SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Hausbau geplant? Informationen und Tipps für Bauherren

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

Hausbau

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

Deutschland

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Hausbau

Zusammenfassung:    

Grundrisse auf Pinterest Baugrund untersuchen lassen Keine Frage: Wer ganz sicher sein will, dass beim Hausbau nicht plotzlich hohe Mehrkosten aufpoppen, der lasst ein Baugrundgutachten erstellen. Allerdings nur, wenn alles penibel im Bauvertrag geregelt ist.,,Damit es nicht zu Unstimmigkeiten und teuren Verzogerungen kommt, sollte jeder Vertrag einen detaillierten, chronologischen Bauablaufplan mit genauen Terminvereinbarungen beinhalten. Wird dabei offentlicher Grund, etwa ein Fussweg, uberquert, muss zusatzlich ein vorubergehender Schutzbelag verlegt werden, damit es nicht zu Beschadigungen am Pflaster oder der Rohre und Leitungen unter dem Weg kommt.

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Hausbau geplant? Informationen und Tipps für Bauherren
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/71/Netherlands._%28Building_under_construction.%29_-_NARA_-_541709.tif/lossy-page1-220px-Netherlands._%28Building_under_construction.%29_-_NARA_-_541709.tif.jpg    

Nach oben hin sind, abhangig vom Budget, Grundstuck und den baulichen Vorschriften, keine Grenzen gesetzt. Reicht ein kleiner Bungalow oder soll es doch lieber die grosszugige Stadtvilla werden? Dafur ist zunachst ist zu klaren, wie gross der Platzbedarf ist. Neben den ublichen Gemeinschaftsraumen sollten dabei fur alle Bewohner auch eigene Ruckzugsraume eingeplant werden. Und: Sie sollten auch an die Zukunft denken und daran, wie sich die Bedurfnisse andern konnten: Wird die Familie noch wachsen, wollen Sie spater gegebenenfalls untervermieten? Empfhohlene Raumgrossen fur den Hausbau: Wohnraum mit Essplatz: 35-45 m2 Kuche: 10-20 m2 Schlafzimmer : fünfzehn m2 Kinderzimmer: je 10-12 m2 Arbeitszimmer: 10-15 m2 Bad: ab zehn m2 Diele: ab 5 m2 Hinzu kommen noch Flure, Stauraum, Gaste-WC - und weitere individuelle Raumlichkeiten nach Ihrem Bedarf. Die Faustregel fur die optimale Hausgrosse ist dann eigentlich ganz einfach: Alle Raume, die Sie brauchen - von der Diele bis zu den Kinderzimmern - in Quadratmetern festhalten, zusammenrechnen und mit 1,3 multiplizieren. Das Ergebnis ist die Bruttoflache, die reine Wohnflache plus die Stellflache fur Wande. Also Ihre passende Grosse fur den Hausbau. Raumaufteilung optimieren: der Grundriss Den perfekten Grundriss fur alle, fur jede Familie und jede Lebenslage, den gibt es naturlich nicht. Aber mit ein paar Kniffen lasst sich jeder Grundriss optimieren. Am besten schon in der Planungsphase die Raume nach Nutzung und Funktion gruppieren und zusammenrucken: Kuche und Esszimmer, Bad und Schlafzimmer etwa gehoren zusammen. Das sorgt fur kurze Wege und mehr Ruhe. Auch Zimmerplane sind hilfreich, erst leer, dann mit Mobeln. Was steht wo und moglicherweise wo im Weg? Wie ist das Raumgefuhl: Wo schaut man hin, wo sollten Fenster, wo Wande, wo Turen sein? Generell ist offenes Wohnen mit wenigen Trennwanden nicht nur gut fur das Familienleben, sondern schont auch das Baubudget. Bis zu zehn Prozent Kosten lassen sich einsparen, wenn man kompakt mit einfacher Raumaufteilung baut. Tipp: Ein guter Architekt kennt alle Sparmoglichkeiten genau und kann sich bei der Grundrissplanung richtig lohnen! Die ideale Raumaufteilung ist zirka siebzig Prozent fur Wohnen, Schlafen, Arbeiten, zwanzig Prozent fur Waschen, Baden, Stauraum. Der Rest ist die sogenannte Verkehrsflache. Verschaffen Sie sich einen Uberblick uber Haustypen und Moglichkeiten fur Ihren Hausbau. Viele Anregungen fur gut durchdachte, bewahrte Grundrisse gibt es in jedem Musterhauspark! Grundrisse auf Pinterest Baugrund untersuchen lassen Keine Frage: Wer ganz sicher sein will, dass beim Hausbau nicht plotzlich hohe Mehrkosten aufpoppen, der lasst ein Baugrundgutachten erstellen. Die Untersuchung der Boden- und Bodenwasserverhaltnisse zeigt, wie der eigene Baugrund beschaffen ist : Gibt es druckendes Grundwasser, ist der Boden tragfahig genug? Sind gar Altlasten vorhanden? Wichtig ist das Baugrundgutachten ganz besonders, wenn ein Keller gebaut werden soll. Achtung: Bei vielen Hausanbietern ist das Bodengutachten fur den Hausbau nicht im Angebot enthalten. Experten raten deshalb, zu versuchen, das Gutachten in den Vertrag zu verhandeln - oder notfalls die Kosten selbst zu tragen. Fazit: Das Gutachten ist Pflicht fur jeden verantwortungsvollen Bauherren. Mit Keller bauen - oder ohne Ein Hausbau ohne Keller, das ist in Deutschland fur viele Hauslebauer immer noch unvorstellbar, gerade im Suden. Aber: Das Untergeschoss kostet und belastet das Baubudget beim Hausbau zusatzlich. Manche Bauherren belassen es deshalb doch nur bei der Bodenplatte. Experten schatzen, bis zu einem Drittel aller neuen Hauser hat keinen Keller mehr. Bei der Beantwortung der Frage,,Keller - ja oder nein" sind vor allem zwei Faktoren ausschlaggebend: Zum einen der Wert und die Beschaffenheit Ihres Grundstucks bzw. Bodens. Zum anderen die geplante Nutzung: Brauchen Sie nur Stauraum, planen also nur einen Nutzkeller? Oder uberlegen Sie, dort auch zu wohnen oder zu arbeiten, gar zu vermieten? Hausbau mit oder ohne Keller - keine leichte Uberlegung und eine folgenreiche dazu, denn sie ist nicht mehr ruckgangig zu machen. Wir haben deshalb einen umfangreichen Ratgeber erstellt - die praktische Entscheidungshilfe. Sparen mit Ausbaustufen Selbst ist der Mann und naturlich auch die Frau: Wer Zeit und Talent hat, kann durch Eigenleistungen beim Hausbau Geld sparen. Unser Ratgeber Eigenleistungen zeigt, wie und wo es sich lohnen kann, selbst anzupacken. Wieviel eigene Arbeit Sie tatsachlich in Ihren Hausbau stecken konnen, ist technisch gesehen auch abhangig von der Ausbaustufe. Die meisten Hausanbieter verkaufen Hauser namlich in unterschiedlichen Stadien des Baufortschritts. Vom Rohbau und dem Bausatzhaus bis zum Ausbauhaus gibt es besonders viel zu tun, hier sind teils grosses handwerkliches Talent und viel Zeit unabdingbar. Beim einem,,schlusselfertigen Haus" erwartet man eigentlich vier Wande, in die man nur noch einziehen muss - doch der Begriff ist Auslegungssache und muss in der Baubeschreibung fest definiert werden. Ein komplett fertig gebautes, einzugsbereites,,All inclusive"-Haus ist schliesslich das bezugsfertige Haus. Jeder Hersteller hat seine eigenen Abstufungen. Quelle: Verband Privater Bauherren e.V. Energieeffizient planen und bauen Wer ein Haus baut, ist dazu verpflichtet energieeffizient zu planen und ein Energiesparhaus zu bauen. Dabei sind die Mindeststandards der Energieeinsparverordnung nach EnEV 2014/ zweitausendsechzehn einzuhalten und das Erneuerbare-Energien-Warmegesetz (EEWarmeG) zu berucksichtigen. Alles, was uber die Mindeststandards der EnEV hinausgeht, wird von der KfW staatlich gefordert. Hauser, die sehr viel weniger Energie benotigen als ein EnEV-Haus, sind sogenannte Effizienzhauser. Die aktuellen Effizienzklassen der EnEV zweitausendsechzehn sind unterteilt in KfW 55, KfW vierzig und KfW vierzig Plus. Ein Haus der Effizienzklasse KfW 55 hat beispielweise einen Jahresprimarenergiebedarf von nur 55 Prozent im Vergleich zum EnEV Haus. Mit anderen Worten: je niedriger der,,Wert" der Effizienzklasse (die Kennzahl), desto besser der Energiestandard und umso hoher die Forderung. Baut man ein KfW fünfundfünfzig Haus, erhalt man von der KfW Bank bis zu fünf Euro Tilgungszuschuss plus max. einhundert Euro Kredit. Beim KfW 40 Plus-Standard gibt es bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss. Ob und wie sich das kurz- und langfristig rechnet, ist auch abhangig von den Angeboten der Baufirmen. Denn bei manchen Firmen zahlt man pro Effizienzstufe nur 5.000 Euro, bei anderen ab 15.000 Euro aufwarts. Haustechnik und Warmeschutz entscheidend Um die gewunschte Energieeffizienz zu erreichen, wird vor allem in die Haustechnik und den Warmeschutz investiert. Das EEWarmeG schreibt dabei vor, dass ein bestimmter Teil der Warme mit erneuerbaren Energien erzeugt werden muss. Zum Beispiel mit einer Warmepumpe, die heute Standard ist, etwa in KfW 55-Hausern. Hier wird meist Luftwarme genutzt, manchmal aber auch Erdwarmepumpen. Es gibt noch viele weitere Heizsysteme wie Holzpelletheizungen oder Eisheizungen. Die Warmeabgabe wird heutzutage in den meisten Fallen uber eine Fussbodenheizung geregelt. Das Nonplusultra in Sachen Energiesparen beim Hausbau ist das Passivhaus, das annahernd luftdicht gebaut ist und deswegen keine bis minimale Heizkosten und wenig Stromkosten verursacht. Die EnEV Die Energieeinsparverordnung (EnEV) legt die energetischen Anforderungen an neue Gebaude, die beheizt oder klimatisiert werden, fest. Das EffizienzhausHauser, die bestimmte, sehr hohe Kriterien der KfW hinsichtlich ihrer energieeffizienten Bauweise erfullen. Das Passivhaus Deckt seinen Warmebedarf aus,,passiven" Quellen wie Sonneneinstrahlung oder Abwarme. Kommt ohne Heizung aus. Baumaterial aussuchen Von A wie Abdichtung bis Z wie Ziegel-Elementdecken - die Wahl der geeigneten Baumaterialien fur den Hausbau ist etwas fur Fachleute. Denn: Es gibt zwar viele Baumaterialien, aber nicht alle lassen sich problemlos kombinieren. Vor allem Ihr Architekt kann bei folgenden Entscheidungen weiterhelfen. Einige weitere Infos zur Materialwahl beim Hausbau finden Sie auf unserer Seite zum Thema Massivbau Richtigen Baupartner finden Hat man sich fur ein Haus entschieden, muss ein passender Baupartner fur den Hausbau her. Bei finden Sie die besten Baufirmen fur Fertighauser, Massivhauser und Holzhauser fur Ihre Region, und zwar in unserer Ubersicht. Die erfolgreiche Bemusterung Endlich wird das Traumhaus konkret. All das, was sich bisher nur in den Kopfen abgespielt hat, nimmt Form an! Die Bemusterung beim Hersteller ist deshalb einer der schonsten und spannendsten Termine fur Bauherren wahrend des Hausbaus. Sie suchten samtliche Einrichtungs- und Ausstattungsgegenstande, von den Fliesen bis zu den Turen, von Sanitarobjekten bis zur Fassade, mit den Beratern aus. Dabei mussen Sie aber, vor allem was die Kosten angeht, ordentlich kalkulieren - und einen kuhlen Kopf behalten. Unser Ratgeber inklusive Checkliste hilft dabei. Die Bauphase Bauablauf und Bauzeiten planen Zeit ist Geld, besonders am Bau. Jeder Baustellentag kostet und jeder Tag zu viel belastet das Baubudget fur den Hausbau zusatzlich. Um die Termine der Gewerke und die Eigenleistungen zeitlich optimal zu koordinieren und die Baustelle am Laufen zu halten, ist deshalb ein Bauzeitenplan notwendig. Der Bauzeitenplan zeigt fur den gesamten Bauzeitraum, wer fur was zustandig ist - und vor allem, wann dieser daran zugange ist. Und er zeigt auf einen Blick, wer gerade auf der Baustelle arbeitet - und wer nicht. Terminabsprachen, die nicht eingehalten werden, sind eines der grossten Argernisse beim Hausbau! Falls Handwerker fur Ruckstande sorgen, mussen diese auch dafur einstehen. Allerdings nur, wenn alles penibel im Bauvertrag geregelt ist.,,Damit es nicht zu Unstimmigkeiten und teuren Verzogerungen kommt, sollte jeder Vertrag einen detaillierten, chronologischen Bauablaufplan mit genauen Terminvereinbarungen beinhalten. In diesem Plan muss auch das Fertigstellungsdatum stehen", rat der Verband privater Bauherren (VPB) deshalb. Naturlich ist ein Bauzeiten- oder Bauablaufplan, wie er auch genannt wird, nicht in Stein gemeisselt, denn eine Baustelle ist ausserst dynamisches Gebilde. Es wird ziemlich sicher Storungen im Bauablauf geben. Nicht selten sind es sogar die Bauherren selbst, die dafur sorgen, indem sie zum Beispiel ihre Eigenleistungen uberschatzen. Das wiederum kann zeitlich nachfolgende Gewerke in Bedrangnis bringen und eine teure Kettenreaktion auslosen. Weitsichtige Bauherren sollten also unbedingt auch Pufferzeiten einplanen. Um sich einen Bauzeitenplan fur den Hausbau zu erstellen, gibt es im Netz zahlreiche Tools. Dieses hier kann kostenlos heruntergeladen werden. So sieht ein fertiger Bauzeitenplan aus Die Baustelle sichern und einrichten Als Bauherr sind Sie fur die Sicherheit auf der Baustelle verantwortlich. Fur alle Schaden, die aufgrund von nicht vorschriftsmassiger Sicherung entstehen, haften Sie. Deshalb ist eine Bauherren-Haftpflichtversicherungbeim Hausbau unverzichtbar. Andererseits mussen Sie dafur sorgen, dass Ihre Baustelle ordnungsgemass, das heisst nach der Baustellenverordnung (BaustellV) gesichert ist. Hier ist von der Schutzkleidung, der Absturzsicherung bis zur Sicherung an Verkehrswege alles geregelt. Ausserdem ist es prinzipiell Ihr Aufgabenbereich, dass auf Ihrer Baustelle die Infrastruktur fur die Baufirma ausreicht: Bauwasser und Baustrom mussen gestellt werden, Bauzaune errichtet, Schuttcontainer bestellt und abgeholt, Miettoiletten und ein Bauwagen bereitstehen. Und noch viel mehr. All das oder Teile davon kann man auch an den Baupartner abgeben - das sollte aber penibel in einem Baustellenprotokoll festgehalten werden. Baustellenzufahrt genehmigen lassen und herrichten Ebenfalls in Ihren Verantwortungsbereich fallt das Herrichten und Vorhalten der Baustellenzufahrt. Der ungehinderte Zugang zur Baustelle fur die Baufahrzeuge muss gegeben sein, das heisst, die Zufahrt muss fur die breiten und schweren Fahrzeuge passen. Wird dabei offentlicher Grund, etwa ein Fussweg, uberquert, muss zusatzlich ein vorubergehender Schutzbelag verlegt werden, damit es nicht zu Beschadigungen am Pflaster oder der Rohre und Leitungen unter dem Weg kommt. Fur die diese Zufahrt braucht man eine Ubergangsgenehmigung von Stadt oder Kommune. Noch etwas komplizierter wird es, wenn keine offentliche Strasse das Grundstuck erschliesst. Denn dann wird die Zufahrt zur Baustelle uber das Nebengrundstuck erfolgen, was bei Nachbarn meist keine Begeisterungssturme auslost. Bei der Einrichtung der Zufahrt sollte man darauf achten, den Boden ordentlich zu sichern, zum Beispiel mit Schotter, damit es keine Matschwuste gibt. Tipp: Wichtig sind gradlinige Wege auf der Baustelle und Zufahrt, denn viele Baustoffe sind so gross und unhandlich, dass sie nicht vernunftig um Kurven zu transportieren sind (z.B. meterhohe Fensterscheiben). Rat eines Bausachverstandigen einholen Kaum ein Bauherr ist in der Lage, selbststandig den Baufortschritt beim Hausbau zu beurteilen und zu uberblicken und ob alles korrekt von den Handwerkern erledigt wurde. Muss er auch nicht, denn fur diese Aufgabe gibt es Spezialisten, sogenannte Bauchsachverstandige oder Bauherrenberater - also unabhangige Bauingenieure. Ein Bausachverstandiger begleitet in der Regel den kompletten Hausbau vom Kaufvertrag bis zur Schlusselubergabe. Bei mehreren Terminen, den Begehungen, inspiziert er das Haus und weist auf mogliche Fehler hin. Das fruhzeitige Erkennen und Beseitigen von Mangeln kommt deutlich gunstiger als im Nachhinein.

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -