Hunden, nicht angeleint, wir sprachen ..." /> Hunden, nicht angeleint, wir sprachen ..." /> Hunden, nicht angeleint, wir sprachen ..." />

SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Leinenzwang - Tierschutz-Bußgeldkatalog 2019

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

hund

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

leine

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Hund ✓ Hunde

Zusammenfassung:    

Mal abgesehen von der Schwangerschaft (wo sich solche Attacken sowieso verbieten) mochte ich mir gar nicht ausmalen, was das fur die Psyche so eines jungen unbelasteten Hund bedeuten mag. Und dann latscht man durch die Welt und hat seine eigenen Hundegesetze immer bei sich um anderen Menschen zu zeigen: hallo, hier bin ich Dorfscheriff, Botschafter des Wissens, Hundeflusterer und Exicutive und Legislative in einer Person! Das letzte mal hatte ich mein Baby im Kinderwagen dabei, da bin ich dann dem Besitzer uber laut geworden,,das er seinen Koter an die Leine machen solle", darauf hin kamen von ihm nur Beleidigungen mir gegenuber aber null Einsicht!

Hilf uns, verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Leinenzwang - Tierschutz-Bußgeldkatalog 2019
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9d/Mischlingshund.jpg    

begegneten wir einer Frau mit zwei grossen Hunden, nicht angeleint, wir sprachen sie darauf an die Hunde anzuleinen, da wir in die Richtung wo sie ging vor kurzem ein Reh gesehen haben. Darauf antwortete sie uns, ich muss meine Hunde nicht anleinen, die machen nichts und mein Onkel ist Jager, da weiss ich genau dass ich die Hunde frei laufen lassen kann im Wald. Wir waren alle drei entsetzt uber diese Aussage und mochten daher wissen, stimmt das wirklich??, wir konnen uns das nicht vorstellen. Bitte kurze Ruckinfo, unser Bundesland ist Baden-Wurttemberg, Stadt Sinsheim 74889, Stadtteil Hoffenheim mit der gleichen PLZ. Vielen Dank fur kurze Ruckinfo. mit freundlichen Grussen Ingrid R. in Baden-Wurttemberg besteht fur Hunde lediglich in der Jagdsaison eine Leinenpflicht im Wald. Zusatzlich mussen Hunde in der Nahe von Spielplatzen, Wassertretanlagen und Liege bzw. Spielwiesen im Wald an der Leine gefuhrt werden. Meines Wissens nach besteht in BW generell keine Leinenpflicht, egal wo. Aussnahmen sind speziell gekennzeichnete Gebiete in denen die Leinenpflich ausgeschrieben ist. Badeseen oder Liegewiesen bzw. Spielplatze an denen keine spzielle Beschilderung steht die eine Leinenpflich vorschreibt gibt es auch keine. PS : Auch warend der Jagdsaison nicht, mich wurde interessieren was Sie unter Jagdsaison verstehen? Jagdruhe ist im Marz und April, jedoch nicht auf Schwarzwild, was bedeutet das das ganze Jahr Jagdsaison ware. es ist richtig, dass es fur die einzelnen Arten verschiedene Schonzeiten und Jagdzeiten gibt. Spricht man umgangssprachlich von Jagdsaison, sind meist die Perioden im Fruhjahr und Spatsommer/Herbst gemeint, da sich dort viele Jagdzeiten uberschneiden. Hallo, wir hier in Niedersachsen haben die Brut und Setzeit vom 1.April bis. In dieser Zeit gilt Leinenpflicht in Wald, Feld und Flur. Nun meine Frage, gibt es irgendwelche Vorschriften bezuglich der Leinenlange? LG Nadja Techt Hallo, ich habe jetzt auch mal eine Frage. Bei uns in der Nachbarschaft (kleines Dorf wo viele Kinder und Katzen leben) wohnt ein Mann der seit ca einem 1/2 Jahr einen Schaferhund hat. Der Hund jagt meine beiden Katzen. Unser Nachbar geht mit ihm spazieren ohne ihn an die Leine zu nehmen. Ich habe jetzt Angst das er mal ausbugst und meine Tochter mal erwischt. Ich weiss nicht wie er auf kleine Kinder reagiert. Besteht keine Leinenpflicht fur Schaferhunde? Eine Bekannte von mir Trainiert Schaferhunde vom Welpenalter an, sie meinte das diese Rasse defintiv an der Leine zu fuhren sind. Ich wurde ihn gerne mal drauf ansprechen, aber dafur muss ich wissen ob es Pflicht ist oder nicht? Ich wohne in Nordrhein-Westfalen, Lippe-Detmold. Ich wurde mich uber eine Antwort freuen, wird mir auf jedenfall weiter helfen. Mit freundlichen Grussen Corinna T. alle Hunde sind in Nordrhein-Westfalen in foldenden Bereichen an der Leine zu fuhren: - Fussgangerzonen und innerortliche Bereiche mit Publikumsverkehr - Parks, Garten- und Grunanlagen sowie Kinderspielplatze Am 4.12.2016 schrieb eine Fee, dass ihr Hund regelmassig alleine spazieren geht und auch beim Spaziergang mit Frauchen oft fragt die Frau allen ernstes ob da eine rechtliche Grundlage besteht fur eine Anzeige. Die Antwort von der Redaktion von ist echt ein WITZ! Hat die Frau uberhaupt kein Verantwortungsbewusstsein? Und die Redaktion stellt das Ausbuxen und,,alleine spazieren gehen " gar nicht in Frage. Das ist eine klare Verletzung der Aufsichtspflicht! Ein Hund, auch ein braver ohne Jagdtrieb, hat nicht alleine rum zu laufen!!! Der kann hinscheissen wo er will, auch vor Nachbar`s Garagentor. Der kann Menschen angstigen, Kinder und Fahrradfahrer uber den Haufen rennen etc. etc. Ich bin selbst Hundebesitzer und kann so ein Verhalten nicht verstehen. Die Reaktion von den Leuten vom Bussgeldkatalog allerdings auch kommen wir den da hin, wenn jeder seinen Hund alleine losziehen lasst? So ein Hund hat doch gar keine Erziehung in meinen Augen. unsere Aufgabe besteht weder in einer verbindlichen Rechtsberatung (eine solche durfen wir nicht erteilen) noch in der Erteilung moralischer Ratschlage. Unsere Antwort, ein Leinenzwang sei Landersache und die Vorgehensweise ggf. mit einem Bussgeld zu bedrohen, entspricht blossen Fakten. Ich habe eine Frage unsere Hundedame Rhodesian Ridgeback hatt immer einen hund auf unseren Grundstuck akzeptiert, auf einmal ist dieses nicht mehr so und sie hatt den hund vom Grundstuck verscheucht, dabei hatt sie ihn nicht verletzt etc was leider dann zum streit mit meinen nachbarn sehr stark fuhrte, Ich habe dann einen Zaun errichtet Schild daufgestellt usw, das problem dabei ist er tragt seinen chiwawa immer auf den Arm oder lasst ihn frei laufen. jetzt ist es so sieht,mein hund dieses Herrchen reagiert sie stark angespannt und bellt und knurrt. Er lasst immer noch seinen hund bei uns in der Wohngegend ( Niedersachsen Ortschaft lutter am barenberge laufen und passt sogar manchmal meine zeiten ab nur um stunk zu machen und weil mein hund so reagiert sie aufzupuschen das sie als boser Hund dargestellt wird. Anmerkung sie vertragt sich mit allen hunden blos nicht mehr mit diesen wir haben vierzig hunde in der strasse. Kann mann da irgendetwas machen das er eins ) sein Hund mal anleint, es ist doch vorschrift in einer wohngegend und im leinenzwang der hier seit dreiundzwanzig Komma null drei ist oder?? und kann mann auch etwas gegen das provozieren tun? ich fahre jetzt schon manchmal 30 km weit weg obwohl ich mit das letzte haus in der feldmarkt bin. bei bestehender Leinenpflicht mussen sich Hundehalter auch an diese halten. Wenn personliche Gesprache mit ihrem Nachbarn nicht fruchten, sollten Sie ggf. einen Rechtsanwalt konsultieren und diesen um Rat bitten, wie Sie am besten weiter vorzugehen haben. Ich bin der Meinung, dass die Ordnungsamter bei der Anmeldung eines Hundes verpflichtet sein sollten, den Hundehaltern die jeweiligen Regelungen in Ihrem Zustandigkeitsbereich an die Hand zu geben. Als ich meinen Hund angemeldet habe wurde ich zwar uber die Hohe der Hundesteuer informiert, aber uber die Leinen-Regelungen bekam ich nichts. Habe dann an das Ordnungsamt geschrieben und angefragt wo ich denn meinen Hund anleinen muss und wo nicht. Ich erhielt die Auskunft, dass Hunde auf allen Flachen, die der Grunanlagenverordung der Stadt unterliegen, angeleint werden mussen. Allerdings konnte mir niemand sagen, welche Flachen das genau sind. Habe mich sogar beim Gartenamt erkundigt, aber die haben nichts, was man online oder in Papierform einsehen konnte. Ich musste dort hinfahren und konnte dann auf Anfrage irgendeinen Plan dort ansehen. Das ist doch ein Witz! Ich wohne in einer Grossstadt und die Verwaltung schafft es nicht, eine Broschure oder Liste zu diesem Thema herauszugeben. Und eine Hundewiese gibt es naturlich auch nicht. Was soll man als Hundebesitzerin, die den Bedurfnissen ihres Hundes gerecht werden mochte, da tun? Ich kann das von Frau M nur bestatigen. Ordnungsamter und deren Mitarbeiter denken nur an die Kohle. Auch wir wurden nur uber unsere Pflichte (EUR) aufgeklart und ein Beipackzettel den einer von uns unterschreiben musste, mitgegeben. Hier wurde gefragt, ob wir in dem Besitz einer Eignungsprufung sind oder schon mehrjahrige Erfahrungen mit Hunden haben. Meine Frau und ich hatten das Kreuzchen bei Erfahrungen machen konnen, da ich als Kind (13 Jahre alt) mal einen Pudel hatte. Das hatte keiner kontrolliert. Meine Frau und ich sind uns der Gefahren bewusst und sind freiwillig zum Tierarzt und haben die Prufung abgelegt. Beide! Aber selbst die Prufung ist nur Geldmacherei. Aus dem Internet Fragen und Losungen (64 Stck. viele davon doppelt) herunterladen, dreimal durchlesen fertig. Prufungsgebuhr 35EUR und schon darf ich einen 20/40 Hund fuhre, ohne auch nur ein Funken Ahnung zu haben. Meines Erachtens mussen die Auflagen verscharft werden. Jeder neu Angemeldete Hund musse eine Grundausbildung in der Hunde / Welpenschule mitmachen (vielmehr ist es der Mensch, der hier geschult werden muss. Der Hund macht seine Erfahrungen u.a. auf der Wiese). Mitlerweile haben wir mit unserem spanischen Jagdhund ( Podenco), der mind. drei Jahre in Spanien als Strassenhund gelebt hat, drei Jahre Hundeschule hinter uns. Dank unserer Trainerin und dem lockeren Umgang in dieser Gruppe, fuhren wir unseren Hund zu neunundneunzig Prozent ohne Leine, obwohl auch bei uns Leinenzwang herscht. Es gibt sehr viele Personen in unserer Nahe, die genau so denken und deren Hunde sehr viel entspannter sich auf der Wiese verhalten, als Hunde, die von Personen gefuhrt werden, die ersteinmal ihre fettgefutterten Hunde an einer Schleppleine gassie fuhren. Immer wieder kommt es vor, dass der sozialisierte und erzogene Hund Abstand halt. Ich stelle mich dazwischen, da mein Hund dann weiss, dass ich das regel. Sobald der Leinenhund dann aber an mir vorbei ist versucht dieser dann mit Vollgas an unseren heranzukommen. Selbst mit Warnung von mir, kann derjenige seine Schleppleine oder Flexileine nicht einziehen oder bedienen. Das geschieht so schnell, dass viele damit uberfordert sind. Klar ist, dass der Leinenhund dann kraftig einen druber bekommt (als Strassenhund weiss man sich zu wehre). Was ist aber die Folge? Der Leinenhalter ist am schimpfen dass unser Hund nicht angeleint ist. Erklarungsversuche? Aufklarung warum, wer was falsch gemacht hat? Wieso und warum der Hund was sieht? Fehlanzeige. Der freilaufende Hund ist immer Schuld. Hier fordere ich eine lockerung der Verordnungen. Es gibt Verhaltensprufungen. Warum nicht in diesem Zuge eine Leinenbefreiungsprufung? Dann konnte man auch nachweisen, dass der Mensch am Ender der Leine auch seine Hausaufgaben gemacht hat. Von mir aus auch mit Gultigkeitsanzeige alle zwei Jahre o.s. Gruss M Ich hatte meinen Hund endlich wieder so weit, dass er halbwegs ruhig an anderen Hunden vorbei ging. Heute war er mit meiner Mutter unterwegs und wurde wieder Mal aus dem Nichts von einem UNANGELEINTEN Hund gepackt und geschuttelt. fünf Monate Arbeit umsonst! Wie steht es um die Leinenpflicht in ortsnahen Gebieten? Ich wohne in Wilhelmsfeld (Baden-Wurttemberg), wir sind ein kleiner Luftkurort im Neckar-Odenwald-Kreis. Hier gibt es also viele Wanderwege rund um den Ort. Lebe in NRW, und heute - ich ging arg-und ahnungslos spazieren., sah ich an unserer Kirche eine Dame im angrenzenden, begrunten Kirchengelande stehen. Dann sah ich auch ihre beiden Hunde, wild umher springen/schnuffeln usw. Da ich keine Angst vor grossen Hunden habe, ging ich weiter und wollte um die Kirche herum gehen. Als die Hunde mich sahen, liefen sie laut bellend zu mir, und einer von ihnen biss mich in die linke Kniekehle. Vor lauter Schreck schrie ich auf, denn der Biss tat schon weh. Die Dame war wie vom Erdboden verschwunden, hatte den Eindruck - sie versteckte sich. Ich rief, sie solle gefalligst ihre Hunde anleinen. Ich ging dann erstmal weiter, musste aber immer wieder pausieren weil die Bisstelle doch sehr weh tat. Die Dame traf ich dann auf der anderen Seite der Kirche wieder, mittlerweile hatte sie den,,bissigen" Hund an der Leine, doch der andere lief immer noch frei rum - und ging nun auch auf mich los. Aus den geltenden Gesetzen werd ich nicht schlau, daher hier meine umstandliche Schilderung, und doch einfache Frage..in parkahnlichen, offentlichen Platzen besteht doch Leinenpflicht? Oder irre ich mich? Hallo B. Springer, gemass SS zwei Hundegesetz fur das Land Nordrhein-Westfalen sind Hunde zur Vermeidung von Gefahren an folgenden Orten an einer geeigneten Leine zu fuhren: - Fussgangerzonen, Haupteinkaufsbereichen und anderen innerortlichen Bereichen, Strassen und Platzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr - der Allgemeinheit zuganglichen, umfriedeten Park-, Garten- und Grunanlagen einschliesslich Kinderspielplatzen - bei offentlichen Veranstalltungen - in offentlichen Gebauden, Schulen und Kindergarten Hallo ich habe da mal eine Frage und vllt kann mir da jemand helfen .. Ich bin mit meiner neun Monate alten Bulldogge immer auf einer Wiese die an keine Strasse grenzt unterwegs und spiele da auch Mal mit dem ball mit ihm und Leine ihn dann auch mal ab.. Aber nur wenn keine anderen Menschen oder Hunde in Sicht sind. Heute kam es dazu das ich einen Herren der selber einen hudn dabei hatte nicht rechtzeitig gesehen habe und mein Hund war ca drei m von denen entfernt und hat keinerlei Anstalten gemacht aud sie zuzulaufen. Doch trotzdem zog der Mann ein Pfefferspray aus der Tasche und fing sofort an auf meinen Hund zuzugehen und zu spruhen und das wo ich genau daneben stand und sichtbar schwanger bin. Dieser welzte sich dann naturlich vor Schmerz auf dem Boden. Und ich war vollig uberfordert und geschockt das ich ihm nicht hinterher zu bin & ich meinen kleinen da kaum alleine lassen konnte. Wenn ich ihn jetzt ausfindig machen kann weil er da ofter ist lohnt sich das seine Personalien aufzunehmen und dies anzuzeigen? Oder bekomme eher ich noch grosse Probleme da ich ihn so schnell nicht anleinen konnte? Danke schonmal im voraus Was sind das fur kranke Hirne, die so Was machen? Mal abgesehen von der Schwangerschaft (wo sich solche Attacken sowieso verbieten) mochte ich mir gar nicht ausmalen, was das fur die Psyche so eines jungen unbelasteten Hund bedeuten mag. Der versteht doch die Welt nicht mehr. Wenn so ein Hund dann spater aggressives Verhalten z. B. Mannern gegenuber zeigt, ist naturlich wieder der Hund schuld! Hallo und zwar bei uns in der Strasse wohnt eine Familie die haben einen grosseren Hund und der bellt und knurrt alle die vorbeilaufen an das Herrchen halt es nicht fur notig ihn an die Leine zu jagt meine Katze und ist auch schon in unserem Grundstuck auf u sehe Hasen meine Frage wir wohnen in einem Stadtteil von [ editiert] gibt es bei uns ein Leinengesetz? Vielen Dank Wo gilt denn hier tatsachlich Leinenpflicht, wenn in der Polizeihundeverordnung der Stadt steht: Gefahren durch Tiere:,,Auf offentlichen Strassen, Gehwegen sowie Grun- und Erholungsanlagen sind Hunde an der Leine zu fuhren. " In der lokalen Zeitung wurde berichtet, dass die Leinenpflicht sowohl im Innenbereich als auch im Aussenbereicht gilt. Da hier keine Definition wie,,Innenbereich, laut Baugesetz. " steht. Unsere Nachbarstadte haben das eindeutig definiert. Wo also gilt die Leinenpflicht nun. Innen und Aussenbereich? Oder nur Innerorts also innerhalb bebauter bzw. angelegten Gebieten. Kann man einen Besitzer beim Ordnungsamt melden wenn dieser auf mehrere Aufforderungen sich weigert seinen Hund anzuleinen? In einer Strasse bei uns wohnt ein alterer Herr dessen Boxer jedes Mal aus dem Hof gerast kommt und uns und unseren kleinen Mops aufs ubelste bedrangt. Er hort auf kein Rufen seines Besitzers. Haben ihn mehrfach gebeten den Hund anzuleinen oder festzuhalten bis wir vorbei sind darauf kommt jedes Mal nur ein,,No" oder ahnliche aggressive Kommentare. Hallo, ich habe heute beobachtet, wie ein Mann bei uns im Park (in NRW) seinen Hund Kaninchen jagen liess. Das passiert leider ofter auch bei anderen Besitzern. Die Kaninchen sind panisch, entsenden schreckliche Angstschreie. Ich frage mich wie hoch das Bussgeld ware fur diesen Mann? Wird nur die nicht wahrgenommene Leinenpflicht geahndet oder auch das in Kauf nehmen des Jagens? Gleichzeitig hat der Mann mich als,,Schlampe" beschimpft weil ich ihn gebeten habe den Hund anzuleinen. Gibt es dafur auch ein Bussgeld? Kaninchen fallen fallen u.a. unter das Tierschutzgesetz. Die unrechtmassige Totung, Vertreibung oder das Qualen kann je nach Bundesland Bussgelder bis zu fünfundzwanzig Euro nach sich ziehen. Zudem konnte ebenfalls das Jagdgesetz Anwendung finden. Ggf. konnen Sie das Ordnungsamt auf das ordnungswidrige Verhalten des Hundebsitzers hinweisen. Beleidigung kann nach SS 185 StGB als Straftatbestand gewertet werden und teils hohe Strafen nach sich ziehen. Meine Husky-Schaferhundin ist sieben Monate alt und gerade in ihrer ersten Laufigkeit. Ich halte Sie immer an der Flexileine, da ungewunschter Nachwuchs nicht passieren soll. Eine Nachbarin von uns 1e Strasse weiter, hat einen kleinen Mischling in einen der Hauserblocks und lasst diesen frei im nicht eingezauntem, an der Strasse liegendem Garten frei laufen ohne Aufsicht und fahrt sogar in dieser Zeit weg. Ich habe jetzt das 2te mal den kleinen Kerl wieder zu der Besitzerin zuruck gebracht, weil er beim 1ten mal hinterher lief und jetzt plotzlich in unserem Garten immer wieder auftaucht. Ihre Aussage dazu war, ist ja nicht ihre Schuld, wenn ich meine Hundin nicht kastrieren lasse und sie konne schliesslich nicht immer hinter ihrem Hund her rennen. Jetzt kann ich meine,,kleine" nicht mal mehr im eigenen Garten rum tollen lassen, weil der kleine Kerl sehr penetrant an Akira's Hinterteil hangt und sie das gar nicht mag. Einsicht hat die Besitzerin uberhaupt keine und ist beide Male sofort aggressiv geworden. Ich meinte es nur gut, ihren Hund zuruck zu bringen. Was kann ich machen? Die Polizeiwache ist nur vierhundert Meter weiter, aber ich weiss nicht, ob ich mich an die Polizei wenden kann in diesem Fall. Ich hoffe, mir kann man hier helfen. Liebe grusse, Sabrina Sie konnen sich ggf. auch an das zustandige Ordnungsamt wenden, wenn ein Verstoss gegen eine mogliche Leinenpflicht oder aber gegen die Aufsichtspflicht gegeben ist. Die Ordnungsbeamten konnen ggf. auch klaren, ob uberhaupt ein ordnungswidriges Handeln auf Seiten der anderen Hundebesitzerin vorliegt. in Nordrhein-Westfalen gilt eine allgemeine Leinenpflicht fur alle Hunde. Dies betrifft auch offentliche Platze und der Offentlichkeit zugangliche Grunalagen. Auch fur Blindenhunde gilt diese Regelung, d.h. sie durfen nicht frei laufen. Hallo, also folgende Situation. Ich wohne mit meiner Mutter, unserem Hund und meiner Schwester in einer Wohnung in einem Haus wo mehrer Wohnungen drin sind. Gegenuber von unseren Flur wohnt eine altere Dame die einen kleinen Hund besitzt. Unser Haus grenzt an einer Strasse, an einer kleinen Wiese und an einer Bushaltestelle. Es laufen relativ viele Menschen hier lang und dieser Hund von der Nachbarin lauft standig und uberall ohne Leine herum. Wenn ich mit unserem Hund spazieren gehe lauft der uns immer hinterher und hort nicht auf die Rufe. Zudem wird der Hund meistena von den beiden Enkeln der Dame ausgefuhrt, die ungefahr vier und fünf oder sechs sind. Der Hund hort nicht und lauft uns standig nach. Auf bitten und Aufforderungen den Hund doch bitte an die Leine zu nehmen wird nicht reagiert. Was kann ich tun? die Leinenpflicht wird von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Informieren Sie sich, welche Vorgaben fur Ihr Bundesland gelten und ob Ihre Nachbarin eventuell eine bestehende Leinenpflicht nicht einhalt. Falls dem so ist, weisen Sie sie darauf hin. Wenn nicht, sollte noch mal das Gesprach gesucht werden. Im aller ausserten Fall konnen Sie sich an Ihr ortliches Ordnungsamt wenden; solange der Hund jedoch nicht bissig oder allgemein gefahrlich ist, muss auch keine Behorde eingeschaltet werden. die Bildtafel ist mit grosser Wahrscheinlichkeit rechtmassig, da Badeseen Aufenthaltsorte fur Menschenmassen sind und in Baden-Wurttemberg Hunde in der Nahe von solchen Platzen an der Leine gefuhrt werden mussen. Hallo Ich wohne in einem mehr familienhaus und unser Hausmeister,der am anfang unseres blocks wohnt,lasst seinen hund frei und teilweise unbeaufsichtigt im garten laufen! Er jagt standig meine katze,lauert teilweise schon ob sie rausgehtbesitzer sagt der tut nix.. da bin ich mir nicht so sicher .. er wollte sogar schon hinterher durch offene fenster!!!mitlerweile traut sie sich nicht mal mehr ans fenster wenn er draussen ist!!wirklich horen tut er auch nicht!!! Und dazu kommt noch,das wir direkt an der strasse wohnen mit schule gegeuber und das Grundstuck nicht eingezaunt ist und theoretisch uberall hin kannrasse kenn ich nichtgrossser schwarzer hund..ist das so rechtens? Lg melli ob der Hund einer Leinenpflicht unterliegt, kommt darauf an, von welchem Bundesland gesprochen wird und ob die betroffene Hunderasse sogar ein Listenhund ist. Bringen Sie dies in Erfahrung und suchen Sie zunachst das Gesprach zum Besitzer. Weissen Sie diesen darauf hin, dass der Hund eine Bedrohung fur Ihre Katze ist. Wenn er sich uneinsichtig zeigt, konnen Sie immer noch das ortliche Ordnungsamt uber die Sache informieren. ist in der Hausordnung nicht ausdrucklich geregelt, dass der Gemeinschaftsgarten fur die Hundenutzung nicht zulassig ist, ist davon auszugehen, dass auch Hunde den Garten nutzen durfen. Bei gemeinschaftlicher Nutzung allerdings mussen immer alle Interessen berucksichtigt werden. Liegt beispielsweise eine Beeintrachtigung oder Gefahrdung durch den Hund vor, ist das eine grosse Einschrankung fur die anderen Nutzer. Im Idealfall sollte eine einvernehmliche Losung mit dem Hundehalter gefunden werden. Sie konnen sich auch an ihren Vermieter beziehungsweise Wohneigentumer wenden. Ein genereller Leinenzwang in Hausflur, Garten oder Hof kann von diesem ausgesprochen werden. Rechtliche Regelungen dazu sind von Bundesland zu Bundesland und sogar von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Hallo, ich hatte da mal eine Verstandnisfrage zur Alleinpflicht in NRW. Mir kommt regelmassig beim Spazieren am Rheindeich (Park, offentlich zuganglich) ein umangeleinter, kleiner Hund entgegen. So weit, so entspannt fur mich, solange ich nicht meine angeleinte! Schaferhundin dabei habe. Denn dann geht die Party los. Klein Fiffi ist ein grossenwahnsinniges Lowenherz, das versucht, den Schaferhund zu beissen..mit Erfolg. Die Halter beharren darauf, das fur ihre mordlusterne Tole in NRW kein Leinenzwang herrschen wurde, es sei ja kein 20/40 Hund wie mein,,gefahrlicher" Schaferhund. (Die mittlerweile Angst vor dem Vieh hat) Wie ich dieses Gesetz lese, ist da von HUNDEN, grossen Hunden und boooooosen Hunden die Rede. Sind Kleine jetzt doch plotzlich keine Hunde mehr oder darf ich ihn zu den booooosen Hunden zahlen? Anzeige an die Halter ware hilfreicher, als wenn Fiffi doch mal irgendwann uber den Deich fliegt. Vielen Dank in Nordrhein-Westfalen gilt eine allgemeine Leinenpflicht fur alle Hunde. Das heisst, auch kleine Hund mussen angeleint werden. Suchen Sie das Gesprach und weisen Sie die Halter nicht nur auf diese Regelungen, sondern auch auf das Verhalten des Tieres gegenuber anderen Hunden hin. Mein Hund macht nix! Der ist ganz friedlich! Der ist gross, ja, aber lammfromm! Und dann latscht man durch die Welt und hat seine eigenen Hundegesetze immer bei sich um anderen Menschen zu zeigen: hallo, hier bin ich Dorfscheriff, Botschafter des Wissens, Hundeflusterer und Exicutive und Legislative in einer Person! MEIN HUND BRAUCHT KEINE LEINE! Doch dann kommt da ein anderer Typ mit seinem Hund an der Leine! Oha,des Dorfscheriffs Hund (80 Kilo) nicht blod, greift gleich mal den schlanken, angeleinten Basenjiruden an und perforiert dessen Ohr und begrabt in unter sich! Das ist ja nun irgendwie die Schuld des Basenjiruden, hore ich (Besitzer des Basenjiruden) den Besitzer des angreifenden Kalbs spater schwatzen! Wieder und wieder labert die Frau von ihrem ach so gutmutigen Hund und im Augenblick des Angriffs bleibt sie stehen und uberlasst ihrem Kalb alles weitere ich ziehe meinen Hund an der Leine zu mir und wurde am liebsten diesem Kalb die Leviten lesen ..aber Deeskalation ist angesagt und ich gehe zwischen die Hunde und brulle dem Angreifer ein,,Hau' ab!! ", entgegen, was ihn beeindruckt und er von meinem Hund ablasst. Das ganze ist nun bereits das dritte mal geschehen und es nutzt nichts Ich komme solchen selbsternannten,,Wichtigmenschen" nicht bei sie sind und bleiben unbelehrbar. Der Weg zum Ordnungsamt ist nun unvermeidbar. Im Dorfgesprach werde ich aber der Denunziant sein, der Norgler und was weiss ich nicht noch alles sein. Wir sind die Neuen im Dorf! Aber egal wer nicht fragt bleibt dumm! Ich sch * * * * * diesen Besitzer nun an! Basta! Hallo, es ist mir folgende Situation heute im Park Aachener Weier in Koln passiert : mein zweijahriger Sohn spielte mit dem Ball mit dem Bruder. Der Hund von einer Frau,die in der Nahe sass,war an der Leine. Allerdings schnappt er den Ball meines Sohnes und bisst ihn durch. Ich habe die Hundebesitzerin darauf angesprochen und wurde unverschamt angegriffen,dass mein Kind hat sollte nicht mit dem Ball spielen sondern ruhig auf der Picknicdecke sitzen bleiben sollte. Meine Frage lautet :ist der Besitzer des Hundes nicht verpflichtet Schadenersatz fur den Ball zu gewahrleisten? Und welche Stelle der Stadt Koln kummert sich um solche Angelegenheiten? Polizei oder Ordnungsamt? Hallo, aktuell stellt sich mir die Frage der Leinenpflicht auf Radwegen! Des Ofteren ist es schon vorgekommen das ein Beagle ohne Leine mit seinem Herrchen spazieren geht! Der Mann hat nicht mal eine Leine dabei! Der Hund geht jedesmal auf meinen Hund drauf, da er 50m wenn nicht sogar mehr von seinem Herrchen entfernt lauft! Ich habe meinen Hund mit Absicht an der Leine um ihn zu schutzen und dann jedesmal sowas! Besagter Mann ruft noch nicht mal seinen Hund zuruck! Das letzte mal hatte ich mein Baby im Kinderwagen dabei, da bin ich dann dem Besitzer uber laut geworden,,das er seinen Koter an die Leine machen solle", darauf hin kamen von ihm nur Beleidigungen mir gegenuber aber null Einsicht! Er hat mir sogar gesagt ich solle zu einer anderen Uhrzeit auf dem Radweg spazieren gehen, damit sowas nicht vorkommt!!! An welche Stellen kann man sich wenden/beschweren, so dass Konsequenzen folgen! Da er auch sein Hund danach entweder tritt oder verbal mega anschreit! Hallo, seit neustem droht unser Burgermeister im Dorf mit Bussgeld wenn man mit seinem Hund eine Runde durch das Dorf lauft,nebem und im Park oder etwa an einem Rosenrondell,darf er ein Bussgeld aussprechen? Leinenzwang,Hundecot wegraumen ist klar aber Gassi gehen? wo darf man und wo nicht? Hintergrund:Wegen den vielen Cothaufen die liegen bleiben und die Gemeindemitarbeiter greifen rein beim sauber machen,mochte der Burgermeister ein Laufverbot mit Bussgeld auferlegen,neben dem Park auf dem Grunstreifen,im Park,durch das Schulgelande und am Sportplatz jemand erfahrung und was konnen wir tun? Hallo mein hund hat meine nachbarn zweimal bei Nacht ( leider war er ohne leine) angebellt in der nahe unserer haustur. Er ist auf die beiden zugesprungen und der Mann hatte nach meinem Hund auch schon geschlagen. Aber nicht gebissen nur gebellt und er kam auf Zuruf wieder. Er drohte nun mit dem ordnungsamt. Was kann mir passieren. Ein ziemlich grosser Hund an der langen Schleppleine hat mich gestern leicht erwischt. Habe es leider erst zu Hause abends gemerkt, da ich an der Stelle, wo ich dachte, der hat mich mit der Nase beruhrt, blutigen Kratzer hatte. Hose hat leider nichts abgekriegt, wahrscheinlich hat er mich mit dem Vorderzahn gekratzt, ohne meine sehr dicke Tarn-Hose zu beschaedigen. Das Herrchen hat ihn nicht kurz gehalten, und auch nicht aufgepasst, was der Hund hinter ihm machte. Der Hund hat mich von hinten, dachte ich, mit der Nase beruehrt. Da die Hose ziemlich dick ist, habe ich nicht viel gespuert. Als ich umdrehte sah ich einen anderen Mann, welcher ebenfalls Hunde dabei hatte, wie er den Hund am Halsband gezogen und zurueckgehalten hat. Der Hund hat mich noch ein paar Mal angebellt und ich ging weiter. Was soll ich machen? Ich werde heute die Stelle, wo ich die Hunde jedes Wochenende spazieren sehe, besuchen und nach Personalien des Herren und Impfpass fragen. Wenn ich aber die Person nicht treffe? Wie soll ich vorgehen? Der Hund hat mindestens sechzig cm Wideristhoehe und ist fuer Passanten eine Gefahr. Da die Hose nicht beschaedigt ist und die Zaehne des Hundes mich nicht direkt beruehrt haben, ist Uebertragung der Krankheiten eher unwahrscheinlich. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Gruessen Zakaria L. Bei uns im Naturschutzgebiet in Hamburg lauft ein Hund aus der Nachbarschaft immer unangeleint herum, oft joggt er mit seinem Herrchen zusammen. Mein Hund, ein Berner Sennen-Rude, neunzehn Monate alt und in der Flegelphase, reagiert im Moment auf andere unkastrierte Ruden und er hat auch leider einen grossen Bewegungsreiz. Wenn er die beiden sieht, fangt er sofort an, zu ziehen und reisst mich mich mit. Ich habe Sorge, dass ich ihn mal nicht halten kann und etwas passiert. Ich wurde den Halter am liebsten anzeigen. Seine Frau nimmt ihn auch auf meine Bitte nicht an die Leine. Kann ich ihn so einfach anzeigen, weil der Hund im NSG frei herumlauft? Ich habe eigentlich eine Frage, ob bei uns in Dresden-Prohlis ein Leinenzwang fur Hunde besteht. Es wird behauptet,das es hier bei uns eine Ausnahmegenehmigungn gibt. Grosses Wohngebiet und die meisten Hunde laufen ohne Leine. Vielleicht konnen Sie mir eine Antwort geben. Mit freundlichen Grusse E. K. in Dresden gilt Folgendes: Bei Menschenansammlungen sowie in gewissen Gebieten besteht ein Leinenzwang fur Hunde. Lokal gilt die Leinenpflicht im Alt- und Neustadter Ortsamt. Seit Februar 2018 durfen Hunde auch an Fahrgastunterstanden der Dresdner Haltestellen sowie im Grossen Garten, in der Dresdner Heide und im Striesener Hermann-Seidel-Park nicht frei herumlaufen. Ich bin jetzt schon zum zweiten mal in einer Wohnsiedlung von einem grossen freilaufenden Hund attackiert worden. (Beide mal der selbe) Der Hundehalter lasst ihn weit vor sich laufen -ohne Leine! Ich habe dem Halter jedesmal gesagt er solle seinen Hund hab ich mir den Ellenbogen an eimer Mauer aufgeschlagen als ich ein trockenes"Entschuldigung" passiert nichts. Nicht einmal nach dem Angriff hat er den Hund angeleint. Muss mich dieser Hund erst beissen bevor sein Besitzer etwas kann ich machen. Hallo zusammen, vllt. weiss jemand Rat auf diese Frage? In einem Waldstuck in der Nahe von meinem Wohnort werde ich haufig von Hunden attackiert. Darf ich mich dagegen mit korperlicher Kraft wehren oder sollte ich mich besser beissen lassen um einer Anzeige nach Tierschutzrecht vorzubeugen und,,sicher zu gehen"? Die Hunde sind stets jeweils von Frauen begleitet und den Frauen ist es offensichtlich egal, dass ihr Hund mich angreift. Bei von Mannern begleiteten Hunden gibt es beschriebene Probleme nie. Unsere Gemeindeverwaltung hat veroffentlicht, dass GENERELL Hundehaltern mit freilaufenden Hunden ein Bussgeld verhangt werden kann. Ist das rechtmassig? Ein Leinenzwang an belebten bzw. Orten des offentlichen Lebens ist fur mich nachvollziehbar, aber wir leben in einem kleinen Ort in der Wetterau/Hessen umrundet mit Feldern und Wiesen, die naturlich zum Freilauf der Hunde genutzt werden. prinzipiell ist die Gemeinde befugt, auf dem Gemeindegebiet Leinenpflicht zu etablieren und Verstosse mit einem Bussgeld zu belegen. In der Regel sollten dann entsprechende Freilaufflachen eingerichtet werden. Hallo, Ein Hutehund (bordercolley oder australian sherpard) aus der Nachbarschaft hat letzten Sommer im dunkeln meine Katze gejagt, gebissen und am Maul eine klaffende Wunde hinterlassen. Die besitzer waren beide dabei und haben nix mitbekommen weil der Hund vorlief und nicht angeleint war. Der Hund jagte meinen Kater bis in meine Wohnung. Ich sprang sofort auf und stellte mich vor meinen Kater, der Hund machte kehrt die Wiese runter. Die Besitzerin geht seitdem vorfall immer noch ohne leine an unserem garten vorbei uber ein angrenzendes Feld und an andern Garten vorbei um zu einem Feldweg zu gelangen. Einige Wochen nachdem vorfall wich sie auf die Strasse aus, aber ohne Leine. Hier in der nahe ist ein Kindergarten und ein Spielplatz, Dementsprechend auch immermal wieder Kinder in der Strasse. Ich habe sie bereits gebeten den Hund anzuleinen. Ihr kommentar Ich versuche dem Hund beizubringen keine Katzen zu jagen aber das klappt nicht so. Und sie meinteich passe auf ob eine Katze kommt dann rufe ich ihn zuruck. Ich mag Hunde, aber finde dieses verhalten unverantwortlich. Besonders da der Hund schonmal in meinem Wohnzimmer stand. Leider kann ich keinen Zaun bauen da ich zur Miete wohne, das wurde meinen alten Kater wenigstens etwas schutzen. Gilt die Gartenregelung von NRW auch auf einem feld was zwischen Wohnhausern liegt? Danke und Gruss In dem Bussgeldkatalog der Stadt Munchen wird immer von grossen Hunden geschrieben. Kann ich somit meinen kleinen Hund durchaus an der kurzen Leine durch einen abgegrenzten Bereich mit grunen Bollern spazieren fuhren? Selbstverstandlich werden Haufchen weg gemacht und auf Passanten Acht gegeben. Insgesamt mochte ich hier meinem Unmut Kund tun. Ich unterscheide zwischen Hundefuhrern, Hundehaltern und Hundebesitzern. Meine 3J Schaferhundin lauft frei auf Wiesen und Feldwegen, da sie dienstlich an der Leine geht und ansonsten in Haus oder Garten eingesperrt ist. Sie entwickelt dadurch eine enorme Sozialkompetenz, ist ein zufriedener, ausgeglichener und glucklicher Begleiter. Insgesamt habe ich beruflich Verantwortung fur zweiundvierzig Schutzhunde von Schaferhund uber Mali bis zum Dobermann. Nicht ohne Stolz erklare ich hier, dass alle Hunde auch zweitausendachtzehn eine jahrlich ab zu legende Prufung, zuverlassig bestanden haben. Hier war Fahrtenhund, Begleithund und Schutzhund gefragt. Ich ordne mich unter dem Begriff Hundefuhrer ein. Jetzt gibt es Hundehalter mit Weitsicht und Kompetenz ohne irgendwelche Prufungen. Die Vierbeiner sind an dieser Stelle meist gelassen wie die Hundehalter auch. Grossenunterschiede oder tierische Gebarden verursachen da kein Hyperventilieren. Auch hier laufen die Tiere meist frei und erfreuen sich sichtlich, uber das entgegengebrachte Vertrauen des Halters. Hier entspinnen sich oft sehr nette Kontakte. Vor Allem wenn man ahnliche Strecken nutzt. Anfangliche Spannung unter den Tieren flackern manchmal wieder auf, legen sich jedoch schnell wieder. Man kennt sich. Die Fronten sind geklart. Dann gibt es Hundebesitzer. Nie konnen sie ihren Vierbeinern vertrauensvoll etwas Freiheit gonnen. Sie fuhren nicht, sie halten nicht. Sie besitzen und fesseln, da sie unterbewusst um ihre eigenen Schwachen in dieser Beziehung wissen. Ihr Hund braucht Wasser, Futter, Auslauf und Vertrauen. Anders kann gar keine Rudelhierarchie zu Gunsten dieser Beziehung entstehen. Wir nennen das Unterordnung. Bedauerlicherweise haben viele Menschen eine entwickelte, eingeredete Angst. Tipp: Wenn ein Hund frei lauft und der zugehorige Mensch dabei ist, besteht uberschaubares Konflikt Potenzial. Wenn Ihnen ein Hund begegnet, der straff an der Leine gehalten wird, haben beide Enden der Leine enorme Probleme in ihrer Beziehung zueinander. Einen abrufbaren, kontrollierbaren untergeordneten Hund muss man tatsachlich nur im Stadtgebiet anleinen. Juristisch bitte ich darum, diese Seite zu beachten. Bussgelder werden erfahrungsgemass nur dann fallig, wenn Konflikte entstehen. Auch wenn ich meine Hundin im Griff habe, lausche ich diversen Hundebesitzern, leine sie an, steigere ihre Aufgeregtheit, denke mir meinen Teil und lass sie 2m weiter wieder los. Was du liebst; lass frei. Kommt es zuruck gehort es dir - fur immer. (Konfuzius) Was Patrick am zweitausendachtzehn hier beschreibt, ist endlich mal eine ehrliche und vernunftige Art mit seinem Hund umzugehen. Was ich traurig finde ist, dass man mit dem ewigen Leinenzwang seinen Hund oft unnotig massregelt und damit auch die Bindung erschwert. Ich lebe hier in Bayern in einer Provinz mit uberwiegend Eigenheimbesitzern. Hunde breiten sich aus wie verruckt, doch viele fristen ihr Dasein im Hof (Rassehunde, grosse Hunde, aggressive Hunde!). Nur zum Losen kommen sie manchmal raus und dann muss man wirklich froh sein, wenn diese angeleint sind oder im Auto weggefahren werden. Allerdings macht es das Miteinander auch nicht leichter, denn genau diese Halter/Innen tyrannisieren andere Halter, die mit ihrem Hund an der Bindung arbeiten wollen. Ein Hund ist ein Lebewesen und keine Maschine, die auf Knopfdruck pariert. Auch vermisst man bei vielen Haltern, Radfahrern, Stockchen-Laufern (Nordic Walking) mehr Freundlichkeit, Geduld und Respekt gegenuber Mensch und Tier. Manchmal fragt man sich schon - wem hat das Tier eigentlich was getan?! Ehrlich gesagt, geht mir das Mobbing solcher Leute inzwischen am Popo vorbei, diese deutsche Mentalitat ist typisch und doch nur eigennutzig. Typisch auch das Wort,,LeinenZWANG", warum nicht Leinenpflicht hort sich doch schon viel freundlicher und respektvoller an.

Artikel Video:    

Text mit Freunden teilen:    www.facebook.com

Wir entwickeln eine intelligente Sprach-Software. Universal einsetzbar in SEO, Marketing und Robotic. Mit Email anmelden!    



Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!



Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -