ist sehr nett und man kam mit Deutsch und Englisch zurecht; der Fussweg zur nachsten Bushaltestelle ist kurz; Einen Lidl gab es auch in der Nahe; Nach Palma fuhren wir mit dem Bus ca fünfzehn Minuten; Gastronomie wir hatte Halbpension gebucht, es gab beim Abendessen kein Buffet, sondern man bekam ein drei Gange Menu das man nicht auswahlen konnte,sowie man Getranke separat bezahlen musste; Beim Fruhstuck gab es nicht viel Auswahl und jeden Tag dasselbe; Zimmer die Hotel- und Badezimmer sind zwar klein, aber neu renoviert und sauber; Safe konnte man kostenlos mitbenutzen; Handtucher und Fon waren auch vorhanden; keine deutschsprachigen TV-Programme; kleiner Balkon mit Aussicht auf das Nebengebaude ( Beluftungen, samtliche Klimaanlagen!) ; drei - stufige, einstellbare Klimaanlage funktionierte sehr gut; Waren mit dem Hotel in der Nahe vom Flughafen ( ca. fünf min Autofahrt ) konnten daher die Flugzeuge sehen und auch ein wenig horen; Preis Leistung / Fazit gute Shoppingmoglichkeiten in Palma; Buspreise pro Fahrt nach Pama 1,50EUR; Empfehlenswert ist das Palma Aquarium das sehr gut fur Familien geeignet ist; Vor den alten Frauen die einem Blumen anstecken wollen in Acht nehmen, da sie Touristen beklauen wollen! Allgemein / Hotel Der erste Eindruck des Hotels war sehr gut. Von aussen ist das Hotel schonmal auffallig allein wegen der leuchtend blauen Fassade. Der Empfangsbereich ist sehr hell und freundlich. Die Einrichtung ist modern. Ein italienisches Restaurant ist im Gebaude integriert, an dem auch der morgendliche Fruhstuckssaal anschliesst. Das Hotel besteht aus zwei Gebaudekomplexen, von denen eins nur zu erreichen ist, indem mit Strassenschuhen und seinen Rollkoffer direkt am Pool vorbei spaziert - das gab fur uns einen Punkt Abzug. Die Anzahl der Stockwerke habe ich nicht mehr genau im Kopf, da unser Zimmer im Erdgeschoss lag. Ironischerweise gebucht als Zimmer mit Balkon. Wir hatten somit eine Terasse, alelrdings mit direktem Blick auf die Wand des Nachabrgebaudes - ein weietrer Punktabzug. Insgesamt machte die Anlage einen sauberen Eindruck. Naturlich findet sich im Erdgeschoss viel Sand und nasse Fusstapser. Daruber kontnen wir jedoch hinweg sehen, da sich der STrand quasi vor der Tur befand und entsprechend viele Strandurlauber das Hotel nutzen. Lage DAs Hotel liegt in einer ruhigen Wohnstrasse mit direkter Anbindung an den Strand. In weniger als fünf Min. Fussweg ist man da. Entlang der Strandpromenade liegen einige Bars und Restaurants, in denen man gut essen kann. Die Bedingungen sprechen gute Brocken deutsch. An der nachsten Hauptstrasse, etwa zehn Gehminuten, befindet siche ine Bushaltestelle, mit der man in einer halben Stunde ins Zentrum Palmas gelangt. Der Preis fur ein einfaches Ticket liegt bei 1,50EUR. Weitere zehn Gehminuten entlang der Hauptstrasse ebfindet siche in Lidl, in dem man sich mit (uns bekannten) Lebensmitteln fur's Hotelzimmer eindecken kann. Desweiteren befindet sich in der Strasse, in der das Hotel liegt, eine Apotheke. Mehr Einkaufsmoglichkeiten bietet die nahere Umgebung jedoch nicht. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel erfolgt uber's Taxi, da es keine direkte Busanbindung gibt. Die rund 20-minutige Fahrt kostete etwa 15EUR. Service Das Personal am Emfang war sehr freundlich und beherrscht neben spanisch und englisch auch einige Brocken deutsch. Zu jeder Tages- und Nachtzeit war die Rezeption besetzt und es wurde stets gegrusst. Samtliche Fragen zur Umgebung, mit welchem Bussen man wohin kommt und wie es mit der Internetnutzung aussieht, wurden problemlos beantwortet. Das Bestellen eines Taxis uber das Zimmertelefon funktionierte einwandfrei. Gastronomie Wie bereits erwahnt verfugt das Hotel uber ein eigenes italienisches Restaurant, das fur jedermann zuganglich ist. Auch wir haben fur rund 10EUR eine riesige, superleckere Pizza dort essen konnen. Der Fruhstucksbereich schliesst mehr oder weniger offen an das Restaurant an. Fruhstucken kann man jedoch auch auf der hinteren Terrasse zum Pool raus, hier sind die Platze jedoch schnell belegt. Das Fruhstucksbuffet ist gut ausgestattet und wird fortlaufend aufgefullt. Von kleinen Brotchen uber Croissants, ein wenig Wurst und Kase (keine enorme Auswahl), Marmeladen, Butter, Musli, Joghurt und Obst sollte fur jeden etwas zum satt werden dabei sei. Eierspeisen gibt es jedoch nicht. Fur ein spanisches 3-Sterne-Hotel ist die Auswahl jedoch prima. Das einzige was personlich gestort hat, war die extreme Klimatisierung. Ich habe teilweise am Tisch gefroren und trandende Augen bekommen. Meine Begleitung hatte hiermit keine Probleme. Einen Zimmerservice oder eine Minibar im Zimmer gibt es nicht. Sport / Wellness Von fünf Tagen Aufenthalt haben wir zwei Tage am Strand verbracht. Dieser ist vorallem im hinteren Bereich ziemlich schmutzig. Nur im Bereich der Sonnenliegen und Schirme wird offenbar gekehrt. Fur Liegen und Schirme soll man angeblich je 3EUR pro Tag zahlen, daher haben wir uns mit einem Handtuch in den Sand gelegt. Allerdings haben wir dennoch nie jemanden kassieren sehen. Da der Strand auch von Einheimischen Familien genutzt wird, ist vorallem viel Kindergetobe im Wasser und am Strand und zu recht fruher Stunde ist der Strand schon gut besucht. Den hoteleigenen Pool haben wir nicht benutzt. Sonstige Wellness-Oasen sucht man vergeblich.

Artikel Video:    

Quelle:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -