Text download
  • PDF download
  • " />

    SEO Text Generator: Kostenlos einzigartige Texte schreiben mit dem Text Generator

    Konfiguriere, welchen SEO Text das Tool automatisiert für dich erstellen soll

    Schritt 1: Hauptstichwort eingeben
    (Thema des Artikels)!

    Schritt 2: Nebenstichwort eingeben
    (Nuance des Text Inhaltes)!

    Schritt 3: Klick auf "Text erstellen"!


      -  Melde dich zum kostenlosen ArtikelSchreiber Newsletter an!
    Deine Werbeanzeigen sollen eine Click Through Rate / Klickrate (CTR) von 7% bekommen? Willst du 230 Euro zusätzliche Werbeeinahmen pro Monat extra?

    Mit deiner geschäftlichen Email Adresse anmelden und erfahren wie:


    Dein neuer Artikel - durch eine Künstliche Intelligenz/KI geschrieben Überschrift:    

    Kennedy-Besuch in Berlin

    Lesezeit:    

    6 Minuten, 20 Sekunden

    Sprache:    

    de

    Hauptstichwort (Thema des Artikels):    

    Ich bin ein Berliner

    Nebenstichwort (Nuance des Text Inhaltes):    

    Kennedy

    Hauptthemen des neuen Artikels:    

    Berlin ✓ Brandt ✓ Kennedys ✓ Rede ✓ Worte ✓ Jahre ✓ Mauer ✓ Willy ✓ Mutter ✓ Kennedy ✓ Besuch ✓ John

    Zusammenfassung:    

    • Willy Brandt erinnerte sich in seinen Memoiren: "Solch ehrlicher Jubel ist wohl in der Geschichte dieser Stadt keinem Gast je zuteilgeworden." Zwar war die Kuba-Krise überstanden und John F.
    • Kennedy hatte die Führung der Sowjetunion dazu gebracht, ihre Raketen wieder aus der Karibik abzuziehen, doch Nikita Chruschtschow, der starke Mann der Sowjets, hatte angedroht, dass er das Berlin-Problem bis zum Ende des Jahres lösen werde.
    • Bei seinem Besuch in Berlin hielt Kennedy auch noch eine politische Rede im Audimax der FU, besuchte die amerikanischen Truppen in Zehlendorf und flog um 17.30 Uhr weiter nach Dublin.

    Weiterführende Links auf Wikipedia:    

      Weiterführende Artikel auf ArtikelSchreiber.com:    

      1. Webdesign München und Grafikdesign München Freelancer Julia Meer
      2. Essay Help & Essay Writing Ser
      3. The Best Stephen King Audiob
      4. Page 4 –!
      5. Top 10 High Dividend Stocks to Invest in
      6. Kinderkrippen in Zürich: Der Wandel innert 100 Jahren NZZ
      7. Smartphone Tarife im Tarifvergleich und Tarifrechner


      Artikel vorlesen lassen:

      Artikel downloaden (als Text und PDF):    

      Artikel Text:
         

      Die Abenteuer war enorm . Dicht gedrängt messestand die Menge auf dem Bürgersteig am Kaffeehaus Kranzler in der Joachimstaler Fahrbahn . Mit einem Einmal brandete Jubel auf . Endlich hob mich mein Kindsvater hoch , damit ich auch etwas erblicken konnte . Konfetti wirbelte durch die Luft . Zunächst rollten Schupos in weißen Softshelljacken auf Krafträdern vorbei , die " weißen Mäuse " . Es folgte ein Ford Lincoln Continental . . In dem nachtblauen Cabriolet standen sie : ganz links John F. Kennedy , der US-Vorsitzender , in der "Focus" (englisch für 'Mittelpunkt') Willy Brandt , der Regierende Rathauschef West-Berlins , rechts Konrad Adenauer , der Bundeskanzler . Alle drei in dunklen Anzügen . Sie winkten , sahen dabei aber unwirklich aus . Distanziert . . Adenauer erinnerte an einen alten Indianer ; Brandt war der größte des Trios ; Kennedy wirkte am frischesten . Ich war gerade mal acht Jahre alt , wedelte hektisch mit einem Fähnchen , einem " Star-Spangled Banner " aus Papier . Es war der Mittag des sechsundzwanzig . Juno tausendneunhundertdreiundsechzig - das erste eindeutig politische "Experience" (englisch für 'Erlebnis') , an das ich mich erinnern kann . . Es gibt viele Orte und Epochen , an und in denen politische Erlebnisse gar nicht in die Lebenswelt der Nachwuchs durchdringen . Nicht so zu Anfang der sechziger Jahre in West-Berlin : In der Frontstadt des Freien Westens im Kalten Feldzug entkam niemand der Strategie . Jedes Kind wusste , dass die Ost-Berliner Kommunisten unter Führung von Walter Ulbricht am dreizehn . Aug tausendneunhunderteinundsechzig eine Wall quer durch die Region erbaut hatten . . Einer meiner "School Friends" (englisch für 'Schulfreunde') war damals bei seiner Oma im sowjetischen Sektor zu Besuch gewesen - und hatte erst nach mehreren Wochentage zu seiner Mami und seinem Familienangehöriger in den Abendland zurückkommen vermögen . Wir sangen auf der Straße : " Wir abhängen Mister Ulbricht auf am Brandenburger Treffer " - zur Melodie von " When the Saints Go Marching In " ton das ziemlich schmissig . . fünfundfünfzig Kilometer Jubel . John F. Kennedy war bereits drei Tage vor seiner Ankunft in Berlin , am dreiundzwanzig . "Juin" (französich für 'Juni') tausendneunhundertdreiundsechzig , mit seiner Air Force One auf dem Airport Köln-Bonn gelandet . Er hatte den Kölner Dom besichtigt , den Kanzler und den Bundespräsidenten in Bonn getroffen , war nach Hanau zu den US-Soldaten risiken und hatte Frankfurt einen Visite abgestattet . West-Berlin war die letzte Station und der Gipfel seines Deutschland-Besuchs . . Um neun Komma vier fünf Uhr landete Kennedy auf dem Fallschirmsprungplatz in Tegel . Von Anfang an waren die Strassenzuege , durch welche sich der Konvoi mit dem Präsidenten bewegte , von jubelnden "Berliners" (englisch für 'Berlinern') gesäumt . Sie standen sogar entlang der Stadtautobahn , sie standen entlang der gesamten fünfundfünfzig Kilometer langen Marschroute , die Kennedy zurücklegte . . Die erste Station des Präsidenten war die Kongresshalle im Tiergarten - heute das Eigenheim der Kulturen der Welt . Dort richtete Kennedy ein paar Stichworte an den Meeting der Industriegewerkschaft Bau , Saunasteine , Erden . Dann ging es weiter zu einem Produkt von Bauarbeiterkollegen aus Ost-Berlin , der Mauer . . Am Brandenburger Treffer hatten DDR-Soldaten den Anblick von der westlichen "Viewing Platform" (englisch für 'Aussichtsplattform') über die Mauer und durch die Säulen mit rotem Wischlappen verhängt . Kennedy wollte kennen , wo das Gasthof Adlon steht , in dem er kurz vor Beginn des Krieges ein paar Tage logiert hatte . Doch es war nicht mehr da , es war schon im Mai tausendneunhundertfünfundvierzig abgebrannt und später abgerissen worden . . Nach dem Visite eines weiteren Treffpunkts an der Wall , des Checkpoint Charlie in der Friedrichstraße , des Grenzübergangs für Ausländer , fuhr der Konvoi zum Standort der West-Berlins Exekutive . " Vor dem Rathaus Schöneberg " , so Willy Brandt in seinen "Memorias" (spanisch für 'Memoiren') , " erwartete uns eine brodelnde Menge . " Nach Untersuchungen der Behörde waren knapp eine halbe Million|Mio . Menschen versammelt . . Vier Stichworte notiert . Nach dem deprimierenden Impression , den die Frontlinie des Kalten Krieges auf Kennedy gemacht hatte , wich er bei seiner Ansprache vom Manuskript ab und spitzte sie zu . " Ein Leben in Unabhängigkeit ist nicht leicht , und die Demokratie ist nicht vollkommen " , sagte der Vorsitzender . " Aber wir hatten es nie nötig , eine Wall aufzubauen , um unsere "People" (englisch für 'Menschen') bei uns zu erhalten . " Und dann heizte er die Emotionen der West-Berliner richtig an , als er sagte : " Die Mauer ist die abscheulichste und stärkste Demonstration für das Versagen des kommunistischen Systems . " . Zum Leistungsnachweis sagte er : " All kostenlos men , wherever they may live , are citizens of Berlin , and , therefore , as a free man , I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner’. " . Kennedy hatte die letzten vier "Keywords" (englisch für 'Stichworte') bereits acht Tage vor dem Berlin-Besuch mit roter Tinte auf einem Zettel notiert . Unmittelbar vor seiner Ansprache übte er in Willy Brandts Dienstzimmer noch einmal mit seinem Übersetzer die Betonung und ließ sich die phonetische Transkription aufschreiben : " Ish bin ein Bearleener " . . Willy Brandt erinnerte sich in seinen Memoiren : " Solch ehrlicher Jubel ist wohl in der Geschichte dieser Stadt keinem Gast je zuteilgeworden . " Das ist wohl wahr . Die Worte Kennedys waren Balsam für die geschundenen "Anime" (italienisch für 'Seelen') der West-Berlins , die ohnmächtig den Konstruktion der Mauer hatten akzeptieren sollen . Die Frontstädter verdrängten zwar die Bedrohung ihrer Insel durch die Kommunisten so gut es ging , doch die Lage West-Berlins war ausgesprochen prekär . . Mutter in Tränen . Das Haus , neben dem meine Angehörige damals in Berlin-Lichterfelde wohnte , stand leer , die Besitzer waren nach Westdeutschland geflüchtet . Etliche Wohngebäude in der Nachbarschaft standen zum Vertrieb . Meine Mami hatte für mehrere Wochen Büchsen mit " Senatsgulasch " , "Toilet Paper" (englisch für 'Toilettenpapier') und andere Vorräte im Kellergeschoss eingelagert . Für den Sachverhalt , dass die Russen West-Berlin wieder von der Bundesrepublik abtrennen würden , so wie bei der Blockade tausendneunhundertachtundvierzig und tausendneunhundertneunundvierzig . . Zwar war die Kuba-Befindlichkeit überstanden und John F. Kennedy hatte die Leitung der Sowjetunion dazu gebracht , ihre Raketen wieder aus der Bereich abzuziehen , doch Nikita Chruschtschow , der starke Herr der Sowjets , hatte angedroht , dass er das Berlin-Problem bis zum Ende des Jährlichen lösen werde . Vor diesem Background sahen die West-Berliner die Solidaritätsbekundung Kennedys wie eine "Life Insurance" (englisch für 'Lebensversicherung') . . Aber John F. Kennedy war nicht nur deshalb so populär , weil er die Sicherheit West-Berlins garantierte . Für die westdeutsche Kriegsgeneration war er der größte Hoffnungsträger in der Politik weltweit . Bundeskanzler Adenauer war ein siebenundachtzig Jahre alter Greis . Kennedy war sechsundvierzig , ein moderner Mann . Und dann seine Frau . Jacqueline , beziehungsweise Jackie , aus dem New Yorker Geldadel , war eine Stilikone . Die beiden Kennedys waren Pop . Der französische Schriftsteller Jean Cocteau schreiben an Jackie : " Ihr "Risata" (italienisch für 'Lachen') ist für mich viel schöner als das der Mona Lisa . " . Bei seinem Visite in Berlin hielt Kennedy auch noch eine politische Ansprache im Audimax der FU , besuchte die amerikanischen Truppen in Zehlendorf und flog um siebzehn Komma drei Uhr weiter nach Dublin . Im " Tagesspiegel " hieß es am nächsten Tag : " Das Echo dieser acht Stunden wird in der Historie immer nachhallen . " . Als ich knapp fünf Monate später , am zweiundzwanzig . November tausendneunhundertdreiundsechzig , aus der Heilpraktikerschule nach Daheim kam , war meine Mutti in Tränen zerlassen . Im Radiogerät lief eine Sondersendung . John F. Kennedy war in Dallas , Texas erschossen worden . Mich , den Achtjährigen , erfüllte da weniger Betroffenheit als Stolz . Ganz genau konnte ich mich an sein Gesicht erinnern , als er im Cabriolet vorbeigefahren war , an sein strahlendes Lächeln . Und jetzt war er tot . Wie aufregend . . Zum Weiterlesen : . John Provan : " Ich bin ein Berliner . John F. Kennedys "Germany Visit" (englisch für 'Deutschlandbesuch') tausendneunhundertdreiundsechzig " . Berlin Story Verlagshaus , Berlin zweitausenddreizehn , vierundneunzig Seiten .
      Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Schreiber https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es selbst und erzähle deinen Freunden davon!

         

      Kennedy-Besuch in Berlin
      Source: https://www.artikelschreiber.com/images/apple-icon-200x200.png

      Artikel Video:    
      Wort und Tag Wolke:    

      Thematisch relevante Suchbegriffe bzw. Keywords:    

        Quellenangabe:    

        Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:    

        Bewerte deinen Artikel:

        Text mit Freunden teilen:    via Facebook     via Twitter     via WhatsApp     via LinkedIn

          -  Wir beschäftigen uns mit Text Generierung als Artikel Suchmaschine
        Diese Webseite beschäftigt sich mit diesen Themeninhalten und bietet kostenlose Services im Bereich:
        • Marketing Text Generator
        • seo tekst generator
        • automatische textgenerierung kostenlos
        • über uns text generator


        Der Artikel Schreiber "Text Generator" schreibt Artikel und generiert dir kostenfreien Unique Text für dein Content Marketing, dein SEO oder Suchmaschinen Marketing - Kreatives Schreiben als Software Algorithmus!

        Du benutzt die erstellten Texte auf deine eigene Verantwortung! Wir übernehmen keine Haftung für die erstellten Textartikel!

        © 2018 - 2020 - ArtikelSchreiber.com: Artikel Suchmaschine/Suche und Text Generator basierend auf Künstlicher Intelligenz/KI im Bereich Natürliche Sprachverarbeitung/NLP.
          -     -     -     -   Unsere Umfrage