SEO Text Generator: Kostenlos Marketing Content und Artikel Texte schreiben

Konfiguriere, welcher SEO Text automatisiert für dich erstellt werden soll!





Werbung / Anzeige:

Bitte verlinke uns auf hochwertigen Webseiten:

Melde dich zum kostenlosen ArtikelSchreiber Newsletter an!
Mehr Werbeumsätze pro Monat? Selbstständiges Business? Finanziell frei werden? Erfahre hier wie!

Mit deiner geschäftlichen Email Adresse anmelden und erfahren wie:




Artikeltext wurde erstellt!

Überschrift:    

.

SEO Überschriften:    

  1. h1:

    Erdmessung

  2. h2:

    Inhaltsverzeichnis

  3. h3:

    Terrestrische Methoden der ErdmessungBearbeiten

  4. h4:

    Bessel-EllipsoidBearbeiten

Lesezeit:    

4 Minutes, 38 Seconds

Sprache:    

Dein Artikel ist in deutscher Sprache geschrieben

Haupt Schlagwort (Thema des Artikels):    

Satellite

Neben Schlagwort (Nuance des Textes):    

Erdvermessung

Hauptthemen des einzigartigen Inhaltes:    

Geodäsie ✓ Messungen ✓ Englische ✓ Ozeane ✓ Erde ✓ Landes ✓ Begriff ✓ Berechnungen ✓ Erdvermessung ✓ Erdmessung ✓ Gegensatz ✓ Ingenieurvermessung ✓ Vermessung ✓ Erdfigur ✓ Modelle

Zusammenfassung:    

Bis etwa 1960 beruhte die Erdmessung fast ausschließlich auf terrestrischen Messungen auf und zwischen Punkten der Erdoberfläche ( Vermessungspunkte , Pegel , Nivellement -, Gravimetrie - und Lotabweichungs -Punkte); die wichtigsten dieser Methoden sind unten angeführt. Aus seinem in Holland gemessenen Gradbogen erhielt er den Erdradius noch um 3 % zu klein, während die von Jean Picard 1669/70 durchgeführte Gradmessung im wesentlich längeren Pariser Meridian bereits auf 0,1 % genau war. Nachmessungen von Jacques Cassini zur Klärung der Frage, ob das Erdellipsoid abgeplattet oder an den Polen verlängert sei, führten allerdings zu Widersprüchen, die Isaac Newton durch eine theoretische Überlegung zugunsten der Abplattung entschied.

Artikel Inhalt:    

<p style="display: none;"> <script type="application/ld+json">{ "@context": "https://schema.org", "@type": "Article", "image": { "@type": "ImageObject", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "name": "Article", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "description": " ... https://www.artikelschreiber.com/", "headline": ".", "dateCreated": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "datePublished": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "dateModified": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "articleBody": "Bis etwa 1960 beruhte die Erdmessung fast ausschließlich auf terrestrischen Messungen auf und zwischen Punkten der Erdoberfläche ( Vermessungspunkte Pegel Nivellement - Gravimetrie - und Lotabweichungs -Punkte) die wichtigsten dieser Methoden sind unten angeführt. Aus seinem in Holland gemessenen Gradbogen erhielt er den Erdradius noch um 3 % zu klein während die von Jean Picard 1669/70 durchgeführte Gradmessung im wesentlich längeren Pariser Meridian bereits auf 01 % genau war. Nachmessungen von Jacques Cassini zur Klärung der Frage ob das Erdellipsoid abgeplattet oder an den Polen verlängert sei führten allerdings zu Widersprüchen die Isaac Newton durch eine theoretische Überlegung zugunsten der Abplattung entschied. Source: https://www.artikelschreiber.com/.", "mainEntityOfPage": { "@type": "WebPage", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#webpage" }, "publisher": { "@type": "Organization", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#organization", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "name": "ArtikelSchreiber.com", "description": "Dein kostenloser SEO Text Generator | ArtikelSchreiber.com", "logo": { "@type": "ImageObject", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#logo", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "image": { "@type": "ImageObject", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#logo", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "sameAs": [ "https://www.unaique.net/" ] }, "keywords": "Geodäsie, Messungen, Englische, Ozeane, Erde, Landes, Begriff, Berechnungen, Erdvermessung, Erdmessung, Gegensatz, Ingenieurvermessung, Vermessung, Erdfigur, Modelle", "author": { "@type": "Person", "name": "ArtikelSchreiber.com", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "sameAs": [ "https://www.unaique.net/" ] }, "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#links", "commentCount": "0", "sameAs": [ "https://www.artikelschreiber.com/", "https://www.artikelschreiber.com/en/", "https://www.artikelschreiber.com/es/", "https://www.artikelschreiber.com/fr", "https://www.artikelschreiber.com/it", "https://www.artikelschreiber.com/ru/", "https://www.artikelschreiber.com/zh", "https://www.artikelschreiber.com/jp/", "https://www.artikelschreiber.com/ar", "https://www.artikelschreiber.com/hi/", "https://www.artikelschreiber.com/pt/", "https://www.artikelschreiber.com/tr/" ], "speakable": { "@type": "SpeakableSpecification", "xpath": [ "/html/head/title", "/html/head/meta[@name='description']/@content" ] } } </script> </p><br /><br /> .
Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Generator https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es kostenlos selbst!

Einzigartiger Artikel Text: Bewertung der Einzigartigkeit: 48%

<p style="display: none;"> <script type="application/ld+json">{ "@context": "https://schema.org", "@type": "Article", "image": { "@type": "ImageObject", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "name": "Article", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "description": " ... https://www.artikelschreiber.com/", "headline": ".", "dateCreated": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "datePublished": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "dateModified": "2022-02-19T06:36:50+01:00", "articleBody": "Erdvermessung ist eine Teildisziplin der Geodäsie im Speziellen der höheren Geodätsie und eine Form der Vermessung. Bis in die 1960er-Jahre konnte die globale Erdfigur nur auf einige Zehnermeter genau bestimmt werden weil die Ozeane 71 % der Erdoberfläche ausmachen. Danach konnten sich durch geometrische Verfahren der Satellitengeodäsie einige Meter erreichen ab den 1990er Jahren sogar einige Zentimeter. Source: https://www.artikelschreiber.com/.", "mainEntityOfPage": { "@type": "WebPage", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#webpage" }, "publisher": { "@type": "Organization", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#organization", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "name": "ArtikelSchreiber.com", "description": "Dein kostenloser SEO Text Generator | ArtikelSchreiber.com", "logo": { "@type": "ImageObject", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#logo", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "image": { "@type": "ImageObject", "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#logo", "url": "https://www.artikelschreiber.com/images/logo.png", "width": 531, "height": 628 }, "sameAs": [ "https://www.unaique.net/" ] }, "keywords": "Geodäsie, Messungen, Englische, Ozeane, Erde, Landes, Begriff, Berechnungen, Erdvermessung, Erdmessung, Gegensatz, Ingenieurvermessung, Vermessung, Erdfigur, Modelle", "author": { "@type": "Person", "name": "ArtikelSchreiber.com", "url": "https://www.artikelschreiber.com/", "sameAs": [ "https://www.unaique.net/" ] }, "@id": "https://www.artikelschreiber.com/#links", "commentCount": "0", "sameAs": [ "https://www.artikelschreiber.com/", "https://www.artikelschreiber.com/en/", "https://www.artikelschreiber.com/es/", "https://www.artikelschreiber.com/fr", "https://www.artikelschreiber.com/it", "https://www.artikelschreiber.com/ru/", "https://www.artikelschreiber.com/zh", "https://www.artikelschreiber.com/jp/", "https://www.artikelschreiber.com/ar", "https://www.artikelschreiber.com/hi/", "https://www.artikelschreiber.com/pt/", "https://www.artikelschreiber.com/tr/" ], "speakable": { "@type": "SpeakableSpecification", "xpath": [ "/html/head/title", "/html/head/meta[@name='description']/@content" ] } } </script> </p><br /><br /> Erdvermessung ist eine Teildisziplin der Geodäsie, im Speziellen der höheren Geodätsie und eine Form der Vermessung. Bis in die 1960er-Jahre konnte die globale Erdfigur nur auf einige Zehnermeter genau bestimmt werden, weil die Ozeane 71 % der Erdoberfläche ausmachen. Danach konnten sich durch geometrische Verfahren der Satellitengeodäsie einige Meter erreichen, ab den 1990er Jahren sogar einige Zentimeter. Mit dem Start der ersten künstlichen Erdsatelliten ändert sich die geodätische Arbeitsweise. Schon die Bahnstörungen, die während der wenigen Betriebstage des Explorer 1 (1958) festgestellt wurden, steigerten die Genauigkeit zweier Größen des Schwerefeldes um das 10fache. Bis etwa 1960 beruht die Erdmessung fast ausschließlich auf terrestrischen Messungen auf und zwischen Punkten der Erdoberfläche ( Vermessungspunkte, Pegel, Nivellement -, Gravimetrie - und Lotabweichungs -Punkte); die wichtigsten dieser Methoden sind unten angeführt. Pythagoras von Samos erklärte um 600 vor Christi Geburt, dass die Erde eine Kugelform hätte. Zweihundert Jahre später diskutierte Aristoteles in seinem Werk (Über den Himmel, Band 2, Kapitel 13 und 14) die Oberflächenform der Erde und kam zu dem Schluss, dass diese aus drei verschiedenen Gründen kugelförmig sein müsse. Der alexandrinische Gelehrte Eratosthenes maß die unterschiedliche Zenitdistanz der Sonne in Alexandria und Syene und bestimmte den Erdumfang auf 252. Er hat vermutlich einige Vorfahren aus Ionien oder gar Babylonien. Posidonius verwendete um 100 v. Chr. eine ähnliche Methode, bei der er nicht die Vertikalwinkel der Sonne, sondern die des Sterns Canopus über der Insel Rhodos und in Alexandria bestimmte, wobei er mit 240. 000 Stadien auf ein ähnliches Ergebnis wie Eratosthenes kam. Astrogeodätische Messungen sind heutig verzerrt (etwa 20 bis 40 %), was auf das weitgehende Fehlen astrogeodetischer Messungen zurückzuführen ist. Der Großteil der zugrundeliegenden Daten dürfte aus der küstennahen Seefahrt stammen. Die Seekarten dieser Zeit (sogenannte Portolane) und die Seehandbücher sind entlang vielbefahrener Küsten äußerst genau, sie haben kaum Fehler, die über 10 % liegen. Dies scheint zudeuten, dass die Größe der Erde bereits auf etwa 20 Prozent genau bekannt war. Kolumbus hat nach zahlreichen Diskussionen seine geplante Westroute nach Indien nur deshalb plausibel gemacht, weil er den Erdradius unter- und Asiens Größe überschätzt. Die bis dahin von arabischen Astronomen auf besser als 10 % abgeleitete Größe der Erde wurde erst genauer bestimmbar, als Snellius 1615 die Methode der Triangulation entwickelte. Jacques Cassini hat zur Klärung der Frage, ob das Erdellipsoid abgeplattet oder an den Polen verlängert sei, Nachmessungen von Jacques Cassini gemacht. Diese führt jedoch zu Widersprüchen, die Isaac Newton durch eine theoretische Überlegung zugunsten der Abplattung entschied. Die beiden Meridianbögen von 3,1° und 1,0° Länge ergaben eine deutliche Krümmungsabnahme nach Norden. Ihr zu großer Wert (teilweise wegen Rostansatz an den Klaftermaßstäben in Lappland) wurde später durch Kombination mit dem französischen Meridian auf 1:304 korrigiert. Die gemessenen Streckenlängen dieser 3 Meridiane dienen nicht zuletzt zur Meterdefinition, da der Abstand quator–Pol genau 10 Millionen Meter sein sollte (tatsächlich sind es 10. Gradbogens, die über 1000 km langen, gingen in die endgültige Meterdefinition ein. Die Ergebnisse gingen von den zahlreichen im 19. Jahrhundert durchgeführten Untersuchungen in der Endgültigen Meterdefinition ein. Wesentlich ist auch – bis heute – die Einbeziehung der von Gauß entwickelten Ausgleichungsrechnung, welche die unvermeidlichen kleinen Messfehler in ihrer Wirkung minimiert.
Dieser Artikel wurde mit dem automatischen SEO Text Generator mit Künstlicher Intelligenz https://www.artikelschreiber.com/ erstellt - Versuche es kostenlos selbst!

Erstelle ähnliche Artikel:    

Quellenangabe:    

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdmessung

Text mit Freunden teilen:    mit Facebook     mit Twitter     mit WhatsApp     mit LinkedIn     mit Email