SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Als alleinreisende Frau : Wohin kannst Du sicher reisen?

Lesezeit:    

23 Minuten, 45 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Reisen in Südamerika

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Stichpunktliste wo MAN in Südamerika hinreisen kann

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Zusammenfassung:    

Man wird uberall mit Madam angesprochen und als ich in der Metro stand muss ich sehr mude ausgesehen haben, jedenfalls ist ein Mann aufgestanden uns hat mir seinen Platz angeboten. Ich, Ende 30, habe beschlossen,dass ich keine Freunde mehr anbettle, die mich in den Urlaub begleiten mogen was meist sowieso nicht geklappt hat, wegen gegensatzlicher Interessen oder .. " Ich hab schon was vor", wie auch immer: So war ich dieses Jahr allein mit dem VAN auf Rugen, kreuz und quer, von ganz unten in Suddeutschland, ca zweitausendsechshundert km; vor kurzem war ich einige Tage im Engadin in der Schweiz, man hort nur Kuhglocken und Wasserplatschern am Dorfteich, besonders schon das Dorf Guardia. Dort habe ich an der algerischen Grenze durch die Wuste Couchsurfing gemacht, als Au Pair gearbeitet und blind bei irgendwelchen Leuten mitgefahren, da ich meine Kreditkarte verloren hatte und mir kein Busticket mehr kaufen konnte.

Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Als alleinreisende Frau : Wohin kannst Du sicher reisen?
Bildquelle: https://www.chontour.ch/CH/onTour/wp-content/uploads/Slider-141111-D71_1767-1050x300.jpg    

Hallo Karin Wow, wie ich Dich beneide! ! Ich mochte schon so lange auch gerne nach Island, leider ist bis jetzt immer etwas dazwischen gekommen. Ich mochte genau wie Du auch mit dem Mietwagen und zu Fuss die wunderschone Landschaft erkunden. Wie hat's ausgesehen mit Unterkunften, resp. wo hast Du ubernachtet? Sind die Unterkunfte und die Automiete alleine einigermassen bezahlbar? Und zu welcher Jahreszeit warst Du dort? Liebe Grusse Karin Hallo Karin, mich hat meine Gesundheit in den letzten Jahren davon abgehalten in kaltere Regionen zu reisen. Als dann mein Sohn in Island ein Praktikum machte gab es fur mich keine Entschuldigung mehr. So flog ich zuerst in meinen Osterferien nach Island, wurde von dem Land,,infiziert" und setzte alles daran noch einmal im August dort hinzukommen. Ostern erkundete ich vor allem Reykjavik alleine, zu Fuss bis in Randbezirke, und unternahm mit meinem Sohn und seiner Freundin eine kleine Rundreise (Golden circle). Diese Tage ubernachtete ich in einer Fruhstuckspension in der Innenstadt, die ich via Internet gebucht hatte. Fur die Reise im Sommer buchte ich den Flug, den Mietwagen und Teile der Unterkunfte uber Internetportale. Fur einen Teil der Reise uberliess ich die Planung einer Reiseagentur, die ich auf einer Reisemesse gefunden hatte. Die Preise allgemein unterscheiden sich je nach Jahreszeit sehr! Die Pension in der ich Ostern war stand im Sommer vollig ausserhalb meiner Preisvorstellungen! Island bietet allerdings wirklich gute Gastehauser und private Fruhstuckspensionen an, in ganz unterschiedlichen Grossen und Preiskategorien. Meist muss man sich ein Bad mit anderen teilen. Sehr oft kann die Kuche, wo man morgens sein Fruhstuck bekommt, abends selbst zum Kochen benutzt werden. Gunstig essen kann man fur den kleinen Hunger an fast jeder Tankstelle oder an touristisch interessanten Stellen. Meist bieten sie dort eine Tagessuppe an, von der man, ahnlich wie beim Kaffee (echt Nordland!) Teller oder Tasse zwei Mal fullen darf. Vegetarier, wie ich, haben es allerdings nicht einfach! Seit Island esse ich auch wieder Fisch, aber NUR im Urlaub. Gunstig ist Island nicht, aber das sind die anderen Nordlander auch nicht. Wer gebackenes Susses mag kann sich himmlisch durch Backwaren futtern Warme, wasser- und winddichte Sachen einpacken macht Sinn, auch im Sommer! Myanmar gehort ebenfalls unbedingt auf die Liste! Ich war dort diesen Februar vier Wochen allein unterwegs und hatte zu keinem Moment ein ungutes Gefuhl, geschweige denn eine negative Erfahrung. Im Gegenteil - die Menschen sind unglaublich freundlich, hilfsbereit und auch neugierig, aber ohne jemals aufdringlich zu werden. Das Land ist zur Zeit ziemlich gefragt, dennoch steht der Tourismus und die entsprechende Infrastruktur noch relativ am Anfang. Das wird aber durch die Hilfsbereitschaft der Menschen mehr als kompensiert. Danke fur den Artikel. Sehr interessant. Aber eins muss ich dir sagen. Am Ende deines Artikels ist ein HTML Code anscheinend nicht richtig angekommen, den er ist nach deinem Artikel aufgelistet und sehbar. vielleicht soltest du das mal andern. nur der Schonheits halber. Ich wurde die V.A.E. definitiv als sicherstes Land wo ich jemals war noch hinzufugen. Naturlich sollte man Schulter und Knie bedeckt haben, aber wem sag ich das? Belastigung ist hier nicht. Und mir ist noch nie ein anderes Land bislang mit solch respektvollen Manieren in der S/UBahn begegnet - die Manner stehen in dem gemischten Abteil auch fur junge Touristinnen auf und bieten dir nen Sitzlatz an. Meistens hab ich sowas gar nicht angenommen, aber diese Geste allein fand ich mega : D!! Hallo Susana, ich war dieses Jahr in den V.A.E und kann das nur bestatigen. Man wird uberall mit Madam angesprochen und als ich in der Metro stand muss ich sehr mude ausgesehen haben, jedenfalls ist ein Mann aufgestanden uns hat mir seinen Platz angeboten. Gerade Dubai ist absolut touristisch. Bleibt man hoflich und schaut, dass seine Kleider nicht kurzer als Knie lange bleiben ist alles kein Problem. Kuba ist unglaublich schon! Ich bin zweiundzwanzig und war fast zwei Monate in Kuba unterwegs. Havanna und Varadero (also die absoluten Touri-Hochburgen) haben mir leider nicht so gut gefallen, aber der Rest von Kuba war einfach nur beeindruckend. Und sicher. Ich wurde oft angesprochen, aber nie belastigt, und ich wurde Kuba wirklich jedem ans Herz legen, der es sich leisten kann! Man sagt ja immer, dass man nach Kuba reisen sollte, bevor es nicht mehr das Kuba ist, von dem alle schwarmen -und ich glaube, das stimmt! Ich war schon mehrfach alleine unterwegs und habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Vermutlich liegt es auch daran, dass ich offen auf die Menschen zugehe und mich sehr fur ihre Art zu leben interessiere. Im April zweitausendsechzehn werde ich in China herumreisen und mir viel Zeit lassen, das Land besser kennenzulernen. Ich war in diesem Jahr mit einer Reisegruppe dort und habe mich sofort in das Land und seine Menschen verliebt. Jetzt mochte ich das Land in meinem eigenen Tempo bereisen und bin schon sehr auf die Begegnungen und Erlebnisse gespannt. Nach meinem Urlaub werde ich berichten, ob ich China fur alleinreisende Frauen empfehlen kann. ich mache dieses Jahr Abitur und wurde sehr gerne danach, ein halbes Jahr alleine reisen. Allerdings zieht es mich eher nach Asien anstatt nach Australien oder sonstigem. Dort habe ich schon einmal drei Monate gelebt und ich habe bereits verschiedene asiatische Lander wie Indien, Indonesien, Sri Lanka bereist, dies allerdings nicht allein sondern mit meinen Eltern. Ein Traumland fur mich ist auf jeden Fall Thailand aber auch Vietnam oder Malaysia. Und so komme ich zu meiner Frage. Denken sie es ware zu gefahrlich als 18jahriges Madchen alleine diese Lander zu bereisen? Welche Empfehlungen hatten sie? Hallo Maxi, es ist auf jeden Fall gefahrlich, mich mit,,Sie" anzusprechen. Darauf stehen hier auf Pink Compass schwere Strafen Thailand sehe ich nicht als Problem an, solange Du trotzdem die normalen Sicherheitsregeln befolgst stober dazu einfach mal im Archiv! Vietnam ist vielleicht als Einstieg etwas knifflig, aber spater und vielleicht auch mit anderen Reisenden zusammen, moglich. Wenn Du also schon in Asien unterwegs warst, sehe ich da kein Problem, genauso wenig wie bei Malaysia Letztendlich finde ich, nicht das Alter qualifiziert Dich, sondern wie gut Du Dich vorbereitest und wie leichtsinnig Du bist Auch 30jahrige konnen sich noch durch Unuberlegtheit in dumme und gefahrliche Situationen bringen Ganz liebe Grusse, Carina Hallo zusammen Ich habe im Juli zwei Wochen Urlaub und mochte alleine verreisen. Jedoch bin ich noch ganz unschlussig wohin die Reise gehen soll. Zudem bin ich Anfangerin im alleine reisen und fremde Lander und Kulturen erkundigen. Ich spreche englisch, franzosisch und ein wenig spanisch. Auto fahren mochte ich nicht unbedingt in einem fremden Land und mochte gerne auch ein wenig Strand sehen Hat mir jemand irgendeinen Tipp, wohin es mich ziehen konnte? Liebe Grusse Rea Marokko Essaouira! absolut sicher fur allein reisende frauen. bin seit drei jahren hier, organisiere Photosafaris und mehr. Ich reise per anhalter alleine, mache trekkingtouren in der wildnis alleine, nie was passiert immer nur auf sehr freundliche und sehr hilfsbereite einheimische getroffen. es wird franzosich gesprochen(teilweise auch englisch) eigenes auto braucht man nicht, taxi und bus sind sehr gunstig und sicher. im juli hat der atlantik schon angehme temperaturen und fur surfer ist es ein paradies. Hallo zusammen, mich wurde mal interessieren: Wollt ihr alleine reisen oder entsteht das aus der Not? Ich frage deshalb, weil ich dieses Jahr durch einen Schicksalsschlag sowohl meine Familie als auch meinen Freund verloren habe und komplett alleine da stehe. Trotzdem oder auch gerade deswegen mochte ich meinen zweiunddreißig Geburtstag Anfang zweitausendsiebzehn nicht zuhause verbringen. Aber ich habe Bedenken, ob es mir Spass machen wird alleine zu reisen. Bisher bin ich immer mit meinem Freund gereist, ziemlich viel und an echte Traumziele. Ich leide an chronischem Fernweh, schon am Urlaubsziel habe ich den nachsten Urlaub im Sinn/in Planung. Aber jetzt ist es anders, ich mochte nach wie vor weg, aber da ist auch diese Angst, viel Geld fur den Urlaub ausgegeben zu haben und dann vielleicht trauriger und einsamer als zuhause zu sein. Welche Motivation habt ihr alleine zu reisen? Was erwartet ihr? Also ich war sowohl schon oft freiwillig als auch unfreiwillig allein unterwegs. Letztes Jahr hab ich z.B. allein an einer Rundreise in den USA teilgenommen und mir war weder langweilig noch war ich einsam! Es war hingegen toll: viel sehen, viel Sonne, nette Mitreisende kennenlernen, etc. Am Ruckweg hab ich dann noch Bekannte in NY getroffen - war ebenfalls aufregend und problemlos. Es gibt ein relativ neues Portal (), welches Alleinreisenden die Scheu nehmen will. Da findet man schone und gleichzeitig gunstige Reisemoglichkeiten! Ich finde, sowohl gemeinsam als auch allein zu reisen hat seine jeweiligen Vorteile. Allein ist man offener, lernt mehr Menschen (und sich selbst besser) kennen und nimmt unter Umstanden mehr und intensiver wahr Du konntest es ja mal mit einer gunstigen Reise mit einer Rundreisegruppe versuchen - so bist du nicht ganz allein und wenn es dir nicht gefallt, hast du nicht viel verloren. Aber etwas Abstand tut doch immer gut - und im schlechtesten Fall freut man sich halt umso mehr wieder auf und uber daheim! ich bin auch als alleinreisende Frau unterwegs, weil mein Mann nicht gerne verreist, mich aber das Fernweh plagt. Ich war im April fur vier Wochen in China und bin dort sehr gut zurecht gekommen, trotz fehlender Sprachkenntnisse. Die Chinesen sind sehr freundlich und hilfsbereit, eine Unterhaltung ist aber zumeist nicht moglich, da nur sehr, sehr wenige Englisch sprechen. Dementsprechend fehlte mir wahrend meiner Reise am meisten der sprachliche Ausstausch. Dank Whatsapp habe ich aber haufig Sprachnachrichten verschickt und auch erhalten, so dass ich dieses Manko ganz gut ausgleichen konnte. Die Reise war superschon, aber tatsachlich ist es so, dass man mit den Erlebnissen bzw. Erinnerungen daran ziemlich alleine ist. Satze wie,,Weisst Du noch" gibt es leider nicht, da Du Deine Erinnerungen nicht wirklich teilen kannst. Wenn Du damit klar kommst und auch gut mit Dir alleine sein kannst, ist das Allenreisen nicht schwer. Man lernt viele Leute kennen, diese Begegnungen sind aber zumeist zeitlich befristet, so dass man den Grossteil des Tages mit sich allein ist. Dafur bist Du aber auch super flexibel und kannst alle Entscheidung allein treffen, ohne Kompromisse eingehen zu mussen. Ich wunsche Dir, dass Du den Mut findest, den Schritt einfach zu wagen. Vielleicht fangst Du erstmal mit einem kleine Urlaub an, eine Steigerung auf mehrere Wochen ist ja immer moglich. Liebe Grusse Katharina Hallo Janine, meine Grunde haben sich von Reise zu Reise verandert. Meine erste alleine-Reise war zweitausendelf Ich wollte von meinem Alltag Abstand gewinnen, mir klar daruber werden was ich will, klare Gedanken fassen und eine Entscheidung treffen. Hier stand das Reisen im Hintergrund, da auch Mut und Erfahrung fehlten war mein erstes Ziel die Ostseekuste entlang. Ich war nicht auf der Suche nach Kontakten, war wenn ich mit meinen Reisen heute vergleiche sehr viel allein, aber das wollte ich so. Abgesehen von vielen schonen Orten habe ich die ersehnte Entscheidung gefunden und bis heute nicht bereut! Bis letztes Jahr war ich dann wieder wie zuvor meist im Duo unterwegs. Dann kam allerdings die von dir beschriebene Not. Single, alle Freunde in Beziehung, Kinder, keine Zeit oder kein Geld, blablabla. und ich stellte mir die Frage ob ich mich alleine los traue, es hat mit so verdammt viel Uberwindung gekostet, aber ich bin gestartet!! Weil mich Reisen glucklich macht, Lebensqualitat und einfach unverzichtbar ist! ( Frankreich/Italien -> bekannte Ziele in Wohlfuhlzone) Auf dieser Reise hat sich ein Schalter umgelegt und ich liebe es alleine loszuziehen aber nie allein zu sein! Seither frage ich nicht mehr lange,,wer hat Lust? ich plane gerade.." oder noch schlimmer; -P Kompromiss.,,Gehen wir zusammen, finden wir etwas das uns beide,,einigermassen" interessiert. " Nein, ich sage die Welt ist mein Ziel und wenn ich frei habe wird gebucht was ich finde ich Lust drauf habe. So war ich jetzt dieses Jahr bereits in Israel, Marokko und im Juli gehts nach Brasilen. Diese Form des Reisens und die tollen Menschen die mir begegnen haben mich entspannter, toleranter, offener, gemacht, so dass ich heute sage Not, NEIN, ich bin Uberzeugungstater Ob es was fur dich ist, kannst du nur selber herausfinden, aber so wie du deine Situation beschreibst wird dir etwas Abstand gut tun und wenn du Hostels zur Ubernachtung wahlst wirst du nur alleine sein, wenn du es willst!! Hallo, Ich schreibe hier mal an alle alleinreisende Madels. Es ist schon eure Kommentare zu lesen u zu wissen, dass man nicht die einzige ist, die allein verreist. Oft sind es wirklich die beschrieben o.g Umstande (gerade als Single ab 30) weshalb man allein auf Reisen geht. Ich habe auch kein Problem allein die Welt zu ist so gross u schon. Aber naturlich geniesse ich es auch meine Eindrucke mit jemandem zu teilen. War schon allein unterwegs (bevorzuge dann aber pauschalUrlaub wo ich dann aber viiiiiele Ausfluge buche - nur fur mich) Mich zieht es immer in die FerneLand/Leute/Natur/Kultur entdecken. Nach dem Tod meines es jetzt auch wieder an der Zeit den Mut zu fassen u wieder allein zu reisen. Man lebt nur einmal u sollte sich deshalb nicht davon abhalten lassen die Welt zu erobern. es einfach mal. Da hier so viel nette Frauen ergibt sich auf diesem Weg mal die Moglichkeit gemeinsam zu verreisen (dann traut man sich gleich mehr).und man hat jemanden mit dem man die Eindrucke ferner Lander teilen kann. Wurde mich freuen wenn sich hier ein nettes mitreisendes Madel findet dass auch so Fernweh hat wie ich. LG Jasmin (grinsekatze.78@) Ps: ein dickes Lob an die tolle Website u die super Berichte/Erfahrungen hey Madels ich fliege am drei september alleine nach kuba. hatte schon fast den mut verloren (mache mit 57zig meine erste reise alleine), aber wenn ich eure beitrage lese, dann geht mir nur eins durch den kopf: wow.. powerfrauen! das schaffst du auch? ! liebe grusse christine Ich wurde definitiv Sudamerika hinzufugen. Ich war das erste Mal in Sudamerika mit meinen Eltern in Chile. Allerdings war ich damals gerade mal fünfzehn Jahre alt. Jetzt bin ich vierundzwanzig und ich war in Argentinien, nochmals Chile, Peru, Bolivien und Brasilien allein. Ich habe mich in allen Landern total sicher gefuhlt. Die Leute sind sehr herzlich und laden einen oft zum Essen zu Hause ein. Vor allem in Brasilien, Sao Paulo empfand ich als einer der schonsten Orte von Brasilien. Und so gefahrlich wie es oft im Internet berichtet wird empfand ich uberhaupt nicht. Mir ist nichts passiert, ich konnte meinen Schmuck und Wertsachen offen tragen und auspacken. Mam sollte wie in jeder grossen Stadt auf seine Wertsachen achten. Also auf jeden Fall empfehlenswert Deinen Eindruck kann ich absolut bestatigen. Ich war drei Wochen alleine in Chile, habe mir dort fur eins Woche einen Pickup gemietet und bin ins Altiplano gefahren. Unterwegs habe ich so viele gastfreundliche, aufgeschlossene und hilfsbereite Menschen kennengelernt, die mich sogar zu sich eingeladen haben oder mit mir gemeinsam einen Markt in Bolivien besucht haben. Ich habe sogar einen Anhalter mitgenommen und fuhlte mich absolut sicher. Eigentlich muss ich sagen, dass es kaum einen Ort bisher gab, an dem ich mich speziell als Frau unsicher gefuhlt habe. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nachts kaum unterwegs bin und mich schon eher an die etwas touristischen Pfade halte. Auf Bali habe ich mich nach meinem ersten Besuch (ich war dreimal da) leider trotzdem immer etwas unsicher gefuhlt, da mir vom Scooterfahrer brutal die Handtasche weggerissen wurde (in der ich an dem Tag leider echt ALLES hatte. Das hatte aber nichts mit meinem Geschlecht zu tun. Etwas unwohl gefuhlt habe ich mich in Tunesien, nicht unsicher aber,,belagert" Cool zu lesen, was ihr alles erlebt habt und empfehlt. Habe gute Anregungen erhalten! Ich habe vor, bald ein halbes bis dreiviertel Jahr alleine auf Reisen zugehen. Ich wurde am liebsten uberall hin, aber die Zeit rennt Mein Plan ist bis dato von Ost nach West (gut wegen der Zeitverschiebung hihi). Ich habe nun mal 2 Uberlegungen bzgl der Route, wo meint ihr was besser kommt, und wo erlebe ich mehr? Ich glaube Israel wurde in den Kommentaren noch nicht genannt und fuge es hiermit als sehr sicheres Reiseland hinzu. Ich habe erst kurzlich alleine einen Roadtrip durch das Land gemacht und habe mich noch nie so sicher gefuhlt, was vielleicht auch daran liegt, dass uberall Soldaten mit Maschinengewehren rumlungern- auch in den Bussen. Davon darf man sich nicht erschrecken lassen, ist ganz normal dort und dient der Sicherheit. In Israel war ich fruher auch haufig allein unterwegs und habe mich dort auch sehr sicher gefuhlt. Wenn ich anderen davon erzahlt habe, dass ich die anwesenden Soldaten als beruhigend empfunden habe, habe ich meistens nur Kopfschutteln geerntet. Im April diesen Jahres bin ich vier Wochen durch China gereist und habe dabei rund siebentausend km mit der Bahn zuruckgelegt. China kann ich definitiv fur alleinreisende Frauen empfehlen, und obwohl ich ausser,,Danke und Hallo" kein chinesisch spreche, bin ich uberall hingekommen. Die Cinesen sind sehr neugierig und super hilfsbereit und Bahnfahrten dort sind ein echtes Abenteuer. Aber keine Angst, ich habe keine Zuge gesehen, in denen Huhner oder Schweine mitgenommen wurden :-)) Im Marz nachsten Jahres fliege ich fur drei Wochen nach Neuseeland und denke, dass ich auch dort sehr sicher unterwegs sein werde. Ich habe mir einen Straybus-Pass gekauft, der wie eine Art Hopp on Hopp of Ticket funktioniert. Ausserdem habe ich heute auch Ubernchtungsgutscheine fur Hostels gekauft, damit habe ich in Israel schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich finde es klasse, dass sich mittlerweile so viel Madels trauen, alleine zu verreisen. Unterwegs habe ich bisher noch keine getroffen, aber das wird sich in Neuseeland sicher andern. Bleibt neugierig und reiselustig! LG Katharina Abgesehen davon ist es super leicht mit Menschen in das Gesprach zu kommen. Offentliche Verkehrsmittel sind in Ordnung und billiger als in Deutschland. (Jedoch nicht an judischen Feiertagen) Es ist eine Alternative damit zu reisen, wenn man kein Auto mieten mochte. Ein Land voller Gegensatze und deswegen spannend. Ohne Zweifel kann man da alleine als Frau reisen. Fast alle sprechen ein bisschen Englisch und freuen sich es anzuwenden. Ubrigens gibt es hier mehr und mehr Individualreisende und Frauen alleine unterwegs. Viel Spass beim Reisen! Wo immer es hingeht! hallo madels, sehr schone reiseberichte und anregungen. ich war noch nie allein auf reisen, mochte es aber schon immer machen, aber allein traue ich mich nicht(spreche keine fremsprache), bin siebzig jahre(sehe aus wie hochstens 60, fuhle mich auch so) wer wurde mit mir eine reise machen? wohin? wie lange? lb g christa Hallo Christa, ohne Fremdsprachenkenntnisse ist es tatsachlich nicht so einfach. Ich reise alleine, weil mein Mann keine Lust hat mitzukommen und alle meine Freunde und Bekannte mit ihren Partnern verreisen. Ich habe auf einer meiner Reisen eine fünfundsechzig Jahre alte Polin kennengelernt, die fast das ganze Jahr auf Kreuzfahrt geht und nur Polnisch und Deutsch spricht. Sie kommt damit wunderbar zurecht, was aber mehr daran liegt, dass sie unterwegs immer Leute trifft, die ihr weiterhelfen. Ich mache im Juni eine Reise nach China und habe dieses mal eine Pauschalreise mit einem 1/2 Doppelzimmer gebucht. Das ist schon ein Risiko, weil man nicht weiss, mit wem man das Zimmer teilt. Ware so eine Reise auch etwas fur Dich? Ansonsten bin ich auch immer auf der Suche nach einer Reisepartnerin, weil es zu zweit einfach mehr Spass macht. Ich bin zweiundfünfzig und gehe gerne ungewohnliche Wege, organisiere daher meine Reisen deshalb gerne selbst. Das ist fur alleine Reisende auch meistens gunstiger als Einzelzimmerzuschlage zu zahlen. LG Katharina Hi! Ich wollte mal fragen, ob eine von euch schon Erfahrungen mit Mauritius gemacht hat? Mein Freund hat jetzt leider keinen Urlaub bekommen und so wie es aussieht will die Versicherung nicht zahlen jetzt uberlege ich alleine zu fliegen. Liebe Carina, tolle Seite! Ich bin ein Jahr allein um die Welt gereist und kann Deine Erfahrungen mit Sudostasien und Australien nur bestatigen. Aber: Mauritius sollte unbedingt mit auf die Liste! Ich war anderthalb Monate dort, allein und abseits der grossen Hotelanlagen. Die Insel ist der absolute Traum, ich habe mich unglaublich wohl und sicher gefuhlt. Die Distanzen sind kurz, mit dem Bus kommt man fast uberall hin, es gibt gunstige und gute Unterkunfte, leckeres Essen und der Strand ist uberall offentlich - ob man in der Nobelanlage dahinter eintausend Euro die Nacht oder in einer Pension ein paar Meter weiter fünfundzwanzig Euro zahlt. Mahebourg, Trou d'eau douce, Pamplemousse und der Suden rund um Le Morne sind toll, aber mein absolutes Highlight war die Nachbarinsel Rodrigues. Ich mochte Euch, lieber spat als nie :-), Alaska ans Herz legen. Die Menschen dort sind ganz wunderbar und wahnsinnig hilfsbereit. Die Landschaft und Wildnis sind traumhaft. Man kommt sich ein bisschen vor wie auf einem Aussenposten (selbst in der Stadt). Die USA sind fur die Bewohner ganz weit weg. Ich habe meine 3 Wochen dort sehr genossen und ware am liebsten gar nicht wieder zuruckgekommen. Ich bin durch Zufall auf deine Seite gestossen, da ich vorhabe, nachstes Jahr alleine in die USA zu reisen. Eigentlich hatte ich fur dieses Jahr eine USA Reise mit einer Freundin (Rundreise Las Vegas, San Francisco, Los Angeles mit dem Auto) gebucht, die musste jedoch leider storniert werden. Jetzt wurde ich gerne nachstes Jahr vielleicht mal alleine wagen zu reisen und wurde naturlich gerne in die USA da ich ein totaler USA Fan bin. Ich war schon 2mal in New York, jedoch beides mal mit einer Freundin, ich komme jedoch sehr gut klar mich irgendwo zurechtzufinden. Trotz allem hat man naturlich einige Bedenken und Fragen. Z.B. ob es als Frau ratsam ist zB nach Los Angeles oder Las Vegas zu fliegen oder ob das zu gefahrlich ist. Warst du dort schon und kannst mir eventuell etwas dazu sagen? Ausserdem kann ich mir so gar nicht vorstellen ob man sich eher sehr einsam dort fuhlt oder schnell Leute kennenlernt (ich wurde wenn ein Hotel buchen wollen um die Sicherheit schon einmal zu haben und zu wissen, wo man ubernachten kann). Normalerweise bin ich ein Mensch, der offen auf andere Menschen zugeht. Schon einmal an Israel gedacht? ! Ich lebe hier seit fast dreißig Jahren. Meine Tochter ist uberall alleine unterwegs und den vielen Touristen denen ich durch meine Arbeit begegne erzahlen mir immer wieder wie leicht es ist mit Menschen in das Gesprach zu kommen. Wer etwas English spricht kommt leicht zurecht und die offentlichen Verkehrsmittel sind in Ordnung und im Vergleich zu Deutschland billiger. Ausserdem kann man da oft Menschen begegnen. Wer ein Auto mietet ist freier, doch in Tel Aviv und Jerusalem wurde ich darauf verzichten, An judischen Feiertage fallen die offentlichen Verkehrsmittel aus. Es gibt genug zu tun! Wer nicht schuchtern ist kann eine Tonne von Menschen kennenlernen, hat aber auch die Moglichkeit den Strandganz alleine zu geniessen. Israel als Frau allein? Ohne jeglichen Zweifel JA! Toll, dass es diese Seite gibt! Ich, Ende 30, habe beschlossen,dass ich keine Freunde mehr anbettle, die mich in den Urlaub begleiten mogen was meist sowieso nicht geklappt hat, wegen gegensatzlicher Interessen oder .. " Ich hab schon was vor", wie auch immer: So war ich dieses Jahr allein mit dem VAN auf Rugen, kreuz und quer, von ganz unten in Suddeutschland, ca zweitausendsechshundert km; vor kurzem war ich einige Tage im Engadin in der Schweiz, man hort nur Kuhglocken und Wasserplatschern am Dorfteich, besonders schon das Dorf Guardia. Das sind sicherlich keine superweiten Strecken, aber ich bin alleine gefahren, habe im Auto geschlafen und hatte sehr schone Tage, total empfehlenswert. Meine nachste Reise wird nach Sizilien gehen, per VAN, mit Wildcampen, und evtl. nach Danemark, uber Sylt. Ich wunsche Euch tolle sichere Reisen, viele Grusse aus Tubingen, Evelyn Hey! Danke fur deinen coolen Bericht, allerdings finde ich ihn etwas einseitig geschrieben. Beim Reisen sollte es vor allem auch darum gehen, seinen Horizont zu erweitern und aus seiner Komfortzone rauszugehen. Man mochte Neues sehen und uber sich hinauswachsen. Du gibst quasi genau das wieder, was die Standardstereotypen sind: westliche Lander easy - andere Kulturen / Religionen eher schwierig. Damit stimme ich leider gar nicht uberein. Meine erste Soloreise direkt nach dem Abi (mit gerade einmal neunzehn Jahren) fuhrte mich nach Marokko. Dort habe ich an der algerischen Grenze durch die Wuste Couchsurfing gemacht, als Au Pair gearbeitet und blind bei irgendwelchen Leuten mitgefahren, da ich meine Kreditkarte verloren hatte und mir kein Busticket mehr kaufen konnte. Unglaublich herzlich sind ausserdem die Chinesen, die einen niemals alleine irgendwo lassen wurden, wenn man offensichtlich Hilfe braucht. Oder aber Israelis bzw. Palestinenser. Mexiko ist unglaublich schon zum Alleinereisen. Noch nie konnte ich leichter eine Sprachbarriere uberwinden wie dort. Hi Lavinia, das was Du als einseitig empfindest, sind einfach die ersten Schritte fur Frauen, die sich nicht ganz so wohl damit fuhlen, gleich alle Komfortzonen gleichzeitig zu verlassen Du bist da so wie es klingt etwas anders gestrickt, aber viele haben Probleme damit, das erste Mal alleine zu reisen. Da macht es mehr Sinn, vielleicht erst etwas nahere Ziele anzupeilen oder Ziele, deren Kultur uns ahnlich ist. Ich bin zum Beispiel eine davon. Ich bin jetzt erst nach Marokko gereist und bin froh, dass ich es nicht als erstes Land angegangen bin - ich ware komplett uberfordert gewesen und vermutlich nie wieder alleine gereist Jede von uns ist anders, Du und ich sind da schon das beste Beispiel Ich gebe Dir absolut recht, die eigene Komfortzone zu verlassen und Neues zu sehen, ist quasi das,,Endziel", aber es ist vollig in Ordnung, wenn man in kleinen Schritten als Alleinreisende sich dem annahert. Liebe Grusse, Carina Hallo zusammen Ich reise seit neun Jahren alleine und obwohl es nicht immer einfach war, bereue ich keine einzige Reise. Nun, ich habe im Dezember 1-2 ywoche Urlaub und kann mich nicht so recht fur eine Destination entscheiden Kann mich jemand inspirieren? Lg Hallo - ist Jemand von euch eventuell schon in Guatemala und Honduras gewesen in letzter Zeit alleine? Ich war schon viel allein unterwegs unter anderem in Istanbul, den USA, Indonesien und Sri Lanka. Was sagt ihr, kann ich das auch nur mit Spanischbroken und alleine machen? Hab schon Lust. Pazifikkuste in Guatemala zum Surfen und in Honduras in der Karibik chillen. Hallo, bin seit zweitausend alleine in der Welt unterwegs (Lateinamerika, wie Brasilien, Nicaragua, El Salvador, Panama, Chile, Venezuela, Argentinien, Paraguay, Franzosisch Guiana,), sowie in der Karibik (Kuba, Trinidad,..). Ebenso bereiste ich die Sudsee alleine, war in Vietnam, Indonesien, Singapore & Thailand unterwegs und Australien & Neuseeland durfen naturlich nicht fehlen. Die USA ist problemlos und wie Du schon sagtest, die europaischen Lander Seit mein Sohn auf der Welt ist, bereise ich meine Ziele mit meinem Kind .. Ich kann nur sagen, ja, ich habe viel erlebt und gesehen und wahrscheinlich deswegen, weil ich alleine unterwegs war. Man bekommt ganz andere Eindrucke und Kontakt mit den Einheimischen, als wenn man zu zweit ist .. Ich kann es nur jeder Frau empfehlen Liebe Mary, Wie alt ist denn dein Sohn und wie machst du das mit Gesundheitsversorgung? Wir Erwachsenen sind ja meist robuster. Ich hatte Angst, dass sie meine Tochter (9) in tropischen Landern mit Malaria etc. anstecken konnte? Wie gehst du damit um? Wie machst du das mit dem Finanziellen? Gerade mit Kind stelle ich mir vor, dass es nicht so einfach ist, einfach mal einen kleine Nebenjob anzunehmen Bin SEHR neugierig Alles Liebe! Liebe Carina! Du machst mir MUT!! ! Mut endlich aus diesem Hamsterrad auszubrechen und loszustarten, um unsere wunderbare Welt kennenzulernen und tolle Menschen zu treffen. Ich bin 31, erfolgreich im Projektmanagement tatig und habe eine 9-jahrige, wissbegierige Tochter. Nun meine Frage: Hast du auf deinen Reisen Mutter mit Kindern in diesem Alter getroffen? Ich wurde gerne mit meiner Tochter losstarten und sie unterwegs unterrrichten (Grundschulstoff traue ich mir durchaus zu ) Wie schaut es finanziell aus? Nimmst du unterwegs kleine Jobs an oder lebst du eher von deinen Ersparnissen und dem Wohlwollen der Einheimischen? Ich habe noch so viele Fragen, aber fur's Erste freue ich mich einfach uber Inputs von dir/euch Hi Verena, ich finde das total toll! Schau auf jeden Fall mal bei Frauke und Jojo auf We2ontour vorbei. Jojo ist mittlerweile schon erwachsen, aber die beiden reisen zusammen, seit Jojo drei Jahre alt ist. Allerdings eher im Urlaub und Schulferien. Frauke kann Dir da sicher noch viele Fragen beantworten. Ich bin Unternehmerin und arbeite selbstandig. Schau mal in diesen Artikel dazu rein: Ich hatte geplant mit meinem Bruder zusammen nach Indien zu fahren und dort herumzureisen. Jetzt ist er leider kurzfristig abgesprungen. Ich bin innerlich schon total auf diese reise vorbereitet und freue mich seit Monaten. Alleine habe ich aber auch etwas Sorge. Meint ihr das kann ich auch alleine machen?

Artikel Video:    

Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

    Bewerte deinen Artikel:

    Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

    Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


    Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


    Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

    © 2018, 2019 - ArtikelSchreiber.com - Sebastian Enger   -