SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Universität Greifswald – Wikipedia

Lesezeit:    

16 Minuten, 24 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Fangturm Greifswald

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

die Geschichte

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Absorption ✓ Oktober ✓ Universitäten ✓ Deutschland ✓ Philosophische ✓ November ✓ Zentrum ✓ Berlin ✓ Studiengänge ✓ Informationen ✓ Namen ✓ Januar

Zusammenfassung:    

Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat hat sich entschlossen, das Studium der Betriebswirtschaftslehre als einzige in Deutschland weiterhin mit dem Abschluss Diplom fortzufuhren und argumentiert aktiv und offentlich gegen Bachelor und Master. Um schwerpunktmassig international konkurrenzfahige Forschung und Lehre zu ermoglichen, mussten danach andere Studiengange und Institute reduziert oder ganz geschlossen werden, insbesondere in den Bereichen Chemie, Sport, Erziehung, Romanistik und Altertum. Insbesondere die siebzehn wissenschaftlichen Sammlungen mit ihren insgesamt etwa 5,7 Millionen Objekten[72 ] stellen ein reiches kulturelles Erbe dar: Seit Mitte zweitausendelf baut die Universitat selbst aktiv das Alumni-Netzwerk wieder auf.

Hilf & verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


    Artikel vorlesen lassen:

    Artikel Text:

    Universität Greifswald – Wikipedia
    Bildquelle:    

    Von hier aus veroffentlichte er seine sozialkritische Schrift,,Versuch einer Geschichte der Leibeigenschaft in Pommern und Rugen", sein Werk,,Germanien und Europa" sowie den ersten Teil von,,Geist der Zeit". Ab eintausendneunhundertdreiunddreißig wurden aus rassischen und anderen Grunden eine Reihe von Professoren der Universitat vom NS-Regime von ihrer Wirkungsstatte vertrieben, darunter der Geograph Gustav Braun (1930 Rektor der Universitat), die Rechtswissenschaftler Fritz Klingmuller und Paul Merkel, sowie der Altphilologe, fruhere Dekan und Rektor Konrat Ziegler. Der Psychiater und Neurologe Edmund Forster nahm sich nach ungerechtfertigten Denunziationen das Leben. Insgesamt verlor die Universitat aufgrund der nationalsozialistischen Sauberungspolitik 20 Hochschullehrer, etwa 12 % des Lehrkorpers.[27] Auf freiwerdende Stellen wurden jetzt uberwiegend Nationalsozialisten berufen, aber auch Lehrstuhlinhaber traten in die NSDAP ein. Im Sommersemester 1939 gehorten von den 116 Mitgliedern des engeren Lehrkorpers 66 der Partei an (56,9 Prozent).[28] Zu den neu berufenen Lehrstuhlinhabern gehorten u. a. die Volkswirte Theodor Oberlander und Peter-Heinz Seraphim, der Chemiker Gerhart Jander, der Kunsthistoriker Kurt Wilhelm-Kastner und der Anglist Reinhard Haferkorn. Dozenten und Lehrstuhlinhaber befassten sich jetzt verstarkt mit ideologisch motivierten Forschungen, etwa zur Volkskunde, Religionswissenschaft und zum Polizeirecht. Mit der Berufung von Carl Engel, der ab eintausendneunhunderteinundvierzig die archaologischen Museen im besetzten Baltikum neu gestaltete, erhielt die Universitat erstmals einen Lehrstuhl fur Vorgeschichte. Im Zuge der Neuausrichtung der Wissenschaft fur den kommenden Krieg profilierte sich die Universitat auch in den Naturwissenschaften. Das physikalische Institut wurde zum Rustungsbetrieb erklart, Angehorige des geologischen Instituts kartographierten die Bodenschatze Pommerns und waren spater in den besetzten Gebieten tatig. Mehrere Forscher befassten sich mit dem Kampfstoff Lost (Senfgas). Das chemische Institut untersuchte das Verhalten des Stoffes als Aerosol. Im pharmakologischen und physiologischen Institut wurde die Wirksamkeit verschiedener Stoffe bei der Heilung von Lostwunden untersucht. Wahrend diese Versuche an Freiwilligen, meist Angehorigen der Studentenkompanien, durchgefuhrt wurden, erprobte der Leiter der Hautklinik Wilhelm Richter den Stoff an Patienten ohne deren Wissen. Ob die Versuche von Universitatsangehorigen mit dem Maul-und-Klauenseuche-Virus in der Reichsforschungsanstalt Insel Riems offensiven oder defensiven Charakter hatten, ist umstritten.[29] Wie stark die Universitatssammlungen und die Bibliothek von Raubgut profitierten, ist nicht mehr nachvollziehbar. Die Bibliothek war aber in den zentral organisierten Buchertausch einbezogen und erhielt Werke aus Frankreich, Norwegen und Polen. Durch die Vernichtung von Akten ist auch das Ausmass der Beschaftigung von Kriegsgefangenen nicht mehr exakt zu rekonstruieren. Auf dem von ihr selbst bewirtschafteten Gut Koitenhagen und in den Forsten beschaftigte die Universitat etwa sechzig Kriegsgefangene. Das Arboretum des Botanischen Gartens wurde mit Hilfe von Kriegsgefangenen angelegt. Ein Arbeitskommando des Greifswalder Kriegsgefangenenlagers (Stalag II C) legte auch die Loschwasserteiche bei der Nervenklinik und auf dem neuen Ostgelande bei der Ohrenklinik an. In den Kliniken wurden Kriegsgefangene als Pfleger und Hilfskrafte eingesetzt.[30] Am Ende des Krieges wirkten Professoren an der friedlichen Ubergabe der Stadt Greifswald mit, unter anderem Rektor Carl Engel und der Internist Gerhardt Katsch, die mit den sowjetischen Befehlshabern in Anklam die Kapitulationsbedingungen aushandelten. Obwohl eintausendneunhundertfünfundvierzig alle ehemaligen Angehorigen der NSDAP entlassen wurden, waren eintausendneunhundertneunundvierzig wieder 17,9 Prozent der Professuren und Dozentenstellen mit einstigen Nationalsozialisten besetzt. In der Bundesrepublik gelangten weitere fünfunddreißig ehemalige Nationalsozialisten auf verantwortliche Positionen als Professor oder Chefarzt. In der DDR waren es 14.[31] Universitatsneubauten der 1950er Jahre: Naturwissenschaftlicher Institutskomplex in der Jahnstrasse Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Universitat vorubergehend geschlossen, am fünfzehn Februar eintausendneunhundertsechsundvierzig wieder eroffnet und in der Folgezeit zahlreichen organisatorischen Reformen unterzogen: Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat wurde weitestgehend geschlossen. Eine Landwirtschaftliche Fakultat wurde 1946 aus der ehemaligen Landwirtschaftlichen Akademie Greifswald-Eldena neu geschaffen, 1950 an die Universitat Rostock verlegt und spater als Institut erneut in die Universitat Greifswald eingegliedert. Von 1946 bis 1955 bestand ferner eine Padagogische Fakultat zur Ausbildung von Neulehrern. Die eintausendneunhundertneunundvierzig errichtete Arbeiter-und-Bauern-Fakultat,,Martin Andersen Nexo" sollte das,,burgerliche Bildungsprivileg" brechen und eine neue,,sozialistische Intelligenz" heranbilden; sie wurde 1962 geschlossen. Fur die seit 1951 obligatorische marxistisch-leninistische Ausbildung der Studenten aller Fachrichtungen wurde ein Gesellschaftswissenschaftliches Institut errichtet, 1960 zunachst in Institut fur Marxismus-Leninismus und 1969 (bis 1990) in,,Sektion Marxismus-Leninismus" umbenannt. Ebenfalls eintausendneunhunderteinundfünfzig wurden die naturwissenschaftlichen Facher aus der Philosophischen Fakultat ausgegliedert und in eine eigene Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultat uberfuhrt. Im Lauf der 1950er Jahre entstand ein neuer Institutskomplex in der Jahnstrasse. Eine von der DDR-Fuhrung beabsichtigte Umwandlung der Medizinischen Fakultat in eine Militarmedizinische Akademie konnte eintausendneunhundertfünfundfünfzig durch einen Studentenstreik abgewendet werden. Die Universitat musste jedoch die Einrichtung einer Militarmedizinischen Sektion hinnehmen, die als Dienststelle der Nationalen Volksarmee (NVA) an der Universitat bestand. Sie wurde 1989 aufgelost und in ein privatwirtschaftliches Klinikum uberfuhrt. 1968/69 wurden im Zuge der Dritten Hochschulreform die bisherigen Fakultaten aufgelost und in 16,,Sektionen" sowie den,,Bereich Medizin" aufgeteilt. Die zum Teil gravierenden Eingriffe in das Greifswalder Universitatsgefuge wurden nach der deutschen Wiedervereinigung grosstenteils ruckgangig gemacht und die Freiheit von Lehre und Forschung wiederhergestellt. So wurden die eintausendneunhundertneunundsechzig aufgelosten Fakultaten neu gebildet und eintausendneunhunderteinundneunzig auch die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat wiedereroffnet. In jahrelangen Uberleitungsverfahren wurde der gesamte Lehrkorper uberpruft und belastete Professoren und Mitarbeiter nicht weiterbeschaftigt. Seit Ende der 1990er Jahre profilierte sich die Universitat im Bologna-Prozess. So begann sie eintausendneunhundertneunundneunzig als eine der ersten Universitaten in Deutschland ihr Studienangebot auf konsekutive Bachelor- und Masterstudiengange umzustellen. Dem inzwischen so genannten Greifswalder Modell gestufter Studiengange an der Philosophischen Fakultat[32] folgten inzwischen auch viele Studienfacher der anderen Fakultaten, z. B. Physik und Geographie. Ferner hat die Universitat Greifswald zum Wintersemester 2000/2001 als erste Universitat in Deutschland einen modularisierten juristischen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Laws eingefuhrt.[33] Die nichtkonsekutiven Staatsexamensstudiengange (Lehramt, Medizin) bleiben vorerst weiterhin bestehen. Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat hat sich entschlossen, das Studium der Betriebswirtschaftslehre als einzige in Deutschland weiterhin mit dem Abschluss Diplom fortzufuhren und argumentiert aktiv und offentlich gegen Bachelor und Master.[34] Haupteingang des Alfried-Krupp-Wissenschaftskollegs in der Martin-Luther-Strasse Im Jahr 2000 wurde das Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald gegrundet, das durch die Vergabe von Gaststipendien fur Senior- und Juniorfellows sowie die Forderung und Veranstaltung von Vortragen und Tagungen die internationale Vernetzung der Universitat verbessern soll. Im Jahre zweitausendsechs feierte die Universitat das 550-jahrige Jubilaum ihrer Grundung. Hohepunkt der zahlreichen Veranstaltungen zum Universitatsjubilaum waren die Festveranstaltung im Dom sowie die Neueroffnung der restaurierten Aula im barocken Universitatshauptgebaude durch Bundesprasident Horst Kohler und Konigin Silvia von Schweden. Vor allem baulich hat sich die Universitat Greifswald seit der Deutschen Wiedervereinigung stark verandert: Zum einen wurden zahlreiche historische Universitatsgebaude in der Altstadt, darunter viele Klinikbauten aus dem neunzehn Jahrhundert, aufwandig saniert und restauriert. Zum anderen entstand im Osten der Stadt ein vollig neuer Campus, der vor allem das Universitatsklinikum und die Naturwissenschaften sowie die neue Universitatsbibliothek aufnahm. Insgesamt sind in den Jahren 1991 bis 2007 rund 417 Millionen Euro in die Restaurierung historischer Bauten und den Neubau geflossen.[35] Im Wintersemester 2017/18 hat die Universitat etwa zehntausendzweihundertfünfzig Studierende. Anfang der neunziger Jahre lag die Zahl nur bei viertausend Bis 2002 verdoppelte sie sich, 2011 stieg sie auf einen Spitzenwert von etwa 12500 Studierenden an.[36][37][38 ] Die fur die Forschung eingeworbenen Drittmittel stiegen von jahrlich etwa zehn Millionen in den neunziger Jahren auf vierzig Mio. Euro im Jahr 2010.[39] zweitausendzwölf und zweitausendsechzehn wurden jeweils uber fünfundvierzig Mio. Euro eingeworbene Mittel verausgabt, wobei der Anteil der Universitatsmedizin sich auf etwa die Halfte belauft und tendenziell ansteigt.[40][41] Infolge von Einsparauflagen des Landes mussten seit Ende der neunziger Jahre die Zahl der Professuren und Mitarbeiterstellen kontinuierlich reduziert werden. Um schwerpunktmassig international konkurrenzfahige Forschung und Lehre zu ermoglichen, mussten danach andere Studiengange und Institute reduziert oder ganz geschlossen werden, insbesondere in den Bereichen Chemie, Sport, Erziehung, Romanistik und Altertum.[42][43] Rubenowplatz: Im barocken Universitatshauptgebaude hat die Universitatsleitung ihren Sitz. Es ist ebenfalls Tagungsort des Akademischen Senats und des Studentenparlaments sowie verschiedener universitarer Einrichtungen, u. a. der Pressestelle. Der Rektor leitet die Universitat mithilfe seiner Richtlinienkompetenz und vertritt sie nach aussen, etwa gegenuber dem Ministerium, Wissenschaftsgesellschaften oder Sponsoren. Der Rektor wird vom Senat gewahlt und wird unterstutzt durch zwei Prorektoren. Rektorin ist seit Januar zweitausenddreizehn - als erste Frau in dieser Position - die Psychologin Johanna Eleonore Weber. Prorektoren sind die Mikrobiologin Katharina Riedel (seit eins April 2017) und der Wirtschaftswissenschaftler Steffen Flessa (seit siebzehn November 2016). Der Kanzler leitet die Verwaltung der Universitat nach innen. Kanzler war von zweitausendneun bis einunddreißig Dezember zweitausendsiebzehn Wolfgang Flieger. Er wurde am fünfzehn Juni zweitausendsechzehn vom Senat fur eine zweite, gemass novelliertem Landeshochschulgesetz unbefristeten Amtszeit wiedergewahlt[44], verliess die Universitat allerdings zum eins Januar zweitausendachtzehn an die HAW Hamburg.[45] Zum Nachfolger wahlte der Senat der Universitat am achtzehn Juli zweitausendachtzehn Dr. Frank Schutte, Dezernent fur Hochschulentwicklung und Kanzlervertreter an der Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf.[46] Nach der Bestellung durch das Ministerium fur Bildung, Wissenschaft und Kultur trat er das Amt am eins Februar zweitausendneunzehn an.[47 ] In der Zwischenzeit fuhrte die Dezernentin fur Personal und Finanzen, Dr. Juliane Huwe, dieses Amt kommissarisch.[48] Der akademische Senat setzt sich aus Professoren, akademischen Mitarbeitern, Studenten und weiteren Mitarbeitern im Verhaltnis 12:4:4:2 (,,engerer Senat") oder 12:6:12:6 (,,erweiterter Senat") zusammen. Bis Ende zweitausendelf gab es an der Universitat einen Hochschulrat. Dieser ist laut geltender Grundordnung der Universitat Greifswald nicht mehr vorgesehen. Das Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern schreibt diesen Hochschulrat auch nicht zwingend vor. Eine besondere Ehrung stellt die Bestellung als,,Ehrensenator" der Alma Mater Gryphiswaldensis dar. Diese Ehre kam bisher u. a. folgenden Personen zuteil: 1956: Rudolf Petershagen, ehemaliger Stadtkommandant von Greifswald, der am neunundzwanzig April eintausendneunhundertfünfundvierzig durch kampflose Ubergabe an die Rote Armee die Stadt vor der Zerstorung bewahrte Die Studentische Selbstverwaltung ist aufgeteilt in das Studierendenparlament (StuPa), den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), die studentischen Medien und die Fachschaften. Jeder Studierende der Universitat hat passives und aktives Wahlrecht fur das StuPa sowie die Fachschaft, in der er studiert. Das StuPa wahlt die Mitglieder des AStA und Mitglieder verschiedener Ausschusse und Arbeitsgruppen.[49]Die Baltistik und Slawistik (grau), sowie das International Office der Universitat (blau) befinden sich am Altstadtcampus. Die Universitat besteht aus funf Fakultaten, die ihrerseits wieder in Institute oder Kliniken aufgeteilt sind. An der Spitze der Fakultaten steht jeweils ein Dekan sowie ein Prodekan und ein Studiendekan. An der Philosophischen und Medizinischen Fakultat wird der Dekan durch einen zweiten Prodekan unterstutzt. Daruber hinaus gibt es die Fakultatsrate, die sich aus Hochschullehrern, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Studenten und sonstigen Mitarbeitern zusammensetzen. Das Gustaf-Dalman-Institut beherbergt nach eigenen Aussagen,,eine international einmalige Sammlung von hochstem wissenschaftlichen Interesse und Niveau".[51] Das Victor-Schultze-Institut besitzt eine Sammlung spatantiker und mittelalterlicher Originale. Der Bereich Rechtswissenschaften der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultat vom Dom St. Nikolai aus gesehen. Praktisch als einzige Fakultat in Deutschland wird die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat (RSF) den Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann nicht zugunsten eines entsprechenden Bachelor-Abschlusses abschaffen, sondern ihn auf Dauer erhalten.[52] Aufgrund einer Reform der Landesregierung wird die Ausbildung von Juristen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zukunftig ausschliesslich in Greifswald stattfinden. Die entsprechende Juristische Fakultat in Rostock ist auf ein Minimum reduziert worden. An der Fakultat werden die Facher Rechtswissenschaft (Abschlusse Staatsexamen, LL.M.) und Betriebswirtschaft (Abschluss Diplom-Kauffrau/-mann) angeboten. Im Rahmen des eigentlich an der Philosophischen Fakultat angesiedelten B.A.-Studiengangs kann man die Teilfacher Offentliches Recht, Privatrecht und Wirtschaft studieren. Zusatzlich wird als Aufbaustudiengang ein Master in,,Health Care Management" angeboten. 2010 konnten sich die Studenten erstmals fur den neu angebotenen Bachelorstudiengang Recht-Wirtschaft-Personal (RWP) an der Universitat einschreiben. Die medizinische Ausbildung in Greifswald ist eine der gefragtesten in Deutschland. Im Jahr 2007 war Greifswald nach Berlin bei der Zentralstelle fur die Vergabe von Studienplatzen, jetzt Stiftung fur Hochschulzulassung (SfH) der unter 34 Studienorten in Deutschland am zweitmeisten genannte Studienwunsch fur angehende Mediziner.[53] Die medizinische Fakultat der Universitat Greifswald ist eine der selektivsten weltweit. In Deutschland werden Studienplatze der Medizin und Zahnmedizin fur gewohnlich durch die SfH vergeben, die Universitat Greifswald jedoch sucht sich einen Teil ihrer Studenten jedes Jahr selbst in einem eigenen Bewerbungsverfahren aus. Im Jahr zweitausendacht kamen hierbei auf fünfundneunzig Humanmedizin-Studienplatze etwa zwei Komma eins Bewerber (Zulassungsquote 4,5 Prozent) und auf neunundzwanzig Zahnmedizin-Studienplatze kamen etwa 400 Bewerber (Zulassungsquote 7,25 Prozent).[54 ] Angebotene Studiengange sind Humanmedizin und Zahnmedizin. Lehr- und Ausbildungskrankenhaus der Medizinischen Fakultat ist die Universitatsmedizin Greifswald, ehemals Universitatsklinikum Greifswald. Die Universitatsmedizin Greifswald entstand zum eins Januar zweitausendelf durch die Fusion des Universitatsklinikums und der Medizinischen Fakultat; Rechtsform ist eine Korperschaft offentlichen Rechts (KdOR).[55] Der Neubau des Klinikumskomplexes am Berthold-Beitz-Platz ist zu grossen Teilen vollendet. Das Bauvorhaben soll bis 2014[56] abgeschlossen werden. Damit verfugt die Universitatsmedizin uber eines der modernsten Krankenhauser Deutschlands. Die Philosophische Fakultat (ehemals Artistenfakultat) gehort zu den Grundungsfakultaten von eintausendvierhundertsechsundfünfzig Der Forschungsschwerpunkt der Philosophischen Fakultat liegt im Bereich Nordeuropa und Osteuropa, hier besonders die Sprachen und Kulturen des Ostseeraums. Dieser Forschungsschwerpunkt druckt sich auch in der Lehre aus, so werden einige der Facher wie Fennistik, Slawistik, Baltistik oder Skandinavistik ausser in Greifswald nur an wenigen anderen Universitaten angeboten. Daruber hinaus gibt es auch die grossen,,,klassischen" Facher wie Anglistik, Germanistik, Geschichte, Politologie, Kommunikationswissenschaft, Kunst und Musik. Durch das Fremdsprachen- und Medienzentrum und den Hochschulsport nimmt die Fakultat auch Aufgaben fur die gesamte Universitat wahr. Durch die Mitarbeiter und Studierenden der Philosophischen Fakultat werden mehrere Kulturfestivals wie der polenmARkT (November/Dezember), die Greifswalder Bachwoche (Mai/Juni) und der Nordische Klang (Mai) mitorganisiert. Es gibt zwei themenbezogene Forschungszentren an der Fakultat: das interdisziplinare Mittelalterzentrum[57] und das Interdisziplinare Zentrum fur Geschlechterforschung (IZFG).[58] Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultat wurde am achtundzwanzig Juli eintausendneunhunderteinundfünfzig gegrundet und ging aus der Philosophischen Fakultat hervor. Die derzeit rund sechzig Professoren teilen sich auf folgende Institute auf: Seit zweitausendsieben entwickelt das Institut fur Physik gemeinsam mit weiteren deutschen Instituten sowie Instituten in der Schweiz, Japan, Australien und Tschechien das Weltraumwetter-Teleskop MuSTAnG[62] (Muon Spaceweather Telescope for Anisotropies at Greifswald), das Teil eines weltweiten Netzwerkes von Teleskopen werden soll. Mit Hilfe dieses Netzwerkes soll die genauere Vorhersage von Sonnenaktivitaten ermoglicht werden. Das Projekt wurde von der European Space Agency (ESA) und dem Deutschen Zentrum fur Luft- und Raumfahrt mitinitiiert. Die Biologische Station Hiddensee ging ebenso wie die Vogelwarte Hiddensee aus der Biologischen Forschungsanstalt Hiddensee hervor, die eintausendneunhundertdreißig als eine der ersten okologischen Forschungseinrichtungen Deutschlands gegrundet worden war. Sie gehoren noch heute zur Universitat. Im Fremdsprachen- und Medienzentrum kann man Fremdsprachen (z. B. Schwedisch, Spanisch, Franzosisch, Englisch, Russisch) sowie den Umgang mit modernen Medien studienbegleitend lernen. Der Hochschulsport bietet Studierenden und Mitarbeitern der Universitat verschiedene Sportkurse an. Das Universitatsrechenzentrum (URZ) ist zustandig fur das universitatsinterne Netzwerk sowie dessen Anbindung an das Internet. Uber das Universitatsnetzwerk sind neben den Fakultaten und Instituten auch die Studierendenwohnheime an das Internet angebunden. Ausserdem verfugt das Netzwerk uber mehrere W-LAN-Spots. Weiterhin stellt das URZ auch Rechnerarbeitsplatze, Drucker und nach besonderer Erlaubnis auch das Medienlabor zur Benutzung vor Ort bereit. Die Universitatsbibliothek Greifswald mit den Standorten Zentrale UB, Alte UB, Bereichsbibliothek Innenstadt und Magazinbibliothek ist fur Studierende, Wissenschaftler und die interessierte Offentlichkeit da. Die Kliniken und Institute der Universitatsmedizin sind Lehr- und Ausbildungseinrichtungen der Universitat. Die Universitatsmedizin Greifswald verfugt uber eines der modernsten Krankenhauser Deutschlands. Der Altstadtcampus umfasst vor allem die,,Buchwissenschaften", d. h. die Theologische, die Philosophische und die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultat. Diese teilen sich auf in zwei Campus, den historischen Campus um die Rubenow- und Domstrasse sowie den neuen Campus Loefflerstrasse am Ernst-Lohmeyer-Platz. Die Institute und Einrichtungen der Philosophischen Fakultat waren auf mehrere grosstenteils historisch bedeutsame Gebaude in der Altstadt Greifswalds verteilt. Die meisten von ihnen (bis auf Deutsche Philologie, Geschichte und Philosophie) sind 2018 in die grundsanierten historischen Backsteinbauten der ehemaligen Unikliniken an der Friedrich-Loeffler-Strasse (Campus Loefflerstrasse) gezogen.[63] Der durch den BBL MV ausgeschriebene Architektenwettbewerb stellte die Forderung nach einem im Vorentwurf kombinierten Neubau inklusive einer Bereichsbibliothek speziell fur die Geisteswissenschaften sowie die Nutzung alternativer Energien und die Berucksichtigung der stadtebaulichen Erscheinung eine tragende Rolle. Insgesamt besitzt der Campus eine Hauptnutzflache von 5840m2 (Horsale 1087m2, Bereichsbibliothek 3066m2, Mensa 1473m2, Nebenraume 214m2). Der Baubeginn startete am 02.12.2013 mit der Grundsteinlegung fur die Bereichsbibliothek. Die einzelnen Fertigstellungen erfolgten zweitausendfünfzehn (Bibliothek), zweitausendsechzehn (zentrales Horsaalgebaude) und zweitausendachtzehn (Mensa und Philosophische Fakultat). Insgesamt beliefen sich die Kosten auf 26,5 Mio. Euro. Die sich in der nordostlichen Ecke befindliche Bereichsbibliothek besitzt eine Nutzflache von 3198m2 und einen Rauminhalt von 17507m3. Weiterhin hat das Gebaude eine Regalkapazitat von elftausendfünfhundertachtundsechzig laufendem Meter und Arbeits- und Leseplatze fur einhundertfünfundachtzig Personen. Die zweitausendsiebzehn neugebaute Mensa enthalt vierhundertdreiundsiebzig Sitzplatze (Mensa 362, Cafeteria 111). Das Bestandsgebaude der Hunnenstrasse 4/5 wurde hofseitig um einen Anbau erganzt und ermoglicht eine Essensausgabe von bis zu 1700 Mahlzeiten taglich.[64] Die weitere Planung sieht einen Umbau der ehemaligen inneren Station im vorderen Bereich des Campus vor.[65] Charakteristisch fur die Altstadt sind die ortstypischen Backsteingebaude mit den auffallenden Giebeln und der kraftvollen Gebaudegestaltung. Wahrend der Sanierung bestand die hauptsachliche architektonische Herausforderung darin, sich dem historischem Stadtbild anzupassen. Des Weiteren unterliegt das Klinikum dem Denkmalschutz und auch die Strassenfuhrung der Friedrich- Loeffler- Strasse durfte nicht beeinflusst werden.[66 ] In der Altstadt befinden sich ebenfalls das 2006 sanierte barocke Universitatshauptgebaude mit der historischen Aula sowie zahlreiche Gebaude der Universitatsverwaltung. Westlich der Altstadt befinden sich in der Fettenvorstadt der Botanische Garten sowie die Gebaude fur die,,Botanischen" sowie kunftig auch die Zoologischen Institute und Einrichtungen (Campus Soldmannstrasse). An und um den Campus am Beitzplatz gruppieren sich grosstenteils die aus neuerer Bebauung bestehenden Standorte der Medizinischen Fakultat und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultat. Dort befindet sich ebenso die Zentrale Universitatsbibliothek, das Universitatsrechenzentrum, eine Werkstatt sowie die Universitatsmedizin Greifswald. In der Nahe der Universitatsbibliothek befindet sich das Arboretum der Universitat. Am neunundzwanzig Oktober zweitausendzwölf wurde die neue Mensa mit Cafeteria am Beitzplatz eroffnet. Die neue Mensa ubernimmt auch die Versorgung des Klinikums. Am Max-Planck-Institut fur Plasmaphysik in Garching und Greifswald wird an Wendelstein 7-X geforscht und gebaut. Mit rund 1100 Mitarbeitern, davon etwa 700 in Garching und 400 in Greifswald, ist das IPP eines der grossten Zentren fur Fusionsforschung in Europa. Das restaurierte Rubenow-Denkmal mit dem Greifswalder Dom und der Theologischen Fakultat im Hintergrund. Die Universitat unterhalt vielfaltige Kontakte zu renommierten Hochschulen in Europa und der Welt. Diese Kontakte werden zum einen auf Universitatsebene uber Partnerschaftsvertrage mit Partneruniversitaten geregelt, zum anderen auf der Fakultats- und Institutsebene durch Kooperationen der Lehrstuhle sowie durch das ERASMUS-Programm. Der von der Universitat beschlossene regionale Schwerpunkt der europaischen Kooperation liegt in Nordeuropa und Osteuropa. Grundbesitz der Uni Greifswald im Jahr eintausendsechshundertvierunddreißig Nach kommunistischen Nachkriegsenteignungen gingen Teile davon in 1990er Jahren wieder in den Besitz der Universitat zuruck. Verschiedene Sammlungen und Besitztumer der Universitat stehen sowohl Forschern als auch der Offentlichkeit zur Verfugung, darunter z. B. die drei medizinisch orientierten Bestande.[70] Bis eintausendneunhundertfünfundvierzig war die Universitat diejenige mit dem grossten Grundeigentum (mehr als vierzehntausend ha) in Deutschland. Das Grundeigentum stammt aus der Ubertragung sakularisierter Klosterguter an die Universitat als Ersatz fur ausstehende Patronatszahlungen des pommerschen Herzogs. Dadurch war sie eine der wohlhabendsten Universitaten Deutschlands und finanziell bis weit ins neunzehn Jahrhundert hinein unabhangig. Von dem Reichtum zeugen noch einige Kunstschatze, wie zum Beispiel der Croy-Teppich, eine grosse Bildwirkerei mit einer bildlichen Darstellung zur Reformation aus dem Jahre 1554, oder eine originale 36-zeilige Gutenberg-Bibel (1458), die die Universitat im 19. Jahrhundert von der Wolgaster St. Petri-Gemeinde erwarb, sowie diverse weitere jahrhundertealte wertvolle Bucher. Als eine der altesten Universitaten Deutschlands verfugt die Universitat wie kaum eine andere deutsche Universitat uber zahlreiche akademische Sammlungen und Museen. Insbesondere die siebzehn wissenschaftlichen Sammlungen mit ihren insgesamt etwa 5,7 Millionen Objekten[72 ] stellen ein reiches kulturelles Erbe dar: Seit Mitte zweitausendelf baut die Universitat selbst aktiv das Alumni-Netzwerk wieder auf. Die Aumniarbeit ist an der Presse- und Informationsstelle angegliedert.[73] Eine grossere Gruppe ehemaliger Studenten hat sich selbst in dem sozialen Netzwerk XING zusammengefunden. Die Gesellschaft von Freunden und Forderern der Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald e. V. wurde eintausendneunhundertachtzehn gegrundet. eintausendneunhundertfünfundvierzig nahm der Verein seine Tatigkeit zunachst nicht wieder auf. Erst im Dezember eintausendneunhundertneunzig begann nach der Wiederbelebung der alten Tradition die erneute Arbeit. Die Fordergesellschaft verfolgt den Zweck, durch enge Zusammenarbeit mit der Universitat die wissenschaftliche Forschung und Lehre zu fordern. So werden etwa jahrliche Preise fur die besten Dissertationen verliehen, die Wiederbelebung von Traditionen (z. B. Alumni-Fest) gepflegt und wissenschaftliche, heimatkundliche sowie kunstlerische Veranstaltungen und Projekte unterstutzt. Auch die Pflege des Netzwerkes der Ehemaligen - Studierende sowie Mitarbeiter der Universitat - und weiterer universitatsnaher Fordervereine gehort zu den Tatigkeiten der Fordergesellschaft. Wer sich mit der alma mater gryphiswaldensis und der Region verbunden fuhlt, kann durch die Mitgliedschaft in der Universitatsfordergesellschaft Kontakte aufrechterhalten, aktuelle Informationen der Universitat erhalten oder an den regelmassigen Veranstaltungen teilnehmen. Prasident der Gesellschaft ist der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow (CDU).

    Artikel Video:    

    Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

    • Altstadt
    • Bedeutung
    • Europa
    • Fernwarme
    • Fusion
    • Greifswald
    • Greifswalder
    • Greifswalds
    • Insel
    • Kilometer
    • Neben
    • Prozent

    Bewerte deinen Artikel:

    Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

    Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


    Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


    Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

    © 2018, 2019 - ArtikelSchreiber.com - Sebastian Enger   -