SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

News: Bis zu 1000 Todesopfer nach Sturm in Mosambik befürchtet

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

2 doden bij meterkesfuif

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

De zaakvoerder van Kemland Sanitair bvba Jan Kemland liet een scheet die het leven kostte aan 2 fuifgangers.

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Utrecht

Zusammenfassung:    

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte sich in der vergangenen Woche mit der neuen Leitung der Elsflether Werft AG auf eine Aufhebung des seit zwölf Dezember geltenden Zahlungsstopps geeinigt. Uberwiegend geht der Verdienstunterschied auf strukturelle Grunde zuruck, die wiederum oft familiaren Belastungen geschuldet sind: Bei vergleichbarer Qualifikation und Tatigkeit betragt die Gehaltslucke noch 6 Prozent. +++ sechs Komma drei vier Uhr : Schmidt-Haus in Hamburg bald fur Gruppen zuganglich +++ Ein selbstgeschnitztes Schachbrett, Silber-Schatullen gefullt mit Zigaretten oder Rasierwasser auf dem Fensterbrett: Bei Fuhrungen durch das Wohnhaus von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki in Hamburg-Langenhorn konnen Besucher von April an viel uber das Leben des Paars erfahren.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


    Artikel vorlesen lassen:

    Artikel Text:

    News: Bis zu 1000 Todesopfer nach Sturm in Mosambik befürchtet
    Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/aa/Battle_of_Lutzen.jpg/266px-Battle_of_Lutzen.jpg    

    Zuvor war ein Augenzeugenbericht bekannt geworden, wonach es der gesuchte mutmassliche Tater in der Strassenbahn gezielt auf eine Frau abgesehen habe. Ein erstes Zeichen der Entspannung? Die Stadt Utrecht hat die Anweisung an die Bevolkerung aufgehiben, im Haus zu bleiben. Das hat Burgermeister Jan van Zanen mitgeteilt. Das Stadtoberhaupt bestritt nun auch, dass es mehreren Stellen der Stadt zu Schussen gekommen sei. Der niederlandische Konig Willem-Alexander und Konigin Maxima haen uber Twitter ihr Mitgefuhl fur die Opfer der Todesschusse von Utrecht und ihre Angehorigen ausgedruckt. " Lassen Sie uns gemeinsam fur eine Gesellschaft eintreten, in der sich die Menschen sicher fuhlen konnen und in der Freiheit und Toleranz herrschen. " +++ fünfzehn Komma zwei vier Uhr : Uberblick - Was bisher uber den Anschlag in Utrecht bekannt ist +++ Gegen zehn Komma vier fünf Uhr am Vormittag hat am Platz des vierundzwanzig Oktober im niederlandischen Utrecht ein Mann in einer Strassenbahn um sich geschossen. Dabei wurden nach bisherigen Erkenntnissen drei Menschen getotet und neun zum Teil schwer verletzt. Behorden und Regierung in den Niederlanden stufen den Vorfall als Terrorakt ein. Nach dem mutmasslichen Tater wird gefahndet. Laut Polizei handelt es sich um den siebenunddreißig Jahre alten, geburtigen Turken Gokmen Tanis. Der Mann befindet sich weiter auf der Flucht, wobei er sein erstes Fluchtauto, einen roten Renault Clio, bereits wieder zuruckgelassen hat. In der Provinz Utrecht gilt die hochste Sicherheitsstufe 5; die Menschen sind aufgefordert, nicht nach draussen zu gehen, viele offentliche Einrichtungen - darunter Schulen und Moscheen - sind geschlossen. Der Zugverkehr von und nach Utrecht wurde gestoppt. Die Bundespolizei unterstutzt die Fahndung mit verstarkten Kontrollen an der deutsch-niederlandischen Grenze. Offen ist immer noch, ob der gesuchte Verdachtige allein gehandelt hat oder ob er Komplizen hatte und unklar ist weiterhin, ob an mehreren Stellen der Stadt geschossen wurde oder nicht. Zu beiden Angaben gibt es zur Stunde widerspruchliche Aussagen. Die angebliche Festnahme von zwei Personen wahrend Wohnungsdurchsuchungen ist bisher nicht bestatigt. +++ fünfzehn Komma zwei Uhr : Deutsche Bundespolizei kontrolliert an den Grenzen +++ Die Bundespolizei hat ihre Kontrollen an der deutsch-niederlandischen Grenze verstarkt. Es gebe eine "erhohte Kontrolldichte", sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums in Berlin der Nachrichtenagentur AFP. Aus laufendem Verkehr wurden Fahrzeuge kontrolliert, sagte der Sprecher. Es fanden "zielgerichtete Kontrollen angesichts der Lageerkenntnisse" statt. Auch das Bundespolizeiprasidium in Potsdam teilte mit, die Bundespolizei habe "ihre grenzpolizeilichen Fahndungsmassnahmen unter anderem an der deutsch-niederlandischen Grenze sowie im bahnpolizeilichen Bereich intensiviert". +++ fünfzehn Komma eins sechs Uhr: Polizei findet das Fluchtauto +++ Die Polizei Utrecht teilt mit, dass sie das mutmassliche Fluchtauto gefunden hat. Dabei soll es sich um einen roten Renaut Clio handeln, der vor dem Anschlag in der Strassenbahn an der Amerikalaan gestohlen worden sei. Aufgefunden wurde der Wagen nun an der Tichelaarslaan. Die Polizei bittet um Hinweise, falls jemand den Auto-Diebstahl beobachtet hat. + ++ fünfzehn Komma null sechs Uhr : Zahl der Todesopfer in Utrecht steigt auf drei, neun Menschen verletzt +++ Bei dem Anschlag in der niederlandischen Stadt Utrecht sind nach den Worten des Burgermeisters drei Menschen ums Leben gekommen. Ausserdem seien neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer, sagte Jan van Zanen in einer Videobotschaft. Die Zahlen wurden von der Polizei offiziell bestatigt. Nach Einschatzung des Burgermeisters hat es sich um einen Terroranschlag gehandelt. Die Bundespolizei in Nordrhein-Westfalen wird "uber das normale Mass hinaus bewaffnet" - so soll eine unkontrollierte Einreise des Verdachtigen nach NRW verhindert werden. + ++ vierzehn Komma fünf drei Uhr : Ministerprasident Rutte spricht von "Anschlag" +++ Der niederlandische Ministerprasident Mark Rutte geht nach den Schussen in Utrecht von einem Anschlag aus. Rutte schloss in einer kurzen Pressekonferenz einen terroristischen Hintergrund nicht aus. Es habe Verletzte und moglicherweise Tote gegeben. +++ vierzehn Komma drei drei Uhr : Rechtspopulist Wilders nennt Tat "Terrorakt" +++ Der niederlandische Rechtspopulist Geert Wilders geht bei den Schussen in einer Strassenbahn in Utrecht von einem Terrorakt aus. Wilders sagte im niederlandischen Fernsehen, es sehe nach einem "Terroranschlag mit unschuldigen Opfern" aus. +++ vierzehn Komma zwei Uhr : Polizei fahndet mit Foto nach Verdachtigem +++ Die Polizei Utrecht sucht im Zusammenhang mit den Schussen in der Strassenbahn nach dem 37-jahrigen Gokmen Tanis. Der Verdachtige soll in der Turkei geboren sein. Das erklarte die Polizei via Twitter und bittet um Hinweise. Wer den Gesuchten sehe, solle sich ihm nicht nahern, sondern die Polizei rufen. Die Polizei hatte ursprunglich nach Gokman Tanis gefahnet, die Schreibweise des Vornamens aber wenig spater korrigiert. +++ vierzehn Komma eins eins Uhr : Belgien bietet Niederlanden Hilfe an +++ Nach den Schussen in Utrecht hat der belgische Regierungschef Charles Michel dem Nachbarland Hilfe angeboten. "Wir sind bereit zu helfen, wo wir konnen", schrieb Michel am Montag auf Twitter. Die Sicherheitsbehorden seien aufmerksam und wurden die Situation in Utrecht genau verfolgen. " Unsere Gedanken sind bei unseren niederlandischen Freunden. " Drei Opfer der Schusse in der Strassenbahn seien ins Krankenhaus gebracht worden, berichten das niederlandische Fernsehen und die Zeitung "De Telegraaf". Mehrere Menschen seien am Tatort bei der Strassenbahn medizinisch versorgt worden. +++ dreizehn Komma fünf sechs Uhr : Behorde bestatigt: Schusse an mehreren Stellen +++ In Utrecht sind Vormittag an mehreren Stellen Schusse gefallen. Das sagte der Chef der niederlandischen Anti-Terror-Behorde, Pieter-Jaap Aalbersberg. Details dazu nannte er nicht. Das konnte die Polizei von Utrecht hingegen nicht bestatigen. Derzeit laufe ein "grosser Polizeieinsatz", um den fluchtigen Schutzen zu fassen, sagte Aalbersberg bei einer Pressekonferenz in Den Haag. +++ dreizehn Komma vier fünf Uhr : Nachrichtenagentur: Schusse an mehreren Stellen +++ Unter Berufung auf die Behorden meldet die Nachrichtenagentur AFP nun erneut, dass an mehreren Stellen der Stadt Schusse gefallen seien. Davon hatte auch der Justizminister gesprochen. Von Seiten der Polizei wird das bis zur Stunde dennoch nicht bestatigt. Die Lage in Utrecht ist weiter unubersichtlich. Die Behorden haben dazu aufgerufen, moglichst zuhause oder am Arbeitsplatz zu bleiben. Es sei nicht ausgeschlossen, dass es zu weiteren Vorfallen kommen konne. Die Polizei suche noch nach dem Tater, heisst es. Auch die Universitat der niederlandischen Stadt schloss ihre Turen. Alle Studenten wurden aufgefordert, in den Uni-Gebauden zu bleiben. + ++ dreizehn Komma zwei eins Uhr : Widerspruchliche Angaben der offiziellen Stellen +++ Der Chef der niederlandischen Anti-Terror-Behorde, Pieter-Jaap Aalbersberg, hat in einem Statement vor der Presse von einem Tater gesprochen und davon, dass an mehreren Stellen in Utrecht geschossen worden sei. Eine Reporter der Zeitung "Allgemeen Dagblad" berichtet dagegen, ein Polizeisprecher hatte letzteres dementiert. "Seltsam", urteilt der Reporter. + ++ dreizehn Komma eins Uhr: Utrecht weitgehend abgeriegelt +++ Die genaue Lage in Utrecht ist immer noch unklar. Der Zugverkehr in und raus aus der Stadt wurde eingestellt, Autobahnen wurden gesperrt - teils, um Hilfsdiensten ein schnelles Vorankommen zu sichern. Die ersten Opfer des Vorfalls wurden in eine spezielle Notaufnahme eingeliefert. Es gibt nach wie vor keinen Uberblick uber die Opferzahlen. Mindestens ein Todesopfer gilt aber als sicher. In Kurze will die Polizei Einzelheiten wahrend einer Pressekonferenz bekannt geben. Niederlandische Medien berichten uber einen Polizeieinsatz bei einer Wohnung an der Trumanlaan in Utrecht - nicht weit vom Tatort entfernt. Ob sich ein Tater dort aufhalt, ist allerdings bisher unklar. Grundsatzlich rufen die Sicherheitsbehorden dazu auf, dem Ort des Attentats fern zu bleiben und moglichst zuhause zu bleiben. Schulen und auch die Moscheen in Utrecht sind zur Sicherheit geschlossen worden. + ++ zwölf Komma vier drei Uhr : Utrecht ruft hochste Bedrohungsstufe aus +++ Die Polizei Utrecht fordert alle Einwohner auf, sich vom Tatort fernzuhalten. Zudem hat die Regierung die hochste Bedrohungsstufe in der Provinz Utrecht ausgerufen, berichtet der "Telegraaf". Diese gelte vorerst bis achtzehn Uhr. Wie es heisst, wurde die Bedrohungsstufe 5 noch nie in den Niederlanden ausgerufen. + ++ zwölf Komma drei fünf Uhr : Schutze von Utrecht auf der Flucht +++ Nach den Schussen in einer Strassenbahn in Utrecht ist der Angreifer auf der Flucht. Das teilte die niederlandische Polizei am Montag mit. Die Polizei sprach nur von einem Schutzen, der niederlandischen Nachrichtenagentur ANP zufolge schliesst sie aber nicht aus, dass es auch mehrere Angreifer gibt. +++ zwölf Komma eins sieben Uhr : Medien: Ein Toter nach Schussen in Utrecht +++ Durch die Schusse in einer Strassenbahn in Utrecht ist mehreren Medienberichten zufolge mindestens ein Menschen getotet worden. Wie die niederlandische Nachrichtenagentur ANP am Montag berichtete, lag das Opfer zugedeckt zwischen zwei Strassenbahnwagen auf den Gleisen. +++ zwölf Komma null sechs Uhr : Polizei schliesst terroristisches Motiv nicht aus +++ Die Polizei pruft im Zusammenhang mit den Schussen in Utrecht auch einen moglichen terroristischen Hintergrund. Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren, teilte die Polizei am Montag auf Twitter mit. Dabei werde derzeit auch ein mogliches Terrormotiv nicht ausgeschlossen. +++ elf Komma zwei eins Uhr : Schusse in Utrecht - mehrere Verletzte +++ In der niederlandischen Stadt Utrecht sind nach Polizeiangaben mehrere Menschen durch Schusse verletzt worden. Niederlandische Medien berichten unter Berufung auf einen Polizeisprecher, die Schusse seien kurz vor zehn Komma vier fünf Uhr in einer Strassenbahn nahe vierundzwanzig Oktoberplein gefallen. Die Polizei hat den Tatort abgesperrt. Der Tater sei auf der Flucht - laut Zeugen ist er in einem Auto entkommen. Ob es mehr als einen Tater gibt, ist bislang unklar. Laut Medien ist die Anti-Terror-Polizei vor Ort. Die Polizei halt einen "terroristischen" Hintergrund fur moglich. The police is investigating the shooting at the # 24oktoberplein in Utrecht this morning. An possible terrorist motif is part of the investigation. Drei Rettungshubschrauber sind laut eines Tweets der Luftrettung Lifeliner NL im Einsatz. Zwei Menschen sollen auf der Strasse wiederbelebt worden sein. Jimmy de Koster wohnt in der Nahe des Vorfalls und teilt dem RTV Utrecht mit, dass mehrere Schusse abgegeben wurden. " Ich kam von meiner Arbeit, als es passiert ist. Ich stehe am vierundzwanzig Oktoberplein an der Ampel und sehe eine Frau liegen, ich glaube, sie ist zwischen zwanzig und fünfunddreißig Jahre alt. Zu dieser Zeit horte ich dreimal 'pang, pang, pang'. Vier Manner gingen sehr schnell auf sie zu, und sie versuchten, sie wegzureissen, und dann horte ich wieder 'pang, pang, pang' und diese Manner liessen die Frau wieder los. " Fur die Zeit einer Haftunterbrechung wegen Krankheit hat ein Strafgefangener Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einem am Montag veroffentlichten Urteil entschieden. Geklagt hatte ein 50-Jahriger, der vor seinem Gefangnisaufenthalt obdachlos war. zweitausendsechzehn wurde er herzkrank und brauchte eine Bypass-Operation in Gottingen sowie eine anschliessende Reha. Fur diese drei Wochen wollte er staatliche Unterstutzung, weil er kein Geld sowie kaum Kleidung habe, die er ausserhalb des Gefangnisses tragen kann. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat der Prozess um die todliche Messerattacke von Chemnitz begonnen. Angeklagt ist ein Asylbewerber aus Syrien, der gemeinsam mit einem auf der Flucht befindlichen Iraker im August zweitausendachtzehn in Chemnitz einen 35-jahrigen Deutschen mit Messerstichen getotet und einen weiteren Mann schwer verletzt haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Syrer unter anderem Totschlag vor. Zuschauer und Medienvertreter mussten eine Sicherheitsschleuse passieren, um in den Saal zu gelangen. Das Verfahren vom Landgericht Chemnitz wurde aus Sicherheitsgrunden und wegen des grossen offentlichen Interesses in den Sicherheitssaal des Dresdner Oberlandesgerichtes verlegt. Drei Jugendliche sind im Gedrange einer Diskothek am St. Patrick's Day im nordirischen Cookstown ums Leben gekommen. Bei den Opfern handelt es sich nach Polizeiangaben vom Montag um ein 17-jahriges Madchen und zwei Jungen im Alter von sechzehn und siebzehn Jahren. Mehrere Teenager seien bei dem Vorfall am Sonntagabend in der Disko eines Hotels in dem britischen Landesteil verletzt worden. Die Opfer waren ersten Ermittlungen zufolge im Gedrange gefallen und hatten dann todliche Verletzungen erlitten. Eine grosse Gruppe soll versucht haben, noch in den Club zu kommen. " Es ist herzzerreissend, dass eine solche Veranstaltung, die ein Spass fur diese Jugendlichen am St. Patrick's Day sein sollte, in einer schrecklichen Tragodie endete", sagte ein Polizeisprecher. Nach einem Anschlag im besetzten Westjordanland ist ein weiterer Israeli gestorben. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen, wie das zustandige Krankenhaus in der Nahe von Tel Aviv am Montag bestatigte. Dabei handelt es sich nach Medienberichten um einen Rabbiner und Vater von zwolf Kindern. Damit erhoht sich die Zahl der Toten bei dem Angriff auf zwei. Bei dem Anschlag am Sonntag war zudem ein weiterer Israeli schwer verletzt worden. Die Armee war nach eigenen Angaben auch am Montag auf der Suche nach dem Attentater. Ein palastinensischer Attentater hatte an einer Kreuzung nahe der Siedlerstadt Ariel einen Soldaten mit einem Messer angegriffen, wie die Armee am Sonntag mitgeteilt hatte. Es sei ihm gelungen, dem Soldaten sein Sturmgewehr abzunehmen. Damit habe er auf mehrere vorbeifahrende Fahrzeuge geschossen. In einem Auto sei ein Zivilist getroffen worden. Der Angreifer habe einen anderen Wagen genommen und sei damit in Richtung Westen gefahren. An einer anderen Kreuzung habe er erneut das Feuer eroffnet und einen anderen israelischen Soldaten verletzt. Von dort aus sei der Tater in ein palastinensisches Dorf gefluchtet. ++ + neun Komma zwei zwei Uhr : Zyklon Idai totet siebzig Menschen in Simbabwe +++ Nach einem schweren Tropensturm und heftigen Uberschwemmungen im Osten Simbabwes ist die Zahl der Toten auf siebzig gestiegen. Hunderte weitere Menschen gelten noch als vermisst, wie Minister July Moyo sagte. Am Wochenende hatten die Behorden noch von vierzig Todesopfern gesprochen. Die meisten Opfer waren in der Provinz Manicaland zu beklagen. Es sei schwierig, Hilfsguter in die am schlimmsten betroffenen Orte unweit der Grenze zu Mosambik zu bringen, weil viele Brucken und Strassen uberflutet seien. Der Zyklon "Idai" stiess in der Nacht zu Freitag mit Windboen von bis zu einhundertsechzig Stundenkilometern vom Indischen Ozean her kommend im Zentrum Mosambiks auf Land. Der Zyklon hatte die Starke vier von funf. Es kam zu Sturmfluten und schweren Regenfallen. Der Sturm schwachte sich uber Land ab und zog weiter ins nahe Simbabwe, wo es zu Uberschwemmungen kam. Die Regierung hat den Notstand ausgerufen. +++ acht Komma fünf Uhr : Sanierung der "Gorch Fock" wieder aufgenommen +++ Die Sanierung des maroden Segelschulschiffs " Gorch Fock" ist wieder aufgenommen worden. " Die Belegschaft ist sehr erleichtert", sagte der Betriebsratsvorsitzende der Elsflether Werft, Ralf Templin. Nun werde mit aller Kraft daran gearbeitet, die Sanierung des Schiffes fix voranzutreiben. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte sich in der vergangenen Woche mit der neuen Leitung der Elsflether Werft AG auf eine Aufhebung des seit zwölf Dezember geltenden Zahlungsstopps geeinigt. Das Schiff soll zunachst fur 11 Millionen Euro bis zum Sommer schwimmfahig werden, danach soll die Bark fur maximal 48 Millionen Euro hochseetauglich werden. +++ acht Komma null fünf Uhr : Ostsee-Kegelrobben kehren zuruck nach Deutschland +++ Die Ostsee-Kegelrobbe ist neben dem Wolf ein weiteres grosses Saugetier, das nach Deutschland zuruckkehrt. " In den deutschen Ostseegewassern halten sich derzeit zweihundert bis dreihundert Kegelrobben auf", schatzt die Meeresbiologin Linda Westphal vom Deutschen Meeresmuseum in Stralsund. Im Marz und April ist die Zahl der Tiere am grossten. Ahnlich wie die Halter von Weidetieren den Wolf nicht gerne sehen, wurden die Fischer auf die Kegelrobbe lieber verzichten. Die Robben werden von den Heringen angelockt, die im Fruhjahr im Greifswalder Bodden laichen. "Wir haben ein Problem mit anwachsenden Robbenbestanden", erklart der Fischer Michael Schutt aus Freest (Vorpommern-Greifswald). Der grosste Schaden entsteht demnach durch von Robben zerstorte Netze. Die Facebook-Geschaftsfuhrerin Sheryl Sandberg sieht eine Wurzel des Ubels ungleicher Bezahlung von Mannern und Frauen in der unterschiedlichen Erziehung von Kindern. "Schon zu kleinen Madchen wird gesagt, dass sie "bossy" seien, dass sie herumkommandieren", sagte die Top-Managerin dem "Handelsblatt". Jungen hingegen werde das gleiche Verhalten als positiver Ehrgeiz ausgelegt. " Kleine Jungs sind nicht "bossy", die sieht man als naturliche Anfuhrer. " Spater im Berufsleben setze sich diese Ungleichbehandlung dann fort: "Manner sahnen oft das Lob ab, wenn Frauen gute Ideen haben. " Letztlich schmalere die mangelnde Beteiligung und Gleichberechtigung von Frauen in der Arbeitswelt auch das Wirtschaftswachstum, so Sandberg. +++ sechs Komma vier neun Uhr : Gegen Lohnungleichheit : Kundgebung zum " Equal Pay Day" in Berlin +++ Am bundesweiten "Equal Pay Day" fur gleiche Bezahlung von Frauen und Mannern hat der Deutsche Gewerkschaftsbund zu einer Kundgebung in Berlin aufgerufen. Die Gewerkschafter wollen unter dem Motto "Recht auf mehr" vor dem Brandenburger Tor protestieren. Dort wollen auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (beide SPD) sprechen. Laut Statistischem Bundesamt verdienten Frauen zweitausendachtzehn im Schnitt einundzwanzig Prozent weniger als Manner. Uberwiegend geht der Verdienstunterschied auf strukturelle Grunde zuruck, die wiederum oft familiaren Belastungen geschuldet sind: Bei vergleichbarer Qualifikation und Tatigkeit betragt die Gehaltslucke noch 6 Prozent. +++ sechs Komma drei vier Uhr : Schmidt-Haus in Hamburg bald fur Gruppen zuganglich +++ Ein selbstgeschnitztes Schachbrett, Silber-Schatullen gefullt mit Zigaretten oder Rasierwasser auf dem Fensterbrett: Bei Fuhrungen durch das Wohnhaus von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki in Hamburg-Langenhorn konnen Besucher von April an viel uber das Leben des Paars erfahren. Das Haus soll entsprechend dem Testament der Schmidts unverandert als Gedachtnisort bewahrt werden. Die Gruppen mussen nach Angaben der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung klein bleiben, um das Haus in seinem ursprunglichen Zustand erhalten zu konnen - aber auch um bei den Fuhrungen alle Gaste im Blick zu behalten. Die Besucher werden von einem Sicherheitsmitarbeiter begleitet. Monatlich sind nur vierundzwanzig Teilnehmer moglich, alle Platze bis Juni waren innerhalb von Minuten ausgebucht. Eine neue Chance gibt es ab dem dreiundzwanzig Mai uber die Internetseite. Dann werden die Platze fur das dritte Quartal vergeben. Zur Beschleunigung des Bahnverkehrs zwischen dem Ruhrgebiet und Berlin ist eine neue ICE-Trasse fur Tempo dreihundert zwischen Hannover und Bielefeld in der Planung. Bevorzugt werde eine Trassenfuhrung entlang der Autobahn 2, sagte der Bahn-Beauftragte der Bundesregierung, Enak Ferlemann (CDU).

    Artikel Video:    

    Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

    Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



    Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



    Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

    © 2018 - 2019 -