SEO Text Tool: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Artikel Schreiber

Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
(Thema des Artikels)!

Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
(Nuance des Text Inhaltes)!

Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


Dein neuer Artikel Überschrift:    

Wenn Kinder nicht hören wollen – 6 Schritte zu einer gewaltfreien Lösung

Lesezeit:    

5 Minuten, 51 Sekunden

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

wutanfälle begleiten

Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

unerzogen

Hauptthemen des neuen Artikels:    

Unternehmung ✓ Bedürfnisse ✓ Leben ✓ Mutter ✓ Vertrauen ✓ Beziehung ✓ Lösung ✓ Menschen ✓ Momente ✓ Manchmal ✓ Fernsehen ✓ Wohnung

Zusammenfassung:    

Und wir machen sie zum Tater, nicht ohne Grund halt sich die Legende des tyrannischen Kindes, der Feind im eigenen Haus, so verdammt hartnackig. Und gerade wenn es mehrere kleine Kinder auf einmal sind, wie es bei uns Zuhause zum Beispiel der Fall ist, so haben sie ausserdem viel damit zu tun, nicht zu kurz zu kommen. Offenbar fehlen da wichtige Kenntnisse uber die kleinkindliche Entwicklung und auch daruber, wie Kinder in dieser sensiblen Phase begleitet werden sollten.

Hilf & verlinke uns:    

Weiterführende Links:    


Artikel vorlesen lassen:

Artikel Text:

Wenn Kinder nicht hören wollen – 6 Schritte zu einer gewaltfreien Lösung
Bildquelle: https://freeyourfamily.net/wp-content/uploads/2019/03/autonomiephase-kleinkind.jpg    

Eine Verantwortung, die sie gar nicht tragen konnen. Und wir machen sie zum Tater, nicht ohne Grund halt sich die Legende des tyrannischen Kindes, der Feind im eigenen Haus, so verdammt hartnackig. Von kleinen Kindern kann man keine Empathie erwarten, schon mal gar nicht fur Dinge, die fur sie schlicht noch keinen Sinn ergeben. Sie wollen ihre Welt entdecken und erfahren! Und gerade wenn es mehrere kleine Kinder auf einmal sind, wie es bei uns Zuhause zum Beispiel der Fall ist, so haben sie ausserdem viel damit zu tun, nicht zu kurz zu kommen. Uber das Thema Geschwisterstreit habe ich hier ausfuhrlich geschrieben. Unsere Kinder tanzen uns also nicht auf der Nase rum. Sie leben! Sie tun nichts gegen uns. Sie tun etwas fur sich. Aber ja, ich kenne dieses Dilemma und die dazugehorige Erschopfung sehr gut. Eine ubermenschliche Anstrengung. Drei kleine Kinder auf einem Mal und jeder lauft in einer anderen Richtung. Es gibt nie einen Moment Ruhe. Puh. Aus der Erfahrung der letzten Jahre kann ich allen Eltern folgendes ans Herz legen: Gestalte dir die Welt einfacher! Hier meine sechs Impulse an dich : 1.Meide Situationen, die anstatt Freude, Stress bereiten! Manchmal sind es Unternehmungen, welche wir sehr gerne machen oder aber uns eigentlich entlasten sollten. Tun diese aber gerade nicht. Es geht aber auch nicht um die Vermeidung fur immer, vielleicht nicht einmal fur Wochen, aber fur den Moment! zwei Suche nicht die Losung am Benehmen der Kinder! Es ist nicht ihr Verhalten, das sich andern muss, sondern der Rahmen, in dem ihr euch bewegt und deine Einstellung zu den Dingen! Beides kannst du gestalten! Schaffe also eine Ja-Umgebung und arbeite an deiner Haltung! 3.Andere deine Perspektive auf die Dinge! Dann sieht die Wohnung eben eine Weile wie nach einem Wirbelwind aus, daran stirbt niemanden! Aber eurer aller Nerven, vor allem aber eure Beziehung zueinander wird geschont. vier Lege deine Erwartungen ab! Es sind Kinder und du bist auch nur ein Mensch. Sie mussen nicht funktionieren und du musst nicht alles schaffen. 5.Lasse dir helfen! Kinder zu begleiten ist eine herausfordernde Aufgabe. Wir sind dabei oft grossen Stress ausgesetzt, mussen blitzschnell entscheiden, sind standig gefragt. Es ist nicht nur ok fur sich zu sorgen und eine Pause zu machen, sondern es ist unabdingbar. 6.Lehne dich zuruck! Deine Kinder werden schnell gross, aber es wird noch eine ganze Weile brauchen bis bei euch,,Ruhe" eingekehrt ist. Schone also deine Krafte und geniesse diese kurze Zeit. Wann, wenn nicht jetzt, hat man schon einen so wichtigen Grund, um Funfe gerade sein zu lassen??? Es kann gar nicht oft genug wiederholt werden: Wir Erwachsenen tragen die Verantwortung fur die Qualitat der Beziehung zum Kind. Wir allein. Nicht das Kind! Wir konnen fur die Entlastung und Veranderung der Situation sorgen. Nicht das Kind. Wir sind gefragt, die Bedurfnisse aller (!) zu erkennen und nach einen Weg des Unden (ein sowohl als auch) zu suchen. Wir! Nicht die Kinder! Weil sie es nicht konnen. Und, weil es genau unsere Aufgabe und Verantwortung ist. Und wenn du frustriert daruber bist, wie es gerade lauft, so schaue genau hin! Was brauche ich? Was braucht mein Kind? Und wie bekomme ich es hin uns allen gerecht zu werden? Das klappt immer dann, wenn ich Bedurfnisse erkenne und den Rahmen danach gestalte. Und sei es, indem ich eben Hilfe annehme! Du willst mehr uber unerzogen und Selbstwirksamkeit erfahren und uber neue Artikel sowie kunftige Seminare und Angebote informiert werden? Dann trage dich fur eine kostenlose Inspiration ein, abonniere meinen Newsletter und like meine Facebook-Seite! Du teilst mein Engagement fur Kinder und ihr Recht auf einen gewaltfreien Umgang sowie auf ein selbstbestimmtes Leben und Lernen? Du willst gerne meine Arbeit unterstutzen? Dann like auch die Facebook-Seite meines Vereins Madrina Sophia e. V., verfolge unsere Arbeit und erfahre auf unsere Homepage uber weitere Unterstutzungsmoglichkeiten! Ich freue mich auch uber ein Like und uber Unterstutzung fur unsere Schulgrundungsinitiative. Hier kannst du erfahren, wie Schule im einundzwanzig Jahrhundert aussehen kann. Mehr dazu erfahrt ihr auf der Facebook-Seite der APEGO-Schule Berlinund auf unsere Homepage. Du suchst nach vertiefender Lekture zu all diesen Themen? Dann schau mal auf die rechte Leiste meines Blogs. Ich habe dort meine Lieblingsbucher fur dich zusammengesucht. About The Author Aida ist Mutter eines Zwillingsparchens und eines ein Jahr jungeren Sohnes. Ihre Kinder wachsen interkulturell, mehrsprachig sowie bedurfnisorientiert auf. Als Coach, Beraterin und Trainerin begleitet sie Menschen rund um die Themen Unerzogen, Selbstwirksamkeit, Transformationsprozesse und Diversity. Ihre Vision ist ein gleichwurdiges Miteinander aller Menschen. Dafur setzt sie sich fur die Rechte von Kindern auf gewaltfreien Umgang sowie auf ein selbstbestimmtes Leben und Lernen ein. dreizehn Comments Habe mich gefreut wieder mal solche tolle Ratschlage von Ihnen zu lesen. Die 6 Punkte sind sehr leicht umsetzbar, wenn man eigentlich alle Sorgen und Probleme von sich abschuttelt und einfach die Kinder in ihrem Erkunden, Wachsen und Lernen begleitet. Hallo Aida! Ich kenne deine Seite (noch) nicht daher interessiert es mich brennend, gehen deine Kinder, oder eins der Kinder in die Kita? Falls ja, wie regelst du das, dass die Erzieher deinem Konzept folgen? Oder anders herum, meiner (2 Jahre) geht in eine stadtische Kita und mir wird immer gesagt er wurde beissen und ich solle ihm nix durchgehen lassen, dabei ist er zuhause meist lieb aber ich mochte ihn nicht andauernd Strafen, ich mochte aber auch dass er lieb in der Kita ist und da nicht gestraft wird hast du einen Tipp fur mich? Also, ja, meine Kinder besuchen alle drei eine Kita. Ich lebe allerdings eine Haltung. Ich folge kein Konzept. Unerzogen bedeutet die Abwesenheit von Erziehung. Erziehung verstanden als eine bewusste Formung eines Kindes. Und das lehne ich fur mich ab. Und da ich Erziehung fur schadlich halte, lehne ich dies auch ab, fur die Menschen, denen ich meine Kinder fur so viele Stunden am Tag anvertraue. Ich habe mir also eine Institution gesucht, die von der Haltung ahnlich eingestellt ist wie ich. Die Menschen, die dort arbeiten begegnen Kinder respektvoll und sind um Augenhohe bemuht. Aber es sind eben Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Ansichten. Und so sind auch einige erzieherische Menschen dabei. Deswegen war mit wichtig, dass meine Kinder die Moglichkeit haben, sich dem zu entziehen. Es ist also eine Kita mit einem offenen Konzept und wenn es doch mal Schwierigkeiten gibt, suche ich das Gesprach und setze mich fur meine Kinder ein. Gerade, wenn viele neue Erzieher_innen hinzu kommen, kann es schnell kippen. Wenn also eine padagogische Kraft mir sagen wurde, dass a) mein Kind viel beisst (was es Zuhause nicht macht) und b) ich da nichts durchgehen lassen soll, dann wurden bei mir die Alarmglocken wirklich ordentlich lauten!!!!!! Offenbar fehlen da wichtige Kenntnisse uber die kleinkindliche Entwicklung und auch daruber, wie Kinder in dieser sensiblen Phase begleitet werden sollten. Sicherlich nicht, indem nichts durchgelassen wird. Kleine Kinder beissen. Und das aus verschiedenen Grunden. Und wenn dieses Verhalten nur dort stattfindet, dann liegt das Problem vermutlich auch dort. Womoglich ist es ihm zu viel. Zu viele Kinder, zu viel ubergriffiges Verhalten, zu viele Stunden, zu viele Regeln, oder oder oder.

Artikel Video:    

Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

  • Boden
  • Diese
  • Erwartungen
  • Gedanken
  • Grenzen
  • Jahren
  • Kindergarten
  • Lernen
  • Mensch
  • Menschen
  • Minuten
  • Schulen

Bewerte deinen Artikel:

Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp

Wir entwickeln eine intelligente Sprachtechnologie-Software. Einsetzbar, um Klickrate auf über 12% zu erhöhen. Mehr erfahren? Mit Email anmelden!    


Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!


Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

© 2018 - 2019 -